Gemüsehobel

04.11.2001 17:36 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

bender

Mitglied seit 17.01.2002
16.150 Beiträge (ø3,61/Tag)

Ich suche einen guten Gemüsehobel (man sagt glaube ich auch Mandoline dazu). Möglichst aus Edelstahl und zum schneiden in vewrschiedenen Stärken. Ausserdem solltem na damit in einem Durchgang Julienne schneiden können. Zusätzlich wäre es dann noch ganz gut wenn er nicht über DM 200 kosten würde. Wer hat schon gute Erfahrungen mit bestimmten Marken gemacht?
 
04.11.2001 17:58 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

bbbirgit3

Mitglied seit 17.01.2002
470 Beiträge (ø0,11/Tag)

hallo bender,
seit 15 jahren benutze ich die boerner-gemuesehobel. ein kollege, ein rohkostvernichter, hatte mir die mal empfohlen. ich hatte anfangs ein komisches gefuehl dabei, denn die hobel kannst du nur "auf der strasse" kaufen. in muenchen vor kaufhaeusern etc. aber ich kann diese hobel nur empfehlen. es gibt einen normalen mit 3 verschiedenen einsaetzen und eine prima raspel extra. man muss aber hoellisch aufpassen, der hobel ist so scharf, da ist die fingerkuppe schnell weg, aber man bekommt einen "halter" mit dazu, man muss ihn eben konsequent benutzen. mein erster hobel hat glatte 10 jahre, bei taeglicher nutzung ausgehalten, das haette ich nie gedacht. vielleicht waere das was fuer dich? leider weiss ich den preis nicht mehr.
voellig ueberzeugte gemuesehobelgruesse, bbbirgit3
 
04.11.2001 18:16 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

miguan

Mitglied seit 17.01.2002
13.242 Beiträge (ø2,96/Tag)

Hi bbbirgit3,

genau der ist bei uns täglich im Einsatz. Kann ihn nur empfehlen. Kostet zwischen 20 u. 30 Märker.

Gruß

Mike
 
04.11.2001 18:38 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

*hannnes*

Mitglied seit 26.11.2000
21.906 Beiträge (ø4,48/Tag)

Ansonsten, lieber bender, mal wieder der Verweis auf Manufactum, da ich weiss, dass Du Kompromisse eigentlich eher NICHT eingehst.....*lächel*
Allerdings: das Teil hat seinen Preis.... DM 278,--, ist allerdings nicht "tot zu kriegen", da sämtliche Teile bei Bedarf als Ersatz lieferbar sind.

www.manufactum.de

ist der link und da man dort mit [ort-]Suchen kaum zu Rande kommt, hier die Bestell-Nummer: 10364 - mit dieser, unter "Suche" eingegeben, bist Du in nullkommanix auf der passenden Seite und kannst Dir alles von den 38 Klingen etc. genüsslichst "reinziehen"......

LG hannnes
 
04.11.2001 18:47 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

matti

Mitglied seit 17.01.2002
10.610 Beiträge (ø2,37/Tag)

ich habe mir die originale mandoline für ca. 250.-in der metro gekauft... und ich würde sie nicht mehr hergeben... ist zwar teuer...aber gut....
 
04.11.2001 21:56 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

mayke

Mitglied seit 17.01.2002
303 Beiträge (ø0,07/Tag)

Ich schwöre auch auf meinen Hobel von Börner!!!! Es gibt ihn auch auf Messen (in Hamburg auf Du und Deine Welt). Habe den Stand auch schon auf dem Pfingstmarkt gesehen.
Einzelne Ersatzteile kann man auch nachkaufen.
mayke
 
04.11.2001 22:57 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ElisabethWh

Mitglied seit 17.01.2002
2.438 Beiträge (ø0,55/Tag)

Hallo bender,
den Börner-Gemüsehobel kannst Du auch bestellen bei

www.boentert.de

Schau auch mal bei

www.gastrozentrum.de

nach. Da ist er auch zu sehen.

Gruß ElisabethWh
 
05.11.2001 01:19 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

bender

Mitglied seit 17.01.2002
16.150 Beiträge (ø3,61/Tag)

Ich werde es wohl mal mit dem Börner probieren. Bei dem Preis ist es einen Versuch wert.
 
05.11.2001 11:25 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Rhonda

Mitglied seit 17.01.2002
224 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo Bender,
habe auch schon seit Jahren den Börner Hobel. Bin damit sehr zufrieden, nur mein Restehalter hat vor einiger Zeit seinen geist aufgegeben. Nun überlege ich, ob ich mir demnächst nicht diesen TNS-Gemüsehobel kaufen soll. Er hat soweit ich weiß 4-6 Schneitstufen und 4-6 Streifenstärken. Und alles stellt man nur an einem Rädchen ein! Dieses geniale Ding habe ich schon des öfteren bei den Shoppingsendern für ca. DM 40,-- gesehen (mit Restehalter). Ich würde so einen Hobel auf jeden Fall kaufen. (Schade eigentlich, daß der Börner Hobel immer noch so scharf ist....)
Grüße von Rhonda Na!
 
05.11.2001 11:27 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Rhonda

Mitglied seit 17.01.2002
224 Beiträge (ø0,05/Tag)

Geist schreibt man natürlich groß und Schneidstufen mit "d", sorry für die doofen Schreibfehler...
 
05.11.2001 14:50 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

1234

Mitglied seit 17.01.2002
534 Beiträge (ø0,12/Tag)

Börner for president!
Ich kann mich nur anschließen - hab ihn in sämtlichen Variationen, ist nicht totzukriegen.
Gibt´s schöne Gittermuster, Rohkost und natürlich normal, sowie große und kleine Stiftel - immer wieder gut!

Empfehlende Grüße,
1234
 
05.11.2001 20:30 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Aurora

Mitglied seit 17.01.2002
1.819 Beiträge (ø0,41/Tag)

Also ich kann mich nur anschließen,

die Börner-Hobel sind einfach genial. Ich habe meine seit 8 Jahren ständig in Gebrauch, hoble auch große Mengen Kraut für waschkörbeweise Krautsalat für Vereinsfeste damit. Geht absolut problemlos. Meine Hobel sind heute noch so scharf wie am ersten Tag. Für das Geld, wirklich ein Schnäppchen.

Liebe Grüße
Aurora
 
05.11.2001 20:52 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Giela

Mitglied seit 17.01.2002
53 Beiträge (ø0,01/Tag)

@Rhonda
geh mal auf diese Seite, hatte Elisabeth empfohlen,

www.boentert.de

dort kannst du den Restehalter , für 8 DM, bestellen.

Giesela
 
06.11.2001 13:38 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

TanjaH

Mitglied seit 17.01.2002
160 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo bender!

Ich kann Dir den TNS Gemüsehobel wärmstens empfehlen. Den hab ich mir vor einiger Zeit gekauft und er hat mich bis jetzt nicht enttäuscht. War auch nicht teuer, ich glaub 20.-, und Julienne kannst Du auch machen. Was mir an ihn so gefällt, ist, daß er an der Seite nur ein Rädchen zum Einstellen hat. Ich glaube 9 Stufen. Ein Restehalter ist selbstverständlich auch dabei.

Ich hab ihn damals auf einer Messe gekauft, aber bei Hot oder QVC gibt´s ihn auch.


Liebe Grüße
Tanja
 
06.11.2001 15:41 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

bender

Mitglied seit 17.01.2002
16.150 Beiträge (ø3,61/Tag)

@TanjaH: Hab mir den TNS schon auf Rhondas Tipp hin angeguckt und der sieht schon ganz funktionell aus. Nur dieses billige plastikfarbene Design schreckt mich etwas ab.
 
06.11.2001 22:18 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Gisa

Mitglied seit 17.01.2002
779 Beiträge (ø0,17/Tag)

Hallo,
ich habe den TNS-Gemüsehobel und bin zufrieden damit. Der Börner-Hobel sagt mir aufgrund der spitz zulaufenden Messer nicht so sehr zu, da ich - ich weiß man sollte es nicht tun - eigentlich fast immer ohne Restehalter arbeite. Nur für den allerletzten Rest des Gemüses etc. benutzte ich den Halter. Und da ist mir der Börner einfach zu gefährlich oder sieht mir zu gefährlich aus.
Viele Grüße
Gisa
 
06.11.2001 22:48 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Gabi aus Wien

Mitglied seit 17.01.2002
367 Beiträge (ø0,08/Tag)

Hi bender,
also jetzt bin ich direkt mal nachschauen gegangen:
meine vermeintliche Börnerhobel heißt Unifix ist ein Nachbau, kostete ATS 300,-, ist fantastisch und wird von mir alle rund 5 - 6 Jahre ausgetauscht, weil ich irgendwann die Schneide des V-Messers zerstöre (z.B. ganz kleine super wertvolle Restchen mit Fleischgabel halten und dann doch eine Scharte machen... super Idee ... ich weiß) oder mir einbilde, daß sie nun doch nicht mehr so superscharf ist.
Beim letzten Tausch war die V-Hobel nicht gleich verfügbar und die TNS vom Sofa aus so wunderbar zu erreichen. Sie funktioniert einigermaßen. Allerdings biegt sich das Messer, wenn Du mit Schwung große Menge durchziehst und dann hat beispielsweise bei den dicken Scheiben das Scheidgut erkennbare Längsstreifen weil sich bereits die Längsmesser der nächsten Einstellung durchdrücken. Außerdem find ich sie unhygienisch. In den PlastikLängsrillen, durch die bei einigen Einstellungen die Längsmesser durchragen sammelt sich feiner Dreck von den Gemüsen. In den Spüler steck selbst ich solche Dinger ungern, mit Geschirrbürste wirds nicht sauber, und mit Zahnstocher jede einzelne Rille säuber? Das fehlt mir grade noch.
Kurz: Die TNS fristet ein Ladendasein und ich hab mir im Supersonderangebot (ATS 40,-!!! diesmal) wieder die gute alte V-Hobel zugelegt.
Das Plastikdesingn (immerhin weiß) muß man halt aushalten, kommt ja nicht auf den Tisch.
Hoffe, ich konnte zur Entscheidungsfindung beitragen.
Servus
Gabi
 
06.11.2001 23:07 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

bender

Mitglied seit 17.01.2002
16.150 Beiträge (ø3,61/Tag)

So eine große Außwahl, da ist die Entscheidung eher schwerer geworden. Trotzdem vielen Dank für eure Tipps.
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de