Wintergerichte: Wirsingeintopf, Rosenkohlauflauf und Co.

Wintergerichte - wärmende Leckereien für kalte Tage

Wenn es draußen kalt und dunkel wird, ist es umso wichtiger, dass man etwas Warmes und Vitaminreiches im Bauch hat. Zum Glück gibt es auch im Winter gesundes Wurzelgemüse, Kohl und Blattsalate, die für frisches Grün sorgen und uns zusammen mit sättigenden Eintöpfen und Aufläufen helfen, die eisigen Temperaturen und dunklen Tage unbeschadet zu überstehen.

Wintergerichte

Wirsingeintopf und andere winterliche Gerichte

Aus den gesunden Wintergemüsen und Kohlsorten, wie Wirsing und Rosenkohl, kann man köstliche Eintöpfe und Suppen machen - die heißen Gerichte finden immer einen dankbaren Abnehmer. Dabei ist es egal, ob man einen Klassiker wie Erbsensuppe kocht oder doch lieber etwas Raffinierteres zubereitet. Auch der Ofen läuft jetzt auf Hochtouren, denn Aufläufe und Gratins vom Sauerkrautauflauf bis zum Kartoffelgratin wärmen Küche und Gemüt. Deftige Kohlgerichte stehen als kulinarische Aufmunterung besonders hoch im Kurs: Wirsingeintopf, Rosenkohlauflauf, Kohlrouladen und Co schmecken würzig und sorgen für einen winterlichen Vitaminschub. Eintopf sättigt mit Kassler, Hackbällchen - oder ganz ohne Fleisch. Zu den traditionellen Wintergerichten gehören natürlich auch Rezepte für Fleischgerichte wie Gulasch und Braten. Egal, ob Rinderbraten, Gänsebraten oder Sauerbraten - ein feiner Sonntagsbraten mit Kartoffeln kommt gerade jetzt gut an und bringt alle an einen Tisch. Dazu können Sie einen frischen Feldsalat reichen, denn der gesunde grüne Salat hat praktischerweise im Winter Saison.

 

Schwarzwurzeln, Topinambur und Pastinaken

Neben dem obligatorischen Wirsingeintopf mit Rindfleisch gibt es noch andere Gerichte mit Wintergemüse, die für Abwechslung sorgen: Schwarzwurzeln, Topinambur, Pastinaken, Steckrüben und Chicorée möchten entdeckt werden. Gerade im Winter lohnt es sich, alle saisonal und regional erhältlichen Gemüsesorten zu kennen und zu kaufen. Topinambur zum Beispiel wird von November bis März geerntet, schmeckt süßlich und ist reich an Eiweiß und Inulin - Letzteres sorgt dafür, dass Topinambur besonders bei Diabetikern beliebt ist, denn es sorgt zwar für süßen Geschmack, beeinflusst aber den Blutzuckerspiegel nicht. Auch die Steckrübe landet noch lange nicht bei jedem Koch im Topf - dabei ist das gesunde Gemüse reich an Vitaminen und nimmt hervorragend den Geschmack von Gewürzen und anderen mitgekochten Gemüsesorten an.

Video-Player wird geladen ...
Von: Anne Lucas, Länge: 1:59 Minuten, Aufrufe: 13.516

Das Rezept zum Video:

Auf der nächsten Seite finden Sie Rezepte vom vegetarischen Schwarzwurzelauflauf bis zum Wirsingeintopf mit Mettwürstchen!

Autor:
Sie haben Fragen oder Anregungen zu diesem Artikel? Nutzen Sie unsere Kommentarfunktion. Bei allgemeinen Fragen zum Magazin-Bereich: Sprechen Sie uns an, im Magazin-Forum.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.