Offene Küche und "herausfordernder" Grundriss

11.08.2012 09:39 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

amrien

Mitglied seit 16.09.2005
1.668 Beiträge (ø0,5/Tag)

Hallo liebes Chefköchinnen und Chefköche!

Es ist mal wieder soweit, wir ziehen um! Diesmal zieht es uns nach München, ziemlich zentral sogar. Ich freu mich schon sehr, auch wenn es nun erstmal um's Geldausgeben geht Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen.

Wir werden in der neuen Wohnung das erste Mal eine offene Küche haben. Im Grundriss finde ich das Stellbeispiel mehr als unglücklich und für mich viiiiiiiiel zu klein. Ich suche augenblicklich nach Möglichkeiten und bin bisher nicht so kreativ Was denn nun?. Theke oder nicht, wohin mit dem Kühlschrank und der Spülmaschine, sollte die Küchen "in den Raum reichen" oder nicht, etc.? Ich hatte schon einmal den Grundriss der Küche meiner Eltern hier eingestellt und solche guten Vorschläge von euch bekommen, dass es dann tatsächlich eine dieser Ideen wurde.

Vielleicht mag sich ja jemand von euch den Grundriss anschauen (in meinem Fotoalbum) und hat Ideen? Oder allgemein gute Tipps für den Küchenkauf in München wären auch fantastisch.

Vielen lieben Dank für eure Unterstützung!

Liebe Grüße
Maggie

P.S.: Über "Kosten" haben wir uns noch nicht so richtig Gedanken gemacht, der Rahmen wäre so 3.000-5.000€. Wenn ihr meint, das wäre für diese Konstellation zu wenig, dann raus damit Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen.
 
11.08.2012 10:12 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

BBQ-Queen

Mitglied seit 10.02.2012
7.817 Beiträge (ø7,95/Tag)

Hallo Maggie,

ich hole den Grundriss mal hierher:

Offene Küche herausfordernder Grundriss 3111768921

Liebe Grüße
Christina
 
11.08.2012 10:18 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

nice-nofret

Mitglied seit 27.06.2009
3.901 Beiträge (ø2,01/Tag)

Hallo Maggie

Bei einer offenen Küche benötigen wir den ganzen Grundriss, denn die Küche muss ja in den gesamten Raum passen.
Neubau/Altbau?
Wo liegen genau die Anschlüsse (cm von der linken/rechten Wand) sind die Anschlüsse verschiebbar? Eigentum/Miete? Wie lang wollt ihr bleiben? Wie gross ist euere Familie? Wer kocht wann & wie aufwändig? Gäste? Gemeinsames Kochen?
DAH: Umluft/Abluft? Rohrdurchmesser?
Wie gross ist der Esstisch?
Wie gross seid ihr beide?
Wieviel Stauraumbedarf habt ihr? Was gibt es sonst noch an Stauraummöglichkeiten in der Wohnung?
Welche Geräte und Ausstattung ist gewünscht?

3-5' nur Möbel oder mit Geräten? für den Möblierungsvorschlag machbar.

Userin Menorca und Ulla (schreibt sich anders) können Dir zu München Tipps geben.
Grüsse
NN
 
11.08.2012 11:53 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

amrien

Mitglied seit 16.09.2005
1.668 Beiträge (ø0,5/Tag)

Hallo!

Hier meine Antworten:

Bei einer offenen Küche benötigen wir den ganzen Grundriss, denn die Küche muss ja in den gesamten Raum passen.
--> Hab ich hochgeladen.

Neubau/Altbau?
--> Neubau

Wo liegen genau die Anschlüsse (cm von der linken/rechten Wand) sind die Anschlüsse verschiebbar?
Wir waren bisher nur einmal in der Wohnung zur Besichtigung, da wir mehrere hundert Kilometer entfernt wohnen. Die genauen Maße der Anschlüsse hab ich daher nicht. Sie sind aber ca. an den Stellen, an denen die entsprechenden Geräte im Grundriss platziert sind.

Eigentum/Miete?
Miete

Wie lang wollt ihr bleiben?
open end - so lange es uns gefällt Lachen

Wie gross ist euere Familie?
Wir sind zwei Erwachsene.

Wer kocht wann & wie aufwändig? Gäste? Gemeinsames Kochen?
Mein Freund kocht am WE, ich bin eher die Bäckerin bei uns Lächeln.

DAH: Umluft/Abluft? Rohrdurchmesser?
Umluft.

Wie gross ist der Esstisch?
Er ist 140x90cm, ggf. wollen wir uns später einen neuen, ausziehbaren kaufen.

Wie gross seid ihr beide?
166 und 180

Wieviel Stauraumbedarf habt ihr? Was gibt es sonst noch an Stauraummöglichkeiten in der Wohnung?
Ein wenig Platz für Geschirr werden wir in den Wohnzimmerschränken haben, sonst gibt es nur die Küche für die Vorräte. Getränkekisten wollen wir im Einbauschrankim Flur unterstellen, vllt einige Konserven noch dort.

Welche Geräte und Ausstattung ist gewünscht?
- Herd und Backofen
- Mikrowelle
- Geschirrspüler

Viele Grüße
Maggie
 
11.08.2012 12:32 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

TPunkt

Mitglied seit 21.08.2007
6.761 Beiträge (ø2,58/Tag)

Wenn es das Wohnzimmer zulässt, würde ich das Geschirr auslagern (schöne Vitrine oder Sideboard neben den Esstisch), sodass Du dafür schon mal keinen Stauraum in der Küche brauchst. Vielleicht passt sogar ein freistehender Kühlschrank als Designelement ins Wohnzimmer (an diese Brandwand da z.B. unmittelbar vor die eigentliche Küche). Muss dann natürlich was ansehnliches sein (ein Nostalgiemodell in einer knalligen Farbe z.B.).

Falls die Anschlüsse es zulassen: Zwei Küchenzeilen rechts und links, damit wenigstens ein bissl Arbeitsfläche überbleibt? Notfalls eine Lösung über Eck (an der Wand unten und an der Brandwand bis zum freistehenden Kühlschrank.

Falls es die Menge Eures Kochgeschirrs zulässt: Verzichtet auf Hängeschränke. Das macht die Küche viiiieeel luftiger. Wir haben auch nur eine kleine Küche und trotzdem bewusst auf Hängeschränke verzichtet. Erfordert natürlich ein bisschen Beschränkung beim Equipment. Aber: Ich kenne niemanden, bei dem die Küchenschränke nicht vollgerümpelt sind. Es scheint mir daher fast egal zu sein, wieviel Stauraum man hat - er ist sowieso immer bis zum letzten Kubikzentimeter ausgefüllt Na!
 
11.08.2012 12:46 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

bender

Mitglied seit 17.01.2002
16.150 Beiträge (ø3,47/Tag)

Eine L- oder gar U-Förmige Küche würde ja theoretisch reinpassen, allerdings sind ein einer so kleinen Küche die Echen dann wirklich mal "tote Ecken" ohne sinnvollen Stauraum und es würde relativ gedrängt aussehen.

Ich persönlich würde 2 Zeilen machen, eine mit nur 40cm Tiefe an der linken und eine mit 60cm an der rechten Wand. Dazwischen sind dann immer noch gut 120cm Platz, was für normal gebaute Menschen durchaus OK ist. Die Zeile an der rechten Wand kann durchaus 3m lang sein in den Raum ragen und dann in L-Form in eine Theke oder den Tisch übergehen.

Was sind den diese beiden Rechtecke, die mit EDB und SDB gekennzeichnet sind?
 
12.08.2012 12:20 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

amrien

Mitglied seit 16.09.2005
1.668 Beiträge (ø0,5/Tag)

Hallo @all!

zuerst: das mit dem EDB und SDB ist uns auch nicht ganz klar. Scheint aber was für den Plan zu sein, denn es steht nichts im Raum.

Bzgl. der zwei Zeilen: Das fände ich auch ganz cool, allerdings müssen wir da erstmal prüfen, ob das geht (Schlüsselübergabe am 20.). Für alle anderen Fälle habe ich auch mal ein wenig geplant. Was haltet ihr davon (Bilder im Fotoalbum)?

Viele Grüße
Maggie
 
12.08.2012 13:01 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

bender

Mitglied seit 17.01.2002
16.150 Beiträge (ø3,47/Tag)

Der halbhohe Schrank mit den Geräten nimmt ja einiges an Sicht, Licht und Platz weg. Ich denke, da könnte es schon relativ eng werden. Dier Garäte mit dem hohen oder halbhohen Schrank würde ich möglichst weit nach hinten verbannen.
 
12.08.2012 19:47 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Brunhilda_Wien

Mitglied seit 25.12.2008
331 Beiträge (ø0,16/Tag)

Hallo Maggie!

Mir persönlich gefällt der halbhohe Schrank, hinter dem man zum Geschirrspülen steht, auch nicht sehr. Mir wäre eine U-förmige Küche lieber.
Von den Maßen würde das, glaube ich gehen. Wir haben eine "Schlauchküche" in der Breite von 2,10. Unsere Schränke stenen einander gegenüber und sind 60 breit. Der Zwischenraum von 90 ist kein Problem.

Damit die Spüle aus dem Eck kommt, würde ich den Herd an die Wand pflanzen, an der jetzt der Backofen geplant ist, dort müsste ja ein geeigneter Anschluss sein. Durchgehende Schränke von oben nach unten würde ich auf der eher gedrängten Fläche nicht haben wollen, aber wenn der Herd von der Seite, wo er jetzt geplant ist, wegkommt, würde ich durchgehende Schränke in Richtung rechtwinkeliges Eck planen.
Mir würde es auch gefallen, die Schränke an der Wand mit dem schiefwinkeligen Eck weiter ins Zimmer zu ziehen und mit einer Theke abzuschließen - allerdings nur, wenn das nicht dem Wohnbereich zu viel Platz wegnimmt. Das kann ich nicht abschätzen.

Pläne zeichnen und ins Netz stellen kann ich nicht, aber vielleicht verstehst du ja, was ich meine.

Weiterhin viel Spaß beim Planen und liebe Grüße!
Brunhilda
 
13.08.2012 10:24 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

bender

Mitglied seit 17.01.2002
16.150 Beiträge (ø3,47/Tag)

Pfeil nach rechts Der Zwischenraum von 90 ist kein Problem. Pfeil nach links

Das ist sicher machbar, aber wenn man dann doch mal zu zweit in der Küche ist muss man für jedes Schubladenöffnen den Mitkoch erstmal in die andere Ecke verbannen. Wenn halt nur ne Schlauchküche da ist kann man sich sicher arrangieren, aber Maggie hat ja nunmal die Möglichkeit einen Teil der Küche bis in den Wohnraum laufen zu lassen. Da sollte man dann nicht auf Teufel komm raus alles in die kleine Nische zwängen.

Zweitens ist im Fall einer zum Wohnraum offenen Küche die Thekenlösung oft recht praktisch. Erstens sieht man das Chaos in der Küche nicht ständig, zweiten schirmt die Theke die Geräusche etwas ab. Abzugshaube, Umluftbackofen und Spülmaschine machen ja evtl. auch dann Geräusche, wenn man sich im Wohn-/Essbereich grade unterhalten will oder TV guckt.
 
13.08.2012 22:39 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

nice-nofret

Mitglied seit 27.06.2009
3.901 Beiträge (ø2,01/Tag)

Bender - wenn man sich anschaut wie klein der ganze Raum ist, kann man die Küche nicht allzuweit in den Wohnraum ausgreifen lassen - sonst ist kein Platz mehr für Esstisch - Sofa - Wohnwand etc ;)
 
13.08.2012 22:47 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

bender

Mitglied seit 17.01.2002
16.150 Beiträge (ø3,47/Tag)

Wieviel Platz die Küche verbrauchen darf muss die TE ja selber entscheiden, und ich kann aj nur meine Meinung dazu liefern. Ich würde mich immer für nen größeren Kochbereich entscheiden und dafür den Wohnbereich etwas puristischer gestalten. Im Falle einer Wohnküche macht es natürlich mehr Sinn, alles in einem Aufwasch zu planen und auch direkt Sofa, TV und sonstige Möbel einzuplanen.
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de