Tischdeko: im Frühling kommt Farbe auf den Tisch

Mit Tischdeko den Frühling auf den Esstisch zaubern

Ob Frühlingsbrunch, ein liebevoll gedeckter Frühstückstisch, die Kaffeetafel oder der Mittagstisch für Gäste - mit der richtigen Deko wirkt alles gleich noch schöner. Mit unseren Ideen für frühlingshafte Tischdekorationen halten zartes Grün sowie die schönsten Blüten des Frühjahrs Einzug in Wohnküche und Esszimmer. Und weil Ostern im Frühling gefeiert wird, lassen sich die schönen Ideen auch für ein farbenfrohes Osterfest nutzen!

Tischdeko

Neben klassischem Weiß, das mit der richtigen Dekoration immer gut aussieht, bringen Tischdecken, Läufer oder Mitteldecken in den leuchtenden Frühlingsfarben Gelb und Grün sowie Pastellfarben in rosé, blau und lila den Frühling auf den Tisch. Man kann sich für eine Hauptfarbe entscheiden oder zwei gleichwertig miteinander kombinieren. Natürlich darf man auch den Tisch so bunt wie eine Frühlingswiese gestalten, sollte dann aber die großen Flächen einfarbig halten und nur anhand der Deko die Farbenpracht des Frühjahrs übernehmen. Hat man sich für einen Farbton oder eine Farbkombination entschieden, kann man die weitere Dekoration wie z.B. Kerzen, Blumen, Servietten etc., passend dazu gestalten.

Blumendeko mit Frühlingsblühern & Kräutern

Gerade bei einer frühlingshaften Tischdeko dürfen die ersten Blüten des Jahres nicht fehlen. Nach dem grauen Einerlei des Winters bringen Tulpen, Hyazinthen, Narzissen, Primeln und Forsythien leuchtend bunte Frühlingsfarben auf den Tisch. Man kann sie als Schnittblumen in passenden Gefäßen auf der Tafel drapieren. Zwiebelblumen wie Hyazinthen oder Narzissen oder auch Primeln können mit einigen kleinen Tricks in hübsch dekorierten Töpfen das Tischbild verschönern.

Frühlingsblumen in Vasen als TischdekoAls Schnittblumen kommen Tulpen oder Narzissen besonders schön zur Geltung. Man kann sie zu einem bunten Strauß zusammengefasst oder auch einzeln als frühlingshafte Tischdekoration nutzen. Man wählt die Farben der Blüten dabei passend zur übrigen Dekoration wie zum Beispiel der Tischdecke oder den Servietten aus. Große Sträuße sehen in bauchigen Vasen oder auch Glaskaraffen sehr hübsch aus. Eine zusätzliche Dekorationsmöglichkeit bieten dabei auf den Boden des Gefäßes gestreute Steine oder Glasnuggets. Hyazinthen oder andere breitstielige Blumen lassen sich prima zu einem breiten Bund zusammenfassen. Mit einem dekorativen Band fixiert kann man das Bund aufrecht in eine flache Schale mit Wasser anstelle einer Vase stellen. Für eine schlichte aber elegante Dekoration kann man auch einzelne Blumen in schmalen Vasen oder attraktiven Flaschen auf dem Tisch drapieren. Besonders pfiffig sehen ausgeblasene Eierschalen als Vasen aus: Dazu werden die leeren Schalen in einem Eierbecher aufgestellt und mit etwas Wasser und einer einzelnen zarten Blume wie z.B. einer Traubenhyazinthe oder einem Krokus auf jedem Gedeck platziert.

Weiße Hyazinthe im Blumentopf als TischdekoLänger Freude schenken Topfblumen wie z.B. alle Arten von Hyazinthen oder Primeln, die sich auch über einen größeren Zeitraum als frühlingshafte Dekoration auf dem Tisch halten. So kann man dem Frühlingserwachen täglich zuschauen und sich an dem Wachstum und der Entwicklung der Blüten erfreuen. Als hübsche Verzierung des Pflanztopfes kann man farblich passende Übertöpfe oder rustikale Tontöpfe verwenden. Mit einem dekorativen Schleifenband versehen, wirken die Töpfe gleich noch edler. Ein toller Blickfang sind auch „Übertöpfe" aus leeren, vom Etikett befreiten und mit einem zarten Band verzierten Konservendosen sowie farblich passende Papiertüten. Aber auch zweckentfremdetes Geschirr wie große Tassen oder Suppenterrinen eigenen sich hervorragend als vorübergehende Pflanzgefäße - je nachdem was der Küchenschrank so hergibt.

 

Frische Kräuter lassen sich ebenfalls prima für eine frühlingshafte Tischdeko nutzen. Und das Beste daran ist: Man kann die Dekoration gleich mitessen! Kresse oder Schnittlauch in leere Eierschalen gepflanzt verschönern jedes Gedeck und ganze Kräutertöpfe mit der passenden Hülle versehen bringen die Frische und den Duft des Kräutergartens auf den Esstisch.

Eine lange Tafel kann man außerdem je nach Farbgestaltung mit Weidenkätzchen- oder Forsythienzweigen dekorieren - einzeln drapiert oder zu kleinen Bündeln zusammengefasst. Luftige Schleifenbänder in den Farben der übrigen Dekoration lassen dabei die Schnittstellen der Zweige verschwinden.

Servietten und weitere Accessoires

Serviette falten als SchmetterlingAuch die Servietten, ob aus Papier oder Stoff, können einfach zu wirkungsvollen Dekorationselementen werden, indem man sie mithilfe von stilvollen Serviettenringen zusammenfasst oder aber kunstvoll faltet. Verschiedene Techniken und Motive stellt unser Artikel „Servietten falten" vor und enthält unter anderem die Anleitung, wie man eine Serviette zum Schmetterling oder Hasen falten kann. Aber auch eine einfach gefaltete Serviette lässt sich schnell und einfach mithilfe von Bändern oder Bast sowie einer einzelnen Blume zusammengebunden zur effektvollen Dekoration gestalten. Ist der Tisch mit den wesentlichen Bestandteilen, wie Tischdecke, Geschirr, Servietten und Blumenschmuck, eingedeckt, geben passend dazu ausgewählte Accessoires wie Kerzen, Streublüten oder hübsch verzierte Eier dem Frühlingstisch den letzten Schliff.

 Weitere Ideen für eine frühlingshafte Tischdeko:

  • Federn
  • kleine Dekovögel
  • Häschen
  • einzelne Blüten
  • Lämmer
  • gefärbtes Dekogras zu Nestern zusammenlegt und mit Blüten, geschmückten Eiern, Federn o.Ä. gefüllt
  • Körbchen mit Moos ausgelegt und mit weiteren Dekorationsartikeln gefüllt
  • Streudeko, z.B. ausgestanztes Blütenkonfetti, Schmetterlinge, grüne Blätter, Blütenblätter

Noch mehr Dekorationsvorschläge für die frühlingsfrische Tafel finden Sie in der Bilderstrecke auf der folgenden Seite. Lassen Sie sich inspirieren und kreieren Sie Ihren Frühlingstisch!

Autor:
Sie haben Fragen oder Anregungen? Sprechen Sie uns an, im Magazin-Forum.