Reis aus dem Dampfgarer

Artikel vom 15.02.2013


Tricks bei der Zubereitung mit Dampf

Wer jetzt im Multi-Dampfgarer das erste Reisgericht zubereiten möchte, sollte 2 Grundregeln beherzigen:

  • Reis grundsätzlich IMMER 15-20 Minuten vor dem Garen in der Flüssigkeit, in der später auch gegart werden soll, einweichen. So kann der Dampf beim Garen optimal in die Reiskörner eindringen und diese quellen lassen.
  • Am besten einen möglichst flachen Behälter verwenden – so liegen weniger Reiskörner übereinander und der Dampf kann besser eindringen.
    Ideal: Die Glasfettpfanne, die von AEG passend zum AEG Dampfgarer COMPETENCE BS 7304001 M und BS 9304001 M angeboten wird. Der Grund: Sie ist groß und flach wie ein Backblech - der Dampf wirkt somit auf einer großen Fläche gleichmäßig auf den Reis ein.

Welcher Reis für welches Gericht?
Generell unterscheidet man zwischen 2 Reisarten: Langkornreis und Rundkornreis. Sie kommen aus verschiedenen Regionen der Erde und zeichnen sich durch unterschiedliche Eigenschaften aus.

Langkornreis
- Herkunft ursprünglich: Indien, Java
- Charakteristikum: trocken kochend
- Bekannte Sorten: Basmati, Rangoon, Duftreis, Patnareis
- Geeignet als lockere Beilage z.B. zu Currygerichten

Rundkornreis
- Herkunft ursprünglich: Japan
- Charakteristikum: Klebend kochend
- Bekannte Sorten: Sushi, Mochi, Nishiki, Ribe (ES), Arborio (I), Carnaroli (I)
- Geeignet für Sushi, Paella, Risotto, Milchreis

Weltweit gibt es rund 8.000 verschiedene Reissorten, die inzwischen über den ganzen Erdball verteilt angebaut werden. Dennoch stammt auch heute noch über 90% der weltweiten Reisernte aus Asien.

Das waren die Basics – jetzt geht’s direkt in den Praxis-Teil! Bleiben Sie dran und testen Sie Ihr neues Wissen an gleich 3 verschiedenen Rezepten – auf der nächsten Seite!

Neu: der ProCombi Multi-Dampfgarer jetzt auch mit Sous Vide-Funktion.

Schon gewusst?

Reis gibt es in 4 verschiedenen Qualitätsstufen – je nach Bruchreis-Anteil. Je höher dieser ist, desto klebriger der Reis. Der Anteil muss in Prozent auf der Verpackung angegeben werden.

Die Abstufungen im Überblick
Stufe 1: Spitzenreis - max. 5% Bruchreis-Anteil
Stufe 2: Standardreis - max. 15% Bruchreis-Anteil
Stufe 3. und 4: Haushaltreis – max. mit 25% bzw. 40% Bruchreis-Anteil

Unsere Rubriken

 

AEG Newsletter

Abonnieren Sie noch heute den AEG Newsletter und bleiben Sie so am Puls der Zeit: Jede Menge Tipps und Ideen rund ums Kochen und den Haushalt. Außerdem verraten Kochprofis und Sterneköche ihre Lieblingsrezepte - exklusiv und nur für Sie!

 

Haben Sie Fragen oder Anregungen?

Unsere Experten helfen Ihnen gerne.