Mungobohnen nur für Sprossen geeignet


Herta

Mitglied seit 17.01.2002
12.867 Beiträge (ø2,62/Tag)

Hallo liebe Köche! Let´s cook baby!

Gestern wurde mir eine Packung Mungobohnen spendiert. Meine Premiere für diese Bohnen.

Finde in der Datenbank keine Rezepte für die Bohnen, nur für die Verwendung der Keime. Was kann man sonst mit den Bohnen machen?

Wer kann mir weiter helfen? Die Bohnen sind zu schön für den Kompost traurig

Gruß Herta


Abnehmen ist ganz einfach: man darf nur Appetit auf Sachen bekommen, die man nicht mag Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

xantula

Mitglied seit 25.01.2005
27.029 Beiträge (ø7,1/Tag)

BOOOIINNNGG.... warum wurde denn der andere Thread geschlossen, wo dieser doch noch so jungfräulich ist...?

Jedenfalls sind hier schon einige postings zu dem Thema und ich würde gerne von Cappu wissen: kann man die grünen Mungbohnen wirklich ungekeimt kochen?
Ich weiß wohl, dass Rezepte mit gekochten gelben Mungbohnen im Umlauf sind, vermute aber, dass damit Sojabohnen gemeint sind...

Nicht, dass Herta sich hier nen Wolf kocht und die Teile werden nicht weich! na dann... Na!

Gruß von xantula

wer für alles offen ist...der ist doch nicht ganz dicht Na!

gwexhauskoch

Mitglied seit 14.02.2005
21.952 Beiträge (ø5,8/Tag)

Hallo,

Mungobohnen kann man sehr wohl zum Kochen verwenden - warum denn auch nicht?!


gwexhauskoch

xantula

Mitglied seit 25.01.2005
27.029 Beiträge (ø7,1/Tag)

...vielleicht, weil wir keine Rezepte dazu finden??? na dann...

Gruß von xantula

wer für alles offen ist...der ist doch nicht ganz dicht Na!

gwexhauskoch

Mitglied seit 14.02.2005
21.952 Beiträge (ø5,8/Tag)

Hallo,


na, da sieht man, dass auch im CK nicht alle perfekt ist! Lächeln

Ich hab ne ganze Menge an Rezepten für Mungobohnen, mal schaun ob ich dazu komme die einzutippseln.


gwexhauskoch

ohnezopfrapunzel

Mitglied seit 20.11.2004
10.362 Beiträge (ø2,67/Tag)

Hallöle,

es gibt durchaus Rezepte mit Mungbohnen in der Datenbank (halt ohne o Na! ) zum Beispiel
dieses oder
selbiges oder
das hier .

Mal was ganz anderes findet man in diesem interessanten Thread. Klick mich an!



LG
...die ohne Zopf



Ich brauche keine Signatur...ich bin schon groß!

xantula

Mitglied seit 25.01.2005
27.029 Beiträge (ø7,1/Tag)

@ ohne Zopf - 2 deiner verlinkten Rezepte meinen aber die Sprossen Na!

Gruß von xantula

wer für alles offen ist...der ist doch nicht ganz dicht Na!

ohnezopfrapunzel

Mitglied seit 20.11.2004
10.362 Beiträge (ø2,67/Tag)

Hmmm....beim letzten bin ich mir nicht ganz sicher , aber ich glaube, man kann ALLE Rezepte mit ganz normalen Mungbohnen zubereiten (es steht ja auch Sojasprossen ODER Mungbohnen).

Ich verwende immer die grünen und die bekommen eine total sämige Konsistenz...daher denke ich schon, dass es passt.



Herta

Mitglied seit 17.01.2002
12.867 Beiträge (ø2,62/Tag)

Hallo

Erst mal danke für euere Antworten.

Gestern gab es Mungbohnen dank dem 1. Link von ohnezopfrapunzel. Kann man sehr empfehlen.

Gruß Herta



Ein Wunsch kann durch nichts mehr verlieren, als dadurch, daß er in Erfüllung geht

Studentin

Mitglied seit 10.09.2003
409 Beiträge (ø0,09/Tag)

Hallo Lächeln

Natürlich kann man Mungobohnen "einfach so" kochen und essen. Hab ich heute schon gemacht Lachen

Gruss, Studentin
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de