Welche Küchenmaschine habt ihr und ist sie zu empfehlen?

zurück weiter

Mitglied seit 21.07.2010
138 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo...


mein mann möchte (oder muss ;) ) mir zum geburtstag eine küchenmaschine schenken.
Ich habe jetzt schon sooo viel nachgelesen, aber wirklich schlauer bin ich immer noch nicht.

Klar die kitchen aid wäre mein top favorit, nur sooo viel möchte ich dann doch nicht ausgeben.

Wichtig finde ich eine große rührschüssel, da ich öfter torten machen muss, brauch ich auch viel teig.


welche habt ihr? seid ihr zufrieden damit?
auf was kann man verzichten und was ist zum teig zubereiten evtl wichtig?


ich hoffe auf eure erfahrungen



Lg Karen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.04.2007
35.944 Beiträge (ø9,32/Tag)

Hallo,
ich habe eine Bosch MUM 46..

So sehr oft backe ich nicht. Mir war wichtig, eine Universalmaschine mit viel zubehör zuhaben. ich denke, da ist die bosch fast unschalgbar.
Sehr oft benutze ich:

Schnitzelwerk, Zitruspresse, Eisbereiter, Mixbecher

hin und wieder:

Multimixer, Fleischwolf,

Für Eischnee ab 2 Eier und Schlagsahne ab 2 Bechern ist sie auch prima.
In der Adventzeit mache ich fast alle Plätzchenteige damit.

Rührteige gehen auch sehr gut.

LG Ciperine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.07.2010
138 Beiträge (ø0,05/Tag)

danke für deine antwort Lächeln
diese hatte ich auch in der näheren auswahl, werd mal noch eine nacht drüber schlafen *lach*


Lg Karen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.04.2007
35.944 Beiträge (ø9,32/Tag)

Es gibt auch eine Version mit größerer Schüssel. Ich glaube, das ist die 8er Reihe.

Auf jeden Fall bin ich mit meiner sehr zufrieden.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.01.2008
1.881 Beiträge (ø0,53/Tag)

Hallo,

bei mir arbeitet fast täglich die Kidchen Aid. Sie ist zuverlässig, stark und sieht auch noch toll aus! Brotteige, Kuchen und Keksteige kein Problem.

LG Locy

Ps. Hab ich schon gesagt, dass sie gut aussieht?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.07.2010
138 Beiträge (ø0,05/Tag)

ja die kitchen aid...ich beneide dich. aber das sieht mein mann net ein^^

8er reihe? wie sind da die bezeichnungen?


danke nochmals


lg karen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.06.2009
3.919 Beiträge (ø1,29/Tag)

Hallo

ich habe kürzlich meine KA Artisan gegen die Kenwood Cooking Chef ausgetauscht. Die KA hat mir halt optisch sooo gut gefallen, aber meinen Ansprüchen nicht genügt. Die Kenwood ist deutlich robuster, Leistungsfähiger und leiser als die KA.

Wenn Du nicht soviel ausgeben willst, dann würde ich ja eher die Bosch MUM wählen. Da ist das Preis/Leistungsverhältnis sehr ordentlich.

Gruss
NN
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.01.2008
1.881 Beiträge (ø0,53/Tag)

Welche Reihe weiß ich so nicht. Sie ist nun auch schon 6 Jahre alt und muss häufig arbeiten. Zu dem Zeitpunkt gab es sie mit 2 verschiedenen Motoren. Ich habe die stärkere gewählt. Schnetzelwerk und Fleischwolf dazu.
Ja, sie ist lauter... na und. Ich will dabei ja nicht schlafen.

@ NN, welche Ansprüche hast du, dass sie dir nicht genügte?

LG Locy
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.04.2011
948 Beiträge (ø0,4/Tag)

Hallo,

suche mal die Assistent-original.com Video Anleitungen. Die Maschine ist bis auf das völlig andere Kneten der alten "großen Bosch" MUM 6 (und davor UM 3 und noch davor HM/KA) recht ähnlich. Wenn das Zubehörpaket für Dich interessant ist und das Knetkonzept passt, ist sie ein Preis-Leistungs-Tipp.

Die neue "große Bosch" MUM 8 hat das Konzept der "kleinen Bosch" MUM 4 übernommen, dass es auch in einer Zwischengröße MUM 5 gibt. Suche mal z.B. Youtube Videos Bosch Professional 8400 oder so.

Ich bin übrigens mit meiner KitchenAid Professional bowl-lift sehr zufrieden, aber die bekommst Du nicht mehr.
Ich benutze ständig den Knethaken, die Getreidemühle, den Fleischwolf mit Feinreibe- oder Beerenpressaufsatz und nur sehr selten die Gemüsereibe, den Flachrührer oder Schneebesen.

Der Süßen habe ich gerade eine der Bosch MCM 2020 zum verwechseln ähnliche Kompaktküchenmaschine repariert, deren transparente Plastikschüssel am Kontakt für den Sicherheitsschalter gebrochen war. So etwas würde ich mir gar nicht erst anschaffen. Wollte sie schon einfach wegwerfen. Diese brüchigen transparenten Schüsseln sind für mich ein klarer Ausschlußgrund.

Wenn Du etwas genauer weißt, was Du brauchst, ist es leichter Dir n' Tipp zu geben.

LG: Klaus
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.12.2011
1.387 Beiträge (ø0,65/Tag)

Kinder, Kinder, was ist das teuer! Ich habe mir eben die Bosch Seite angesehen. Die Preise sind der reinste Wahnsinn. Ich habe schon lange eine Braun Maschine, daher bin ich nicht auf dem Laufenden bei Neugeräten.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.04.2007
35.944 Beiträge (ø9,32/Tag)

Da ich meine Maschine nicht unbedingt wirklich jeden Tag benutze und auf der Arbeitsplatte schon genug anderes herum steht, war bei mir auch ein Kriterium, dass ich sie bequem samt Zubehör in eine große Schublade räumen kann.

Ich mag die Maschine nicht immer draußen stehen haben. Die Optik ist mir auch weniger wichtig. Hauptsache für mich ist immer die Funktionalität Na!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.07.2010
138 Beiträge (ø0,05/Tag)

also am wichtigsten sind für mich die funktionen, die ich für torten brauche...also teige, sahne schlagen, eiweiß schlagen und das alles in etwas größeren mengen. schokolade kleinhacken wäre auch gut.

wenn dann noch so zusätze für gemüse und so dabei sind, werde ich das sicher auch nutzen.

mehr ansprüche habe ich eigtl nicht :))


danke klaus :)
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.02.2009
1.713 Beiträge (ø0,54/Tag)

Hallo, ich besitze Bosch
Einmal die kleine 44oo schon seit 30 Jahren ( außer einer neuen Schüssel hat sie noch alle Originalteile.
Die brauch ich zum Sahne schlagen , für Bisquit, Rührkuchen usw.
Die große hab ich bei Ebay ersteigert für wirklich günstiges GEld, sonst hätt ich mir die nicht geholt. Mit ihr mach ich hauptsächlich Brot.
Ich backe jeden Tag und beide Maschinen sind fast täglich im Einsatz.
Die große hat allerdings Probleme mit kleinen Mengen- also mit 4 Eiern Bisquit, das funktioniert nicht

Ich bin mit beiden super zufrieden und die kleine leistet mit wirklich gute Arbeit...

Was verstehst du denn unter größeren Mengen???




LG Uli
Ein Leben erlischt , dafür strahlt ein Stern heller…..
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.06.2009
3.919 Beiträge (ø1,29/Tag)

@Locy: ich backe Vollkornbrot und in für Weihnachten produziere ich im grossen Stil Plätzchen, Gebäck und Pralinen. Die KA war den Mengen nicht gewachsen und mit Vollkornteigen tut sie sich auch schwer.

Weder der Fleischwolf noch die Reiben haben mich Begeistert und dass man den Besen und anderes Zubehör nicht in den GSP werfen kann, weil es Aluminium ist und nicht Edelstahl (bei den Preisen!) verärgert mich.

Bei der CC sind nun alle diese Punkte ausgeräumt. Die Zusatzgeräte - obwohl günstiger als die von der KA, sind alle aus Edelstahl oder sonst hochwertiger, die Maschine ist einfacher auseinander / Zusammenzubauen und zu allem überfluss kann ich das Teil noch prima für Sabayon, Eierlikör, gekochte Eismassen, Lemon-Curd, etc. pp. verwenden und sie wird mir dieses Jahr auch bei der Herstellung von Basler-Leckerli (da muss man Honig aufkochen und dann Mehl hineinrühren - eine echte Arbeitserleichterung sein.

Und bei alledem ist sie viel leiser - man kann sich tatsächlich in der Küche noch Unterhalten, wenn das Teil läuft.

Gruss
NN
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.07.2010
138 Beiträge (ø0,05/Tag)

größere mengen, naja also ich backe zwischen 2-4 torten in der woche, meist mach ich den teig gleich an einem tag
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine