Rote Bete ist gesund - und macht einfach glücklich! Denn in den kalten Wintermonaten liefert die gesunde rote Bete nicht nur einen gehörigen Vitaminkick, sondern auch einen willkommenen Farbkleks auf dem Teller. Wer überzeugt ist, dass er Rote Bete nicht mag, mag vielleicht eigentlich nur nicht säuerlich eingelegte Rote Bete. Rote Bete aus dem Backofen mit Ziegenkäse auf einem frischen Stück geröstetem Baguette ist jedoch eine ganz andere Liga - und will unbedingt von dir ausprobiert werden!

Der Eigengeschmack der Roten Rübe, wie sie auch genannt wird, ist gar nicht sauer, sondern angenehm süß und erdig. Wenn Du nicht sowieso schon ein Fan der Roten Bete bist, trau Dich jetzt an unsere leckeren Rezepte und gib ihr noch eine Chance. Es lohnt sich!

Rote Bete (Beta vulgaris), auch Rote Beete, Rote Rübe, Rande oder Rahner genannt, ist eine Verwandte der Zuckerrübe und des Mangolds. Vor allem der Saft der Roten Bete ist eine Art legales Doping, wirkt er doch extrem leistungssteigernd, blutdrucksenkend und stimmungsaufhellend. Und nicht nur als frisch gepresster Saft, sondern auch als Rohkost ist die Rote Bete tatsächlich ein kleines Wunder. Als eine der gesündesten Gemüsesorten ist sie reich an Betanin, Folsäure, Calcium, Magnesium, Vitamin C, A und K und hat einen hohen Eisengehalt.

Rote Bete lagern und aufbewahren

Und als wäre diese Ballung an gesundheitsfördernden Inhaltsstoffen nicht bereits genug, ist die Rote Bete auch noch sehr anspruchslos. Selbst in ungünstigen Lagen kann sie leicht angebaut werden, Rote Bete stellt keine hohen Anforderungen an den Boden und lässt sich zudem noch äußerst unkompliziert und lange lagern - daher ist sie auch so ein beliebtes Wintergemüse. Die Erntezeit der roten Knolle beginnt im Juli/August und reicht bis kurz vor den ersten Frost.

 

Video-Player wird geladen ...
Von: Fabio Haebel, Länge: 3:23 Minuten, Aufrufe: 4.940

Zuhause kann man die frische Bete ohne Probleme an einem trockenen, kühlen und dunklen Ort lagern. Auch einfrieren kann man Rote Bete sehr gut. Dafür die Knolle putzen (Vorsicht: Schale nicht verletzten, sonst verliert sich die schöne rote Farbe), je nach Größe ca. 20 - 45 Minuten in Salzwasser garen, schälen, in Stifte, Würfel oder Scheiben schneiden und frosten. So hält sich Rote Bete bis zu einem Jahr und kann aufgetaut wunderbar als Salat, Gemüsebeilage oder Suppeneinlage verwendet werden.

Achte beim Kauf von Roter Bete darauf, dass die Knolle nicht zu groß ist - denn damit steigt die Wahrscheinlichkeit, dass die Rübe holzig ist.

Rote Bete zubereiten

Wer die Rote Bete nicht als Rohkost im Salat essen möchte, hat mehrere Möglichkeiten, die Rübe zu garen. Man kann Rote Bete zum Beispiel in Alufolie einwickeln und bei 180°C 70 bis 80 Minuten in den Ofen geben. Geschnitten kann die Knolle alleine oder mit anderen Zutaten in der Pfanne angebraten und geschmort werden. Willst Du Rote Bete kochen, solltest Du darauf achten, dass die Schale der Bete nicht verletzt ist. Denn die Rote Bete wird mit der Schale gekocht - so bleibt ihre prächtige Farbe erhalten. Ist die Schale beschädigt, blutet die Knolle beim Kochen aus und ist nachher nicht mehr so ansehnlich. Nach dem Kochen wird die Rote Bete geschält - allerdings am besten mit Handschuhen und gebührender Vorsicht, denn der rote Farbstoff ist sehr intensiv. Solltest Du doch einmal rote Flecken auf die Kleidung bekommen, hilft heißes Wasser, denn der Farbstoff Betanin ist nicht besonders hitzebeständig. Wer sich diesen Kochvorgang sparen möchte, kann auch auf die in vielen Supermärkten erhältliche, im Ganzen vorgekochte, geschälte und vakuumierte Rote Bete zurückgreifen.

 

Video-Player wird geladen ...
Von: Anne Lucas, Länge: 1:57 Minuten, Aufrufe: 113.077

Bekannte und beliebte Rezepte mit Roter Bete, die besonders bekannt sind, sind der russische Borschtsch oder der nordische Labskaus. Wer den erdigen Geschmack nicht so gerne im Vordergrund schmecken möchte, kann Rote Bete mit vielerlei Gewürzen, z.B. Kreuzkümmel, Fenchel oder auch Anis, kombinieren, wer es schärfer mag nimmt Chili oder Meerrettich. Aber ebenso fruchtige Noten wie Orange oder Johannisbeere harmonieren toll zu dem optischen Knaller auf dem Teller. Ein Schuss Rotwein unterstreicht Farbe und Geschmack, auch Balsamicoessig passt wunderbar zu Roter Bete.

In unserer Rezeptstrecke finden Sie die leckersten Rezepte für Rote Bete!

Rote Bete: Rezepte mit der Roten Rübe

Roter Heringssalat

Zum Rezept

(Foto: andrea5763)

Rote Rüben russisch

Zum Rezept

(Foto: Kleine Hexe)

Schrats Kartoffel- und Rote Bete-Gratin

Zum Rezept

(Foto: Illepille)

Edelfische auf Blattspinat in Rote Bete-Sauce

Zum Rezept

(Foto: Wiemy)

Blattsalat mit Roter Bete und Schafskäse

Zum Rezept

(Foto: hershel)

Rote Bete-Gemüse

Zum Rezept

(Foto: SchmackoFatz3)

Carpaccio von Roter Bete mit Feldsalat, Birnen und Kürbiskernkrokant

Zum Rezept

(Foto: cheetah-cub)

Essenz von Roter Bete mit Zitronensahne

Zum Rezept

(Foto: gottfriedstutz)

Russischer Schichtsalat - Hering im Pelzmantel

Zum Rezept

(Foto: x-woman)

Rote Bete-Salat mit Ziegenkäse

Zum Rezept

(Foto: Shinedown91)

Rote Bete-Risotto

Zum Rezept

(Foto: Beetleguise)

Rote Bete-Konfitüre

Zum Rezept

(Foto: grisou)

Tagliatelle mit Rote Bete

Zum Rezept

(Foto: SuzieMcG)

Rote Bete Rohkost

Zum Rezept

(Foto: friaufeck)

Rote Bete-Salat mit Rollmops

Zum Rezept

(Foto: veilchen1958)

Rote Bete überbacken

Zum Rezept

(Foto: Glücksbärchen)

Rote Bete Auflauf

Zum Rezept

(Foto: Delfina36)

Feldsalat mit Roter Bete

Zum Rezept

(Foto: evlys)

Rote Bete-Salat mit geräucherten Forellenfilets und Meerrettichdressing

Zum Rezept

(Foto: veilchen1958)

Rote Bete Salat mit Feta und Walnüssen

Zum Rezept

(Foto: CHEFKOCHPrintMagazin)

Rote Bete ist nicht nur ein gesundes und farbenfrohes, sondern auch ein sehr leckeres Gemüse. Wie viele andere Rüben-Sorten auch ist sie bei vielen Menschen nicht sonderlich beliebt - völlig zu Unrecht. Auch die Zubereitung einer Roten Bete ist nicht kompliziert und kann vielseitig variiert werden. Nimm doch einfach mal eine Knolle mit nach Hause und experimentiere ein bisschen in der Küche. In unserer Rezeptstrecke findest Du viele spannende Gerichte mit Roten Beten und Inspiration für das Kochen mit Roten Beten.

Der schönste Ort im Haus ist noch immer die Küche. Am besten mit Auflauf im Ofen und Lieblingsmenschen am Küchentisch.

Ähnliche Artikel

Das Ei – der heimliche Küchenstar

Wissenswertes und Rezept-Vorschläge rund um das Ei: braten, backen und kochen

Mittermeiers Trickkiste: Geballter Geschmack aus dem Keller

Steckrüben, rote Bete, Sellerie, Schwarzwurzeln – auf diesem Lagerobst fußen viele raffinierte Win-terrezepte. Wieso das so ist verrät der Kochprofi Mittermeier. Und dazu ein Rezept für Schulterbraten auf Wintergemüse.

Nudeln für jeden Tag

Nudeln in unserer Warenkunde: Pasta-Wissen von Ravioli über Cannelloni bis Lasagne

Mittermeiers Trickkiste: Einkaufszettel fürs lange Wochenende

Wer über die Feiertage Schöneres zu tun hat, als im Supermarkt zu stehen, kann sich freuen: Sternekoch Christian Mittermeier zeigt die perfekte Einkaufsliste, mit der sich gleich mehrere Tage genussvoll überbrücken lassen!

Trendpasta aus Gemüse: Zoodles & Co.

Pasta ohne Kohlenhydrate: Möglich wird das mit leckeren Nudeln aus Gemüse

Frischer Saft einfach selbst gemacht – Tipps rund ums Entsaften

Welcher Entsafter ist der Richtige? Welches Obst & Gemüse eignet sich? Was sind leckere Saft-Rezepte? Erfahre hier Wissenswertes rund ums Entsaften.

Richtig Einfrieren

Tiefkühltruhe: Lagerung, Haltbarkeit, Konservieren und Tipps zum Auftauen

Entsafter

So wird aus Früchten, Gemüse & Co leckerer Saft - Tipps, Kaufberatung und mehr!

Zur Kommentar-Verwaltung dieses Artikels
Cache dieses Artikels löschen.

Kommentare

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Es sind maximal 1500 Zeichen erlaubt

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Um selbst Kommentare abgeben zu können, musst du dich bei Chefkoch.de registrieren oder mit deinem Benutzernamen und Passwort anmelden.