Schafskäse: pikanter Käse der mediterranen Küche

Schafskäse gebacken, im Salat, als Dip – immer ein Genuss

Wer von Schafskäse spricht, meint in der Regel Feta, einen würzig-cremigen Salzlake-Käse aus Schafsmilch, der sich vielseitig einsetzen lässt und eine große Rolle in der mediterranen Küche spielt.

Gebackener Schafskäse

Neben Feta gibt es jedoch noch weitere Käse, die aus Schafsmilch bzw. Mischungen mit Kuhmilch oder Ziegenmilch hergestellt werden. Darunter finden sich so bekannte Käse wie der spanische Manchego oder der italienische Pecorino. Durch die Verwendung von Schafsmilch erhalten die Käse im Vergleich zu reinem Kuhmilchkäse ein kräftigeres und würziges Aroma. Der bekannteste Schafskäse ist jedoch der Feta. Der aus Schafsmilch gefertigte Käse ist cremig bis fest in der Konsistenz, wird meist in Blockform gepresst und dann in Salzlake gelagert. Die Bezeichnung Feta ist mittlerweile durch die EU geschützt, sodass sich nur in Salzlake eingelegte Käse so nennen dürfen, die aus Schafsmilch hergestellt sind und in Griechenland produziert wurden. Andere Salzlakenkäse werden im Handel z. B. als Balkankäse, Hirtenkäse oder Käse nach Feta-Art angeboten und können aus unterschiedlichen Milchsorten hergestellt sein. Einen besonders hohen Stellenwert hat der Schafskäse traditionell in der türkischen wie natürlich auch der griechischen Küche, dem Heimatland des Feta. Bei uns genießt man Schafskäse gern gewürfelt im Salat, als gebackener Schafskäse oder auch als würzige Käsecreme zu Gegrilltem bzw. als mediterranen Brotaufstrich.

Schafskäse gebacken oder vom Grill

Ob im Backofen, auf dem Grill oder in der Pfanne - Gebackener Feta bzw. Schafskäse macht bei allen drei Zubereitungsarten eine gute Figur! Wer mag, mariniert den pikanten Käse vorher einige Stunden in Olivenöl gewürzt mit mediterranen Kräutern, wie z.B. Rosmarin, Thymian oder Salbei, sowie weiteren aromatischen Beigaben, wie Zwiebeln, Knoblauch oder Chili. Den gewürzten Schafskäse wickelt man zum Grillen am besten in Alufolie. Auch lecker: Zum Schafskäse noch etwas Gemüse nach Wahl, wie Tomaten, Aubergine, Zucchini etc. Auch im Backofen kann man Feta in der Folie zubereiten oder aber in eine Auflaufform auf ein Bett aus Gemüse geben. Gebackener Schafskäse ist fertig, wenn die Konsistenz cremig-weich ist, er seine Form aber noch hält. Man kann den marinierten Käse auch gut zum Backen oder Grillen in ein aufgeschnittenes Fladenbrot geben. So verschmelzen die köstlichen Aromen des Schafskäses mit dem knusprig gebackenen Brot - ganz simpel und doch köstlich! Aber auch in der Pfanne lassen sich feine Leckereien aus Schafskäse zubereiten. Einfach den Feta-Block im Ganzen oder in Stücke geschnitten panieren und in reichlich Öl oder Butterschmalz ausbacken. So wird der Schafskäse im Innern herrlich cremig, umhüllt von einer knusprigen Kruste und passt perfekt zu knackig-frischem Blattsalat.

Video-Player wird geladen ...

Schafskäse: beliebt in Dip und Brotaufstrich

Nicht minder beliebt ist der Schafskäse als cremiger Dip oder würziger Brotaufstrich. Abgeschmeckt mit Gewürzen, wie beispielsweise Oregano, Knoblauch oder Paprika, und verfeinert mit gehackten Oliven, Nüssen oder getrockneten Tomaten werden zahlreiche köstliche Varianten der Creme aus Schafskäse von türkischen und griechischen Feinkostläden und Ständen auf dem Markt angeboten. Aber natürlich kann man die cremige Köstlichkeit aus Käse auch zuhause selbst herstellen, indem man den Schafskäse mit der Gabel zerdrückt und mit Joghurt, Frischkäse oder Crème fraîche und Gewürzen nach Wahl verrührt. Noch schneller geht es, wenn man den Schafskäse einfach mit einem Pürierstab und den übrigen Zutaten zu einer geschmeidigen Creme mixt. Für einen Brotaufstrich lässt man die Creme etwas fester und verwendet mehr Schafskäse, als Dip kann man auch weniger Käse und dafür mehr Joghurt oder auch einen Schluck Milch mit dazugeben, damit die gewünschte Konsistenz entsteht. Dazu schmeckt frisches Fladenbrot genauso gut wie auch Baguette oder ein kräftiges Roggenbrot. Die würzige Creme aus Schafskäse wird gern als cremiger Begleiter zum Vorspeisenteller gereicht und macht sich außerdem prima auf einem mediterranen Buffet.

Auf den folgenden Seiten haben wir Ihnen weitere köstliche Rezepte mit Schafskäse zusammengestellt - von der Vorspeise über delikate Snacks bis hin zur würzigen Hauptspeise mit Feta. Bestimmt finden auch Sie hier Ihr ganz persönliches Lieblingsrezept mit dem köstlich-cremigen Schafskäse!

Autor:
Sie haben Fragen oder Anregungen zu diesem Artikel? Nutzen Sie unsere Kommentarfunktion. Bei allgemeinen Fragen zum Magazin-Bereich: Sprechen Sie uns an, im Magazin-Forum.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.