Kultrezepte aus Filmen zur Oscarverleihung

Die Oscarverleihung 2014 – glamourös und kulinarisch

Am 2. März 2014 ist es wieder so weit: Die Oscars werden in Los Angeles verliehen. Bei den 86. Academy-Awards werden wie immer die herausragendsten künstlerischen Leistungen aus der Filmbranche ausgezeichnet. Neben dem besten Film und den besten Darstellern gibt es auch weniger bekannte Kategorien, wie die besten visuellen Effekte oder das beste Kostümdesign. Dabei hätten auch das beste Essen und die besten Drinks ihren eigenen Oscar verdient - hier sind die Nominierungen!

Oscarverleihung

Die Oscarverleihung für Kult-Rezepte

Es gibt durchaus genug Potenzial für die Oscarverleihung: Immer wieder werden Snacks und Cocktails aus Filmen Kult. Vom Big Kahuna Burger aus Pulp Fiction bis hin zu James Bonds Martini. Filme wie Soul Kitchen drehen sich sogar nur ums Essen, andere, wie Kokowääh, werden einfach direkt nach Gerichten benannt (wenn auch nicht ganz orthographisch korrekt). Auf der Berlinale gibt es eine eigene Sektion zum Thema "Kulinarisches Kino": Zunächst kann man sich dort von einem Sternekoch verwöhnen lassen und anschließend einen kulinarisch passenden Film anschauen. Wer einen Sinn für die schönen Seiten des Lebens hat, mag halt häufig beides: Kino und Kulinaria!

Oscarverleihung zu Hause - wer nominiert werden will, muss schmecken!

Veranstalten Sie doch Ihre private kulinarische Oscarverleihung zu Hause! Laden Sie Freunde ein, suchen Sie sich einen Film aus, in dem gekocht oder gegessen wird und bereiten Sie das passende Gericht vor. So wie es nach den Nominierungen Favoriten gibt, haben ja auch Sie sicherlich schon einen potenziellen Kandidaten im Auge. Den Schwierigkeitsgrad können Sie selbst bestimmen, denn die Möglichkeiten reichen von Wildschweinbraten bis hin zu Spaghetti mit Hackfleischbällchen. Bei Lembas, dem Elfenbrot aus Der Herr der Ringe, und Harry Potters Butterbier ist vor allem Ihre Phantasie gefragt. Genauso können Sie natürlich auch einen Cocktailabend veranstalten, mit Oscars für Cosmopolitan oder Kir Royal.

Auf der nächsten Seite finden Sie oscarverdächtige Kultrezepte – ob Sie wohl alle Filme kennen?

Autor:
Sie haben Fragen oder Anregungen zu diesem Artikel? Nutzen Sie unsere Kommentarfunktion. Bei allgemeinen Fragen zum Magazin-Bereich: Sprechen Sie uns an, im Magazin-Forum.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.