Kennt (oder hat) jemand die 7-in-1 Turmreibe von Cuisipro?

11.01.2013 21:15 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Mifemo

Mitglied seit 20.11.2011
3 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo,

vielleicht kann mir eure Erfahrung helfen, eine Entscheidung zu treffen. Ich benötige eine Reibe und bin bei der Suche im Netz auf die o.g. aufmerksam geworden. Kann mir jemand etwas dazu sagen? Ich möchte damit Parmesan, Schokolade, Äpfel, Möhren usw. in kleinen Mengen reiben. Für große Mengen habe ich eine Küchenmaschine.

Leider gibt es in meiner Nähe nicht viel Auswahl, so dass ich wohl "auf Verdacht" online bestellen muss. Vielleicht sollte ich doch sicherheitshalber auf Microplane zurückgreifen? Oder sogar auf einzelne Reiben statt einer Turmreibe? Dann wir es wohl auf jeden Fall Microplane. Was findet ihr praktischer?

Grübelnde Grüße
Mifemo
 
11.01.2013 21:46 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Trolliver

Mitglied seit 11.10.2012
787 Beiträge (ø1,21/Tag)

Hallo Miferno,

die kenne ich nicht, doch im anderen Thread zu Microplane wird als Turmreibe die von WMF empfohlen.

Oliver
 
11.01.2013 22:49 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

küchenbetti

Mitglied seit 06.09.2010
6.139 Beiträge (ø4,33/Tag)

Hallo,

die von dir anvisierte Turmreibe kenne ich nicht, aber ich möchte trotzdem etwas dazu sagen. Das Praktische an Turmreiben ist, dass sie fest stehen und das Reiben daher leicht fällt. Das Praktische an einzelnen Reiben ist, dass sie beim Verstauen wenig Platz beanspruchen. Es kommt also auf die persönliche Vorliebe an. Bei einer Sechskantreibe hätte ich die Sorge, dass die einzelne Reibfläche jeweils zu klein ist, aber darin täusche ich mich vielleicht.

LG küchenbetti



Das Bessere ist der Feind des Guten
 
11.01.2013 22:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

küchenbetti

Mitglied seit 06.09.2010
6.139 Beiträge (ø4,33/Tag)

...ich habe eine schmale, flache Reibe von cuisipro, die, ebenso wie die Microplane-Reiben, rattenscharf ist. Ich habe eben mal bei amazon geschaut und habe den Verdacht, dass diese 7-in-1 Reibe nicht aus demselben Material besteht. Eine Rezension bemängelt, dass sie nicht so wirklich scharf sei. Und das kann man meiner kleinen cuisipro-Reibe nun beim besten (=schlechtesten Na!) Willen nicht vorwerfen.

Aber, wenn du bei amazon kaufst, kannst du sie, wenn sie dir nicht gefällt, ohne Weiteres zurück schicken.

LG küchenbetti



Das Bessere ist der Feind des Guten
 
12.01.2013 08:26 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Mifemo

Mitglied seit 20.11.2011
3 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Küchenbetti,

da könntest du evtl. Recht haben, dass die einzelnen Flächen zu klein sind, das habe ich gar nicht bedacht. Die Standfestigkeit ist für mich aber schon ein Pluspunkt, daher werde ich doch auf jeden Fall eine Turmreibe nehmen - nur nicht mehr diese YES MAN Ich schau noch mal. Ein Platz dafür wird sich schon finden...

Und notfalls kommt dann wirklich noch mal eine Einzelreibe dazu, die nimmt ja quasi keinen Platz weg Na!

Vielen Dank und liebe Grüße
Mifemo
 
12.01.2013 11:19 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

küchenbetti

Mitglied seit 06.09.2010
6.139 Beiträge (ø4,33/Tag)

Hallo nochmal,

nur mal so aus meiner Erfahrung: ich habe zwar an meiner Vierkantreibe einen Gurkenhobel. Benutzen tue ich ihn allerdings nie. Dafür habe ich ein billiges, kleines, sehr hässliches Teil, das weitaus schärfer ist. Zu finden bei amazon unter Gurkenhobel Kunststoff. In der oberen Reihe im mittleren Bild ganz rechts.

Und noch ein Gedanke: bei den Turmreiben ist unten, quasi an der Abstellfläche, eine Ingwerreibe. Da man ja wohl von außen reibt, ist dann das geriebene Zeug innen. Und wie bekommt man das dann ohne große Verluste da raus?? Ich denke, dass an den Seitenflächen innen einiges hängenbleiben wird. Aber um das wirklich beurteilen zu können, müsste man sie schon mal direkt in Augenschein nehmen. Vielleicht ist das ja anders gelöst.
Dazu kommt, dass eine Ingwerreibe wirklich superscharf sein muss. Sonst nützt sie einem nichts...


LG küchenbetti



Das Bessere ist der Feind des Guten
 
12.01.2013 14:53 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
19.361 Beiträge (ø4,29/Tag)

Hallo,

Pfeil nach rechts die kenne ich nicht, doch im anderen Thread zu Microplane wird als Turmreibe die von WMF empfohlen.

Falls Du mich meinst, Oliver- ich hatte die microplaneartigen WMF Reiben ins Spiel gebracht. Das sind aber keine Turmreiben.

Wie ich das sehe hat die Cuisipro 7 in 1 (746877)auch das Prinzip der MP-Reiben.
Es ist aber, genau wie bei den 5 in 1 Modell(746850) der gleichen Firma auch ein Hobel dabei. Bei Cuisipro nennt sich das "MP-Prinzip" Accutec.
Übertrieben groß finde ich die Reibflächen der 7 in 1 auch nicht.

Etwas größer sind sie bei der 5 in 1 und noch größer bei der neuen von Lurch. Die 220250 RazorTech Turmreibe.
Die hat vier Seiten. Eine davon ist ein Hobel.

Pfeil nach rechts Eine Rezension bemängelt, dass sie nicht so wirklich scharf sei.

Ich kann beim Buchversender keine Rezension zur 7 in 1 finden. Nur zur 5 in 1 und die sind durchweg gut na dann...

Pfeil nach rechts Und noch ein Gedanke: bei den Turmreiben ist unten, quasi an der Abstellfläche, eine Ingwerreibe. Da man ja wohl von außen reibt, ist dann das geriebene Zeug innen. Und wie bekommt man das dann ohne große Verluste da raus??

Die Ingwerreibe ist schon im Boden. Sie arbeitet nach einem anderen Prinzip. So wie die japanischen Keramik-Ingwerreiben oder wie man das bei uns, von früher, von den Apfelreiben kennt: Auf einer Fläche sind viele kleine, spitze Erhebungen die den Ingwer zerreiben, aber nicht schneiden.
Da das Teil aus Plastik ist, hätte ich da eh nicht das richtige Vertrauen. Die japanischen Ingwerreiben dieser art haben auch eine umlaufende Saftrinne, da der ingwer beim Zerreiben reichlich Flüssigkeit verliert. Das gäbe bei größeren Mengen mit dem Cuisiproteil eine große Schweinerei.

Ich habe bei meiner alten Cuisipro Turmreibe den Boden eh nie benutzt. War mehr im Weg als das er hilfreich gewesen wäre.

VG EVA
 
12.01.2013 15:02 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Trolliver

Mitglied seit 11.10.2012
787 Beiträge (ø1,21/Tag)

Hallo Eva,

du hattest WMF-Reiben allgemein, jemand anderes noch die Turmreibe emporgehoben.

Ich reibe ohnehin lieber waagerecht als senkrecht, daher scheiden Turmreiben für mich aus.

Oliver
 
12.01.2013 15:20 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

dernix

Mitglied seit 02.02.2008
1.425 Beiträge (ø0,6/Tag)

Hallo,

ich habe eine 3-1 Turmreibe von Cuisipro gerade abgegeben nach ein paar Jahren der Nichtnutzung. Ich fand die Reinigung des Teils nach dem Reiben zu unpraktisch. Benutze lieber zwei kleine Teile, die sich leichter reinigen und verstauen lassen.

Gruß,
Dietmar
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de