Passiermühle - Flotte Lotte - oder anderes möglich?

07.11.2012 16:01 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ghost0

Mitglied seit 14.04.2006
46 Beiträge (ø0,01/Tag)

Meine Mutter macht sich oft aus Beeren ( frisch oder z.B. den Beerenmischungen ausm Supermarkt ) Soße oder ne Art Gelee. Dabei und natürlich beim einmachen ( Brombeeren, ... ) wird die Masse vorm Abfüllen nochmal durchpassiert ( mal gleich durchs feine Sieb, mal vorher durch ein größberes dann durchs feine, ... ). Das ganze ist aber immer ne ziemliche Arbeit. Jetzt dachte ich daran ihr eine Passiermühle zu schenken. Ich bin mir aber nicht sicher ob das für ihres das Richtige ist bzw. ob sies überhaupt hernimmt und nicht blos rum steht.

Jetzt wollte ich euch mal nach eurer Meinung fragen was ihr dazu meint. Würde sich eine Passiermühle dafür lohnen oder gibt es Alternativen ( Aufsätze für andere Geräte, andere Möglichkeiten die Kerne raus zu bekomme, ... )?

Danke für eure Tipps!
 
07.11.2012 16:20 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

*hannnes*

Mitglied seit 26.11.2000
22.246 Beiträge (ø4,37/Tag)

Soweit ich weiß, gibt es für die sog. "Flotte Lotte" nicht so feine Siebe, wie sie z.B. bei Brombeeren benötigt / benutzt werden.

Normalerweise streicht man derlei ja mit Löffel oder Kochlöffel durch´s Sieb, was ein ziemlicher [Kraft-]Aufwand ist. Google doch mal via Bildersuche nach "Passiersieb Original Fleißiges Lieschen": das ist ein feines Sieb, bei dem man mittels einer Kurbel ein ellipsenförmiges Holzteil durch das Sieb dreht, was die Sache etwas erleichtert/vereinfacht - Vielleicht ist das was für Deine Mutter?!

hannnesgrüssle
 
07.11.2012 16:55 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

katir

Mitglied seit 10.04.2006
38.638 Beiträge (ø12,36/Tag)

Hallo,

bei mir landet fast alles in der Flotten Lotte..ausser meinen Quitten. Die Lotte erleichtert mir schon sehr die Arbeit.

Brombeeren, Hagebuttenmus oder meine Hinmbeeren aus dem Himbeeressig streiche ich aber nochmal durch ein ganz feines Sieb, damit wirklich keine "Krümelchen" im Gelee/Essig sind.

Falls du eine Flotte Lotte kaufen willst, nimm eine etwas teurere, es lohnt sich.

lg katir
 
07.11.2012 16:57 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Sundri

Mitglied seit 20.11.2008
567 Beiträge (ø0,26/Tag)

Moin,

also ich hab eine flotte Lotte mit mehreren Einsätzen und ich passiere in Schweden damit die wilden Himbeeren für Marmelade und Gelee, die haben unendlich viele Kerne. (700 gr. Himbeeren - 150 gr. Kerne) von daher müsste eine mit austauschbaren Einsätzen auch einen haben, der mit Brombeeren klar kommt.

Eine andere Alternative außer normale Siebe hab ich jetzt nicht wirklich. Und, sie sollte Spülmaschinenfest sein, finde ich zumindest.

LG Sundri

P.S. ich nutze meine Lotte auch für andere Dinge, die grobe Scheibe geht z.B. für Spätzle, die feineren dann wieder für Apfelmus und Co.
 
07.11.2012 18:26 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Alschain

Mitglied seit 28.02.2004
3.395 Beiträge (ø0,87/Tag)

Hallo,

es gibt z.b. für die Gefu-Lotte mit den austauschbaren Lochscheiben eine 1mm Lochscheibe. Das Lieschen hat schon ein relativ feines Sieb aber ob die ganz feinen Körnchen darin hängen bleiben wage ich zu bezweiflen.Ganz ohne Körnchen geht m.M. nur durch richtiges Entsaften oder das Fruchtmus durch ein Tuch passieren.

lg
Gerda
Freiheit ist das Recht,
anderen zu sagen,
was sie nicht hören wollen

George Orwell
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de