Partyrezepte: Nudelsalat, Bowle & Co.

Partyrezepte: von Fingerfood bis Suppe und Kuchen

Wenn Sie kurzentschlossen eine Party geben wollen oder sich ganz unverhofft Besuch ankündigt, dann bleibt nicht viel Zeit für die Planung komplizierter Partyrezepte. Dann brauchen Sie schnelle Partyrezepte, die sich im Handumdrehen für viele Gäste realisieren lassen. Mit unseren Tipps und Anregungen für die besten Partyrezepte können Sie schnell und lecker Salat, Dips, Kuchen oder Suppe auf den Tisch zaubern. Ganz anders sieht es aus, wenn Sie etwas mehr Zeit haben, Ihre Partyrezepte zu planen – dann bieten sich Fingerfood, Tapas und andere aufwendigere Rezepte an.

Partyrezepte für die spontane Party

Ein großes und vielfältiges Buffet ist bei knapper Zeit nicht zu empfehlen und auch Partyrezepte für aufwendiges Fingerfood sind zu umständlich. Für eine spontane Party brauchen Sie Partyrezepte, die schnell gehen und einfach immer lecker schmecken: Partysuppen wie Gulaschsuppe, ein Gemüseeintopf oder Chili con Carne; Brot mit verschiedenen Dipps, Kräuter- oder Tomatenbutter sowie Salate, die satt machen, von Nudelsalat über Kartoffelsalat bis hin zu deftigen Salaten mit Fleisch oder Fisch. Bevor Sie loslegen, sollten Sie sich kurz darüber Gedanken machen, welche Essgewohnheiten Ihre Gäste haben, damit Sie die Partyrezepte und Zutaten darauf abstimmen können. Gibt es Vegetarier unter Ihren Gästen, sollte das Rezept für Suppe oder Salat natürlich auch vegetarisch sein. Für die Fleischfans kann es dann eine extra Einlage geben, die erst später hinzugefügt wird. Beispielsweise kann ein Gemüseeintopf oder eine Kartoffelsuppe zubereitet werden und als Extra können Bockwürstchen oder Kochwürstchen separat aufgewärmt werden. Oder es kann Speck sowie Chorizo angebraten werden - solche Partyrezepte lassen sich ganz einfach variieren.

Partyrezepte für schnelle Snacks, Salate und mehr

Partyrezepte für Salate, die satt machen, eignen sich hervorragend als spontane Partyrezepte. Viele passende Partyrezepte finden Sie in den Artikeln Nudelsalat, Kartoffelsalat oder Reissalat. Brot mit leckeren Dips oder einer Butter mit Tomatenmark, Kräutern oder Knoblauch sind leckere Partyrezepte, die sowohl den Salat als auch die Suppe ergänzen. Gerade Partyrezepte für Nudelsalat sind unkompliziert und stehen quasi immer schnell und ohne Extra-Einkauf auf dem Tisch, da zu Nudelsalat fast alle Zutaten passen - es kommt lediglich auf die richtige Kombination an. Auch eine Käseplatte ist schnell gezaubert und sieht mit Weintrauben oder Feigen garniert sehr schön aus. Internationale Partyrezepte kommen auch immer gut an, wie wäre es mit Empanadas, Chicken-Wings oder Lahmacun? Wer möchte kann auch einen Bratenaufschnitt reichen. Der Braten braucht zwar etwas mehr Zeit, da er im Ofen schmoren muss, allerdings ist für ein solches Partyrezept der Arbeitsaufwand und die Anzahl der Zutaten meist gering.

Eines der beliebtesten Partyrezepte sind Frikadellen. Sie lassen sich mit tollen Zutaten wie Lammhack oder Gemüse abwandeln, mit Feta oder anderem Käse füllen und schmecken zu Brötchen oder Nudelsalat lecker - kein Wunder, dass Nudelsalat und Frikadellen kombiniert zu den Klassikern der Partyrezepte zählen. Außerdem können Sie Frikadellen prima einfrieren und schnell auftauen, wenn sich spontan Gäste ankündigen. In unserem Video gibt Fabio die wichtigsten Tipps für perfekte Frikadellen.

Video-Player wird geladen ...
Frikadellen selbst gemacht

Frikadellen, Buletten oder wie man in Süddeutschland sagt Fleischpflanzerl. Wie man sie auch nennen mag, die gebratenen Klöße aus Hackfleisch sind ein toller Snack und auf jeder Party der absolute Renner. Ihr könnt verschiedene Sorten verwenden und natürlich auch mischen. Ich habe hier heute Rindfleisch- und Lammgehacktes. Lamm nehme ich immer ganz gerne, weil es den Frikadellen eine intensive Note verleiht.

Achtet darauf, dass ihr das frische Hackfleisch möglichst kühl verarbeitet, um die Salmonellengefahr auszuschließen. Jetzt verpassen wir unserem gehackten eine wohltuende Massage. Wir nehmen einmal Rind- und natürlich unser Lammgehacktes und kneten jetzt richtig gut durch. Damit löst sich das Eiweiß, was später für die Bindung bei den Frikadellen sorgt.

Jetzt nehmen wir unsere fein geschnittenen Zwiebeln dazu und Petersilie. Auch das kneten wir wieder gut durch. Neben der Petersilie könnt ihr auch gerade bei den Lamm-Frikadellen auch gut auf Koriander zum Beispiel zurückgreifen. Zum Würzen verwende ich ausschließlich Salz und Pfeffer. Den Pfeffer könnt ihr ruhig ein bisschen gröber einstellen.

Dann das Ganze noch mal gut durchkneten. Und dann können wir unsere Frikadellen auch schon in Form bringen. Zuerst eine Kugel formen rollen und dann leicht platt drücken. Schön andrücken von allen Seiten. Soweit so gut, jetzt können wir die Kollegen in die Pfanne werfen. Wichtig ist, dass wir unsere Frikadellen in eine sehr sehr heiße Pfanne geben.

Deswegen nehme ich auch zum Beispiel Erdnussöl, was man sehr stark erhitzen kann. Alternativ könnt ihr Butterschmalz verwenden. So, von beiden Seiten scharf anbraten und dann drehen wir die Temperatur runter. Fertiggebrutzelt sind sie unsere Frikadellen.

Und ich persönlich bleibe ganz klassisch bei Brot und Senf als Beilage.
Von: Fabio Haebel, Länge: 3:10 Minuten, Aufrufe: 48.310

Das Rezept zum Video:

Partyrezepte: Suppen schnell und einfach

Neben Frikadellen ist die Suppe die Königin der schnellen Partyrezepte! Das Praktische an Suppen ist, dass sie unkompliziert zuzubereiten sind, lange warm gehalten werden können und auch für eine große Anzahl an kurzentschlossenen Partygästen einfach zu kochen sind. Alles was übrig bleibt, kann eingefroren werden, so dass selbst Reste kein Problem sind. Ein vorgekochter Fond lässt sich sehr gut im Tiefkühlfach bereit halten und auch Zutaten wie Gemüse als Einlage gibt es sogar fertig abgepackt zu kaufen, so bleibt einem das Gemüseputzen in großen Mengen erspart. Chilli con Carne ist immer lecker und ebenfalls eines der Partyrezepte schlechthin. Dafür sind Kidneybohnen und Tomaten gut lagerfähig in der Dose, nur das Hackfleisch muss frisch besorgt werden. Andere Suppen als Partyrezepte sind etwa Pizzasuppe, Hackfleisch-Lauch-Suppe oder Käsesuppe.

Video-Player wird geladen ...
Chili Con Carne - das Original

Die in Europa bekannte Chili con Carne wird mit Hackfleisch, Tomaten, Mais und Bohnen zubereitet. Wusstet ihr, dass das Original aus Texas ganz anders zubereitet wird, zum Beispiel mit Schokolade und ohne Hackfleisch?

Und wie das genau geht und was noch für Zutaten notwendig sind, das zeige ich euch jetzt. Die wichtigste Zutat bei unserem Chili, das ist natürlich das Fleisch. Und damit uns das beim Schmoren nicht zerfällt, sollte es einen hohen Gehalt an Bindegewebe haben, wie zum Beispiel aus der Hochrippe, aus der Schulter oder dem Unterschenkel. Und für den besonderen Kick sorgen bei uns Chili und Schokolade.

Als Gegenspiel zwischen Süße und Schärfe sind Chili enorm wichtig, außerdem ist es ein toller Geschmack. Die Schokolade sorgt zudem dafür, dass das Chili einen tollen Glanz und eine tolle Farbe bekommt. Beim ersten Schritt braten wir Fleisch und Zwiebeln an. Das Fleisch nicht zu dunkel anbraten. Jetzt geben wir die Chilis dazu.

Im Original werden die Chilischoten New Mexican verwendet. Wer es nicht ganz so scharf mag, der kann auch auf die Anaheim-Chilis zurückgreifen. Anaheim hat ungefähr 1.000 Scoville, das ist die Maßeinheit für die Schärfe bei Chilischoten und die New Mexican hat um und bei 2.500 bis 4.500.

Jetzt kommt noch Knoblauch, Bohnen, Oregano, Kreuzkümmel oder auch Cumin genannt, Cayennepfeffer, Salz und Pfeffer dazu und Fleischfonds, den habe ich allerdings schon vorbereitet. Jetzt geben wir dem Chili Zeit, mindestens 4 bis 5 Stunden schmoren lassen. Achtet darauf, dass ihr unter dem Siedepunkt bleibt, also nicht köcheln lassen, sondern wir nennen das, simmern lassen.

Nach circa 2 Stunden hat sich die Schärfe der Chilischote komplett entfaltet und wir können mit der Schokolade, spricht mit der Süße dagegen arbeiten. Das süße Schärfeverhältnis wieder ausgleichen. Dazu nehme ich einfach eine Raspel und die Schokolade. Und fertig ist der beliebte Party Klassiker in Originalform.

Und wenn noch was übrig bleibt, könnt ihr das super aufbewahren und wieder einfrieren.
Von: Fabio Haebel, Länge: 2:43 Minuten, Aufrufe: 29.971

Das Rezept zum Video:

Partyrezepte: Kuchen gehört dazu

Was auf der Liste der besten Partyrezepte natürlich nicht fehlen darf ist ein Kuchen! Käsekuchen, Schokoladenkuchen oder Obstkuchen sind einfach lecker. Oder darf es eine richtige Torte sein? Mit fertigem oder tiefgefrorenem Biskuit, einer leckeren Creme und frischem Obst entsteht im Handumdrehen eine Torte, die nicht gebacken werden muss. Auch die Zutaten für einen leckeren Kuchen sind schnell zusammen und meist ist alles vorrätig. Ganz gleich, für welchen Kuchen Sie sich entscheiden, lecker sind sie alle! Hier gibt es Partyrezepte für Kuchen wie Geburtstagskuchen, Gugelhupf und Blechkuchen. Oder machen Sie doch leckere Waffeln: Den Waffelteig können Sie die Gäste auch selbst backen lassen, denn sie sind blitzschnell fertig und kommen direkt frisch, warm und lecker auf den Teller. Auch herzhafte Rezepte für Waffeln machen sich als Partyrezepte gut - mit Frischkäse, Kräutern, Speck oder Krabben.

Video-Player wird geladen ...
Von: Rike Dittloff, Länge: 6:13 Minuten, Aufrufe: 22

Das Rezept zum Video:

Partyrezepte, die etwas aufwendiger sind: Fingerfood und Co.

Wenn Sie schon etwas länger Ihre Party planen, haben Sie auch genügen Zeit um kompliziertere Partyrezepte vorzubereiten. Besonders beliebt auf Partys ist Fingerfood, das Sie kalt oder warm servieren können. Klassischerweise sollte man Fingerfood ohne Besteck genießen können, inzwischen wird Fingerfood aber immer häufiger auch im Glas angeboten. Das praktische bei Fingerfood ist, dass Sie auf viele verschiedene Bedürfnisse eingehen können und Ihre Gäste sich das Fingerfood herauspicken können, das ihnen am besten schmeckt - praktischer können Partyrezepte nicht sein. Sie können vegetarisches, veganes, laktosefreies oder glutenfreies Fingerfood anbieten – je nachdem, was Ihre Gäste sich wünschen. Auch Klassiker der Partyrezepte wie Nudelsalat oder Kuchen können als Fingerfood angeboten werden – der Nudelsalat hübsch im Gläschen arrangiert, der Kuchen als mundgerechter Happen. Mehr Rezepte und Anregungen für Fingerfood finden Sie hier.

Partyrezepte für Getränke – Bowle und Co.

Zu Ihrer Planung für die richtigen Partyrezepte gehören natürlich auch Getränke. Der Klassiker für lockere Partys ist natürlich die Bowle, fruchtig und spritzig mit Sekt wird Bowle auch an Silvester gerne angeboten. Bowle lässt sich aber auch mit Wein, Gin oder Wodka mischen – hinzu kommen meist frische Früchte der Saison. Mehr über Bowle erfahren Sie hier.
Ein weiterer Klassiker der Partyrezepte sind Cocktails – fragen Sie doch einen Freund, ob er Lust hat, sich ein paar Stunden hinter die Bar zu stellen oder lassen Sie Ihre Gäste selbst Cocktails mischen. Hier finden Sie köstliche Rezepte für Cocktails mit und ohne Alkohol. Ansonsten sollten Sie natürlich für genügend kaltes Bier, Wein und nichtalkoholische Getränke sorgen.

Video-Player wird geladen ...
Von: Walter Garin, Länge: 1:04 Minuten, Aufrufe: 19.441

Das Rezept zum Video:

Partyrezepte der Jahrzente

Eine schöne Idee für Partys sind außerdem Partyrezepte aus vergangenen Jahrzehnten - für eine Retro-Party oder als Erinnerung an Käseigel, Krabbencocktail & Co. Hier gibt's jede Menge Anregungen für Partyrezepte aus den 50er Jahren bis heute.

Auf der nächsten Seite finden Sie Partyrezepte für Ihre Feier - Suppe, Dip, Nudelsalat, Brotaufstrich und mehr. Für jeden Geschmack sind leckere Partyrezepte dabei. Aber eines haben all diese Partyrezepte gemeinsam: Sie sind schnell gemacht und sind perfekt für Besuch. Wir wünschen viel Spaß beim Feiern!

Autor:
Sie haben Fragen oder Anregungen zu diesem Artikel? Nutzen Sie unsere Kommentarfunktion. Bei allgemeinen Fragen zum Magazin-Bereich: Sprechen Sie uns an, im Magazin-Forum.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.