Mach deinen eigenen Kräuteressig oder Fruchtessig! So lässt sich jeder Salat mit wenig Aufwand aufbrezeln - denn langweilige Salate braucht einfach niemand. Ein ordentlicher Essig gibt deinem Salat erst das richtige Aroma – mit Kräutern, Gewürzen und dem richtigen Rezept gelingt er garantiert.

Kräuteressig selbst machen


Kräuteressig kannst du auch ganz einfach selbst machen. Warum? Weil es Spaß macht! Du kannst ganz neue Sorten erfinden und Essig herstellen, der genau nach deinem Geschmack ist. Nebenbei kannst du so sicher sein, dass dein Essig keine Zusatzstoffe enthält. Und du sparst dir den ein oder anderen Euro. Also ab an die Essigfront!

Zunächst musst du dich natürlich für einen Essig entscheiden - ein ordentlicher Weinessig ist eine gute Wahl, aber auch Sherry-Essig oder Apfelessig können verwendet werden. An Kräutern kannst du nutzen, was der Kräutergarten oder dein Regal gerade hergeben: Rosmarin, Thymian, Bärlauch, Dill, Basilikum, Minze, Salbei und mehr.  Auf einen Liter Essig nimmst du etwa 150 Gramm frische oder drei Esslöffel getrocknete Kräuter. Jetzt muss der Essig mindestens 2 Wochen ziehen und danach wird er abgeseiht. Alternativ kannst du auch nur einen Teil des Essigs abseihen und den in der Flasche verbliebenen Teil wieder mit Essig auffüllen - günstig und praktisch!

Kleines Rezeptbeispiel: Je 30 g Rosmarin, Estragon, Thymian, Basilikum und Dill mit einem Liter reinen Weinessig übergießen. Den Essig an einem sonnigen Platz 2 Wochen ziehen lassen, abfiltern und dunkel lagern. Je nach Geschmack kannst du auch Pfefferkörner, Peperoni und Knoblauch zugeben. Lecker!

Johannisbeer-Essig

Zum Rezept

Granatapfel-Vanille Essig

Zum Rezept

Pfirsich - Pfeffer - Essig

Zum Rezept

Himbeer - Kräuter - Essig

Zum Rezept

Basilikum - Weihnachts - Essig

Zum Rezept

Cassis - Balsamico

Zum Rezept

Balsamico - Erdbeer - Essig

Zum Rezept

Rosenblüten-Holunder-Melissen Essig

Zum Rezept

Dillessig

Zum Rezept
Johannisbeer-Essig
Johannisbeer-Essig
Granatapfel-Vanille Essig
Granatapfel-Vanille Essig
Pfirsich - Pfeffer - Essig
Pfirsich - Pfeffer - Essig
Himbeer - Kräuter - Essig
Himbeer - Kräuter - Essig
Basilikum - Weihnachts - Essig
Basilikum - Weihnachts - Essig
Cassis - Balsamico
Cassis - Balsamico
Balsamico - Erdbeer - Essig
Balsamico - Erdbeer - Essig
Rosenblüten-Holunder-Melissen Essig
Rosenblüten-Holunder-Melissen Es…
Dillessig
Dillessig

Fruchtessig selbst machen


Auch Fruchtessig kann man einfach selbst machen. Ihn sollte man dann ansetzen, wenn die Früchte Saison haben und vollreif sind. Noch besser sind Wildfrüchte, allen voran Himbeeren, Brombeeren, aber auch Walderdbeeren oder Heidelbeeren mit ihrem intensiven und vollen Geschmack. Wer in der Saison nicht dazu kommt, den Essig anzusetzen, aber sehr aromatische Früchte im eigenen Garten hat, friert sie am besten ein, um sich dann, wenn die Tage kürzer werden, seinem Fruchtessig in Ruhe zu widmen.

Aber auch die Früchte aus dem Tiefkühlregal des Supermarktes sind außerhalb der Saison eine Möglichkeit, einen guten Fruchtessig zu machen. Auch getrocknete Früchte eignen sich, um Essig zu aromatisieren. Es entstehen superleckere Essige, deren Säure auf Grund des hohen Zuckergehaltes der Trockenfrüchte abgerundet wird.

Schrats Dressing für Blattsalate
Von: Anna Walz, Länge: 1:31 Minuten, Aufrufe: 5.204

Das Rezept zum Video:

Rezeptideen für fruchtigen Essig

Zitronenessig:
500 ml Apfelessig mit 200 ml Zitronensaft mischen, die Schale von 2 unbehandelten Zitronen zugeben. 2 Wochen ziehen lassen, dann filtern.

Himbeeressig:
300 g Himbeeren mit 800 ml Weißweinessig ansetzen, an einem sonnigen Platz ca. 6 Wochen ziehen lassen, ab und zu schütteln, filtern.
Tipp: löschen Sie ihren Bratenfond bei dunklem Fleisch einmal mit Himbeeressig ab, das ergibt eine ganz besondere Note

Mirabellenessig:
350 g Mirabellen (die Schale mehrmals einstechen) mit einigen Thymianzweigen und 750 ml Weißweinessig 4 Wochen an einem warmen Ort stehen lassen, dabei öfter mal schwenken. Danach abgießen.

Viel Spaß mit lecker aromatisiertem Essig! Übrigens kann man Weinessig und Apfelessig auch selbst herstellen. Und was ist eigentlich eine Essigmutter? Das ist allerdings Essig-Wissen für Fortgeschrittene ;)