Welches autarke Backofen-Set würdet ihr empfehlen?

02.06.2013 12:45

heidelberger1978

Mitglied seit 12.02.2012
6 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo, geplante Ausgabe so um die 1000- 1.200,00 Euro.
Gibt einige von Siemens, kosten aber unterschiedlich. Weiß nun nicht was Herd-Set noch haben muß oder auch nicht. Auf was legt ihr wert oder was könnt ihr empfehlen oder was habt ihr? Wie sollte das Kochfeld so sein?
Es gibt schon einige Themen darüber, doch manche sind ja auch schon älter und es kommt ja immer mal was neues auf den Markt!

Wäre nett, wenn ihr mir Tips geben könnt. Brauche keine Induktion !!!

MfG Oliver
02.06.2013 14:35

minosch

Mitglied seit 24.10.2007
5.188 Beiträge (ø1,65/Tag)

Hi, äh, was genau suchst du eigentlich? Woraus soll das Set von Backöfen denn bestehen? Mit Dampfgarer oder Mikrowelle oder was meinst du? Oder meinst du einen Einbauherd mit Ceranfeld oben drauf? das wäre dann aber nicht autark, also einzeln. LG
Welches autarke Backofen Set würdet empfehlen 2510722782
02.06.2013 14:46

heidelberger1978

Mitglied seit 12.02.2012
6 Beiträge (ø0/Tag)

Servus,

Backofen- Set = Backofen + Ceranfeld

autarkt bedeutet soviel wie unabhängig.

Ein " normales" Kochfeld ist vom Herd/Backofen abhängig, funktioniert also nur wenn es an einen Herd angeschlossen wird.

Ein autarkes Kochfeld kann man selber anschliessen, es braucht keinen Herd.

Also suche ich ein St mit einem Autarken Ceranfeld


Mfg
02.06.2013 15:02

Anne-Isabell

Mitglied seit 03.06.2007
16.523 Beiträge (ø5,03/Tag)

Hallo,



unter Set versteht man in der Regel keine autarken, sondern gekoppelte Geräte aus Backofen/Kochstellen, deshalb wohl auch die Verwirrung.

Worauf ich außer auf Induktion (sicher nie wieder herkömmliches Cerna) wert legen würde, wäre unbedingt Pyrolyse beim Backofen.

Alles ander hängt davon ab, was du machen willst, für wieviel Personen du kochen willst etc.

Auf Programme kann ich verzichten.


LG Anne

Es wird ein guter Braten gerechnet zu den guten Taten - Wilhelm Busch
02.06.2013 21:46

medkom

Mitglied seit 23.03.2009
441 Beiträge (ø0,17/Tag)

Leute, bitte!

Was ist das für eine Wortklauberei? Jajaja, was auch immer! Natürlich heißt es Autark-Set oder autarkes Set wenn man ein Kochfeld und einen Backofen direkt als Set kauft und eben nicht einzeln (Backofen Miele, Kochfeld AEG oder wie auch immer). Auch als Set sind die Bestandteile ja noch AUTARK! YES MAN

Ein Autark-Set bietet sich preislich meist an, da es häufig deutlicher günstiger ist als der Einzelkauf.

Konkrete Modell-Empfehlungen sind schwer zu treffen, aber in Deiner Preis-Range kannst Du eigentlich viel Schönes bekommen.

Pyrolyse und Induktion wären wohl als Erstes zu nennen. Warum auch immer Du Induktion nicht brauchst... Ich kann es Dir nur wärmstens empfehlen. Du willst nie wieder was anderes. Aber gut, ich will und werde hier niemanden bekehren. mhmmmh hmmhmhmmmmhhh

Mir gefallen momentan die AEG-Sets im Allgemeinen sehr gut. Flexibel einsetzbare Teleskopauszüge, großer Backraum, oberflächenversiegeltes Edelstahl (Antifinger-Blabla).

Achte bei den Kochfeldern auf die Steuermöglichkeit. D.h. Touchsensoren für alle Zonen separat oder nicht, Slider-Tasten oder +/-Tasten oder gar TwistPad (Neff). Das ist Sache der persönlichen Vorlieben und Frustrationsschwellen.

VG
02.06.2013 22:07

Anne-Isabell

Mitglied seit 03.06.2007
16.523 Beiträge (ø5,03/Tag)

Pfeil nach rechts Ein Autark-Set bietet sich preislich meist an, da es häufig deutlicher günstiger ist als der Einzelkauf. Pfeil nach links

Entweder günstig im Set oder Einzelgeräte autark.

Ich lass mich gern eines anderen belehren, aber mW sind autarke Geräte immer Einzelgeräte und als Set ist das Kochfeld nicht ohne Backofen funktionsfähig.


LG Anne

Es wird ein guter Braten gerechnet zu den guten Taten - Wilhelm Busch
03.06.2013 00:11

medkom

Mitglied seit 23.03.2009
441 Beiträge (ø0,17/Tag)

Es geht um den Erwerb der Sache! Die Hersteller bieten meist ein SET aus B a c k o f e n und autarkem Kochfeld an. Das ist ein sog. autarkes Set oder eben Autark-Set! Welt zusammengebrochen mhmmmh hmmhmhmmmmhhh

Ja, es gibt auch Sets aus H e r d und Kochfeld, das ist dann nicht autark sondern ein klassisches H E R D-Set.

Herd vs. Backofen. Okay??? Sicher nicht!

Man könnte solche Autark-Sets schon mal gesehen haben, wenn man sich mit der Materie "Küchengeräte" schon mal auseinandergesetzt hätte...

VG
06.06.2013 16:26

RobertG

Mitglied seit 06.06.2006
465 Beiträge (ø0,13/Tag)

was willst du kochen und backen?
13.06.2013 21:35

eldaniel

Mitglied seit 26.03.2010
35 Beiträge (ø0,02/Tag)

Auf Pyrolyse würde ich auch achten! Der Schmutz wird dadurch ja einfach "weggebrannt". Das ist schon sehr praktisch diese Selbstreinigungsfunktion! Weiter Vorteile kannst du u.a. auch auf pyrolyse.net ^Link vom Admin entfernt^ lesen.

Grüße

Daniel
15.11.2015 09:13

Karabulis

Mitglied seit 15.11.2015
6 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo,

für mich ist diese Diskussion gerade aktuell.

Ich plane die Anschaffung eines Sets. Autark oder nicht wäre mir erstmal von der Sache her nicht wichtig, wohl aber vom Preis.

Sind die autarken Sets (ggf. auch von 2 verschiedenen Anbietern) in der Regel bei vergleichbarer Qualität der einzelnen Komponenten billiger als ein nicht autarkes Herdset?

Gruß
15.11.2015 09:42

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
27.938 Beiträge (ø5,38/Tag)

Hi,

Pfeil nach rechts Sind die autarken Sets (ggf. auch von 2 verschiedenen Anbietern) in der Regel bei vergleichbarer Qualität der einzelnen Komponenten billiger als ein nicht autarkes Herdset? 

I.d.R. sind Sets günstiger, aber Ausnahmen bestätigen die Regel seit es Webshops gibt, die sich Preiskämpfe bieten.

Da muss man also sehr genau im Einzelfall vergleichen.

Aber bei der BSH (Bosch Siemens Neff) sieht es aktuell(!) so aus, dass wenn man ein Herd-Set (also nicht autarke Geräte) kauft, nicht die verbesserten Öfen mit pyrolysefesten Einschubgittern/Auszügen bekommt.
Die gibt es nur bei den Backofen-Sets bzw. bei den Einzelgeräten.

Will man spezielle Features wie eine MW-Funktion gibt es das eh nur als Einzelgerät.
Will man verschiedene Fabrikate übereinander einbauen kann es, laut Einbauvorschriften, bei z.B. Siemens, theoretisch Probs mit der Garantie geben, da die den Einbau von Fremdgeräten ausschließen.
Ich habe allerdings noch nie gehört/gelesen, dass das jemand wirklich passiert ist.Ich hatte selbst einen Siemenstechniker wegen meines Kochfeldes hier und den hat der Miele Ofen darunter nicht interessiert.
Aber wenn es hart auf hart geht, könnten sie sich darauf berufen.

VG
15.11.2015 12:35

Karabulis

Mitglied seit 15.11.2015
6 Beiträge (ø0,03/Tag)

Danke für deine schnellen Infos.

Das bedeutet zwar, dass nun zu einer nicht unerheblichen Anzahl an Herd-Sets noch viele Backofen-Sets in die Auswahl kommen. Mein erster Eindruck war allerdings auch, dass man hier Sets mit z.B. Pyrolysefunktion billger bekommen kann.

Der Punkt mit den Einbauvorschriften ist interessant, denn die Geräte werden bei uns auch übereinander verbaut werden. Hätte eher noch gedacht, dass ggf. Platzprobleme auftauchten.
Das mit der Garantie ist eine elegante Methode des Herstellers, auch das zweite Gerät dort zu kaufen. Wir wären aber bereit, das Risiko der Nichtgewährleistung einzugehen.
15.11.2015 13:04

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
27.938 Beiträge (ø5,38/Tag)

Hi,

Pfeil nach rechts Das mit der Garantie ist eine elegante Methode des Herstellers, auch das zweite Gerät dort zu kaufen.

Ich sehe da auch nur wirtschaftliche Gründe und keine kommerziellen. Aber die Hersteller sind rel. frei in der Gestaltung ihrer Garantiebedingungen.

Die restlichen Einbauvorschriften, was z.B. die Belüftung des Induktionsfeldes angeht, sind natürlich so oder so einzuhalten.

Ein Backofenset von z.B. Bosch mit einem 60er Kochfeld mit einer Flexzone und zwei runden samt einem Ofen mit pyrolysierbaren "Innenleben" wäre das Bosch HBD 71 PC 58. Gibt es ab 1300,-
Ab 1350,- ist das Backofenset mit zwei Flexzonen zu haben, das Bosch HBD72PF58.

Wenn deine Arbeitsplatte 40mm stark ist, sollte das aber in eine Standardnische passen. Induktionsfelder haben eine größere Eintauchtiefe als normale Ceranfelder.
Die Rückwand hinter dem Ofen muss einen Ausschnitt haben oder komplett entfernt werden.
Je nach elektrischer Situation muss evtl. ein Elektriker eine Steckdose von der Herdanschlussdose abzweigen.

VG
15.11.2015 13:05

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
27.938 Beiträge (ø5,38/Tag)

Pfeil nach rechts Ich sehe da auch nur wirtschaftliche Gründe und keine kommerziellen.

... und keine funktionellen, meinte ich natürlich. Na!

VG
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Partnermagazine