Geburtstagstorte – Geschenk und Star der Kaffeetafel

Zum Ehrentag eine Geburtstagstorte

Geburtstagstorte: es geht auch einfach und effektvoll

Eine Geburtstagstorte oder der Geburtstagskuchen ist ein absolutes Muss für den großen Tag. Die köstlichen Backwerke dürfen für diesen besonderen Anlass auch gern einmal etwas aufwändiger gestaltet sein - schließlich isst das Auge mit!

Jede leckere Torte hat das Potential für eine Geburtstagstorte, denn meistens verwöhnt man das Geburtstagskind mit seiner Lieblingstorte oder zumindest mit einer Torte, von der man weiß, dass sie beim Beschenkten gut ankommt. Darum verwundert es nicht, dass absolute Tortenklassiker wie Schwarzwälder Kirschtorte oder Schokoladentorte häufig den Geburtstagstisch zieren. Aber auch außergewöhnliche Torten oder besonders dekorierte Backwerke werden gern als Geburtstagstorte verschenkt - von der Regenbogentorte bis hin zu individuell gestalteten Motivtorten.

Geburtstagstorte dekorieren und verzieren

Eigentlich kann man so gut wie jede Torte zu einer eindrucksvollen Geburtstagstorte gestalten, indem man diese mit einigen Accessoires aufpeppt. Traditionell sind das z.B. bunte Geburtstagskerzen, die einfach auf die Torte aufgesteckt werden. Aber auch Schriftzüge mit "Happy Birthday" sowie dem Namen des Geburtstagskindes oder andere Botschaften sind beliebte essbare Dekorationen, die das Tortengeschenk ohne großen Aufwand persönlicher werden lassen. Etwas mehr Planung erfordert dagegen ein individuell gestalteter Tortenaufleger z.B. mit dem Foto des Beschenkten oder einem passenden Motiv, den man beim Konditor oder auch im Internet bestellen kann.

Noch persönlicher wird die Geburtstagstorte, wenn man speziell zu diesem Anlass oder auch passend zu den Interessen bzw. Eigenschaften des Beschenkten eine Motivtorte entwirft: z.B. eine Torte in der Form eines Geschenkpakets mit Schleife, der Geburtstagszahl oder dekoriert in Anlehnung an ein Hobby des Geburtstagskindes. Runde Geburtstage, besonders die hohen Zahlen, werden auch schon mal mit einer zwei- oder dreistöckigen Torte ähnlich einer Hochzeitstorte gefeiert, denn oft werden zu diesen Anlässen besonders viele Gäste geladen. Eine Kindergeburtstagstorte hingegen ist meist eine bunte, verspielte Torte oder auch eine Motivtorte, die eine beim Geburtstagskind beliebte Figur darstellt.

Geburtstagstorten dekorieren z.B. mit:

  • aufsteckbaren Kerzen
  • Tortenfontäne, Kuchenfeuerwerk
  • Wunderkerzen
  • Kerzen in Zahlen- oder Buchstabenform
  • fertige Tortenaufleger aus Marzipan, Fondant oder Esspapier mit passendem Motiv
  • individuell gestaltete Foto-Tortenaufleger
  • Schrift fertig oder handgeschrieben aus Schokolade, Marzipan oder Zuckerguss
  • diversem Torten-Dekor aus Marzipan, Zucker und Schokolade

Eine Tortencreme verleiht Torten den besonderen Schliff. Wie sie euch gelingt, verrät euch Rike in ihrem Video. Danach seid ihr bestens gerüstet, euch in das Projekt Geburtstagstorte zu stürzen!

Video-Player wird geladen ...
Tortencreme - Das Tüpfelchen auf dem „i"

Sie gibt pompösen Torten den ganz besonderen Schliff, ich spreche von Tortencreme. Wie sie ratzfatz gelingt und was ihr beim Auftragen beachten müsst, das zeige ich euch jetzt. Die Basis unserer Tortencreme ist entweder Mascarpone, Butter oder Frischkäse und immer Puderzucker.

Für unsere Tortencreme nehmen wir heute Frischkäse und natürlich Puderzucker und verfeinern das Ganze noch mit einem Spritzer Zitrone. Um aus den Grundzutaten eine spritzfähige Creme herzustellen, schlagen wir diese mit dem Mixer auf. Jetzt schlagen wir die Creme auf. Zucker dazu. Und einen Spritzer Zitrone dazu. Das sieht ja schon hervorragend aus.

Schön luftig und streichfähig. Ich hab schon mal drei Biskuitböden vorbereitet, die wir jetzt in eine schöne Torte verwandeln. Dafür legen wir den Ersten hin und mit einem Pinsel werden wir jetzt davon die Krumen befreien, damit wir die Creme hier auch schön auftragen können. Jetzt nehmen wir die Creme und tragen sie hier auf.

Wichtig ist, dass ihr den Kuchenboden immer gut auskühlen lasst, denn sonst kann es passieren, dass die Creme flüssig wird und das wollen wir nicht. Jetzt nehme ich den Zweiten, den ziehen wir jetzt hier rauf und dann geht das Spiel von vorne los. Und noch mal. Wichtig beim Auftragen, nicht zu sehr schlagen, sonst wandern kleine Luftbläschen in die Creme und das wollen wir nicht.

Jetzt noch den Rand. Das war einfach oder. Das sind mir sowieso die liebsten Torten. Minimaler Einsatz, aber maximaler Wow-Effekt. Ich leg jetzt noch die letzten Früchtchen drauf und euch wünsche ich viel Spaß beim Nachbacken.
Von: Rike Dittloff, Länge: 3:34 Minuten, Aufrufe: 20.374

Das Rezept zum Video:

Auf der folgenden Seite stellen wir euch beliebte Rezepte für Geburtstagstorten von klassisch bis ausgefallen vor – da ist für jeden Geschmack und jede Jahreszeit etwas dabei!

Autor:
Du hast Fragen oder Anregungen zu diesem Artikel? Dann nutze bitte unsere Kommentarfunktion. Bei allgemeinen Fragen zum Magazin-Bereich: Sprich uns gerne im Magazin-Forum an.

Kommentare

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Um selbst Kommentare abgeben zu können, musst du dich bei Chefkoch.de registrieren oder mit deinem Benutzernamen und Passwort anmelden.