Grillrezepte: neue Ideen für Abwechslung auf dem Grill

Grillrezepte: Alternativen zu Steak, Bratwurst & Co.

Sie haben schon alle Lieblingsrezepte durchgegrillt? Dann wird es höchste Zeit für neue Grillrezepte! Wir möchten Ihre Grillfreude mit inspirativen Ideen anfachen und verschaffen Ihnen auf den nächsten Seiten einen Überblick über die vielseitigen Grillrezepte abseits von Würstchen & Co.

Grillrezepte

Steaks und Bratwürstchen sind die unumstrittenen Klassiker beim Grillen. Schnell zubereitet und immer lecker harmonieren sie mit Nudel-, Kartoffel- und Blattsalaten und schmecken mit Brot und unzähligen Dips. Doch irgendwann kann einen selbst das saftigste Steak nicht mehr begeistern, wenn man es wochenlang auf die gleiche Weise mit denselben Beilagen verzehrt. Ein wenig Abwechslung braucht man beim Grillen: Hier finden Sie innovative Grillrezepte.

Grillrezepte - "Fast Food" selbstgemacht

Grillrezepte: Burger

Wie wäre es denn mal mit einer Burgerparty?! Burger vom Grill sind bei Groß und Klein gleichermaßen beliebt. Und das Schönste: Der Aufwand hält sich in Grenzen, denn nach dem Grillen der Patties belegt jeder seinen Burger nach eigenem Geschmack. So müssen Sie lediglich die Brötchen und das Fleisch grillen, alle übrigen Zutaten (Gurken, Tomaten, Salat sowie Würzsaucen) nimmt sich jeder selbst. Gourmets bereiten ihren Burger übrigens mit Lammhack im Ciabatta zu!

Gegrilltes Hackfleisch schmeckt nicht nur super auf Burgerbrötchen sondern macht auch am Spieß oder als kleine Röllchen, sprich Cevapcici, eine gute Figur. Ein leichter Salat und ein würziger Dip dazu und fertig ist ein weiteres abwechslungsreiches Grillvergnügen!

Ebenfalls der Renner, besonders für größere Grillpartys, ist die Currywurst! Einfach ein paar Würste grillen, eine gute Portion selbstgemachte Currysauce sowie etwas Brot oder Brötchen auf den Tisch stellen, und schon ist jeder glücklich!

Grillrezepte für echte Fleisch-Fans

Grillrezepte: Wild grillen

Wer es etwas edler mag, serviert Grillrezepte mit Wild vom Grill. Sollten Sie die Möglichkeit haben, an Filet Damwild heranzukommen, nutzen Sie die Chance! Grillen Sie das Filet am besten am Stück medium rare und Sie haben einen Traum von zartem Fleisch! Dies in daumendicke Scheiben schneiden und pur, lediglich mit ein wenig Meersalz, genießen oder auf eine Scheibe Baguette, welches mit etwas Kräuterbutter bestrichen wurde, legen - einfach nur köstlich! Dies funktioniert selbstverständlich ebenso mit einem guten Stück Rinderfilet, welches man z.B. als Filet Sandwich anbieten kann.

Wer eher deftige Grillrezepte vorzieht, legt zwischendurch einmal ein paar Spare Ribs auf den Grill. Die leckeren marinierten Rippchen lassen besonders Männerherzen höher schlagen. Weibliche Grillfans lassen sich hingegen ab und an von ein paar knusprigen Chickenwings verführen.

Ebenfalls ein absoluter Genusstipp für den Grill ist Lammfleisch. Neben den türkischen Spießen begeistern vor allem die kleinen Lammsteaks und die zarten Lammlachse immer mehr Grillfreunde.

Video-Player wird geladen ...
Schaschlikspieße vom Grill

Ihr kennt Schaschlikspieße, ich mach Schaschlikspieße. Dazu nehme ich einen schönen Schweinelachs, das ist der Rücken vom Schwein. Da sehen die Stücke so aus, die hab ich schon mal vorbereitet. Dazu nehmen wir noch ein bisschen Speck, schön durchwachsen, leicht geräuchert. Gibt noch mal zusätzlich einen richtig schönen Geschmack, weil unsere Schweinerücken relativ mager ist.

Dann haben wir hier noch kleine Paprikas, wir haben Zucchinis, wir haben noch Champignons da, Zwiebeln. So, die Sachen spießen wir jetzt auf und dann packen wir die auf das Mangal-Set, was das genau ist, das zeige ich euch gleich. Vorher Marinade. Fleisch kurz aufs Brett, einmal ganz normal das Rapsöl und einmal Maiskernöl. Dann hab ich hier Paprikapulver, davon nehmen wir jetzt einen guten Löffel. Hier ein helles BBQ-Rub, zusätzlich so zwei Löffel. Ein bisschen Salz und ein bisschen Pfeffer, verteilen, umrühren und so habt ihr eine flüssige Marinade. Da könnt ihr eurem Fleisch so circa 2 bis 3 Stunden ziehen lassen. Die geben wir jetzt einfach hier rein und tunken die richtig schön ein, dass wir überall gleichmäßig die Flüssigkeit haben.

Die Marinade bitte nicht wegkippen, sondern aufheben. Und zwar, wenn wir die Spieße drehen, schön einpinseln, noch mehr Geschmack, noch mehr Kraft am Fleisch, auch am Gemüse. Super. Das Gemüse marinieren wir mit einer anderen Marinade. Da habe ich hier mal eine vorbereitet. Die ganzen Rezepte für die Marinade findet ihr hier auch auf der Seite. Da hab ich ein bisschen Maisgrieß genommen, ein bisschen Rosmarin, ein bisschen Thymian, Salz, ein bisschen Pfeffer und ein bisschen Paprika. Hier auch noch eine zweite Marinade, und zwar das ist so eine Art Gyrosgewürz.

Hier ist ein bisschen Oregano drin, ein bisschen Majoran, ein bisschen Zwiebelgranulat, ein bisschen Salz, ein bisschen Pfeffer. Damit mariniere ich jetzt das Gemüse, die Zwiebeln aber nicht. Jetzt haben wir noch unsere Champignons. Da nehmen wir einfach nur die Oberseite und ziehen die durch die Marinade vom Fleisch. Das reicht. Dann setzen wir die so aufs Brett, dann läuft das Öl schön runter. Und jetzt seht ihr hier, schon hier vorne, wie das Öl in den Champignon einzieht und oben eine schöne Kruste entsteht durch die Gewürze. Ich hab jetzt hier ein Mangal-Set, das könnt ihr euch passend zu dem Grill dazu kaufen als Zubehör. Wir richten uns jetzt den Grill ein. Ich hab schon mal die Kohle eingeführt für eine direkte Hitze.

Deckel vorsichtig nach oben heben, sodass kein Funkenflug entsteht. Mangal-Set draufsetzen, kurz hochheizen lassen, Spieße nehmen und dann ein hängen. Und dann lassen wir die so circa 10 bis 15 Minuten drauf liegen, bei einer direkten Hitze und zwischendurch dreh ich immer ein bisschen. Wir haben jetzt hier noch die Marinade, die habt ihr euch aufgehoben.

Die benutzen wir als Topping, einfach noch mal leicht drüber pinseln, dass wir noch mal zusätzlich Kraft ran bekommen. Und dann Deckel wieder zu und schön drehen und warten. So sehen die aus, richtig toll geworden. Schöne krosse Schicht. Ein bisschen Verbrennung ist nicht ganz so schlimm, schneiden wir sowieso weg. Jetzt nehmen wir sie mal runter.

Unsere Spieße sind jetzt runter vom Grill. Ich nehme das jetzt mal so in die Hand. Da seht ihr schon, wie das schön runterfällt. Am besten so halten und dann einfach runter schneiden. Und so hat ihr gleich einen gemixten Teller und von allem etwas. Sieht das lecker aus. Kurz zur Seite, Jetzt kosten wir mal. Jetzt seht ihr hier Schweinefleisch richtig schön auf den Punkt, leichte rosa Färbung, genial. Schönes Zusammenspiel. Superlecker. Schöne Kraft drin, das Fruchtige von dem Gemüse.

Das ist Grillen, das ist Mangal-Set. Super.
Von: Marc Balduan, Länge: 5:35 Minuten, Aufrufe: 19.064

Das Rezept zum Video:

Grillrezepte am Spieß

Hier noch ein paar weitere Ideen für abwechslungsreiche Grillrezepte vom oder am Spieß:

Würstchen-Mini-Spieße
Grillspieß mit Huhn und Brezenteig
Kalb-Gourmet-Spieße
Honig-Fleisch-Fackeln
Schnitzelröllchen am Spieß
Spießbraten
Leberspieße

Auch Fisch und Meeresfrüchte sowie Gemüsekombinationen schmecken hervorragend vom Grill, probieren Sie doch gleich eines der Rezepte auf den nächsten Seiten aus!