50 x Blätterteig - Rezepte für jeden Anlass

Goldgelbe Köstlichkeiten aus Blätterteig

Blätterteig-Kissen mit Schokocreme

Es kommen spontan Freunde vorbei und ihr braucht eine schnelle Nascherei? Ihr seid auf eine Party eingeladen und möchtet Fingerfood mitbringen? Ihr möchtet ein edles Abendessen zaubern? Da hilft Blätterteig! Mit dem feinblättrigen Teig aus zarten Teigschichten könnt ihr goldgelbe Köstlichkeiten backen – und zwar für alle Gelegenheiten, von schnell bis edel!

Kuchen und Desserts mit Blätterteig

Ganz groß raus kommt Blätterteig in der süßen Variante. So kann Blätterteig als Dessert ein Menü abschließen oder die sonntägliche Kaffeetafel vervollständigen. Hat man immer ein oder zwei Päckchen Blätterteig auf Vorrat in seiner Tiefkühltruhe, bringt einen selbst überraschender Besuch oder plötzlicher Appetit auf eine kleine Nascherei nicht aus der Fassung. Ob mit Obst oder Zutaten wie Marmelade, Quark, Pudding oder Schokolade gefüllt oder belegt, das Ergebnis ist immer eine andere köstliche Variante, die mit fertigem Blätterteig schnell gezaubert ist.

Video-Player wird geladen ...
Von: Anna Walz, Länge: 1:33 Minuten, Aufrufe: 1.761

Das Rezept zum Video:

Ideen für Snacks und Vorspeisen mit Blätterteig

Blitzschnell aufgetaut, kann Blätterteig in tolle Snacks verwandelt werden, die Verarbeitung ist einfach und der Aufwand relativ gering. So eignen sich die vorgefertigten rechteckigen Platten Blätterteig hervorragend, um Zutaten wie Gewürze, Käse oder Wurst einzurollen oder einer Füllung in anderer Form als Ummantelung zu dienen. Ganz simpel in Streifen geschnitten, eingedreht und aufgebacken, hat man seinen Blätterteig schnell in knusprig leichte Gebäckstangen verwandelt – einfach und doch so lecker!

Wenn aus dem Snack für zwischendurch eine Vorspeise wird, zeigt der Blätterteig noch weitere kreative und unkomplizierte Verwendungsmöglichkeiten. Als Boden kann der Teig bei einem Rezept für Quiche oder Tarte den Mürbeteig ersetzen, als Tasche Zutaten wie Gemüse oder Fleisch verstecken oder einer Suppe als Haube die Krone aufsetzen. Da sich Blätterteig bis auf ein feines buttriges Aroma geschmacklich neutral verhält, harmoniert er mit fast allen Zutaten. Ob Gemüse oder Fleischgerichte, alle Zutaten und Gewürze haben Raum, sich neben dem Gebäck zu entfalten und kulinarische Akzente zu setzen.

Video-Player wird geladen ...
Von: Anna Walz, Länge: 1:43 Minuten, Aufrufe: 18.871

Feine Hauptgerichte mit Blätterteig

Wenn feine Pasteten, Strudel & Co. als Hauptspeisen locken, ist der Blätterteig auch hier zur Stelle und bringt Delikatessen mit seiner hauchdünnen Vielschichtigkeit in Form. Hat sich Besuch zum Essen angekündigt und möchte man ein besonders edles Rezept perfekt kredenzen, lohnt es sich aus geschmacklicher Sicht, den Blätterteig selbst herzustellen. Dieser kann schon einige Tage vorher vorbereitet im Kühlschrank lagern, sodass sich der zeitliche Aufwand für die Zubereitung des Dinners in Grenzen hält. Selbstverständlich darf auch auf gekauften Teig zurückgegriffen werden. Natürlich ist die Liste köstlicher Rezepte mit Blätterteig noch um ein vielfaches länger.

Blätterteig fertig kaufen oder selber machen?

Blätterteig ist eine Herausforderung für jeden Hobbybäcker. In Frankreich „mille feuille“ („tausend Schichten“) genannt, besteht Blätterteig aus scheinbar unendlich vielen hauchdünnen Teigschichten. Diese entstehen, da man den ausgerollten Teig, nach dem Einarbeiten einer dicken Butterschicht, mehrfach faltet und wieder ausrollt. Zwischen den einzelnen Falt- und Ausrollvorgängen muss der Blätterteig längere Ruhezeiten im Kühlschrank einlegen. Doch für Genießer lohnt es sich allemal, den Teig selbst herzustellen, damit dieser die liebsten Zutaten noch besser in Szene setzen kann.

Wie auch zu Hause ein wunderbarer Blätterteig gelingt, zeigt unser Video:

Video-Player wird geladen ...
Von: Markus Semmler, Länge: 6:17 Minuten, Aufrufe: 4.900

Es ist ein langer Weg, bis das feinblättrige Gebäck nach dem Backen sein zartes Butteraroma auch schmecken lässt und nicht jeder ist gewillt, diese Arbeit für Blätterteig auf sich zu nehmen. Doch „Ausrollmuffel“ müssen deshalb nicht auf den vielschichtigen Blätterteig verzichten, schließlich gibt es den buttrigen Teig ebenso fertig im Kühlregal oder tiefgefroren. Auch wenn der gekaufte Blätterteig geschmacklich nicht an den selbst gemachten oder das Original aus den französischen Patisserien heranreicht, so ist der Teig doch eine vielseitige und preiswerte Alternative, mit der sich nach Belieben unzählige süße oder herzhafte Rezepte von simpel bis edel herstellen lassen.

Kommentare

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Um selbst Kommentare abgeben zu können, musst du dich bei Chefkoch.de registrieren oder mit deinem Benutzernamen und Passwort anmelden.