Distanzboden Induktionskochfeld

14.02.2013 21:33 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

verpeilo

Mitglied seit 02.06.2009
25 Beiträge (ø0,01/Tag)

Moin zusammen,

ich habe gerade eine Küche bei MEDA bestellt. Aktuell habe ich ein Neff Induk Kochfeld - allerdings nix drunter. Kein Schrank, keine Schublade, sondern einfach nur hohler Raum - zwar einen Schrank aber nur mit Blende, keine Tür. In Zukunft werde ich allerdings einen Schrank mit einer Schublade und zwei Auszügen darunter haben.

Nun hat MEDA mir gesagt, dass ich einen Distanzboden für das Kochfeld mitliefern muss, weil das wohl nicht vom Küchenhersteller kommt.

Wo bekomme ich denn sowas und wie muss das aussehen? Muss das irgendwelche speziellen Eigenschaften haben? wofür ist das überhaupt?

Uäääh... Hilfe...

Verpeilo
 
14.02.2013 22:36 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Anne-Isabell

Mitglied seit 03.06.2007
13.353 Beiträge (ø5,32/Tag)

Hallo,

bei mir sieht die Abdeckung zwischen Schublade und I-Feld aus wie ein ganz normaler Einlegeboden.

Es dient wohl dazu, dass keine Teile, die sich in der Schublade verklemmen könnten, in die Elektronik des I-Feldes gelangen und dieses Beschädigen bzw (ich wieß nicht, ob möglich) durch Stromfluß den Nutzer schädigen.

Außerdem vehrindert es wirkungsvoll, dass die Schublade zu voll gepackt wird und somit die Lüftung des I-Feldes behindert wird Na!

LG Anne

Es wird ein guter Braten gerechnet zu den guten Taten - Wilhelm Busch
 
14.02.2013 22:45 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

verpeilo

Mitglied seit 02.06.2009
25 Beiträge (ø0,01/Tag)

Wieviel Abstand muss denn da eingehalten werden? In der Montageanleitung steht da nix zu...
 
14.02.2013 22:50 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
18.882 Beiträge (ø4,27/Tag)

Hi Verpeilo,

das Teil ist nicht zwingend vorgeschrieben, wird aber empfohlen, weil die heisse Abluft des Feldes metallische Gegenstände in der Schublade darunter erwärmen könnte.

Das Teil kannst Du dir aus Holz zuschneiden(lassen) Die Maße findest Du in der Montageanleitung auf der Neff Seite.
Oder Du bestellst es über den Kundendienst. Die Teilenummer ist 680502.

VG EVA
 
14.02.2013 23:16 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Lechon

Mitglied seit 14.05.2007
3.821 Beiträge (ø1,51/Tag)

Ich habe dafür ein Alu-Lochblech genommen. Das nimmt praktisch keinen Platz weg.

Gruß

Lechon
 
14.02.2013 23:19 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Uffd

Mitglied seit 17.05.2011
310 Beiträge (ø0,29/Tag)

Wenn der Schrank zwischen 60 und 80 cm breit ist, dann müsste sich auch NYTTIG Abtrennung für Kochfeld, Stahl für 29,00 € von Ikea einbauen lassen.
 
15.02.2013 07:48 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

dernix

Mitglied seit 02.02.2008
1.425 Beiträge (ø0,63/Tag)

Hallo,

in unserer Küche hat der Monteur vom AEG Service empfohlen, diesen Zwischenboden nicht einzubauen, da dieser die Belüftung/Wärmeabfuhr [etwas] behindert. Das Besteck in der Schublade darunter ist nach einer Weile in der Tat etwas warm, stört mich allerdings nicht, wenn dadurch die Wärmeabfuhr besser funktioniert.

Gruß,
Dietmar
 
15.02.2013 08:21 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

verpeilo

Mitglied seit 02.06.2009
25 Beiträge (ø0,01/Tag)

Danke Eva... Habe ich jetzt auch gefunden Lächeln

Da kann ich mir doch auch einfach selber ein Blech kanten, oder?

Von AEG bekomme ich das große Teppan Yaki.
Da konnte allerdings keinen konkreten Abstand vom Gerät zum Distanzboden finden.

Vielleicht könnt ihr nochmal einen Blick werfen. Hier die BDA:

http://www.aeg.de/Service/Manuals/?product=941+560+808
 
15.02.2013 09:39 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Lechon

Mitglied seit 14.05.2007
3.821 Beiträge (ø1,51/Tag)

Pfeil nach rechts Das Besteck in der Schublade darunter ist nach einer Weile in der Tat etwas warm, stört mich allerdings nicht, wenn dadurch die Wärmeabfuhr besser funktioniert. Pfeil nach links

Das ist eine Möglichkeit, wenn man diszipliniert genug ist, NIE die Schublade zu voll zu machen und immer alles so zu packen, daß sich nichts versehentlich aufrichten und durch die Kunststoffabdeckung ins Kochfeld eindringen kann.

Da ich mich und auch meine Frau gut genug kenne, ziehe ich die Trennung vor. Ein Alu-Lochblech ist auch recht gut geeignet, Wärme abzuführen.

Gruß

Lechon
 
15.02.2013 15:20 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

dernix

Mitglied seit 02.02.2008
1.425 Beiträge (ø0,63/Tag)

Pfeil nach rechts Das ist eine Möglichkeit, wenn man diszipliniert genug ist, NIE die Schublade zu voll zu machen und immer alles so zu packen, daß sich nichts versehentlich aufrichten und durch die Kunststoffabdeckung ins Kochfeld eindringen kann. Pfeil nach links
ich hab mir die Abdeckung des Kochfelds von unten einmal angesehen und die einzigen Dinge, die tatsächlich in der Lage wären durchs Kunststoffgitter zu passen [z. B. Edelstahlspieße], lagern am Rande der Schublade, sodass da keine Gefahr bestünde. Die Elektrik ist ohnehin nur mittig [55cm?] in der 90er Schublade.

Pfeil nach rechts Da ich mich und auch meine Frau gut genug kenne, ziehe ich die Trennung vor. Ein Alu-Lochblech ist auch recht gut geeignet, Wärme abzuführen. Pfeil nach links
jedes Blech kann allerdings auch für einen Wärmestau sorgen, da es das Ausblasen des Gerätelüfters behindert. Die Luft tritt nach unten aus und trifft eben senkrecht aufs Blech auf, was sich strömungstechnisch etwas ungünstig auswirkt.

Gruß,
Dietmar
 
15.02.2013 17:12 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

nice-nofret

Mitglied seit 27.06.2009
3.901 Beiträge (ø2,22/Tag)

Hallo

Das Ding ist ein Kabelschutzboden, die Kochfeldelektronik soll so vor Verletzungen durch spitze Gegenstände geschützt werden. Es ist absolut zu empfehlen den Boden einzubauen, tut man das nicht kann es gut sein, dass man die Herstellergarantie verliert.

Die Belüftung ist ausserdem sicherzustellen, in dem man die Rückwand weit genug ausschneidet und ggf die vordere Traverse entfernt. Auch wenn das nicht gemacht ist, kann man die Herstellergarantie auf das Feld verlieren.

Die Einbauanweisungen sind genau zu beachten.

Gruss
NN
 
15.02.2013 22:51 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Lechon

Mitglied seit 14.05.2007
3.821 Beiträge (ø1,51/Tag)

Pfeil nach rechts Die Einbauanweisungen sind genau zu beachten. Pfeil nach links

Das ist wichtig. Die Einbauanleitung gibt den Mindestabstand des Schutzes vor. Und ein Blech ist da auf jeden Fall günstiger als ein Brett, das viel mehr isoliert.

Gruß

Lechon
 
16.02.2013 09:55 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
18.882 Beiträge (ø4,27/Tag)

Hi,

wie ich schon geschrieben hatte, ist es kein Kabelschutzboden oder ähnliches. Es geht jur um die rausgeblasene Hitze.

Zitat Montageanleitung:

Einbau über dem Schubfach, Abbildung2a Im Schubfach befindliche Metallgegenstände können durch den Rückstrom der Luft der Belüftung des Kochfelds hohe Temperaturen erreichen, daher wird empfohlen, einen Zwischenboden einzubauen. Zwischenboden: Es kann eine Holzplatte verwendet werden (Abbildung3) oder ein geeignetes Zubehörteil, das über unseren Technischen Kundendienst bezogen werden kann. Die Artikelnummer für dieses Zubehörteil lautet680502. Arbeitsplatte: Muss über eine Dicke von mindestens 20mm verfügen. Der Abstand zwischen dem oberen Bereich der Arbeitsplatte und dem oberen Bereich des Schubfachs muss 65mm betragen.

Metall ist nicht gerade die beste Lösung wenn man eine Wärmeisolierung habrn will. Erst Recht nicht ein Blech mit Löchern Na!

VG EVA
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de