Bei heißem Wetter wird aus der üblichen Tasse Kaffee gern ein Eiskaffee - eine gelungene Kombination aus geeistem Kaffee und cremigem Vanilleeis verziert mit einer großen Portion Sahne. So wird aus dem Kaffee am Nachmittag eine köstliche Erfrischung, die das Belebende des Kaffees mit dem Genuss eines üppigen Eisbechers verbindet!

Die meisten kennen Eiskaffee als kühle, cremige Kaffee-Spezialität mit reichlich Eiscreme und Sahne. Dabei gibt es in der Zubereitung durchaus Unterschiede. Entweder man gibt den frisch mit der Kaffeemaschine oder dem Kaffeevollautomaten gekochten Kaffee noch heiß über die gewählte Eiscreme, wie z.B. Vanilleeis, und lässt sie in dem Kaffee schmelzen, oder man kühlt den Kaffee vor der Weiterverarbeitung auf Kühlschranktemperatur ab. So behält die Eiscreme im Kaffee besser ihre Form und kann mit einem langstieligen Dessertlöffel genüsslich aus dem Eiskaffee gelöffelt werden.

Natürlich kann man auch bei der ersten Variante noch zusätzlich nach dem Aufgießen mit dem heißen Kaffee weitere Eiskugeln dazu geben, was das Getränk allerdings eher zur reichhaltigen Süßspeise werden lässt. Wer mag, kann sein Eis auch selbst zubereiten, das geht mit und ohne eine Eismaschine und ist viel einfacher, als man denkt. Den fertig gemixten Eiskaffee ziert nicht selten eine üppige Haube aus Schlagsahne vollendet mit Kakaopulver, Schokostreuseln oder diversen Sirupsorten.

Eine ebenfalls weit verbreitete Form von Eiskaffee trifft man vorwiegend in den diversen Coffee Shops an. Hier werden die üblicherweise heißen Kaffee-Spezialitäten auch in einer eisgekühlten Variante angeboten und mit Crushed Ice serviert, wie z.B. der Cappuccino als Frappuccino oder der Latte Macchiato als Iced Latte Macchiato. Wie bei den bekannten Kaffee-Ketten üblich, werden die kalten Kaffee-Spezialitäten je nach Wunsch zusätzlich mit verschiedenen Sirup-Sorten, Milch oder Sahne verfeinert. Eine besonders erfrischende Variante des Eiskaffees genießt man in Griechenland im Sommer fast täglich - den Café Frappé.

Eiskaffee: Rezeptideen für erfrischend-belebenden Eiskaffee

Gewürzter Eiskaffee "1001 Nacht"

Zum Rezept

Erdbeer-Eiskaffee

Zum Rezept

Frappe - griechischer Eiskaffee

Zum Rezept

Eiskaffee

Zum Rezept

Eiskaffee Latte macchiato

Zum Rezept

Knock Out - Eiskaffee

Zum Rezept

Eiskaffee Speziale

Zum Rezept

Bailey's Eiskaffee

Zum Rezept

Eiskaffee mit feinem Zimtgeschmack

Zum Rezept

Café Affogato

Zum Rezept

Nougat-Kaffee

Zum Rezept

Flambierter Eiskaffee

Zum Rezept

Espresso trifft Vanilleeis und Schokoladensahne

Zum Rezept

Beschwipster Eiskaffee

Zum Rezept

Bananen-Frappuccino

Zum Rezept
Gewürzter Eiskaffee
Gewürzter Eiskaffee "1001 Nacht"
Erdbeer-Eiskaffee
Erdbeer-Eiskaffee
Frappe - griechischer Eiskaffee
Frappe - griechischer Eiskaffee
Eiskaffee
Eiskaffee
Eiskaffee Latte macchiato
Eiskaffee Latte macchiato
Knock Out - Eiskaffee
Knock Out - Eiskaffee
Eiskaffee Speziale
Eiskaffee Speziale
Bailey's Eiskaffee
Bailey's Eiskaffee
Eiskaffee mit feinem Zimtgeschmack
Eiskaffee mit feinem Zimtgeschma…
Café Affogato
Café Affogato
Nougat-Kaffee
Nougat-Kaffee
Flambierter Eiskaffee
Flambierter Eiskaffee
Espresso trifft Vanilleeis und Schokoladensahne
Espresso trifft Vanilleeis und S…
Beschwipster Eiskaffee
Beschwipster Eiskaffee
Bananen-Frappuccino
Bananen-Frappuccino

Eiskaffee mal ganz puristisch

Wer den Eiskaffee in erster Linie als Erfrischung genießen will, dem ist die extra cremige Ausführung mit Eiscreme und Sahnehaube auf die Dauer zu üppig. Dann gibt man geeistem Kaffee mit reichlich Crushed Ice oder auch ganzen Eiswürfeln den Vorzug. Jeder Griechenland-Urlauber hat sicher auch schon einmal den köstlich-kalten Café Frappé getrunken, den man dort an jedem Strandbüdchen aber auch in den großen Hotels und kleinen Straßencafés bekommt. Dieser Eiskaffee wird aus Instantkaffee mit wenig kaltem Wasser und Zucker nach Wahl aufgeschäumt und dann mit reichlich Eiswürfeln und kaltem Wasser aufgefüllt. Wer möchte, gibt noch Milch oder Kondensmilch dazu. So ist der Kaffee genau die richtige Erfrischung, ohne dabei mit mehr Kalorien zu Buche zu schlagen als die normale Tasse gebrühten Kaffee, denn Milch und Zucker kann jeder nach Belieben variieren.