Erfahrungsforum für Kenwood Chef/Major Teil 38

zurück weiter
15.09.2012 18:43

akina

Mitglied seit 10.08.2003
5.046 Beiträge (ø1,04/Tag)

Hallo liebe Fangemeinde Lächeln

Ich wurde gebeten einen neuen Thread zu öffnen Na! ...........da will ich mal folgsam sein und das auch ganz schnell tun Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Hier der Link zu THREAD 37

Und hier zur REZEPTSAMMLUNG

Viel Spaß beim Schreiben
akina
15.09.2012 21:12

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
30.147 Beiträge (ø5,61/Tag)

Liebste akina,

es geht doch nichts über brave Threaderöffnerinnen Na! Dankeschön ! Küsschen

VG EVA
16.09.2012 10:56

ahotep

Mitglied seit 17.11.2009
6 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Eva,

danke für deine ausführliche Antwort im Thread 37.

Pfeil nach rechts Was die Untergrenze ist, kann ich Dir nicht sagen. Meine kleinste Menge ist Brotteig aus 500 Gr. Mehl. Das macht die Major ohne Probs--mit dem neuen Spiralhaken(!) den man zur 020 separat dazu kaufen muß.

Naja, 500g Mehl sind auf jeden Fall auch schon gut. Damit könnte ich leben, da mein kleinster Teig um die 300g Mehl hat. Falls die Maschine das nicht schaffen sollte, kann ich immer noch die doppelte Menge machen und den Rest einfrieren.

Pfeil nach rechts Ich hatte mit meiner Chef regelmäßig einen Baguetteig aus 1,1 kg trockenen Zutaten (Mehl, Backmalz,Weizensauer,Salz) und 600ml Wasser geknetet. Das hat sie gerade so geschafft. Diese Menge bei schweren Roggenteigen etc. ist illusorisch.

Das spricht wohl auch für die Major, da ich gerne große Roggenbrote backe. Sie haben zwar nicht 1kg Mehl, aber es kommt schon in die Nähe. Das wäre mir viel zu unsicher.

Pfeil nach rechts Nochmal zu den Modellen. Die aktuellen, heißen KMM 020 und KMC 010 (die Vorläufer KM010 und KM020). Die neuen haben einen anderen "Gummirührer" dabei. Ob der besser oder schlechter ist als der alte Profi-K-Rührer weiß ich nicht.

Vielen Dank für diese Info. Ich habe schon teils gedacht, dass sich ein bis zwei Anbieter verschrieben haben, als ich die KMM Bezeichnung gesehen habe., da die Mehrheit eher KM hinschreibt. Ich werde jetzt also bei meiner Suche nach einem günstigen Angebot auf diese unterschiedlichen Modellbezeichnungen achten.

Fazit: Ich werde mir also die Major kaufen. Wenn ich dann irgendwann erfolgreich bei meiner Angebotssuche war und meine Maschine testen konnte, werde ich hier mal meinen Erfahrungsbericht dazu hineinschreiben. Ich werde dann vor allem kleine Teigmengen und Roggenteige testen.

Schöne Grüße,
Ahotep
16.09.2012 11:01

logos

Mitglied seit 14.02.2004
107 Beiträge (ø0,02/Tag)

@ Eva
du bist immer bestens informiert Lächeln , danke für deine Antworten

noch eine Frage, du schreibst im Thread 37: Wieso die neusten Modelle den Flexirührer, aber NICHT den Spiralknethaken dabei haben ist ein geheimnis der Forma Kenwood.
aber ist den der "Major Teighaken", der im Zubehör drin ist, nicht der Spiralknethaken? oder meinst du damit den Profiknethaken des CC?

(ich bin total verwirrt mit all den verschiedenen Begriffen, vor allem weil auf der HP CH und HP D nochmals einiges unterschiedlich heisst)
16.09.2012 12:15

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
30.147 Beiträge (ø5,61/Tag)

Hallo logos,

Pfeil nach rechts oder meinst du damit den Profiknethaken des CC?

Genau den meine ich. Das ist der "Spiralknethaken" und der passt auch an den Anschluss der neuen Majors.

Pfeil nach rechts ich bin total verwirrt mit all den verschiedenen Begriffen..

Das wundert mich nicht. Ich bin es auch Na! KW macht es einem wirklich nicht einfach na dann... Bei der CH kann ich es gerade noch verstehen. Da sind die Stecker anders.

VG EVA
06.10.2012 13:31

Bettina_81

Mitglied seit 06.10.2012
16 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo zusammen,

nachdem ich mich jetzt tagelang durch mehrere Threads gekämpft habe (ich glaube ab 33), musste ich mich jetzt doch mal anmelden...

Ich warte äußerst ungeduldig auf meine km010 mit Promopack (Fleischwolf, Mixer, Entsafter).

Eine 2. Schüssel hab ich gleich mitbestellt!

Ganz oben auf meinem Zubehör-Wunschzettel stehen jetzt der Pasta-Aufsatz(Lasagne) und dann der Passieraufsatz.
Wenn ich mich recht erinner, hat mal einer geschrieben, dass man die auch als Beerenpresse nutzen kann?!?

Beim Schnibbeln hat man ja die Qual der Wahl und ich weiß, dass sich besonders hier die Geister scheiden...
Ich habe für mich vorläufig folgenden Kompromiss getroffen:
Food-Prozessor und Trommelraffel

Das Schnitzelwerk ist ja wohl umständlicher zu montieren und auch ziemlich wuchtig...
Momentan habe ich noch eine ander TR (gab's mal bei L**l), die ich auch recht häufig nutze, wenn ich dann aber ein Gerät weniger im Schrank hätte, wär ich natürlich nicht böse drum Na!

Ich hab gelesen, dass die TR die größte Einfüllöffnung hat, wie groß genau ist sie denn?
bekomm ich da ne ganze Gurke rein? ne große Kartoffel? ne Aubergine? wieviele Karotten gleichzeitig?

Ich würde dann die TR für alles größeren Mengen nutzen und den FP, z.B. für (ich duck mich schon mal vor Evas Schelte Na! )grüne Soße etc., und natürlich die Scheiben, die die TR nicht.
Sollte ich tatsächlich mal selber Pommes machen, hab ich dann halt die A-Karte gezogen, und muss das Ding öfter leeren!

Allerdings habt ihr mich hier ganz schön verunsichert, was die Größe der Maschine bzw. das Fassungsvermögen angeht!
Ich bin mir mittlerweile nicht mehr sicher, ob ne Chef für uns reicht...
Ich werd jetzt aber erst mal abwarten, bis ich das Ding in Händen halte und dann entscheiden!

Ich hatte übrigens erst mit einer KitchenAid geliebäugelt! Die sind in und so schön bunt Na!
Aber nachdem ich gelesen hab, was man mit der Kenwood außer Rühren noch alles machen kann...

So, während ich hier geschrieben habe, ist meine 2.Schüssel gekommen! Sie wirkt total winzig!
Meine Plastikschüssel ist viel größer...
Also hab ich die mal mit Wasser gefüllt, so wie sonst max. Teig drin ist, und in die KW-Schüssel umgefüllt, die war ja nicht mal halb voll Lachen
wie war das mit der optischen Täuschung von hohen schmalen und flachen breiten Gefäßen...?

Also die Chef sollte mir reichen! und wenns doch mal mehr wird, muss sie halt gleich 2mal arbeiten! dafür hab ich dann ja auch die 2. Schüssel!

So, das wars jetzt mit meinem Willkommenroman Na!
Ich hoffe, bei meinen Fragen kann mir jemand weiterhelfen und vielen Dank an alle, die hier jemals gepostet haben, denn jede noch so sinnlos wirkende Diskussion, kann einem anderen dabei helfen, sich zu entscheiden!

Liebe Grüße und ein schönes WE

Bettina

P.S. jetzt hätte ich fast noch ne Frage vergessen... Kann ich die Edelstahl-Schüsseln eigentlich auch für ein Wasserbad nutzen?
06.10.2012 15:18

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
30.147 Beiträge (ø5,61/Tag)

Hallo Bettina,

neiiin ich schelte doch nieeeeee Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Dich sowieso nicht. Wer den Nerv hat 31 KW-Thrads durchzulesen gebührt größte Hochachtung! Na!

Zur grünen Soße mit maschinell gehackten Kräutern schweige ich jetzt mal mhmmmh hmmhmhmmmmhhh mhmmmh hmmhmhmmmmhhh mhmmmh hmmhmhmmmmhhh mhmmmh hmmhmhmmmmhhh mhmmmh hmmhmhmmmmhhh Na!

Mit der Passiermühle kann man Beeren gut pürieren/entkernen. Richtig gepresst wird das was oberhalb des Siebes verbleibt nicht.
Die Löcher der Beerenpresse sind kleiner. Ich habe sie aber noch nicht ausprobiert.

Ich bin gerade nicht zu Hause und kann die Öffnung der TR nicht messen. Ich schätze mal rund 7 X 7cm na dann...
Irgendwo hatte ich es mal geschrieben. War vermutlich in einem der 7 Threads, die Du nicht gelesen hast.... Lachen
Salatgurken passen also in jedem Fall. Auberginen eher nicht-vielleicht super schlanke Mini Auberginen.

Wieviele Möhren kann man auch schlecht schätzen da die nicht genormt sind. Kommt halt auf die Größe an. Ich nehme immer nur eine. Soooo langsam ist die TR nun auch nicht.

Pommes kannst Du notfalls doch auch mit dem Messer schneiden. Die werden mit den "Scheibenschneidgeräten" eh komisch sichelförmig.

Wenn Du keine schweren Teige mit mehr als 1 KG Mehl machst, sollte die Chef ausreichen.

VG EVA
07.10.2012 15:11

Bettina_81

Mitglied seit 06.10.2012
16 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Eva,

danke für die schnelle Antwort!
Aber soo viele Threads hab ich nicht gelesen *schäm*
Aber die zum Thema Rührwerkzeug justieren werd ich mir bestimmt noch vornehmen!

Klar, dass die Beerenpresse die Beeren besser bearbeitet als die Passiermühle, sonst bräuchte die ja gar keiner Na!
aber das soll ja auch nicht die Hauptaufgabe meiner Passiermühle werden!

Bei meiner jetzigen TR nehm ich auch immer nur 1 Möhre, weil das schneller geht und ich nicht so fest drücken muss!

Ich denke auch, dass mir die Chef ausreicht! Der einzige schwerere Teig, den ich mache, ist Hefeteig meistens für Pizza, aber seltenst über 1kg Mehl, höchstens mal für Geburtstage, aber die sind ja (zum Glück) nicht täglich!
Vorteil ist dann ja, wie ich so mitbekommen habe, auch die Arbeitshöhe bei Zubehör! Da bräucht ich bei ner Major wahrscheinlich immer nen Hocker :-p

Wie siehts denn mit der Wasserbadtauglichkeit der Schüsseln aus? Also dass ich die über Wasserdampf stelle, um was drin zu schmelzen, was danach von der Maschine weiterverarbeitet werden soll?

Schönen (bei euch hoffentlich auch sonnigen) Sonntag noch
und danke für die Antworten!

Bettina
07.10.2012 17:39

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
30.147 Beiträge (ø5,61/Tag)

Hi Bettina,

ach ja- Du hattest " AB Thread 33" geschrieben. Gut dann nehme ich die Hochachtung zurück Na! Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Wenn Du mal mehr Teig brauchst lässt Du die Chef halt zweimal kneten. Hattest Du ja auch schon angedacht.

Pfeil nach rechts Wie siehts denn mit der Wasserbadtauglichkeit der Schüsseln aus? Also dass ich die über Wasserdampf stelle, um was drin zu schmelzen, was danach von der Maschine weiterverarbeitet werden soll?

Ich habe es nie gemacht(mittlerweile habe ich auch die heizende Kenwood), aber die Schüssel ist komplett aus Edelstahl. Wenn Du einen Topf hast den Du dafür benutzen könntest, würde das theoretisch gehen. Ich würde dann die Schüssel kurz abtrocknen bevor ich sie in die Maschine spanne.

Auch Dir einen schönen Sonntag!

VG EVA
07.10.2012 19:42

akina

Mitglied seit 10.08.2003
5.046 Beiträge (ø1,04/Tag)

Hallo Bettina

Für Brombeergelee jag ich die gekochten Brombeeren durch das Passiersieb.............mein Sieb ist schon ganz blau Lachen
Und Himbeersahne mag ich auch lieber ohne die kleinen Kernchen. Na!

LG akina
07.10.2012 20:14

Bettina_81

Mitglied seit 06.10.2012
16 Beiträge (ø0,01/Tag)

Danke für eure Antworten!

Das mit dem Wasserbad werd ich dann mal testen, aber wie Eva schon gesagt hat, dürfte da ja eigentlich nichts passieren! (zumindest bei den Edelstahlschüsseln Na! )

Ja, Akina, für die Himbeeren wollte ich die Passiermühle dann auch nutzen, davon haben wir im Sommer nämlich mehr als genug! und ohne Kernchen drin isst mein Mann sie dann vlt. auch!

So... jetzt weiß ich erst mal alles, was ich wissen will... jetzt fehlt nur noch meine Maschine!!!!

LG
Bettina
09.10.2012 13:41

jahuuu

Mitglied seit 24.09.2012
2 Beiträge (ø0/Tag)

Guten Tag!

Ich habe folgende Frage: ist es mit der Kenwood möglich, Mandeln wirklich puderfein zu mahlen? Welches Zubehör ist hierfür nötig?

Über eine Antwort freut sich


jahuuu!
10.10.2012 08:48

Bettina_81

Mitglied seit 06.10.2012
16 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Jahuu,

um mir Eva's Hochachtung wiederzuverdienen, hab ich angefangen die alten Threads durchzulesen und da ging es unter anderem ums Mandeln mahlen/hacken.
Jemand hat sie erst mit der Trommelraffel gerieben und dann noch mal im Foodprozessor mit den Messern bearbeitet. Andere direkt im FP.
Das war dann fein genug, um Marzipan herzustellen!

LG
Bettina
10.10.2012 13:42

Bettina_81

Mitglied seit 06.10.2012
16 Beiträge (ø0,01/Tag)

Frauen die vor Freude durch die Gegend hüpfen, weil sie ein Küchengerät geliefert bekommen, müssen echt bekloppt sein Na!

aber sie ist da! sie ist da Lachen
10.10.2012 14:42

jahuuu

Mitglied seit 24.09.2012
2 Beiträge (ø0/Tag)

Vielen Dank für die Info!


Jahuuu!
zurück weiter

Partnermagazine