Reiskocher

Reis kochen kann schon lästig sein: Man muss neben dem Herd bleiben, um den Reis umzurühren und aufpassen, dass das Wasser nicht überkocht. Oder um zu kontrollieren, dass die Wassermenge stimmt und der Reis nicht anbrennt. Auch die Temperatur muss reguliert werden. Wenn ihr also Reisfans seid, keine Lust auf Kochbeutelreis habt, euch aber das ganze Prozedere zu lästig ist, ist ein Reiskocher euer neuer bester Freund.

Bei einem Reiskocher müsst ihr nur Reis und Wasser abmessen, den Schalter umlegen – und los geht’s. Das Gerät bringt das Wasser zum Kochen, reguliert die Temperatur selbstständig herunter, damit der Reis quellen kann. Und wenn der Reis gar ist, stellt das Gerät auf seine Warmhaltefunktion um. Diese sorgt mehrere Stunden für warmen Reis – kein Klumpen, kein Matschen.

Hey Reiskocher, stellt euch doch mal vor!

Nachfolgend zeigen wir euch unsere drei Reiskocher-Favoriten:

Anzeige
Feuerschale Berlin

Reiskocher von Reishunger mit Warmhaltefunktion

Der Bestseller vom Reisexperten

  • 1,2 Liter Vassungsvermögen
  • Antihaftbeschichteter Innentopf
  • 500 Watt

Zu Amazon

 

Feuerschale Berlin

Reiskocher von Russell Hobbs mit Dampfgareinsatz

Die der Schicke Allrounder

  • 1,8 Liter Fassungsvermögen
  • Zusätzlicher Dampfkorb
  • 700 Watt

Zu Amazon

 

Feuerschale Berlin

Reiskocher von Tristar mit Warmhaltefunktion

Der Kleine für den kleinen Geldbeutel

  • 1 Liter Fassungsvermögen
  • Innentopf mit Antihaftbeschichtung
  • Herausnehmbarer Innentopf

Zu Amazon

 

Die Reissorte spielt dabei übrigens keine Rolle: Basmati-Reis, Langkorn-Reis und Klebe-Reis – der Reiskocher beherrscht so gut wie alle Reizdisziplinen. Einzig die Zubereitung von Milchreis und Risotto könnte im Reiskocher problematisch werden. Hier scheitert es an der nötigen Zugabe weiterer Zutaten wie Milch, Gewürzen und Gemüse. Aber wenn es um Solo-Reis geht, ist man mit einem Reiskocher bestens beraten.

Reiskocher können zudem mehr als Reis: auch andere Getreidearten, wie etwa Hirse oder Gries, lassen sich in den cleveren Reiszubereitern fix und unkompliziert zubereiten.

 Warum sind Reiskocher super?
 Ein Reiskocher gart viele verschiedene Reisarten optimal
 Loser Reis kocht unbeaufsichtigt bis zum idealen Garpunkt
 Reis kann bis zu zwei Stunden warm gehalten werden
 Reisfans bekommen problemlos ihre regelmäßige Dosis

Los, Reiskocher, zeig was du kannst!

Reiskocher unterscheiden sich primär in zwei Punkten: Leistung und Fassungsvermögen. Die Leistung erkennt ihr an der Wattzahl: Sie liegt bei Reiskochern in der Regel zwischen 300 bis 700 Watt. Die Füllmenge der Reiskocher gibt Aufschluss über die Portionsgrößen an Reis, die ihr in eurem Kocher zubereiten könnt. Manchmal wird die Füllmenge in Liter angegeben und mal in Gramm Reis.

Mit den gängigen Reiskochern kann man unterschiedliche Reisarten garen: Ob Sushi-Reis, Langkorn-Reis oder Basmati-Reis. Sie alle gelingen mühelos. Einige Modell bereiten auch leckere indische Reisvariationen zu, wie den persischen Krustenreis, Tahgid genannt. Es lohnt sich also, genauer hinzuschauen, was welcher Reiskocher so drauf hat – vor allem, wenn man gern orientalische Reisgerichte zaubert.

Ach Reiskocher, mit dir macht Reiskochen Spaß!

Die meisten Reiskocher sind einfach in der Handhabung. Sie verfügen in der Regel nur über einen An- und Ausschalter. Je nach Hersteller und Modell gibt es ganz jedoch auch einige nette Bonusfeatures bei den Reiskochern:

Die Warmhaltefunktion ist bei den meisten Geräten integriert. Manche Reiskocher wechseln automatisch in die Warmhaltefunktion, bei anderen müsst ihr die Funktion selber auswählen. Ebenso praktisch ist die automatische Abschaltfunktion.

Oft haben Reiskocher sogar noch mehr drauf, als nur Reis zuzubereiten: Einige Modelle kommen mit zusätzlichem Dämpfeinsatz zum Dampfgaren von Gemüse, Kartoffeln oder Fisch daher, andere können sogar Eintöpfe und Suppen. Je nachdem, für welches Modell ihr euch entscheidet, zaubert euch der Reiskocher eine komplette Mahlzeit in einem Gerät.

Wer es eilig hat, freut sich über die Turbo-Funktion mancher Geräte: Der Reis kocht blitzschnell und ist in noch kürzerer Zeit servierfertig.

Wer vor der Verwendung einer Mikrowelle nicht zurückscheut, kann sich auch die praktischen Mikrowellenreiskocher genauer anschauen. Gerade wenn ihr nur wenig Platz in eurer Küche habt, ist ein Mikrowellen-Reiskocher die ideale Lösung. Mikrowellen-Reiskocher garen den Reis in einem Druckbehälter, sodass der Reis feucht bleibt und gleichmäßig erhitzt wird. Auch Polenta und Couscous lassen sich in diesem speziellen Mikrowellen-Geschirr ganz leicht zubereiten. Lästiges Umrühren oder Temperaturkontrolle entfällt auch hier.

Einfach zu bedinen, Zeitersparniss, tolle Sonderfunktionen – wer häufig und gern Reis genießt, kommt mit einem Reiskocher voll auf seine Kosten!