Sushireis einweichen lassen?

15.01.2013 23:41 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Glomp

Mitglied seit 15.01.2013
6 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallö,

ich hoffe, das Thema gabs nicht schon. Habe mich hier bereits etwas belesen, aber die ultimative Antwort noch nicht gefunden und hoffe, dass ihr mir weiterhelfen könnt.

Seit ein paar Jahren bin ich ein großer Fan von Sushi, wobei ich mich an das Selbermachen bisher noch nicht oft rangetraut hab. Nachdem nun aber ein Reiskocher hier eingezogen ist und es tendenziell künftig mehr Reis geben wird, soll auch diese Hürde mal übersprungen werden.

Nun steht da natürlich die Frage des "wie" im Raum. Daher hab ich nun im Internet mal herumgesucht und auch noch meine angestaubte Erinnerung hervorgekramt. Die Vorbereitung des Reises klang soweit ganz einfach. Reis waschen, halbe Stunde bis Stunde schonmal einweichen lassen und dann mit oder ohne Reiskocher zubereiten. Danach noch mit speziellem Essig vermengen.
Soweit so gut.
Jetzt waren vor einer Weile aber mein Freund samt Eltern bei einem Sushi-Kurs eines Sushimeisters. Nichts langes, war einfach ein Abend bei einer Urlaubsreise irgendwo in Europa. Dort hieß es, dass der Reis vorher einen Tag lang einweichen muss, was ich im Internet bisher nur bei Klebreis gelesen hab, was ja aber wieder was ganz anderes als Sushireis ist. (Aber der Sushimeister meinte auch, dass man den Ingwer mit dem Sushi ist und nicht zwischen drin, wie es logischer wäre...)

Die Frage ist nun also: Wer hat Recht? Das Internet oder der Sushimeister? Muss der Sushireis vorher einen Tag lang/über Nacht eingeweicht werden oder nur eine halbe Stunde? Oder erübrigt sich das bei einem Reiskocher sowieso alles? Oder ist das alles eher eine Glaubensfrage wie mit dem Öl beim Nudeln kochen?


Liebe Grüße,
Glomp
 
16.01.2013 07:51 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

umi_at_chefkoch

Mitglied seit 01.01.2009
1.472 Beiträge (ø0,76/Tag)

Hallo,

ganz kurze Antwort:
Reis sollte umso länger eingeweicht werden, je älter er ist. (Ganz frischer Reis braucht das eigentlich gar nicht.) Das bleibt aber im kleinen Stundenbereich (halbe Stunde ist schon gut; man sieht aber auch, wie sich der Reis verändert). Egal ob Sushi oder nicht, Reiskocher oder nicht.

Wäre es nicht schade, wenn der Ingwer den Geschmack des Sushi völlig überdecken würde?

LG,
Kai
 
16.01.2013 07:53 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

bioobst

Mitglied seit 15.12.2009
11.833 Beiträge (ø7,48/Tag)

Moin!

Also, Öl beim Nudelkochen ist keine Glaubensfrage, sondern einfach nur falsch! Na!

Ich habe zwar keinen Reiskocher, aber Sushireis habe ich noch nie eingeweicht. Wozu? Was bringt das? BOOOIINNNGG....

LG Andrea
 
16.01.2013 08:04 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

PumpkinBotty

Mitglied seit 15.03.2010
672 Beiträge (ø0,45/Tag)

Hallo!

Also, ich mach das immer so, ich wasche den Sushi-Reis 2-3 mal mit kaltem Wasser, bis das Waschwasser ziemlich klar bleibt. Dann soll der Reis eigentlich eine Stunde oder so im Sieb abtropfen, laut Sushi-Kochbuch würde er dabei schon mal vorquellen. So habe ich das aber noch nie gemacht, ich habe den Reis nach dem Waschen immer gleich in den Kochtopf, Wasser drauf, dass ca. 0,5cm Wasser über dem Reis stehen und kochen. Nach dem Aufkochen runterschalten und bei kleiner Hitze für 10min kochen (nie den Deckel aufmachen!!) und dann ohne direkte Hitze noch mal 10-15min quellen lassen. Danach war es bei mir immer super Sushi-Reis. Essig, Salz und Zucker drauf, mischen und auskühlen lassen, fertig.

Liebe Grüße
Dani
 
16.01.2013 08:19 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

steffi_sue

Mitglied seit 26.11.2007
220 Beiträge (ø0,09/Tag)

Hallo,
Ich habe auch mal einen ominösen sushikurs besucht. Da wurde nix vorab eingeweicht, der Reis wurde lediglich abgebraust. Leider wurde das sushi dann mit frischkäse und frühlingszwiebeln und nur mit gegarten Garnelen und Lachs oder Ei gemacht zum Heulen

Allerdings lässt eine Freundin aus Japan, den Reis ab morgens einweichen und kocht ihn erst abends. Als ich mit ihr mal sushi gemacht habe war es viel besser Lachen was bestimmt nicht nur am Reis lag sondern dass es viel mehr Spaß gemacht hat, aber ich weiche den Reis seither auch ein paar Stunden vorab ein!

Gruß Steffi
 
16.01.2013 16:53 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Riviere

Mitglied seit 22.11.2011
27 Beiträge (ø0,03/Tag)

"(Aber der Sushimeister meinte auch, dass man den Ingwer mit dem Sushi ist und nicht zwischen drin, wie es logischer wäre...) ", stimmt schon.

Und ein kleiner Vorschlag nimm dir zweimal die gleiche Menge Sushireis und lass sie jeweils einen Tag bzw. eine halbe Stunde einweichen, der welcher dir am besten schmeckt nimmst du. Tipp fang mit dem an der 24h braucht und teste beide direkt nacheinander.
 
16.01.2013 17:19 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Mamsi2010

Mitglied seit 26.12.2009
1.950 Beiträge (ø1,24/Tag)

Moin,

eine Japanerin meines Vertrauens riet mir auch, den Reis 20-30 min nach dem Spülen einzuweichen, dann wie Dani oder im Reiskocher zu kochen.

Gestern war er perfekt. Na!

Gruß Andrea
 
16.01.2013 19:27 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

morgaine0767

Mitglied seit 04.04.2005
11.931 Beiträge (ø3,62/Tag)

Hallo,


meiner Tochter fiel neulich sehr spontan ein, dass sie veg. Sushi machen möchte. Also, losgefahren und Sushireis, Essig und Algenblätter geholt.
Auf dem Reis stand waschen, bis Wasser klar - habe ich seit meiner Kindheit nicht mehr gemacht, da ich meist parboiled kaufe und am besten eine Weile einweichen. Die Zeit hatte sie nicht, er musste halt etwas länger kochen, aber ansonsten hat alles super funktioniert.
Hätten wir den Risottoreis genommen, wäre es sicher auch gegangen.
Ich denke einfach, so genau geht das nun auch nicht! Und das gilt nicht nur für Sushi.

lg
morgaine
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de