Erbsensuppe: So wird der Klassiker besonders fein

Erbsensuppe – von der Erbswurst zur feinen Vorspeise

Erbensuppe ist ein beliebter Klassiker - bei der Großmutter wird die leckere Suppe liebevoll für die Enkel zubereitet und auf Festen oder bei der Bundeswehr werden riesige Mengen Erbsensuppe in der Gulaschkanone produziert. Dank letzterer Verwendung gilt Erbsensuppe eher als deftig und schlicht - dabei weiß eine frische Erbsensuppe mit feinen Aromen zu überraschen und kann mit köstlichen Varianten auftrumpfen.

Erbsensuppe

Die große Verbreitung der Erbsensuppe hat eine lange Geschichte. Haben Sie schon einmal von Erbswurst gehört? Bereits in den 1870ern wurde dieses Fertigprodukt der ersten Stunde an Soldaten als Notration verteilt. Die Erbswurst enthielt Erbsenmehl, Speck, Salz, Pfeffer, Zwiebel und Gewürze - also genau die Zutaten, die man auch heute noch in einem klassischen Rezept für Erbsensuppe findet, wenn man Erbsenmehl durch getrocknete Erbsen ersetzt.

Erbsensuppe - frische Erbsen oder getrocknete Ware?

Erbsensuppe wird meistens aus getrockneten Erbsen hergestellt, die man am besten über Nacht einweicht. Aber auch frische Erbsensuppe schmeckt hervorragend - sowohl mit Tiefkühlware als auch mit erntefrischen Erbsen. Heimische grüne Erbsen sind allerdings nur von Juni bis September frisch erhältlich und das Pulen der Erbsen bereitet ein wenig Arbeit - wenn Sie aber die Möglichkeit haben, sollten Sie unbedingt einmal ein Rezept für Erbsensuppe aus frischen Erbsen ausprobieren.

Erbsensuppe & Co - Varianten von vegetarisch bis asiatisch

Bei der Zubereitung von Erbsensuppe hat man die Wahl, ob man die Erbsen ganz lässt oder sie püriert. Mit ganzen Erbsen, Kartoffeln und Möhren oder Sellerie kann man eine sättigende Hauptmahlzeit mit viel Gemüse zaubern. Püriert man die Erbsen, erhält man eine Erbsensuppe, die sich einfach und schnell verfeinern lässt.

Erbsensuppe und Erbseneintopf können sowohl vegetarisch, vegan als auch für Fleischliebhaber zubereitet werden: Würstchen, Kassler, Speck, Schinken und Eisbein sind als Zugabe beliebt und würzen die Erbsensuppe wunderbar. Noch mehr Würze erhält die Erbsensuppe mit Lorbeer, Majoran, Thymian, Senf, Meerrettich und Minze oder asiatisch angehaucht mit Chili, Curry und Kardamom. Fettarm wird die Erbsensuppe, wenn man auf Bauchspeck und Sahne zum Verfeinern verzichtet - besonders vegetarische Rezepte sind arm an Kalorien.

Auf der nächsten Seite finden Sie köstliche Rezepte für Erbsensuppe und Erbseneintopf!

Autor:
Sie haben Fragen oder Anregungen? Sprechen Sie uns an, im Magazin-Forum.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.