frische Kräuter-> Zitronenmelisse

29.06.2013 19:10 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

chefkochmampfi

Mitglied seit 05.10.2003
15.932 Beiträge (ø3,95/Tag)

Hallo zusammen,

ich bin doch immer wieder erstaunt zu was dieses kleine Kräutchen taugtNa!

hatte gerade einen gefüllten Pfannenkuchen mit Champignonfüllung, (modern auch Wrap genannt Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen ) und mir da eine kleine Scheibe
abgeschnitten, darauf dann ein Blättchen der Zitronenmelisse gelegt, was ich wunderbar und harmonisieren fand, dazu auch eine interssante Geschmacksnote abgebend, aber harmonisch...

Daher die Frage zu was verwendet ihr dieses Kräuterlein denn sonst noch, denn ich finde, dass es doch vielmehr einsetzbar ist, als das
was ich bisher bei der Zitronenmelisse kenne, denn bei herzhaften Gerichten, fristet sie doch eher ein Schattendasein, welches sie nicht verdient hat Lala


Liebe Grüße
vom mampfendem Affen
Lala
 
29.06.2013 19:22 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

southpole

Mitglied seit 30.07.2012
2.410 Beiträge (ø2,96/Tag)

Hallo chefkochmampfi,

ich finde sie passt schön zu Hähnchen. Da kommt, wenn ich sie denn da habe, ab und zu etwas Zitronenmelisse in das ganze Hähnchen hinein.
Wenn ich Süßwasserfische am Stück grille, bekommen die auch mal was davon hinein.

Und zu Champignons kann ich mir das sehr gut vorstellen. Wird probiert.

Liebe Grüße
 
29.06.2013 19:39 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

chefkochmampfi

Mitglied seit 05.10.2003
15.932 Beiträge (ø3,95/Tag)

Hallo zusammen,

ja ich nehme sie auch gerne für Dips und letzt für die Joghurtsauce zu meinem Cous Cous Salat
(falls es wen interessiert CousCous )
da macht sich die Melisse auch recht gut, hatte sie auch schon klein geschnitten über Hühnchen und Fisch gegeben, was ich auch
sehr gut fand, aber allerdings nach dem garen, werde dies aber auch nochmals mitgaren denn ich denke das bringt auch noch mal
einen GeschmacksintensivitätNa!


Liebe Grüße
vom mampfendem Affen
Lala
 
29.06.2013 20:08 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

küchenbetti

Mitglied seit 06.09.2010
6.794 Beiträge (ø4,51/Tag)

Hallo chefkochmampfi,

Ich finde sie wunderbar in Salatsaucen. Außerdem liebe ich Melissentee.

LG küchenbetti



Das Bessere ist der Feind des Guten
 
30.06.2013 00:28 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kziegler

Mitglied seit 21.07.2006
13.234 Beiträge (ø4,39/Tag)

Hallo,

für mich gehört sie unbedingt auch in eine Kräuter-Sommer-Salatsosse! Mmmhhhhh! Und ich liebe Melissentee ebenfalls Lächeln (küchenbetti, sind wir verwandt? Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen ).

Weiters als ganze Blättchen in einen bunten Salat geben, zu Fisch (füllen, Sosse), zu Lamm!, in Obstsalat, in Gemüsepfannen ....
Das mit den Pilzen und dem Hühnchen werd ich auch bald mal ausprobieren, hab grad ein Riesenbüschel erntebereit hier.

Viele Grüsse, Karen
 
30.06.2013 10:35 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Cacao_noir

Mitglied seit 14.02.2010
5.306 Beiträge (ø3,1/Tag)

Hallo,

ich habe sie massenhaft im Garten und verwende sie nur hin und wieder im Gurkensalat. Meist nehme ich nur eine Nase voll des zitronigen Duft, wenn ich beim Vorbeigehen mit der Hand über einen Busch streife.

Im Essen hat sie kaum Geschmack, finde ich persönlich.

Einen Zitronenmelissenessig werde ich demnächst ausprobieren. Mal sehen, ob ich mich mit dem Kräutlein doch noch anfreunden kann.

LG - Cacao_noir
 
30.06.2013 21:25 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Baumfrau

Mitglied seit 18.06.2005
13.611 Beiträge (ø3,99/Tag)

Hallo!

Also neben Tee, Limonade, Sirup, Bowle, Likör, Gelee, Essig, Salbe usw. mag ich Melisse vor allem an Desserts, Torte, Obstsalaten, Couscous, Quark, Salatdressings (Gurke, Kopfsalat, Äpfel, ...), Dipps usw. bzw. zu Fisch, Kartoffeln, Pasta, Hähnchen oder so.

Hier mal paar Beispielrezepte:
http://www.chefkoch.de/rezepte/1255591230993902/Gruener-Salat-mit-Zucker.html
http://www.chefkoch.de/rezepte/317481113400607/Roter-Couscous-Salat.html
http://www.chefkoch.de/rezepte/1726311281785823/Fischsalat-mit-Senf-Zitronenmelisse-Sosse.html
http://www.chefkoch.de/rezepte/1003371205568572/Lauwarmer-Thunfisch-im-Kraeutermantel.html
http://www.chefkoch.de/rezepte/711511173779147/Zitronenmelisse-Salbei-Folienkartoffeln.html
http://www.chefkoch.de/rezepte/1458631250777668/Pellkartoffeln-mit-Kraeutersauce-auf-spanische-Art.html

Und einer meiner besonderen Favoriten:
http://www.chefkoch.de/rezepte/1451861250076274/Sommernudeln-im-Zitronenmelissenrahm.html



"werde dies aber auch nochmals mitgaren denn ich denke das bringt auch noch mal einen Geschmacksintensivität"

"Im Essen hat sie kaum Geschmack, finde ich persönlich."


-> Hierzu eine mir wichtige Anmerkung: Ich persönlich finde gerade Melisse ganz besonders aromatisch, auch am Essen - allerdings sollte man sie möglichst nicht mitkochen, sondern immer erst danach zugeben. Die ätherischen Öle der Melisse sind ganz besonders leicht flüchtig - weshalb sie sich z. B. auch erheblich weniger als Pfefferminze, Rosmarin usw. zum Trocknen eignen ... oder weshalb Melisse als Kaltauszug erheblich wirkungsvoller ist, als als Tee/Aufguss ... und weshalb sie eben Erhitzen nur schlecht verträgt bzw. dann wenig Aroma übrig bleibt.

Als Fülllung für Fische übrigens o. ä. Dinge geht es wiederum deutlich besser als an einer Fischpfanne mitgegart - denn da können die ätherischen Öle ja nicht direkt weg, bzw. nur in den Fisch hinein. Dennoch ist auch hier zu sagen, dass frisch zugegeben (vielleicht zusätzlich zur Füllung) nochmal mehr Aroma beiträgt.


Sonnige Grüße vom Bäumchen

frische Kräuter Zitronenmelisse 4091317974
 
30.06.2013 21:38 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Gold-Bilderrahmen

Mitglied seit 24.02.2009
729 Beiträge (ø0,35/Tag)

Hallo,

Zitronen-Melisse-Gelee mache ich gerne.
Sehr lecker zu diversen Käse-Sorten, auf Butterbrot, Schokoladenkuchen...

LG

Lilian
 
30.06.2013 21:47 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

katir

Mitglied seit 10.04.2006
38.528 Beiträge (ø12,36/Tag)

Wie wäre es mit :

Zitronenmelissensirup


300 gr Zitronenmelissenblätter ohne Stiel
2 l Wasser
2 kg Zucker
40 g Zitronensäure

Blätter in ein Porzellangefäss geben.
Gekochtes Wasser und Zucker zusammen mischen und darüber giessen.
Zitronensäure unterrühren
Sirup abfiltrieren, aufkochen und in sterilisierte Flaschen randvoll abfüllen und sofort gut verschliessen.
Haltbarkeit mindestens ein Jahr

Sie passt gut zu Erdbeeren,
in Quarkdips und als Zugabe in die selbst gemachte Kräuterbutter oder auch in Kräutersoßen .


lg katir
 
01.07.2013 09:35 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

chefkochmampfi

Mitglied seit 05.10.2003
15.932 Beiträge (ø3,95/Tag)

Hallo zusammen,

oh da sind ja noch ein paar schöne Ideen, wie ich meine Melisse noch weiter verwurschteln kann, Danke Küsschen

Habe sie auch schon in Kräuterquark mit anderen Kräutern gegeben, war auch sehr fein.


Liebe Grüße
vom mampfendem Affen
Lala
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de