Erfahrungsaustausch AEG-Multidampfgarer

zurück weiter
20.04.2004 14:07

Marion_Neuss

Mitglied seit 16.12.2003
40 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,

ich bin seit November stolzer Besitzer dieses Gerätes. Da ich die Gebrauchsanweisung und auch das von AEG mitgelieferte spezielle Kochbuch etwas dürftig finde, wollte ich auf diesem Wege versuchen, Erfahrungen und Rezepte mit anderen Besitzern dieses Herdes auszutauschen.

Ganz konkret bin ich auf der Suche nach Tips für das Zubereiten von Braten und größeren Fleischstücken mit dem Intervall-Dampfgaren... Und auch zum Thema Regenerieren wäre ich für Tips aus der Praxis sehr dankbar.

Wir haben übrigens nicht das ganz aktuelle Modell (das über verschiedene Programme z.B. für Kalbsrücken etc verfügt), sondern dass Vorgängermodell.

Ich würde mich freuen, wenn sich jemand meldet...

Viele Grüße Marion

20.04.2004 20:30

HuangLinDa

Mitglied seit 14.04.2004
1.269 Beiträge (ø0,27/Tag)

Hallo Marion,

ich habe die Werbung zu diesem Gerät gesehen und war auch gleich fasziniert.

Würde mich freuen mal so zu hören, was die anderen davon halten

Grüße
HuangLinDa
21.04.2004 20:12

mydog

Mitglied seit 05.04.2004
2 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Marion,
kann dir leider noch keinen Erfahrungsbericht liefern, denn ich habe den AEG Multi-Dampfgarer erst heute bekommen (das neue Modell). Bin erst die Beschreibung durch und werde mich morgen gleich ans Backen stürzen. Da du das Gerät schon länger in Betrieb hast, kannst du mir vielleicht weiter helfen. In vielen Rezepten zum Dampfgaren steht, dass man einen gelochten Garbehälter braucht. Ist das wirklich notwendig, so ein Ding zu kaufen oder wie machst du das? Tropft dann nicht alles runter? Hab mir die Preise von diesen Garbehältern mal angeschaut, und die sind gar nicht so billig!
Wäre dir für eine Antwort sehr dankbar.
In absehbarer Zeit kann ich dann auch meine Erfahrungsberichte zur Verfügung stellen.
Let´s rock!
22.04.2004 15:33

Marion_Neuss

Mitglied seit 16.12.2003
40 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo mydog,

beim Vital-Dampfgaren wird sowieso der gesamte Backofen nass und muss hinterher trocken gewischt werden. Ich habe mit dieser Funktion Jakobsmuscheln und auch Fischfilet zunächst in einer normalen Auflaufform gemacht, musste aber feststellen, dass sie im Wasser schwammen. Ich habe mir dann die gelochte Auflaufform per Internet bestellt und das Ergebnis war eindeutig besser. Aber der Fischsud läuft dann natürlich im Backofen runter. Wenn man den Ofen dann nicht gründlich reinigt, verfolgt einen der Fischgeruch mehrere Tage. Da aber nichts festbrennt, ist die Reinigung nicht so schlimm, wie es sich jetzt vielleicht anhört.

Beim Intervalldampfgaren hat man am Ende eine 5-minütige Entdampfungsphase, so dass der Backofen dann auch direkt wieder trocken ist. Für diese Funktion braucht man auch den gelochten Behälter nicht, weil ja hier mit deutlich weniger Dampf/Wasser gearbeitet wrid.

Wenn Du aber (wie ich) regelmäßig Brot und Brötchen backen solltest, kann ich dir das gelochte Profi-Backblech als wirklich sinnvolles Zubehör empfehlen. Die Brötchen erhalten eine schöne Bräunung von oben und unten und sind ausgesprochen knusprig!

Ich wünsche viel Spaß mit ersten Herumprobieren und freue mich auf Erfahrungsberichte....

Marion

P.S. Hat denn wirklich noch nie jemand mit so einem Teil Lammkeule oder Kalbsbraten gemacht???



28.04.2004 13:58

Gotthart

Mitglied seit 06.01.2004
907 Beiträge (ø0,19/Tag)

Hallo Marion,

Mit der Zubereitung von Braten kann ich leider auch nicht dienen, ich habe einen Holz-Kachelofen, der mir in erster Linie zum Pizza- und Bratenherstellen dient. Ich habe meine Multidampfgarkollegen und -kolleginnen gefragt (In unserer Gegend sind die Dinger schwer in Mode). Die Kommentare helfen Dir nicht wirklich weiter: Ja klar, kein Problem. Geht super. Wird nie trocken. \"Volle Pulle\" anbraten und dann nach dem Ablöschen die Hitze reduzieren. Offensichtlich funktioniert das so problemlos, dass das kaum der Rede wert ist.

Wasser auswischen? Das Problem kenne ich kaum. Nicht nur die Intervall- sondern vor allem auch die Dampfgarstufe hat eine Entdampfungsautomatik. Beim Dampfgaren ist es deshalb unabdingbar, dass man mit dem Timer arbeitet, d.h. die Kochzeit voreinstellt, sonst kann der Ofen ja nicht wissen, dass Du ihn in 10 Minuten öffnen willst.

Regenerieren: Auch das ist so einfach und narrensicher, dass es nicht viel zu erzählen gibt. Mit der Intervalldampfstufe (Temperatur gemäss Anleitung, ich habs vergessen) Teller rein und laufen lassen. Es geht etwas länger als im Mikrowilli, aber das Resultat ist unvergleichlich besser. Auch sämtliche Nudelgerichte schmecken wie frisch gemacht.

Profibackblech: Aber ja, einfach super zum Brotbacken.

Ich wünsche viel Spass - und es macht Spass!!!!!

Gruss

Gotthart
24.05.2004 16:00

Marion_Neuss

Mitglied seit 16.12.2003
40 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,

ich bin jetzt per Zufall auf ein sehr interessantes Kochbuch zu dem Thema gestoßen, und zwar

\"Gourmet Menüs aus dem Profi Steam\" von Annemarie Wildeisen

Das Buch ist von Electrolux (dazu gehört AEG ja) in Auftrag gegeben worden und daher optimal für diesen Herd. Ich habe schon einige Rezepte ausprobiert und bin sehr zufrieden. Es werden bei den Menüs auch die Arbeitsabläufe und Kombinationsmöglichkeiten im Backofen angesprochen, hier ist man als Dampfgar-Anfänger doch noch etwas ratlos. Ich kann es wirklich empfehlen....

Viele Grüße
Marion

20.06.2004 12:49

Anneliese1609

Mitglied seit 20.06.2004
1 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo,
toll, dass es dieses Forum gibt. Ich habe seit 4 Wochen auch so einen AEG Multi-Dampfgarer. Das Regenerieren klappt bei mir sehr gut, doch finde ich das beigefügte \"Kochbuch\" sehr spärlich. War ziemlich enttäuscht. Man ist vollkommen auf sich gestellt und muß alles \"ausprobieren\", was mich ziemlich frustriert.

Vielen Dank für den Kochbuch-Tipp. Das werde ich mir gleich besorgen.

Für weitere Tipps und Rezepte bin ich sehr dankbar.

Ich habe mir auch überlegt, ob man einfach die Rezepte vom ganz normalen Dampfkochtopf benützen kann, die Zeit wird sich wahrscheinlich etwas verlängern, da ja ohne Druck gearbeitet wird.

Viele Grüße

Anneliese
21.06.2004 13:13

Marion_Neuss

Mitglied seit 16.12.2003
40 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Anneliese,

das beruhigt mich ja, das es anderen auch so geht.

Es ist ja auch so eine Sache mit dem Ausprobieren, zum einen möchte man ja nicht gutes - und damit auch teures - Fleisch oder auch Fisch nicht einfach ruinieren, vom Aufwand, der dann umsonst war, ganz zu schweigen....

Ich hoffe, das Buch hilft Dir weiter, mir hat es wirklich schon einiges gebracht, auch vom Verständnis für die Arbeitsabläufe.

viele Grüße
Marion



29.12.2004 10:34

Babschi

Mitglied seit 12.08.2003
12 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo!

Sehr empfehlenwert ist ein zweites Kochbuch zum Multidampfgarer/ Profi Steam von Electrolux, Juno, AEG - das ist eben entdeckt habe.

Dampfgaren leicht gemacht - Unkompliziertes Garen mit Dampf und Intervall im Profi Steam


Ganz tolles Buch, zahlreiche tolle Tipps genau zum Multidampfgarer!

Grüße,
Barbara
27.12.2005 20:29

blue69rose

Mitglied seit 01.05.2005
88 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo

Ich schube diesen Fred mal ein bisschen rauf, weil ich seit 2 Wochen auch stolz Besitzerin eines solchen Teils bin und für jeden Tipp dankbar bin. Habe mich an Weihnachten an einen Truthahn rangewagt mit Intervallgaren. Wurde nicht schlecht und überhaupt nicht trocken. Was ich aber absolut doof fand (aber vielleicht ist das ja nur bei dem neusten Gerät so) ist dass ich den Fleischspiess nicht gleichzeitig mit der Intervalldampffunktion benutzen kann.

Gerade für grosse Fleischstücke ist der Fleischspiess in Kombination mit Intervall doch ideal ... das versehe nun einer.

Ich hatte an Weihnachten auch einen kleinen Engpass weil ich im Ofen nicht gleichzeitig Pommes backen konnte und Gemüse dampfgaren. Ich habe es dann so gelöst dass ich zuerst das Gemüse gedampfgart habe, dann die Pommes gegart habe und schliesslich das Gemüse nochmals reingeschoben habe und es kurz \"regeneriert\". Hat dann auch geklappt.

Ich bin ausserdem sehr dankbar für jeden Tipp fürs Reinigen.

Liebe Grüsse

bluerose
28.12.2005 07:50

barague

Mitglied seit 14.07.2005
154 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo!

Ich kann eine Rezeptsammlung zum Multidampfgarer anbieten. Ich hab meinen seit 3 Jahren und hab auch schon sehr viel verschiedenes probiert.

Bitte eine Nachricht an mich (E-Mail Adresse nicht vergessen!) - dann schicke ich euch die Sammlung.

Viele Grüße,
Babsi
28.12.2005 08:07

barague

Mitglied seit 14.07.2005
154 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo nochmals!

weil die Frage nach den großen Bratenstücken war - hier gleich ein Einblick, wie z.B. ein Schweinebraten super saftig (durch Dampfgaren) und anschließend sehr knusprig gemacht werden kann.
Funktioniert natürlich auch bei anderen Fleischsorten.

Glasierter Schweinebraten

Pro Person ca. 200g Schweinsschopf oder Schulter, Salz, Pfeffer, Knoblauch, Kümmel

Das Fleisch am besten schon ein oder zwei Stunden vor dem Kochen mit Salz, Pfeffer, Knoblauch und Kümmel gut würzen.
In einem viereckigem Geschirr in den Multidampfgarer geben und je nach Größe des Stückes ca.1 Std. mit Vitaldampf vorgaren und anschließend mit Intervallgaren bei 200 ° garen.
Abschließend mit Infrabraten bei ca. 220° bräunen, dabei manchmal mit dem beim Dämpfen entstandenen Natursaft übergießen, dadurch entsteht eine glänzende Bräunung. Diese Bräunung dauert ungefähr 20 Minuten.

Viele Grüße,
Babsi
20.05.2006 22:25

ktech1

Mitglied seit 20.04.2005
2 Beiträge (ø0/Tag)

hallo,
habe gerade ihren beitrag entdeckt, freu mich total. habe heute den multi dampfgarer von aeg gekauft.
freue mich auf rezepte.
e-mail
*Emailadresse vom Admin entfernt - bitte per KM oder im Thread Kontakt aufnehmen*

herzliche grüße
karin
20.11.2006 17:13

joschi96

Mitglied seit 11.08.2006
131 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo Babsi

ich habe meinen Multidampfgarer erst bestellt, würde aber gerne auf dein Angebot vom Sommer 2005 zurück greifen, deine erprobten Rezepte herzugeben.
"Emailadresse vom Admin entfernt - bitte per KM oder im Thread Kontakt aufnehmen"

Dankeschön Heidi
21.11.2006 15:06

ktech1

Mitglied seit 20.04.2005
2 Beiträge (ø0/Tag)

hallo an alle aeg multi-dampfgar einbaubackofen besitzer

suche dringend ein rezept für die weihnachtsente.
knusprig gebraten.

wie kann ich den dampfgar backofen einsetzen?

grüße

karin tech
"Emailadresse vom Admin entfernt - bitte per KM oder im Thread Kontakt aufnehmen"
zurück weiter

Partnermagazine