Was ist Palmfett????


Schappi82

Mitglied seit 05.04.2005
1.324 Beiträge (ø0,35/Tag)

Hallo!!
Mein Liebster wünscht sich am Wochenende den \"Kultkuchen\" Kalte Schnautze/Kalter Hund.
Verschiedene Rezepte habe ich auch schon in der Datenbank gefunden. In den Rezepten steht, dass man Palmfett benötigt.
Kann mir jemand sagten was das ist und wo man es bekommt???

Lieben Gruß
Schappi

jocke

Mitglied seit 22.01.2004
316 Beiträge (ø0,08/Tag)

Hallo,

Palmfett ist i.d.R. Kokosfett, ist in Deutschland als Palmin in jedem besser sortierten Supermarkt erhältlich.
Es ist im Unterschied zu vielen Pflanzenölen bei Raumtemperatur fest (und damit per Definition Fett), weil es viele gesättigte Fettsäuren enthält...

Gruss
Jocke

dariosmama

Mitglied seit 29.07.2003
8.186 Beiträge (ø1,87/Tag)

Hallo,
damit ist Palmin gemeint. Gibt bestimmt aber auch andere Marken.
Aber das ist das was man am meisten in den Regalen (jeder Supermarkt., in der Kühlung bei Butter und magarine,SDchmalz ect.) findet.

Es ist gehärtetets Kokosfett. Gibt es so in Blöcken.

LG
Dm

Schappi82

Mitglied seit 05.04.2005
1.324 Beiträge (ø0,35/Tag)

Hallo,
danke für eure Antworten.
Ich werd dann jetzt zum Supermarkt stiefeln und eine Packung Palmin kaufen. Das habe ich dorf schon gesehen.
Was kann man den sonst noch mit Palmin so machen?


Lieben Gruß
Schappi

dariosmama

Mitglied seit 29.07.2003
8.186 Beiträge (ø1,87/Tag)

Eignet sich zum Backen und Braten bei hohen Temperaturen. Auch bei großer Hitze ändert sich die Struktur der Fettsäuren nicht. Gefährliche Stoffe, die beim Erhitzen von kaltgepreßten Ölen enstehen, werden so vermieden. Wird daher für die Vollwertkost im Bereich Braten und Backen empfohlen.
Also deswegen auch gut zu fritieren.

Rezepte:
Achtung / WichtigWeihnachts-Rafaello-Art ( Lucia)
Zutaten:
100 g Puderzucker
2 P. Vanillezucker
100 g Butter
300 g weiße Schokolade
4 Essl. Rum
4 Essl. Orangensaft
16o g Kokosfett
Zucker, Vanillezucker, Butter kneten, geriebene weiße Schokolade, Rum,
Orangensaft u. flüssiges Kokosfett dazugeben.
die Masse durchkneten u.jeweils 1 geschälte Mandel umhüllen u. zu einer
Kugel formen, in Kokosfett wälzen und 1 Tag trocknen lassen.

*
Achtung / WichtigPralinen Schoco-Crossies Art
200 g Kornflakes
200 g Cafe Creme Schokolade
200 g Vollmilch Schokolade
100 g Bittere Schokolade
25 g Palmin
1 P. Vanillezucker
Palmin,Schokolade und Vanillezucker im Wasserbad schmelzen lassen.
Kornflakes unterrühren. Mite einem Teelöffel kleine Häufchen auf ein Backpapier setzen und erkalten lassen.

Kühl aufbewahren ( Kühlschrank)

*

yogina

Mitglied seit 31.05.2005
1 Beiträge (ø0/Tag)

Hi,
leider habe ich deine anfrage heute erst gesehen! aber vielleicht ein tipp fürs nächste mal!

palmfett ist eben nicht Palmin (das aus 100% cocosfett besteht - steht auch auf der packung), sondern findest du zu 100% in \"cremana\". das gibt es bei \"edeka\" oder in der \"metro\". wobei nur die 250 gr. gebinde aus 100% palmfett bestehen! unraffiniertes palmöl findest du auch in asia läden. in bio läden wirst du auch fündig werden.

da haben sich wohl einige duch die namensgebung irritieren lassen.

viel erfolg beim nächtsen mal

yogina

lemoncurry

Mitglied seit 04.03.2005
502 Beiträge (ø0,13/Tag)

... aber für kalten Hund brauchst Du tatsächlich das (gehärtete) Palmin, da der Kuchen sonst nicht so fest wird - ungehärtetes Palmfett ist zu weich.

Gruß

Lemoncurry

herry9

Mitglied seit 28.09.2006
4 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo

ein beliebter Irrtum

Palmfett ist NIE Palmin - Es ist nämlich kein Kokosfett. Dafür ist es auch viel zu billig.
Man bekommt es ja für knapp 1 Euro/kg.

Palmfett ist Palmöl und kommt von der Frucht der Ölpalme!

Kokosfett ist immer deutlich teurer - Selbst bei riesigen Mengen im Grosshandel.

madeinfiji.com

Mitglied seit 05.11.2003
862 Beiträge (ø0,2/Tag)

Hallo,

ich habe heute auch ein Rezept gemacht wo ich Kokosfett verwenden mußte. Habe im Interet herumgesucht was das ist. Kokosöl habe ich in der Küche gehabt. Dann ist es mir eingefallen, daß es ja nur bei uns in Fiji wo es meistens 33 Grad hat Öle ist. Sobalt es 26 Grad hat wird es hart, und dann ist es Kokosfett.

Gruß Rolf

Linda71

Mitglied seit 16.06.2006
1.856 Beiträge (ø0,56/Tag)

Moin!

Damit sich die Gemüter wieder beruhigen, habe ich wikipedia als Hilfe herangezogen:

Palmin versus Palmfett

Euch einen schönen Tag noch, Linda71 YES MAN

macnap

Mitglied seit 26.10.2009
1 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo

Palmin ist nicht 100% Kokosfett

und in Wickipedia kann jeder seinen Senf schreiben ich würde mal sagen das 95% richtig ist was dort geschrieben steht.
Aber solche dinge können auch schonmal falsch eingetragen sein.

Reines Kokosfett wird benutzt um z.B. Eiskonfekt herzustellen da es bereits bei 26 Grad Celsius schmilzt
und somit unterhalb unserer Körpertemperatur, hat es in Schkolade diesen kühlenden Efekt im Mund.

Fire1234

Mitglied seit 26.12.2005
928 Beiträge (ø0,26/Tag)

Hallo Macnap,
Palmin ist 100% Kokosfett schau mal auf die Seite von Palmin.
Hier ist die Adresse "Link von Admin entfernt"
ich glaube nicht das die Firma sagt es ist 100% Kokosfett wenn es nicht so wäre. YES MAN

Gruß Fire1234!!!! Let´s rock!


Ein Koch ein Künstler zwei Köche ein Zirkus!!

Küchenpunk

Mitglied seit 18.10.2009
2.754 Beiträge (ø1,3/Tag)

@Fire1234

Dein Link funktioniert nicht, du hast da ein Komma zuviel. Na!

HIER! der richtige.

____________________________________________________________________

Gruß vom Küchenpunk!

... Über guten Geschmack lässt sich Streiten, über schlechten nicht! HAR HAR HAR

madeinfiji.com

Mitglied seit 05.11.2003
862 Beiträge (ø0,2/Tag)

Hallo,

wie bekommt man Kokosfett Geschmacksneutral? Samtliche Kokosfette wo bei uns erhältlich sind haben einen sehr deutlichen Eigengeschmack.

LG Rolf

cillina

Mitglied seit 25.05.2009
131 Beiträge (ø0,06/Tag)

Gibt es eigentlich nicht raffiniertes palmöl? Hab gelesen, dass es dann schön orange ist.

k-lorie

Mitglied seit 18.03.2007
1.873 Beiträge (ø0,61/Tag)

Hallo,

in Bio-Läden, Reformhäuser und Apotheken kann man unraffiniertes Palmfett kaufen.

Auch wenn es so schön orange ist, würde ich dennoch vom Kauf abraten. Palmfett ist eines der billigsten Fette mit dem Raubbau in der Natur gemacht wird. In vielen Produkten (wie Sahneersatzmittel, Kosmetika) wird es eingesetzt, weil es billig ist. Ich finde jeder sollte darauf achten Palmfett zu meinden.

LG K-lorie

johannat21

Mitglied seit 07.06.2012
3 Beiträge (ø0/Tag)

Kann ich bei einem Rezept, in dem Kokosfett gebraucht wird, auch Palmöl nehmen?

Danke und LG

Gold-Bilderrahmen

Mitglied seit 24.02.2009
729 Beiträge (ø0,31/Tag)

Hallo...

.... das kommt auf das Rezept an... was möchtest Du denn machen?

LG

Lilian

ananda96

Mitglied seit 31.08.2008
36 Beiträge (ø0,01/Tag)

Genau das möchte ich auch erfragen....es gibt in ganz Lateinamerika KEIN Palmin/Kokosfett - nur Palmfett - Manteca de Palma genannt - in Blöcken...

Ich möchte unbedingt mal Kalter Hund/Kalte Hundeschnauze machen (als Kind war ich da süchtig nach) wie zu Omas Zeiten!

ist PALMFETT ein Ersatz oder ist es dasselbe?
taugt das dafür?

Grüße aus Costa Rica

Carco

Mitglied seit 18.06.2010
11.678 Beiträge (ø6,25/Tag)

Hola,

Hier gibt es einige Antworten bezüglich Palmfett & Kokosfett.

Saludos, Carco

Goodfeels

Mitglied seit 21.09.2004
120 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo nach Costa Rica Lächeln

Wahrscheinlich hast Du die Kalte Schnauze schon gemacht - trotzdem hier ein einfaches ebenso leckeres Rezept OHNE Palmfett:

Süße Wurst

Herzlichen Gruß
Bille

ananda96

Mitglied seit 31.08.2008
36 Beiträge (ø0,01/Tag)

Danke für den Tipp,
Klar hab ich den Hund längst gemacht und nach langem suchen hier ein US Produkt gefunden das dem Palmin am nächsten kommt, heisst CRISCO, in Dosen und sauteuer....Ergebnis war lecker...

Aber, was zum Henker ist Backkakao?

Bedenke, das ich nicht in D bin und hier die Produkte völlig andere Namen haben oder nicht vorhanden sind!
Ist das bitteres reines Kakaopulver oder Schokolade in Blöcken zum backen? das ham wir hier auch.

Vorteile hier: Bananen, Avocado, Mandarinen usw. pflücke ich vor der Haustür Na!
Schwartau usw gibt es alles, aber megateurer Import. Verdammt nochmal - bin stocksauer

Marzipan und Mandelmus - sowas hab ich hier im CK gelernt! (unbekannt hier)

Tropische Grüße

Carco

Mitglied seit 18.06.2010
11.678 Beiträge (ø6,25/Tag)

Hola,

Pfeil nach rechts Aber, was zum Henker ist Backkakao? Pfeil nach links

Backkakao ist das Pulver was zur Herstellung von Kuchen und auch Getränken verwendet wird. Heute wird es meist bei Getränken durch Instand_Pulver (Nesquik, Kaba & Co) ersetzt, da diese sich leichter, auch in kalter Milch auflösen. Diese sind aber schon mit Zucker gemischt, wobei Backkakao ohne diesen Zusatz ist.

Schau mal hier

Saludos, Carco

KochubackTina

Mitglied seit 13.10.2011
13 Beiträge (ø0,01/Tag)

Der Thread ist uralt, aber dennoch: Palmfett is auch meiner Meinung nach das rotorange, ziemlich billige Zeug aus dem Ethno-laden. Was ich da sehe ist nicht schnittfest. Die Kokospalme liefert hingegen weisses, das man so belassen (cremig-fest) oder noch gehärtet kaufen kann.

Das Problem in den Rezepten ist aber, dass zu viele Schreiberlinge den Unterschied nicht kennen und Kokosfett meinen, wenn sie Palmfett schreiben.
Ganz sicher bei kalter Hund, den ich von früher mit Couvertüre kenne. Oder bei Raffaello-Imitaten, die schliesslich weiss sein sollen.

Von Crisco liest man in US-Rezepten, wenn's weisser als Butter sein soll, zB zum Cupcakes verzieren. Ich habe schon gelesen, dass sich Finnen dafür Palmin aus D mitbringen (lassen) und damit zufrieden sind.

Anandas Problem kenne ich gut. Es ist schon eine Unsitte, so seltsame Ausdrücke zu nehmen. Kakao ist auch dann Kakao, wenn ich nicht damit backe, wogegen Instant-Getränkepulver nur einen Bruchteil Kakao enthalten. Markennamen, und Tüten oä als Mengenangaben sollte man auch vermeiden.


Trauriger Scherz am Rande: eine bayrische Lehrerin bestand vor 3 Jahren drauf, Kakao sei ein Milchprodukt --> Punktabzug in einer Arbeit, wer das nicht einsah!!!

Turandot

Mitglied seit 17.01.2002
7.694 Beiträge (ø1,56/Tag)

Das ist leider ein Phänomen unserer Zeit, dass man auf die Exaktheit von Bezeichnungen immer weniger Wert legt.

Dass echter Kakao ein sehr intensives, bitteres Pulver ist, das erst durch die Zugabe von viel Milch und Zucker zum Kindergetränk wird, weiß kaum noch jemand. Wenn dann jemand ein Rezept verbreitet, in dem Instantpulver für Schokoladengetränke als Kakao bezeichnet wird, und jemand verwendet dann stattdessen z.B. 3 EL echten Kakao, gibt es böse Überraschungen.

Sowas sollten diejenigen, die Rezepte frei schalten, eigentlich wissen.... (aber das ist wohl zu viel verlangt)

Die Verwendung von Markennamen könnte allerdings hilfreich sein, denn wenn statt 'Palmfett' Palmin genannt würde, gäbe es weniger Irrtümer.

LG Turi

ananda96

Mitglied seit 31.08.2008
36 Beiträge (ø0,01/Tag)

Ich kann euch beiden da nur zustimmen!

Ich bin eigentlich ein Fan dieser Seite und versuche alles mögliche nachzukochen was meine Oma mir vorgesetzt hatte in den 60/70ern + internationale Küche, stosse aber sehr häufig hier auf Begriffsformulierungen, die ich erst ergoogeln muss....(nicht zu erwähnen das ich dann das spanische Äquivalent dazu finden muss) ...sowas sollte eigentlich hier als Regel verpflichtend sein vor dem posten.

Versucht mal ausserhalb Europas so Dinge wie Quark, Palmin oder Marzipan zu kaufen, ist von Brasilien bis Mexico unbekannt.
(bis jetzt ist es mir gelungen nahezu alles nachzubauen, bin Marzipanexperte geworden mangels Kaufmöglichkeit Lachen

Saludos desde Costa Rica
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de