Entsafter - wer war Testsieger bei Haus und Garten?

15.01.2013 15:06 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Faithy

Mitglied seit 23.11.2009
37 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo zusammen,

hat jemand den Testsieger für mich?

Ich nehme auch persönliche Testsieger Na!

Lieben Dank und Grüße
Faithy
 
15.01.2013 15:32 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

A Friend

Mitglied seit 17.01.2002
8.324 Beiträge (ø1,78/Tag)

Hallo!

Googeln verlernt?

Stichworte:

Entsafter - Test - Entsafter Test Haus und Garten - Testsieger- Entsafter Testsieger 2012 - Entsafter Test 2012 - Entsafter Test Stiftung Warentest 2012 etc. usw. pp

Bitteschön und bannich Grüße

A Friend
 
15.01.2013 15:43 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Faithy

Mitglied seit 23.11.2009
37 Beiträge (ø0,02/Tag)

Sehr freundlich.

Leider erklärt google keine persönlichen Vorlieben, die ich hier ebenso erfragt habe.

Faithy
 
15.01.2013 17:33 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

specht73

Mitglied seit 14.06.2006
1.766 Beiträge (ø0,58/Tag)

Mir gefällt der Philips HR1871/00 Entsafter Avance Serie sehr gut. Wir haben uns den auf der eat'n'style angeschaut und waren sehr angetan von der Siebform und der dadurch erfolgenden einfachen Reinigung. Bei Amazon bekommt er fast durchweg sehr positive Kritiken. Der Philips HR1869/00 Entsafter Avance Serie / schwarz scheint der gleiche in schwarz zu sein und auch etwas günstiger. Falls wir uns doch noch zu einem Entsafter durchringen werden, wird es wohl einer der beiden sein.

LG
specht
 
16.01.2013 08:05 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Sundri

Mitglied seit 20.11.2008
567 Beiträge (ø0,26/Tag)

Moin,

ich hab mir letztes Jahr, nach allerlei Suchen und Meinungen den Phillips HR Avance 1869/00 geholt, das ist der schwarze, baugleich mit dem HR 1871, nur etwas günstiger. Da das Gerät nicht ständig auf der Arbeitsflähe parkt, sondern nebenan im HWRaum ist mir das Aussehen nicht so wichtig, das ich etwas dafür bezahlen wollt.

Ich bin sehr zufrieden, nun bin ich kein HardCoreJuicer, sondern wollte einfach ein Gerät haben, das gut zu reinigen ist (war mir wichtig), Spülmaschinenfest und das seinen Zweck erfüllt, mal für Äpfel, mal für anderes Obst.

Normalerweise trinken wir Smoothies, aber hin und wieder, dachten wir, wäre ein Entsafter ganz schön.... bestimmt ist es kein Vergleich zu den richtig Teuren.... aber für den normalen Hausgebrauch muss es auch nicht SO mächtig sein.

So, nach guten vier Wochen Probe bin ich sehr zufrieden, das Gerät macht tollen Saft.... ohne Riesensauerei und lässt sich erstaunlich gut reinigen. Natürlich ist die angegebene Minute dafür stark untertrieben, aber es geht doch schnell. Das ist etwas ganz anderes, als das Reinigen der Entsafter, die ich mal hatte, Bomann und Konsorten - da war man hinterher wirklich ewig damit beschäftigt, so dass ich die Dinger nicht mehr benutzt hab..... hier geht`s schnell und wie gesagt, alles kann in die Spülmaschine. Mache ich mit Messereinsätzen aber nie, von daher....

Ich finde den rückständigen Trester in Ordnung, bei den anderen Entsaftern, die ich mal hatte, war er wesentlich feuchter.... von daher.

Beerenobst oder sehr weiche Sorten hab ich, mangels Reife im Garten noch nicht getestet, es bleibt bei Äpfeln, Karotten und Co und wie gesagt, prima..... man kann ganze kleine Äpfel durchwerfen, das klappt gut. Allerdins entferne ich dann doch das Kerngehäuse und so sind meine Äpfel nicht so groß. Auch Trauben sammle ich vom Stiel, warum etwas in den Saft tun, was ich beim Smoothie auch entferne? Kann man aber tun.... Man kann auch geschälte Orangen entsaften - aber ehrlich, wer macht sowas? Dafür gibt`s ne prima Zitruspresse.... bis ich drei Orangen geschält hab, hab ich 2 Kilo ausgepresst, aber man kann.... wenn man denn will oder auch wenn man einfach eine zum Multivitaminsaft zugeben will. Was das Gerät nicht kann oder nur sehr unzureihend, sind stärkehaltige Obstsorten verarbeiten, das soll man lassen - nur, wer entsaftet schon Bananen oder Mangos? Die gehen eben in den Smoothie.

Laufzeit ist etwa immer so lang, bis der zugehörige Saftbehälter voll ist und das ist für uns als Familie ausreichend. Tonnen von Obst verarbeitet er in einem Durchgang natürlich nicht, aber dafür gibt`s eben Profigeräte. Das Gerät selbst ist schwer und bewegt sich auf meiner Arbeitsplatte keinen Millimeter. Und es arbeitet sehr schnell, so dass ich mitunter denke, lohnt sich gar nicht es anzuwerfen - hechel... aber so sortenreiner Apfelsaft ist schon wirklich was Feines.

Ich hab meinen "gebraucht" Sofort gekauft, ohne jede Gebrauchsspur, mit Garantie für einen wirklich guten Preis..... muss ja nicht ganz neu sein..... 11/12 neu reicht mir durchaus. Und, ich würd ihn wieder nehmen.

Grüßle Sundri
 
16.01.2013 09:41 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Faithy

Mitglied seit 23.11.2009
37 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo Specht,

vielen Dank für deine Modellempfehlung - die prüfe ich gleich.


Hallo Sundri,

lieben Dank für deinen wirklich ausführlichen Bericht. Reinigung ist auch bei mir ein großer Punkt. Wenn du sagst, ihr nutzt den Entsafter in der Familie, von wie vielen Personen sprecht ihr da bzw. von wie vielen Gläsern? Lachen
Wie viel Obst geht dann deiner Meinung nach für einen Schwung "drauf"?
Gebraucht kaufen ist auch für mich eine Option, gerade bei Geräten die nicht immer Saison haben.

LG
Faithy
 
16.01.2013 10:26 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Sundri

Mitglied seit 20.11.2008
567 Beiträge (ø0,26/Tag)

Moin,

wir sind zwischen 5 und 6 Personen und das Gerät leistet bis zu 2,5 ltr. Apfelsaft auf einmal.... dann ist der Tresterbehälter auch voll, so als Faustregel gilt aber, Kanne voll - Tresterbehälter voll, das passt schon. Allerdings, ein Teil des "Saftes" ist dann doch Schaum, der zerfällt zwar, aber es bleibt etwas übrig. Der Saftbehälter fasst 1,25 ltr, das reicht morgens für ein Glas für alle.... meine Gläser fassen nicht ganz 200 ml.

Es gibt auf Youtube auch Videos vom Gerät und Gebrauch, schau mal rein, mir hat`s ein bisschen geholfen....

Grüßle Sundri
 
16.01.2013 10:40 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Faithy

Mitglied seit 23.11.2009
37 Beiträge (ø0,02/Tag)

Lieben Dank, Sundri Lachen
 
16.01.2013 14:52 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
20.440 Beiträge (ø4,43/Tag)

Hi,

alternativ könntest Du auch einen Blick auf den Philips HR1861 werfen. Ich habe den schon einige Jahre und bin zufrieden.

Ist momentan beim Buchversender deutlich reduziert.

Viele schwören auch auf die Entsafter von Gastroback. Die sind gut, aber sehr laut. Deshalb sind sie damals durch mein Suchschema gefallen.

VG EVA
 
16.01.2013 16:22 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Faithy

Mitglied seit 23.11.2009
37 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hi Eva,

danke für deinen Vorschlag - ich versuche, nach Möglichkeit den Edelstahllook zu vermeiden, da sieht man so die Tatschen drauf traurig

Gastroback hatte ich auch schon im Auge, aber du hast recht, laut sollten sie nicht sein. Wir haben ein offenes Haus.. Da dankt mein Mann, wenn ich Frühstück mache. Sicher nicht!

LG
Faithy
 
16.01.2013 17:03 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Trolliver

Mitglied seit 11.10.2012
963 Beiträge (ø1,28/Tag)

Hallo Faithy,

bei der Lautstärke sind die nicht hochdrehenden Saftpressen à la Champion natürlich im Vorteil. Sie grummeln hat vor sich hin. Auch vom Saft her kann ich nur Gutes berichten. Sie haben allerdings ihren Preis.

Oliver
 
16.01.2013 17:37 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
20.440 Beiträge (ø4,43/Tag)

Hi Faithy,

ist Alu, gebürstet- nix Edelstahl-Look Na! .
Da halten sich die Tatschen in überschaubaren Grenzen. Wenn man nicht gerade nasse/fettige Pfoten hat, sieht man nichts.

Mir persönlich sind Greenstar, Champion und Konsorten zu langsam. Bin zu ungeduldig *ups ... *rotwerd* Was denn nun?

VG EVA
 
16.01.2013 18:15 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Trolliver

Mitglied seit 11.10.2012
963 Beiträge (ø1,28/Tag)

Ungeduldig bin ich auch, Eva. Daß der Champion allgemein langsam ist, kann ich aber nicht behaupten. Bei Wurzeln ja, etwas, dafür ist der Trester knochentrocken. Früchte gehen sehr schnell durch, und er kann auch Orangen oder Beeren entsaften, das gilt es zu berücksichtigen. Gräser gehen auch, muß man aber mögen... ich mag's nicht.

Da der Champion preßt und nicht zentrifugiert, kann man die Saftausbeute übrigens bis ins unermeßliche steigern. Wenn ich meinen geduldigen habe, fülle ich Apfeltrester noch einmal rein, da kommt noch einmal ein Glas bei rum. Na!

Oliver
 
16.01.2013 19:42 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

puppeb

Mitglied seit 27.04.2010
3.554 Beiträge (ø2,16/Tag)

Hallo Faithy

Ich hatte auch lange einen Zentrifugalentsafter (so ein kleines Teil von Kenwood). Ich war ganz zufrieden damit, aber z.B. Stangensellerie mochte der gar nicht.

Vor ein paar Jahren hab ich mir einen Oscar VitalMax 900 gekauft (eine Saftpresse dem Champion aehnlich). Ich find ihn schnell genug fuer meine Zwecke und die Ausbeute ist besser als mit der Zentrifuge.

LG
puppeb
 
17.01.2013 13:56 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Faithy

Mitglied seit 23.11.2009
37 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo Puppeb, danke für die Empfehlung. Das deckt sich ja mit der Aussage von Oliver, dass die Zentrifuge nicht das gelbe vom Ei ist Lachen

LG
Faithy
 
17.01.2013 17:29 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Trolliver

Mitglied seit 11.10.2012
963 Beiträge (ø1,28/Tag)

Hallo Faithy,

da gibt es Glaubenskriege. Ich will nicht auf den Sauerstoffgehalt und den damit verbundenen Vitamin-, Enzym- und sonstigen Gehalt eingehen, dazu steht viel im Netz. Vor allem schmeckt der Saft intensiver, da mehr Schwebteilchen in ihm enthalten sind. Die Vorteile sind neben Geschmack (was Geschmackssache ist) und Vielseitigkeit halt die Lautstärke und die Unverwüstlichkeit. Ich kenne sonst keinen, der seinen Entsafter so regelmäßig nutzt wie ich und ihn seit 17 Jahren betreibt. Kein Ende in Sicht.

Es gibt aber auch Nachteile: der Champion ist groß und schwer, bei uns steht er immer auf der Arbeitsplatte. Heutige andere Geräte sind etwas kleiner. Möhren dauern, wie gesagt, etwas länger, werden dafür aber wirklich ausgequetscht. Weiches Obst ist kein Problem, doch ist der Trester nasser, daher schmeiße ich ihn meist noch einmal rein. Das geht nur, weil der Entsafter preßt und nicht zentrifugiert.

Und was ich beim Champion bemängele, ist die Paßgenauigkeit der Plastikanbauteile. Das grenzt an Wurfpassung. Zwar funktioniert alles einwandfrei und geht nicht kaputt (auch nicht in derr Spülmaschine), doch wenn man sich etwas mehr Mühe mit der Passung gegeben hätte, müßte man weniger beim Pressen aufpassen, daß kein Saft aus irgendwelchen Ritzen läuft. Ist auch kein Drama, weil alles unter dem Mechanismus in einer Schüssel gefangen wird, wo der Saft auch regulär rauskommt, doch mich als Perfektionisten stört sowas bei einem so teuren Gerät. Ich habe mir beispielsweise einen Stopfen aus Holz gedrechselt, weil der Plastikstopfen zwei mm Spiel hat.

Aber sonst: ein super Saft- und Mußmacher (mit der entsprechenden Scheibe) und unkaputtbar.

Oliver
 
18.01.2013 20:59 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
20.440 Beiträge (ø4,43/Tag)

Hallo,

Ich mache meist Möhren und Äpfel. Da ist ein Zentrifugalentsafter deutlich schneller. Ich kann gar nicht so schnell nachfüllen wie das Teil leisten könnte.

Es gibt noch andere Saftpressen. Z.b. Greenstar. Gibt es da irgendwelche Vergleiche im Web?

Für Beeren sind sie bestimmt sehr gut. Mit Sicherheit besser als das Beerenpressteil der Kenwood.
Da könnte ich glatt auch schwach werden na dann...

Gibt es sowas auch "in schön"? Lächeln

VG EVA
 
18.01.2013 21:55 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Trolliver

Mitglied seit 11.10.2012
963 Beiträge (ø1,28/Tag)

Es gibt Vergleiche, bei denen sowohl Greenstar als auch Champion dabei waren, erinnere mich jedocch nicht mehr an den Ausgang. Ich meine, Greenstar hat das gewonnen, weil er mit Gräsern noch besser klar kam (kann sie solo entsaften).

Schönheit, Eva, liegt im Auge des Betrachters. Hat dir das dein Mann noch nie gesagt? Na! Aber: nein, Alessi hat solch ein Gerät vermutlich nicht einmal in Planung. Kennst du Bargain Juicers in GB? Die haben eine gute Auswahl zum Schauen.

Oliver
 
18.01.2013 23:01 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
20.440 Beiträge (ø4,43/Tag)

Lachen Pfeil nach rechts Hat dir das dein Mann noch nie gesagt?

Ja, wenn ich ihn anschaue Na! Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Mit Gras komme ich auch ohne Entsafter klar YES MAN

Ich meinte auch nicht Alessi Style( die Italiener wären auch zu hektisch für lahme Entsafter Na! ), sondern eher ein metallfarbenes Äußeres als das doofe Weiß.

Nein, kenne ich nicht. Werde die Bildungslücke morgen schließen.

VG EVA
 
18.01.2013 23:23 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
20.440 Beiträge (ø4,43/Tag)

P.S. Jetzt war ich doch neugierig.
Puuuh-Die Dinger sind eine Wissenschaft für sich.
Bei perfektegesundheit.de haben sie auch eine rel große Auswahl.

Hmmm- den Champion gibt es zumindestens auch in Schwarz oder Silber.

Der Rolls Royce soll angeblich der Angel Juicer sein. Schick und solide, komplett aus Edelstahl- aber der Preis mhmmmh hmmhmhmmmmhhh mhmmmh hmmhmhmmmmhhh mhmmmh hmmhmhmmmmhhh mhmmmh hmmhmhmmmmhhh

Wie sieht es mit dem Spülen aus? Auf den Bildern gehören X Teile zum Champion. Spülmaschinenfest?
Hast Du das Modell mit den zwei "Schneidwalzen" oder mit einer?

VG EVA
 
19.01.2013 01:35 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Trolliver

Mitglied seit 11.10.2012
963 Beiträge (ø1,28/Tag)

Hallo Eva,

Gras entsaften... du bringst mich glatt auf eine Idee... YES MAN Auf dem Dachboden ist noch Platz...

Vor 17 Jahren gab es nur das Gerät mit einer Schneidwalze und eine Farbe. Heute gibt es natürlich Variantenkofiguration...

Aber so viele Teile? Gehäuse, Auslauftrichter, Schneidwalze, Sieb und Stopfen. Dazu eine Schüssel für den Saft und eine für den Trester.

Mit dem Spülen kann man sich Arbeit machen oder auch nicht. Bei mir siegt da der Perfektionismus über die Ungeduld, d.h., ich kratze die Tresterreste von allen Teilen, bevor ich spüle. Daher dauert das. Meine Frau spült einfach alles weg, das geht ruckzuck. Vermutlich kann alles in den GS, doch die Schneidwalze gebe ich nicht hinein. Da die Motorwelle nicht aus rostfreiem Stahl ist und ich nicht in die Schneidwalze reinschauen kann, gehe ich da auf Nummer sicher. Ich gebe die Sachen in den GS, wenn der zeitnah läuft. Wenn nicht, spüle ich von Hand.

Die Schneidwalze ist übrigens ein Verschleißteil und sollte bei normaler Benutzung etwa fünf Jahre halten. Ich habe aber immer noch die erste.

Ich finde das Ding wirklich urtümlich und nehme ein paar Eigenheiten in Kauf. Aber es gibt ja inzwischen andere, die ähnlich arbeiten.

Oliver
 
20.01.2013 11:17 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
20.440 Beiträge (ø4,43/Tag)

Hallo Oliver,

wenn ich mir die Umdrehungszahlen anschaue, sollte der Champion deutlich schneller sein als der Green Star.
Die Geschwindigkeit hat die StiWa damals 2003 nicht getestet Jajaja, was auch immer!
Und wenn ich beim GreenStar etwas von Magneten in den Presswalzen , die die Saftqualität verbessern sollen, lese ist der direkt aus dem rennen. Ist in meinen Augen esoterischer Blödsinn mhmmmh hmmhmhmmmmhhh

Habe mir gerade mal die Maße angesehen. Das Ding ist ja fast so groß(Stellfläche) wie die Kenwood BOOOIINNNGG....
Ob sich das für meine doch eher seltenen Beerenentsaftungsaktionen lohnt? na dann...
Vielleicht sollte ich doch über das Beerenteil der Kenwood nachdenken. Auch wenn etwas weniger rauskommt als bei den großen Geräten, ist es vermutlich mehr, als wenn ich im Dampf entsafte.
Na ja- Bis zur Beerenzeit dauert es noch ein paar Monate. Da kann ich mich noch quälen Na!

Danke für Deine Infos!

VG EVA
 
20.01.2013 13:40 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Trolliver

Mitglied seit 11.10.2012
963 Beiträge (ø1,28/Tag)

Hallo Eva,

ganz klar: nein, nur wegen der Beeren lohnt es sich nicht.

Es lohnt sich, wenn man von dem Geschmack so überzeugt ist, daß man ihn auch für Obst oder Gemüse einsetzt, das vielleicht schneller mit anderen Geräten entsaftet wird.

Du bist außerdem sehr auf Geschwindigkeit aus, ich glaube, da macht dir der Champion keine Freude (die anderen kenne ich ja nicht). Klar preßt er Apfelstückchen und ähnliches zügig - doch müssen es Stückchen sein. Kleine Äpfel geviertelt, für Große nehme ich den Apfelteiler (extra dafür angeschafft... Jajaja, was auch immer! ). Nox mit ganzen Früchten.

Ich habe keinen Schimmer, was es mit dem Kenwood-Beerenentsafter auf sich hat, aber du bist ja probierfreudig. Und anschließend mitteilungsbedürftig. Oder? Na!

Oliver

PS: Stellfläche. Du hast's erfaßt, hihi. Du hast das Teil noch nie in Natura gesehen, oder? Lächeln Jau, das ist ein Trum! Jeder, der zum ersten Mal bei uns ist und den Weg über die Küche ins Wohnzimmer wählt, fragt ungläubig: "was ist DAS denn?" Das ist alles Motor, und dann hängt da ja noch der Entsaftungsklimbim dran.
 
20.01.2013 13:57 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
20.440 Beiträge (ø4,43/Tag)

Danke für die Entscheidungshilfe, Oliver

nein-in Natura habe ich ihn noch nicht gesehen.

Ich hätte Äpfel, Möhren etc. eh weiter mit dem Zentrifugalteil gemacht. Da passen auch ganze, kleine Äpfel rein.
Ob es jetzt Vitamine killt oder nicht- Ich mag es wenn der Saft etwas schaumig ist.
Dann trinke ich ein größeres Glas und habe auch so genug Vitamine. Lächeln

Dann werde ich mich mal auf die Suche nach dem Kenwoodteil machen. Wäre wohl(hoffentlich) der beste Kompromiss.
Vielleicht könnten wir dann mal einen Beerenvergleich machen?
Also nachmessen wieviel Saft aus z.B. 200 Gramm Himbeeren rauskommt hechel...

VG EVA
 
20.01.2013 14:11 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Trolliver

Mitglied seit 11.10.2012
963 Beiträge (ø1,28/Tag)

Hallo Eva,

machen wir. Ich nutze Beeren eigentlich immer nur als Zutat, aber den Vergleich fände ich auch spannend.

Oliver
 
20.01.2013 15:23 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

AnnelieViola

Mitglied seit 29.12.2007
948 Beiträge (ø0,38/Tag)

Hallo,

für mich der beste Entsafter ist der von BRAUN. Er arbeitet mit einer Zentrifuge, so daß das übrige Fruchtfleisch wirklich trocken rauskommt und man die maximale Saftausbeute hat.
Meine Mutter hat den schon benutzt und ich habe mir dann selbst einen gekauft, nachdem ich viel verglichen habe und immer wieder der als bester rauskam.

LG
AnnelieViola
 
21.01.2013 13:09 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
20.440 Beiträge (ø4,43/Tag)

hallo Oliver,

sooo- das Ding ist bestellt und wir können im Sommer in den harten Beerensaftvergleich gehen Lächeln

Ich bin gespannt ob aus Deinem das doppelte, dreifache oder mehr raus kommt.
Es werden noch Wetten angenommen! Lachen

Ich werde die Niederlage in jedem Fall verkraften. Trinken will ich den Saft eh nicht. Ich brauche den zum Kochen.
Entweder reduziere ich ihn und nehme ihn für Salatdressings anstatt Essig oder mache z.B. sowas daraus.

Bis bald bei der Pressen-Championship... mhmmmh hmmhmhmmmmhhh Na! Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

VG EVA
 
21.01.2013 13:13 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
20.440 Beiträge (ø4,43/Tag)

Ooops-falsches Rezept *ups ... *rotwerd* Das hier meinte ich. Ich mache aber nur die Hälfte.
 
22.01.2013 01:11 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Trolliver

Mitglied seit 11.10.2012
963 Beiträge (ø1,28/Tag)

Hallo Eva,

Wie oft darf ich denn den Trester wieder einfüllen? Egal... ich werde dann einfach die einzelnen Ergebnisse dokumentieren.

Für einen echten Vergleich fehlt allerdings der Geschmackstest. Ich nehme den Champion ja nicht wegen der Saftausbeute, mit der bin ich zufrieden, das reicht. Er entsaftet aber alles - und teilweise schmeckt es mir wirklich besser.

Allerdings braucht er zum Entsaften eine gewisse Trestergrundlage, da er mit der ersten Lage Trester, die vom angedeuteten Schneckenauslauf der Schneidwalze und dem innen mit Edelstahlt ausgekleideten Gehäuse verdichtet wird, erst den nötigen Druck aufbaut, um effektiv zu pressen. Bei 200g Himbeeren bin ich gespannt, ob es läuft oder tropft.

Ich habe mir heute erlaubt, meine Morgenapfelsinen mit dem Champion statt mit meiner Paul-Zitruspresse zu machen. Schade, daß es vergleichsweise aufwendig ist (Schälen, teilen, reinigen), sonst würde ich das immer tun. Es schmeckt einfach nach mehr. Und es kommen keine fiesen kleinen Kerne, die heutzutage in fast allen Apfelsinen vorkommen, in den Saft. Ich freue mich schon auf die ersten Blutorangen.

Oliver
 
22.01.2013 01:16 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Trolliver

Mitglied seit 11.10.2012
963 Beiträge (ø1,28/Tag)

Das Rezept klingt gut. Du kannst doch die gesamte Menge machen und mir den Rest schicken... Na!

Leider ist unser Kleiner ein Kostverächter. Mit so etwas leckerem kann man ihn nicht locken, und wenn Käse auf dem Tisch steht, verzieht er sich mit seinem Teller demonstrativ ins Wohnzimmer. Das stinkt, meint er. Das würden die Feigen nicht, er war im Sommer auch super im Baum und hat sie gepflückt, aber essen? Nee, der doch nicht... traurig

Oliver
 
22.01.2013 14:03 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
20.440 Beiträge (ø4,43/Tag)

Hallo Oliver,

Pfeil nach rechts Wie oft darf ich denn den Trester wieder einfüllen?

So oft bis nichts mehr raus kommt. Kann ich dann ja auch machen YES MAN

Das Prinzip des Kenwoodteils ist, wie ich das sehe, ähnlich. Eine Schnecke befördert die Beeren zum Sieb und quetscht sie durch.
Mann kan einstellen, wieviel Trester vorne rauskommen kann. Bei Beeren empfehlen sie den Tresterausgang zu schließen.

Pfeil nach rechts Für einen echten Vergleich fehlt allerdings der Geschmackstest.

Und unsere Beeren müssten vom selben Strauch stammen. na dann...

Pfeil nach rechts Du kannst doch die gesamte Menge machen und mir den Rest schicken...

Sei nicht so faul. Selbst ist der Koch! Na! Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Pfeil nach rechts Leider ist unser Kleiner ein Kostverächter.

Das gibt sich evtl. mit der Zeit. Als Kind mochte ich auch keinen Käse. Heute springe ich kopfüber in jede Käsetheke.
Vielleicht einfach mal mit nicht stinkendem Frischkäse oder sowas anfangen.

Dann esst ihr die Feigen halt selbst--mit Vanilleeis. Das lockt vielleicht die Brut an.... Na!
Manchmal ist es einfach eine Frage der "Verpackung" und schon schmeckt es.

VG EVA
 
22.01.2013 14:25 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Trolliver

Mitglied seit 11.10.2012
963 Beiträge (ø1,28/Tag)

Hallo Eva

Pfeil nach rechts Sei nicht so faul. Selbst ist der Koch! Na!

*ups ... *rotwerd* ... da ist 'was dran...

Pfeil nach rechtsDann esst ihr die Feigen halt selbst--mit Vanilleeis. Das lockt vielleicht die Brut an.... Na!
Manchmal ist es einfach eine Frage der "Verpackung" und schon schmeckt es.

Hast du eine Ahnung... Luchsohren und Adleraugen, dem entgeht nix. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt. Irgendwann gibt sich das wohl, mit einem Jahr hat er auch alles gegessen. Doch es gibt auch andere Kinder, hoffentlich wird das bei der Tochter anders...

Na gut, dann habe ich eine Vorstellung von dem Teil. Himbeeren sind eigentlich so weich, daß man sie nicht zu entsaften, sondern nur zu musen braucht. Leider reifen sie nicht gleichzeitig mit den Feigen, so daß man eine Sorte der Früchte zu ungünstiger Zeit dazunehmen muß.

Oliver
 
22.01.2013 16:14 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
20.440 Beiträge (ø4,43/Tag)

Hallo Oliver,

die "Flotte Lotte" fand ich nicht sooo toll. Da kam mehr Puré als Saft.

Heute kam eine negative Kritik vom Kenwoodteil im KW-Thread.

*Hmmpf*-Jetzt habe ich die Presse aber schon und werde versuchen sie die Tage mal auszuprobieren. Muß ich halt Himbeeren aus Übersee nehmen.
Hier bekomme ich deutsche Himbeeren bis Anfang September. Und dann gibt es auch die ersten leckeren Feigen aus Frankreich.

Feigen sind, so betrachtet doch nie "günstig", da sie immer aus dem Ausland kommen. na dann...

Egal- jetzt werde ich erstmal testen, ob das KW-Teil wirklich so schnell verstopft, wie die Userin meinte Na wenn das mal stimmt!?

VG EVA
 
17.02.2013 18:52 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kat_01

Mitglied seit 22.05.2004
31 Beiträge (ø0,01/Tag)

Ich hätte auch so gerne einen Entsafter. Aber je mehr ich lese, desto unsicherer werde ich.

Ursprunglich hatte ich nach Erfahrungsberichten zum Kenwoodzubehörteil gesucht. Aber da wurde ich nicht schlauer, die einen finden das Teil super und andere würden es gerne wieder zurück geben.

Dann las ich, das Pressen besser sind als zentrifugen. Also nach Pressen gesucht und festgestellt, das die ziemlich teuer und auch groß sind.
Also doch eine einzelne Zentrifuge?! *seufz*
 
17.02.2013 19:40 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

puschelpurzel

Mitglied seit 04.04.2010
2.142 Beiträge (ø1,28/Tag)

Hallo,

vorab ein wenig Nostalgie: Vor 50 Jahren gab es einen Entsafter von Braun. Ich kenne auch einen "Einsatzort", wo das Modell heute noch in Betrieb ist. In dem Gerät befand sich in einer Trommel unten am Boden eine Reibscheibe, auf der alles, was eingefüllt, zerkleinert wurde. Das Ganze wurde zentrifugiert und der Saft lief durch ein "Rund-um-Sieb" ab - ähnlich einer Wäscheschleuder. Da konnte man alles entsaften, Möhren, Trauben, Äpfel... Nach Gebrauch musste man das Gerät allerdings öffnen und den Trester herausnehmen.

Die heutzutage angebotenen Entsafter mit Reibscheibe und Zentrifuge leiten Saft und Trester in getrennte Auffangbehälter. Hier ist z.B. ein Gastroback im Einsatz, mit dem regelmäßig Äpfel entsaftet werden. Praktische Sache, 10 kg sind schnell verarbeitet, müssen allerdings noch filtriert werden.

Leider eignen sich derartige Geräte nicht für Trauben, Beeren o.ä, da diese aufgrund ihrer Konsistenz viel zu früh im Tresterbehälter verschwinden. Also für Früchte, die man zur Not auch auch "per Hand" auspressen könnte. Dieses Obst wird hier deshalb im Dampfentsafter verarbeitet.

VG aus Köln

pu
 
17.02.2013 22:37 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Trolliver

Mitglied seit 11.10.2012
963 Beiträge (ø1,28/Tag)

Hallo pu,

das Ding von Braun hatte ich auch mal. Es ist ja auch eine Zentrifuge, nur eben mit zylindrischer Trommel anstelle der kegelförmigen, daher setzte sich der Trester am inneren Rand der Trommel fest. Davor war eine Plastikeinlage mit Löchern, die man herausnehmen konnte und somit schneller von Trester reinigen konnte, damit man schneller weiter arbeiten konnte. Mit jeder Schicht Trester entsaftete das Gerät nämlich etwas schwerer, nach spätestens einem 3/4 Liter haben wir den Trester daher zwischendurch entfernt. Die Saftausbeute war allerdings hervorragend!

Oliver
 
18.02.2013 11:03 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kat_01

Mitglied seit 22.05.2004
31 Beiträge (ø0,01/Tag)

Jetzt bin ich über den Kuvings Silent Juicer gestolpert.
Hat da jemand Erfahrung mit?
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de