Essen mit Pilzen aufwärmen?

29.10.2008 11:51 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Simarjan

Mitglied seit 23.05.2006
854 Beiträge (ø0,3/Tag)

Hallo,

ich habe gestern Frikadellen mit einer Pilzsoße gemacht. Die restlichen 3 Frikadellen sind nach dem Essen in einer verschlossenen Dose in den Kühlschrank "gewandert". Jetzt stellt sich mir gerade die Frage, ob ich die Frikos mit Restsoße ganz normal in einer Pfanne erwärmen kann (Mikro leider defekt - muss also auf dem Herd sein)?? Würdet Ihr das tun??

Gruß
Simone
 
29.10.2008 11:52 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Paradise_eva

Mitglied seit 06.09.2004
1.372 Beiträge (ø0,39/Tag)

Hi!

Mache ich ab und zu. Mir ist noch nie schlecht geworden. Na!

LG,
Eva
 
29.10.2008 11:58 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Jacktel

Mitglied seit 17.01.2007
860 Beiträge (ø0,32/Tag)

Hallo ,

Ich habe auch so gemacht ..

Gruß Jacktel
 
29.10.2008 12:00 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

irisje

Mitglied seit 14.01.2008
71 Beiträge (ø0,03/Tag)

Das Gerücht das man Pilze nicht aufwärmen darf, ist überholt.Mache meine Pilze immer 2x. Habe erst nach jahrelangen selbstversuchen gehört, dass man das nicht machen soll. Bin nicht dran gestorben und hatte auch nice gesundheitliche Probleme nach dem 2. Verzehr der Pilze

Denke diese Aberglauben sind mit unseren moderen Möglichkeiten (Kühlschränke, Plastikdosen, Mikro, e-Herd) längst überholt;)

LG

Iris
 
29.10.2008 12:01 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

bluemoon66

Mitglied seit 24.03.2006
1.730 Beiträge (ø0,59/Tag)

Hi,
aufärmen von Pilzsoße in der Mikro ist sowieso nicht so empfehlenswert, da sie evt. nicht 100% ganz durcherhitzt wird.
In der Pfanne gleichmäßig mind. 3 Min. über 70° erhitzen ist das beste, dabei werden evt. enstandene ungesunde Eiweißverbindungen bei den Pilzen garantiert wieder zerstört.
"Pilze nicht aufwärmen" ist eine uralte, nicht zutreffende Legende.
Bei selbst gesammelten Waldpilzen ist das etwas anderes- aber die hast du höchstwahrscheinlich nicht gemeint...

Gruß G.
 
29.10.2008 12:07 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Simarjan

Mitglied seit 23.05.2006
854 Beiträge (ø0,3/Tag)

Hallo,

vielen Dank für Eure Antworten.

Ich sollte noch erwähnen, habe ich eben nicht dran gedacht - habe die Frikadellen mit Soße gestern früher nachmittag gemacht, gegessen haben wir erst am Abend. Sie wurden also gestern abend noch kurz erwärmt.
Nun gut, ich habe die Frikos jetzt in der PFanne, habe, soweit es mir möglich war, die Pilze abgemacht.

Vielen Dank, lg
Simone
 
29.10.2008 12:09 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Jea09

Mitglied seit 12.08.2008
129 Beiträge (ø0,06/Tag)

Hallo Simone,

wie einige andere schon vor mir geschrieben haben, ist die Annahme, Pilze nicht mehr aufwärmen zu können, überholt.
Vor einiger Zeit hatten sie das bei uns sogar im Radio gebracht und auch eine Erklärung, wie es zu dieser Annahme gekommen ist und warum das jetzt veraltet ist. Leider habe ich das vergessen. Aber wichtig ist doch, man kann Pilze aufwärmen.

LG
Jeannette
 
29.10.2008 12:13 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Sonnenkalb

Mitglied seit 23.01.2006
12.782 Beiträge (ø4,24/Tag)

Hallo,

wir machen es sogar so das wir unsere selbst gesammelten Pilze vorkochen, einfrosten und dann wieder auftauen bei Bedarf - und wir sind kerngesund Lächeln

Also nur Mut das ist kein Problem!

lg sonnenkalb
 
29.10.2008 12:14 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

bernd45739

Mitglied seit 19.07.2006
20.748 Beiträge (ø7,32/Tag)

Hej - genau, Pilze kann man durchaus noch einmal aufwärmen - wichtig ist nur, dass sie wirklich richtig durcherhitzt werden, so 3-4 Min über 70° C sollten schon sein............


Glück Auf

Bernd
 
29.10.2008 12:46 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

axel-42

Mitglied seit 14.04.2004
3.095 Beiträge (ø0,85/Tag)

Hallo

Ich wärme PILZE,schon seit Ich Ausgezogen bin,das sind mehr als 20 Jahre und seit dem selber Koche auf.
Und wie DU liest - HURRA!! - ICH - LEBE - NOCH YES MAN ,also keine Angst,die Soße im Topf ohne Deckel kalt werden lassen,danach mit Deckel an in den Kühlschrank,das hält sich ca 2-3 Tage,Du kannst die auch GUT einfrieren.

LG axel
 
29.10.2008 12:47 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Ametyst

Mitglied seit 03.11.2005
2.586 Beiträge (ø0,84/Tag)

Hallo,

Ich waerme Pilze genauso auf wie alles andere Gemuese. Bisher ohne Nebenwirkungen. Lachen

Gruss
 
29.10.2008 16:06 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

souzel

Mitglied seit 10.09.2007
2.407 Beiträge (ø1/Tag)

Hallo,

ja, das Märchen ist alt und längst überholt.

Wenn die Pilze kühl standen passiert nix. Nur im Hochsommer wäre ich vorsichtig aufgrund der Enzyme in den Pilzen, die schnell zum Umkippen führen.

Früher wurden Pilze meist selbst gesammelt und nicht so gründlich gewaschen und auch in den Küchen war es noch nicht so steril. Heute kauft man ja meist die Pilze auf dem Markt, schon vorgereinigt, oder im supermarkt, schon vorgespült, und bei selbst gesammelten hast Du Deine Hygiene in der Küche.

Selbst gesammelte Pilze bitte wegen Verdacht auf Fuchsbandwurm gründlich spülen und über 60 Grad erhitzen und mind. 5 Minuten kochen.

Liebe Grüße
von souzel

Mein Lebensspruch: Wieviel Leid kann der Mensch ertragen? So viel, wie der Frühlingsstrom Wasser nach Osten führt (Chinesisches Sprichwort)
 
29.10.2008 16:22 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

bernd45739

Mitglied seit 19.07.2006
20.748 Beiträge (ø7,32/Tag)

Hej - ein Märchen - so wie hier schon mehrfach angeklungen - ist die Aussage "Pilze niemals aufwärmen" nicht, auch heute kann das durchaus noch sehr schiefgehen, wenn man nicht die oben schon öfter beschriebenen Regeln (schnell kühlen, sehr gut durcherhitzen) einhält.

Die Regel stammt allerdings aus einer Zeit, als das mit dem Kühlen noch ein Riesenproblem, bzw praktisch unmöglich war...........


Glück Auf

Bernd
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de