Zierlorbeer / Gewürzlorbeer = essbar?


Clara12

Mitglied seit 18.05.2002
243 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallihallo,

sind Gärtner anwesend?

Ich habe eine kleine Lorbeerpflanze, die ein Schildchen mit der Bezeichnung "Gewürzlorbeer" trug - meine Mutter hat eine optisch identische Pflanze mit einem Schildchen "Zierlorbeer".

Hat jemand von Euch Ahnung, ob man die Blättchen der beiden Pflanzen zum Kochen verwenden kann? Leider gibt Google hier keine Auskunft.

Gruß,
Clara
Zitieren & Antworten

imar

Mitglied seit 29.06.2002
3.470 Beiträge (ø0,63/Tag)

Hallo Clara,

wenn auf Deinem Schildchen "Gewürzlorbeer" steht, dann kannst Du die Blätter auch verwenden. Ich habe auch einen Lorbeerstrauch und verwende die Blätter beim Kochen.

LG imar
Zitieren & Antworten

Clara12

Mitglied seit 18.05.2002
243 Beiträge (ø0,04/Tag)

Danke - dann werde ich es mal probieren. hechel...
Zitieren & Antworten

matti

Mitglied seit 17.01.2002
10.610 Beiträge (ø1,86/Tag)

riech doch einfach mal dran, wenn es nach lorbeer riecht, kann man es wohl auch essen!

matti
Zitieren & Antworten

Nearlyheadlessnick

Mitglied seit 17.01.2002
3.274 Beiträge (ø0,57/Tag)

Gewürzlorbeer ist, wie der Name schon sagt, eine Gewürzpflanze und die Blätter können bedenkenlos zum Würzen verwendet werden.
Als Zierlorbeer wird oft Kirchlorbeer bezeichnet. Die Blätter haben eine gewisse Ähnlichkeit mit denen des Gewürzlorbeers, haben aber die unangenehme Eigenschaft giftig zu sein.
www.meb.uni-bonn.de/giftzentrale/kirschlorbeer.html

Grüße Nick
Zitieren & Antworten

Clara12

Mitglied seit 18.05.2002
243 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo Matti - na, wenn das immer so einfach wäre, .... hechel...

Hallo Nick - vielen Dank, die Info und die Seite sind großartig! Da beide Pflanzen identisch aussehen, aber andere Schildchen trugen, werde ich das Risiko nicht eingehen und wir werden unsere jeweiligen Lorbeerpflanzen nur als hübsche Balkonpflanze betrachten.

Gruß,
Clara
Zitieren & Antworten

lone_bohne

Mitglied seit 09.10.2002
7.904 Beiträge (ø1,46/Tag)

Vor Kirschlorbeer hat mein Vater mich immer gewarnt. Er sei angeblich giftig. Da würde ich echt höllisch aufpassen und nur den Gewürzlorbeer zu mir nehmen, wenn überhaupt.

Gruß lone_bohne
Zitieren & Antworten

Nearlyheadlessnick

Mitglied seit 17.01.2002
3.274 Beiträge (ø0,57/Tag)

Es gibt einige ganz deutliche Unterschiede zwischen Kirsch- und Gewürzlorbeer: Beim Gewürzlorbeer sind die Blätter dünner, schlanker und dunkler. Kirschlorbeer hat helle ganz glänzende Blätter. Wenn Du ganz sicher sein willst, geh mal auf den Markt und nimm ein Blatt frischen Gewürzlorbeer mit nach Hause, dann kannst Du vergleichen.
In unserer Friedhofskapelle stehen im Übrigen zur Dekoration auch Lorbeerbäume, das ist nichts anderes als zurechtgeschnittener Gewürzlorbeer, insofern hat die Bezeichnung "Zierlorbeer" nicht unbedingt etwas zu sagen.

Grüße Nick
Zitieren & Antworten

belladonna01

Mitglied seit 17.01.2002
1.456 Beiträge (ø0,26/Tag)

@Nearlyheadlessnick

bei uns in der Friedhofskapelle steht auch ein Lorbeerbaum; allerdings ist das ein
Kirschlorbeer und die sind hochgiftig!!

Belladonna
Zitieren & Antworten

Nearlyheadlessnick

Mitglied seit 17.01.2002
3.274 Beiträge (ø0,57/Tag)

@belladonna01
Bei uns in der Friedhofskapelle ist es Gewürzlorbeer, sei beruhigt, ich kenne den Unterschied.

Grüße Nick
Zitieren & Antworten

matti

Mitglied seit 17.01.2002
10.610 Beiträge (ø1,86/Tag)

kirschlorbeer riecht an den blättern absolut nicht nach lorbeer!

mattigruss
(habe an meinem gerochen..... sowohl am einen, als am anderen)
Zitieren & Antworten

ulea

Mitglied seit 23.05.2010
2.533 Beiträge (ø0,96/Tag)

Hallo,

steht auf dem Schildchen nicht auch der lateinische Name?
Laurus nobilis sind die essbaren Gewürzblätter,
Laurocerasus der Kirschlorbeer, dessen Früchte in gekochtem Zustans übrigens auch essbar sind. Er bildet große Büsche mit Kerzenartigen weißen Blütenständen, die intensiv nach Honig riechen.
Gewürzlorbeer blüht unscheinbar und in unseren Breiten meist garnicht.

LG Ulea
Zitieren & Antworten

Siebo

Mitglied seit 17.02.2013
1 Beiträge (ø0/Tag)

Aber hat nicht t.mälzer neulich mal gesagt, man könne frischen Lorbeer aus dem Garten ruhig als Ersatz für getrockneten nehmen? Gruß diedrich
Zitieren & Antworten

Wüstensohn

Mitglied seit 29.06.2005
11.508 Beiträge (ø2,59/Tag)

Sicher, aber doch keinen Kirschlorbeer! Also, zumindest nicht öfter als einmal ...
Zitieren & Antworten

gwexhauskoch

Mitglied seit 14.02.2005
23.106 Beiträge (ø5,05/Tag)

Hallo,


wenn hier schon mit botanischen Namer herum geschmissen wird, dann kopiert doch wenigstens was ihr ergoogelt!

Kirschlorbeer heißt: Prunus laurocerasus

gwex



Neid ist schwerer erarbeitet als Beifall.
@ Gwex - deutscher Aphoristiker Na!
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben

Partnermagazine