Der Hefezopf ist ein köstlicher Klassiker – kein Wunder, dass er auf Chefkoch.de zu den beliebtesten Backwerken gehört. Besonders Friedas genialer Hefezopf ist beliebt. Für keines unserer Rezepte wurden mehr Bilder eingereicht. Der feine Zopf wurde sogar schon für Chefkoch.tv geflochten! Gründe genug, den perfekten Hefezopf mit Hagelzucker selbst zu backen, findet ihr nicht?

Hefezopf: Hefeteig und Vorteig

Wer die Zubereitung und das Flechten einmal gemeistert hat, wird den geliebten Hefezopf jeden Sonntag backen wollen – mit unseren Tipps und Tricks gelingt er jedes Mal, nicht nur zu Ostern!

Zunächst sollten alle Zutaten für das Rezept – auch Hefe, Milch, Butter und Eier – Raumtemperatur haben. Die Hefe wird am besten in lauwarmer Milch aufgelöst. Gebt Acht, dass die Milch nicht zu heiß ist, da die Hefe sonst ihre Triebkraft verliert und der Teig nicht aufgeht. Zur Not kann man Hefeteig auch mit Trockenhefe backen, frische Hefe ist für Hefezopf allerdings vorzuziehen.

Manche Bäcker schwören darauf, einen Vorteig herzustellen: Für diesen wird ein kleiner Teil des endgültig verwendeten Mehls mit einigen Esslöffeln Zucker, der gesamten Hefe und meist auch der kompletten Milch zu einem Teig verknetet und bis zu 12 Stunden gehen gelassen, mindestens aber, bis der Vorteig seine Menge verdoppelt hat.

Verschließt anschließend die Rührschüssel am besten mit Frischhaltefolie, um ein warmes Klima zu erzeugen, in dem sich der Hefeteig wohlfühlt. Ein Vorteig soll dazu führen, dass der Teig optimal aufgeht und sowohl das Aroma als auch die Teigeigenschaften verbessern. Zudem kann man weniger Hefe verwenden: Die Hälfte der sonst notwendigen Hefe reicht meist aus.

Neben den Grundzutaten lässt sich der Hefezopf köstlich saisonal variieren: zu Ostern mit Möhren und Pistazien oder als Bienenstichzopf, im Sommer leicht mit Buttermilch und Aprikosen oder Kirschen, im Herbst mit Kürbis und zu Weihnachten mit frisch gemahlenen Mandeln und Zimt. Auch Varianten mit Schokolade, Karamell, Nougat und Erdnussbutter findet ihr in unserer leckeren Rezeptstrecke.

Hefezopf – Rezepte für den feinen Zopf

Friedas genialer Hefezopf

Zum Rezept

Eifelkrimis Hefezopf

Zum Rezept

Hefezopf - glutenfrei

Zum Rezept

Chanks locker - luftiger Hefezopf/Zopfbrot mit Mohnfüllung

Zum Rezept

Bienenstich - Zopf

Zum Rezept

Hefezopf mit Möhrenfüllung

Zum Rezept

Karamell - Vanille - Zopf

Zum Rezept

Robert - Hefezopf

Zum Rezept

Hermann-Hefezopf

Zum Rezept

Maple Walnuss Zopf

Zum Rezept

Quark - Buttermilch Hefezopf

Zum Rezept

Cranberry - Aprikosen - Zopf

Zum Rezept

Weißer Schokoladen - Hefezopf

Zum Rezept

Nougat - Zopf

Zum Rezept

Hefezopf ohne Ei

Zum Rezept

Orangen - Mandel - Zopf

Zum Rezept

Fruchtiger Hefezopf mit Mohn und Kirschen

Zum Rezept

Kürbis - Hefezopf

Zum Rezept

Eukas Apfel-Mascarpone Hefezopf

Zum Rezept

Jockels Honigzopf

Zum Rezept

Schokoladen Hefezopf

Zum Rezept

Erdnuss - Hefezopf

Zum Rezept

Pistazien-Marzipan Hefezopf

Zum Rezept

Hefezopfauflauf mit Aprikosen

Zum Rezept

Scheiterhaufen mit Quarkguss

Zum Rezept

Arme Ritter aus Hefezopf mit Banane

Zum Rezept
Friedas genialer Hefezopf
Friedas genialer Hefezopf
Eifelkrimis Hefezopf
Eifelkrimis Hefezopf
Hefezopf - glutenfrei
Hefezopf - glutenfrei
Chanks locker - luftiger Hefezopf/Zopfbrot mit Mohnfüllung
Chanks locker - luftiger Hefezop…
Bienenstich - Zopf
Bienenstich - Zopf
Hefezopf mit Möhrenfüllung
Hefezopf mit Möhrenfüllung
Karamell - Vanille - Zopf
Karamell - Vanille - Zopf
Robert - Hefezopf
Robert - Hefezopf
Hermann-Hefezopf
Hermann-Hefezopf
Maple Walnuss Zopf
Maple Walnuss Zopf
Quark - Buttermilch Hefezopf
Quark - Buttermilch Hefezopf
Cranberry - Aprikosen - Zopf
Cranberry - Aprikosen - Zopf
Weißer Schokoladen - Hefezopf
Weißer Schokoladen - Hefezopf
Nougat - Zopf
Nougat - Zopf
Hefezopf ohne Ei
Hefezopf ohne Ei
Orangen - Mandel - Zopf
Orangen - Mandel - Zopf
Fruchtiger Hefezopf mit Mohn und Kirschen
Fruchtiger Hefezopf mit Mohn und…
Kürbis - Hefezopf
Kürbis - Hefezopf
Eukas Apfel-Mascarpone Hefezopf
Eukas Apfel-Mascarpone Hefezopf
Jockels Honigzopf
Jockels Honigzopf
Schokoladen Hefezopf
Schokoladen Hefezopf
Erdnuss - Hefezopf
Erdnuss - Hefezopf
Pistazien-Marzipan Hefezopf
Pistazien-Marzipan Hefezopf
Hefezopfauflauf mit Aprikosen
Hefezopfauflauf mit Aprikosen
Scheiterhaufen mit Quarkguss
Scheiterhaufen mit Quarkguss
Arme Ritter aus Hefezopf mit Banane
Arme Ritter aus Hefezopf mit Ban…

Hefezopf kneten, flechten, backen

Die Zutaten für den Hefezopf sollten geknetet werden, bis ein elastischer Teig entsteht – dies kann auch mit einer Küchenmaschine 10 Minuten dauern. Anschließend muss der Teig 1-2 Stunden ruhen, bis er sein Volumen verdoppelt hat. Dann knetet man den Teig kurz durch, teilt ihn in so viele Stränge, wie der Hefezopf Zöpfe haben soll und flicht die gerollten Stränge locker zusammen.

Für einen Hefekranz legt man die Enden zusammen. Der Hefezopf sollte noch einmal 30 Minuten ruhen. Dann kann man den geflochtenen Teig nach Belieben mit Ei bestreichen und mit Hagelzucker bestreuen. Backt euren Hefezopf bei ca. 160 Grad Umluft oder 180 Grad Ober- und Unterhitze. Reste des Hefezopfes kann man in Alufolie aufbewahren oder auch einfrieren – auch nach ein paar Tagen schmeckt der Hefezopf noch wunderbar.

Hefezopf – Schritt für Schritt zum besten Hefezopf

Hefezopf kommt immer gut an und mit unserer Schritt für Schritt-Anleitung gelingt die feine Leckerei garantiert. Das Rezept zu diesem leckeren Hefezopf findet ihr auch ganz am Ende der Klickstrecke. Wir wünschen viel Spaß beim Flechten und guten Appetit!

1. Schritt

Milch, Zucker, Vanillezucker, 1 Prise Salz, Butter, Öl und 1 Ei in einem Topf verrühren und ganz leicht erwärmen. Hefe zerbröseln und unter Rühren darin auflösen.

2. Schritt

Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde hineindrücken. Hefe-Milch-Mischung in die Mulde gießen. Teig zuerst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten.

3. Schritt

Teig in 3 gleich große Portionen teilen und zu Rollen formen. Auf einem mit Backpapier belegten Blech zu einem gleichmäßigen Zopf flechten. Abgedeckt an einem warmen Ort 45-55 Min. gehen lassen.

4. Schritt

Restliches Ei verquirlen und den Hefezopf gleichmäßig damit einpinseln. ( Falls Ihnen die Eier mal ausgehen, können Sie den Hefezopf ersatzweise auch mit Milch einpinseln.)

5. Schritt

Hefezopf mit Hagelzucker bestreuen. Im heißen Ofen bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) im unteren Ofendrittel 25 Min. backen. Evtl. gegen Ende der Backzeit mit Alufolie abdecken.

Fertiger Hefezopf

Zum Rezept
1. Schritt
1. Schritt
2. Schritt
2. Schritt
3. Schritt
3. Schritt
4. Schritt
4. Schritt
5. Schritt
5. Schritt
Fertiger Hefezopf
Fertiger Hefezopf