Rhabarberkuchen: Varianten mit Baiser, Pudding & Co.

So gelingt Rhabarberkuchen klassisch oder schnell

Rhabarberkuchen

Wenn im April der erste Rhabarber geerntet werden kann, kommt endlich wieder frisch gebackener Rhabarberkuchen auf den Tisch – und erst dann ist der Frühling komplett. Dabei hat jeder seinen ganz eigenen Favoriten oder ein bewährtes Familienrezept für Rhabarberkuchen. Ob mit süß-luftigem Baiser, knusprigen Streuseln oder mit cremigem Pudding als Kontrast zu den sauren Stangen – wer Rhabarberkuchen liebt, hat tolle Varianten zum Durchprobieren:

Schneller Rhabarberkuchen mit Rührteig

Wer es einmal besonders eilig hat und schnell einen leckeren Rhabarberkuchen für den Nachmittagskaffee backen möchte, dem empfehlen sich Rezepte mit Rührteig wie zum Beispiel für einen Gugelhupf oder einen Blechkuchen. So lässt sich mit wenig Zeitaufwand ruck, zuck ein Teig zusammenrühren, in Stücke geschnittenen Rhabarber unterheben und dann ab in den Backofen. Noch schneller ist der Rhabarberkuchen fertig, wenn man für den Kuchen kleinere Backformen wie z. B. für Muffins verwendet, denn so lässt sich die Backzeit für den Rührteig deutlich reduzieren.

Für Abwechslung beim Rührteig sorgen neben verschiedenen Gewürzen, wie Vanille und Zimt, auch aromatische Zutaten wie geraspeltes Marzipan, gehackte Schokolade oder verschiedene Likör- bzw. Sirupsorten, wie z.B. Eierlikör, Amaretto oder Holunderblütensirup. Als knuspriges Topping passen leckere Streusel, die ebenfalls schnell mit der Hand oder dem Knethaken zusammengerührt und auf dem Rhabarber verteilt sind.

Der schnellste Rhabarberkuchen lässt sich aber mit fertigem Blätterteig aus dem Kühlregal zaubern: einfach Quadrate ausschneiden, mit fertigem Pudding bestreichen und mit Rhabarberstücken belegen. Je nach Größe der Stücke 10-15 Minuten in den Ofen – fertig ist die Rhabarber-Tarte!

Rhabarberkuchen mit Baiser – der Klassiker

Gern wird Rhabarberkuchen mit Baiser kombiniert, denn der süße Eiweißschaum harmoniert hervorragend mit der im Rhabarber enthaltenen Säure und bildet so einen köstlichen Kontrast. Der Baiser kann dabei flächig auf den Rhabarberkuchen aufgetragen sowie als Gitter oder einzelne Tupfen aufgespritzt werden. Damit das Eiweiß schön fest wird, hilft eine kleine Prise Salz. Den Zucker gibt man erst dazu, wenn der Eischnee schon fast fertig ist. Im Video seht ihr, wie der klassische Rhabarberkuchen gelingt:

Video-Player wird geladen ...
Von: Rike Dittloff, Länge: 4:47 Minuten, Aufrufe: 115.947

Das Rezept zum Video:

Auch beim Baiser kann man variieren und so den Rhabarberkuchen aufpeppen: Dazu das einfache Baiser aus Eiweiß und Zucker mit gemahlenen Nüssen, Mandeln oder auch Kokosflocken ergänzen, so wie bei Makronen. Die so entstandene Masse wird dann wie gewohnt auf dem Rhabarber verteilt und mitgebacken. Rhabarberkuchen mit Baiser schmeckt am besten frisch gebacken. Das Baiser wird schnell zäh, wenn der Kuchen zu lange steht. Aber das sollte kein Problem sein – so lecker wie frischer Rhabarberkuchen schmeckt, ist er ohnehin ruck, zuck aufgegessen.

Saftiger Rhabarberkuchen mit Pudding, Schmand und Co. im Teig

Rhabarberkuchen mit Pudding, Schmand, Quark oder anderen Milchprodukten auf dem Rührteig wird besonders saftig und schmeckt auch noch nach ein oder zwei Tagen fast wie frisch gebacken. Diese cremigen Rhabarberkuchen können also auch gut vorbereitet werden. Bei der Zubereitung wird der geputzte und in Stücke geschnittene Rhabarber entweder auf ein Bett aus Pudding auf dem Teig gegeben oder aber ein Guss hergestellt, der dann über den Rhabarberkuchen gegossen wird.

Der Guss für den Rhabarberkuchen besteht aus Quark, Schmand, Saurer Sahne oder Crème fraîche in Kombination mit Eiern, Stärke, Zucker und weiteren Zutaten, je nachdem, was einem schmeckt oder was der Vorrat gerade so hergibt. Rhabarberkuchen mit Pudding lässt sich außerdem zusätzlich mit Streuseln aufpeppen, die über den Rhabarber auf dem Kuchen gegeben werden. Diese können in der einfachen Version aus Butter, Mehl und Zucker hergestellt oder auch mit gemahlenen Nüssen bzw. Kokosflocken variiert werden. Natürlich kann man den Rhabarberkuchen mit Puddingschicht auch mit Baiser veredeln, dann sollte man aber den Kuchen nach Möglichkeit ganz frisch genießen.

Rhabarberkuchen mit Streuseln

Rhabarberkuchen: Rezepte und Varianten

Natürlich lässt sich Rhabarber außerdem auch prima mit anderen Früchten der Saison kombinieren. Ein besonders beliebtes Duo: Rhabarber mit Erdbeeren. Wir haben euch auf den folgenden Seiten köstliche Rezeptideen für vielseitige Rhabarberkuchen und feine Torten mit Rhabarber zusammengestellt – da kann die Rhabarbersaison kommen!

Autor:
Du hast Fragen oder Anregungen zu diesem Artikel? Dann nutze bitte unsere Kommentarfunktion. Bei allgemeinen Fragen zum Magazin-Bereich: Sprich uns gerne im Magazin-Forum an.

Kommentare

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.