Thanksgiving: Truthahn, Süßkartoffeln & Kürbiskuchen

Thanksgiving: Zutaten für ein Erntedankfest auf Amerikanisch

Anders als in Deutschland ist in Amerika das Erntedankfest nicht nur ein gesetzlicher Feiertag, sondern auch eine der wichtigsten familiären Feierlichkeiten des Jahres. Traditionell kommt an Thanksgiving die Familie zum großen Thanksgiving -Essen zusammen. Begleitet wird dieser Festtag auch von medialen Zutaten wie der Thanksgiving-Day-Parade und natürlich vom Volkssport American Football.

Thanksgiving

Thanksgiving wird in den USA jedes Jahr am vierten Donnerstag im November gefeiert. Thanksgiving erinnert an das Pionierleben der Pilgerväter und ist sehr nationalistisch ausgeprägt. Das klassische Dinner an Thanksgiving besteht aus Zutaten wie:

  • gefülltem Truthahn, dem Roasted Turkey
  • Cranberry-Soße
  • Süßkartoffeln
  • Gemüsesorten wie Erbsen, Rosenkohl und Mais
  • traditionellem Apfelkuchen (Apple Pie) oder Kürbiskuchen (Pumpkin Pie)

Als Vorspeise zu einem solchen Dinner an Thanksgiving passt dazu hervorragend eine Kürbissuppe.

Zu Thanksgiving gehört Truthahn

Vom traditionellen Truthahnbraten können an Thanksgiving je nach Größe des Vogels 12 bis 16 Esser ohne Probleme satt werden. Kein Wunder - wiegt ein Truthahn in der Regel zwischen acht und 15 Kilogramm. In Deutschland scheitert der Truthahnbraten deshalb meist schon am zu kleinen Ofen, der mit amerikanischen Maßstäben und Küchen meist nicht mithalten kann.

Dabei lohnt es sich, ein traditionelles Essen an Thanksgiving auch in einer deutschen Küche zuzubereiten, denn es ist schlichtweg köstlich. Die Kombination von knusprigen Braten, leckerer Füllung und den teilweise süßen Beilagen und Zutaten ist ein echtes Geschmackserlebnis, das man sich mal gegönnt haben sollte. Vor allem alle, die ansonsten Zweifel an der amerikanischen Küche hegen, sollten den typischen Zutaten eines Dinners an Thanksgiving eine Chance geben - passende Rezepte finden Sie auf der nächsten Seite.

Die Rezepte für die Füllung für den Truthahn können von den Zutaten her ganz unterschiedlich sein. Von der an Thanksgiving traditionellen Variante „Corn Bread Stuffing", die aus den Zutaten Maisbrot, Eiern, Petersilie, Sellerie und Zwiebeln besteht, über die Zugabe von Speck oder Äpfeln bis hin zu Zutaten wie Maronen, Aprikosen oder Rosinen.

Nach dem Füllen mit den ausgewählten Zutaten wird der Truthahn innen und außen gesalzen und gepfeffert, bevor er etwa eine Stunde bei 200°C im Ofen verbringt und währenddessen immer wieder mit Brühe benetzt werden muss. Anschließend wird die Temperatur reduziert - auf etwa 110-120°C. Pro Kilogramm braucht der Truthahn circa eine Stunde - ein großer Truthahn muss also entsprechend früh in den Ofen wandern.

Tranchiert wird der Truhthahn in den USA an Thanksgiving traditionell vom Hausherrn, und zwar am Tisch und nicht in der Küche. Jemand, der hier noch gar keine Übung hat, sollte dies vielleicht aber lieber in der Küche und nicht vor den Augen der Gäste tun.

Auf der nächsten Seite finden Sie Rezepte und Zutaten für typisch amerikanische Gerichte an Thanksgiving.

Autor:
Sie haben Fragen oder Anregungen? Sprechen Sie uns an, im Magazin-Forum.