Vollholzküche in Mietwohnung

04.04.2013 19:18

Melli111

Mitglied seit 04.04.2013
3 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo zusammen,
ich bin auf der Suche nach Rat bezüglich einer neuen Küche: Wir beziehen eine neue Mietwohnung, die noch keine Küche hat. Aus ökologischen und gesundheitlichen Gründen möchten wir gerne eine Küche ohne Pressspan, am liebsten Vollholz. Da wir in der Wohnung nicht für immer wohnen werden und in den nächsten Jahren selbst bauen möchten, ist das nicht ganz einfach. Wenn wir viel Geld investieren, möchten wir die Küche dann natürlich ungern zurücklassen...

Stand jemand schon mal vor demselben Problem? Ist es realistisch, eine vom Schreiner oder von einem Vollholzküchenanbieter angefertigte Küche in ein anderes Haus mitzunehmen, wenn man in der Mietwohnung erst mal auf extravangante Einbaulösungen verzichtet und später ggf. noch ein paar Anpassungen vom Schreier vornehmen lässt?

Kennt ihr alternativ einen Möbelhersteller, der Vollholzküchen zu eher moderaten Preisen "von der Stange" anbietet? Bisher habe ich hier nur Möbelum gefunden. Die sind allerdings schon extrem günstig, so dass ich mich frage, wo da der Haken ist. Möbelum hat sich auf Nachfragen nach der Holzherkunft auch sehr zugeknöpft gezeigt - da frage ich mich dann halt, ob das Holz nicht billig aus Russland oder so importiert wird.

Viele Grüße und schon mal danke für Eure Antworten!

Melli
04.04.2013 20:10

schnurzelchen-aus-Landes

Mitglied seit 18.01.2011
6.201 Beiträge (ø3,08/Tag)


Hallo

google mal TEAM 7

Da gibt es eine relativ große Auswahl




Liebe Grüße Sonja
04.04.2013 21:08

grumbirn

Mitglied seit 08.10.2008
6.714 Beiträge (ø2,36/Tag)

hallo!

wo wohnst du etwa?

lg
04.04.2013 21:26

Melli111

Mitglied seit 04.04.2013
3 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo grumbirn,

ich komme aus Augsburg.
05.04.2013 00:35

grumbirn

Mitglied seit 08.10.2008
6.714 Beiträge (ø2,36/Tag)

schade, ic h schmeisse meine vollholzküche raus.

ist aber eine strecke 900 km, lohnt nicht.

lg
05.04.2013 01:03

grumbirn

Mitglied seit 08.10.2008
6.714 Beiträge (ø2,36/Tag)

229 km von augsburg wird grad eine verkauft zum selbstabbau.

lg
05.04.2013 01:18

Trolliver

Mitglied seit 11.10.2012
1.214 Beiträge (ø0,88/Tag)

Hallo Meli,

wenn ihr eine Küche nicht als Einbauküche, sondern in Modulbauweise plant und anschafft, ist ein Umzug damit überhaupt kein Problem. Weiß ich, da ich das selbst so gemacht habe, sowohl die Module bauen als auch mit ihnen umzuziehen.

Oliver
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Partnermagazine