Eismaschine Gaggia RI9101 quietscht

22.07.2012 16:25 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Mimose0250

Mitglied seit 05.07.2012
8 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo zusammen!

Nachdem ich mich hier intensiv über Eismaschinen informiert habe, habe ich mir am 5. Juli eine Gaggia bestellt. Die Vorfreude auf das erste Eis war groß, als ich sie am nächsten Tag, mit vorbereitetem Rezept, anstellen wollte. Leider wurde ich enttäuscht, denn die Maschine kühlte nicht zum Heulen . Ich hab sie wieder zurückgeschickt u. bekam auch am nächsten Tag eine neue.

Inzwischen hab ich 7 Eisrezepte ausprobiert und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

Aber...... die Maschine mach seit der zweiten Benutzung immer lautere Quietschgeräusche Was denn nun? . Am Anfang der Eiszubereitung sehr laut (hört sich an, als wäre der Keilriemen beim Auto kaputt) und zum Ende hin etwas leiser.

Meine Frage an euch: Hat jemand diese Eismaschine und auch solche Erfahrungen gemacht? Und soll ich die Maschine wieder zurückschicken? Was würdet ihr mir raten?
 
22.07.2012 17:50 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ManniXXL

Mitglied seit 13.02.2008
5.731 Beiträge (ø2,4/Tag)

Bei meiner quietscht nichts. Ist natürlich schwer da was zu raten wenn man es nicht hören kann.

Kommt das aus der Maschine oder ist es der Rührarm der die Geräusche macht?

Viele Grüße vom Rand der Welt
Manfred
Ich muß nicht jeden Tag Fleisch haben, es kann auch mal ein Steak oder ein Schnitzel sein.

Ich koche gern mit Wein, manchmal gebe ich sogar welchen ins Essen.

Ich koche also bin ich.

Eismaschine Gaggia RI9101 quietscht 1701287666
Eismaschine Gaggia RI9101 quietscht 2147120928 Eismaschine Gaggia RI9101 quietscht 2911003167
 
22.07.2012 20:03 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Mimose0250

Mitglied seit 05.07.2012
8 Beiträge (ø0,01/Tag)

Beim 5 Min. vorkühlen macht sie noch keine Quietschgeräusche. Erst wenn ich den Motor für die Rührarme dazu anstelle. Es scheint aber nicht der Rührarm zu sein. Das Geräusch kommt aus der Maschine und hört sich an wie ein schleifendes Quietschen und ist so laut, dass man neben der Maschine kein normales Gespräch führen kann.

Habe inzwischen bei einigen Kundenrezensionen im Netz gelesen, dass dieser Fehler wohl öfter auftritt. Werde die Maschine wohl wieder zurückschicken und weiß ehrlich gesagt nicht, ob ich noch mal das gleiche Gerät nehmen soll......
 
23.07.2012 04:24 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Clou_CC

Mitglied seit 13.03.2010
8 Beiträge (ø0/Tag)

Bei mir genau das gleiche. Hab das Gerät auch Anfang Juli gekauft.
das Quietschen hört sich grauslig und verschleissbehaftet an.
Werde sie wohl auch zurückschicken, allerdings wüsste ich in dieser Klasse kaum ein vergleichbares Gerät.
Hab auch noch die Delonghi ICK 5000, da sind aber viele Dinge nicht so gut gelöst wie bei der Gaggia...
 
29.07.2012 10:34 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Clou_CC

Mitglied seit 13.03.2010
8 Beiträge (ø0/Tag)

Ergänzung:

Heut hab ich aus Zorn die Kiste aufgeschraubt, und im offenen Zustand das Rührwerk laufen lassen um die Ursache für das Quietschen zu finden.

Ergebnis: Obwohl Gaggia in dem Gehäuse alles eingefettet hat, was man nur einfetten kann, ist doch ein Zahnrad auf einer Welle trockengelaufen. Das hab ich jetzt mit etwas von dem überschüssigen Fett das im ganzen Gehäuse zu finden ist eingefettet und bei einem ersten Testlauf war erstmal Ruhe.

Heut abend mach ich dann einen kompletten Testlauf mit Schokoladeneis Lachen
 
30.07.2012 05:19 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Clou_CC

Mitglied seit 13.03.2010
8 Beiträge (ø0/Tag)

Es lief alles glatt.
Das Quietschen kann also einfach behoben werden.
 
30.07.2012 05:57 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ManniXXL

Mitglied seit 13.02.2008
5.731 Beiträge (ø2,4/Tag)

Pfeil nach rechts Das hab ich jetzt mit etwas von dem überschüssigen Fett das im ganzen Gehäuse zu finden ist eingefettet und bei einem ersten Testlauf war erstmal Ruhe. Pfeil nach links

Danke für den Tipp. Da weiß ich doch jetzt was zu tun ist wenn meine mal anfängt zu quietschen. Was hoffentlich noch lange nicht sein wird.

Viele Grüße vom Rand der Welt
Manfred
Ich muß nicht jeden Tag Fleisch haben, es kann auch mal ein Steak oder ein Schnitzel sein.

Ich koche gern mit Wein, manchmal gebe ich sogar welchen ins Essen.

Ich koche also bin ich.

Eismaschine Gaggia RI9101 quietscht 1701287666
Eismaschine Gaggia RI9101 quietscht 2147120928 Eismaschine Gaggia RI9101 quietscht 2911003167
 
05.08.2012 12:38 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Mimose0250

Mitglied seit 05.07.2012
8 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Clou_CC, danke für deine Antwort, und sorry für mein verspätetes DANKE! Hab die letzten Tage im Krankenhaus verbringen müssen.

Vorher habe ich die Maschine zurückgeschickt und inzwischen eine neue bekommen. Nach 3 x Eis machen, fängt sie nun auch wieder mit den Quietschgeräuschen an zum Heulen Verdammt nochmal - bin stocksauer . Da sie aber ein super Eis macht, werde ich deinem Rat folgen und nach dem Zahnrad suchen, das eventuell trocken läuft. Ich hoffe, dass ich das hinbekomme, denn ich bin handwerklich nicht gerade ein AS Na! .
 
05.08.2012 13:57 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

dernix

Mitglied seit 02.02.2008
1.425 Beiträge (ø0,59/Tag)

Hallo,

vielleicht wäre ein Fotos für weitere Bastler hilfreich?

Gruß,
Dietmar
 
05.08.2012 15:31 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Mimose0250

Mitglied seit 05.07.2012
8 Beiträge (ø0,01/Tag)

@ Dietmar

das müssten dann Manni oder Clou_CC übernehmen, denn mein Mut, die Maschine aufzuschrauben, ist nicht sehr groß *ups ... *rotwerd* .
Ich brauch erst mal jemanden mit Ahnung, der mir beim Basteln über die Schulter schaut...... Vorher trau ich mich da nicht ran.
 
12.08.2012 10:16 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Clou_CC

Mitglied seit 13.03.2010
8 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo zusammen,

Bilder habe ich leider keine gemacht, aber ich versuch mal zu beschreiben wie ich das Problem behoben habe:

Seitlich am Gehäuse sind 4 Torx-Schrauben, und oben um den Kühlbehälter 4 Kreuzschlitzschrauben.
Die kann man leicht herausdrehen und dann den Gehäuseteil sanft abheben.
Wenn ich mich recht erinnere muss man etwas auf die Kabel der Zeitschaltuhr aufpassen.
Wenn man dann von vorne auf die Maschine schaut kann man den Rühr-Antrieb erkennen, von Motor über Getriebe bis zum Zahnriemen.

Bei mir war der Übeltäter das Zahnrad das motorseitig den Zahnriemen antreibt.
Dieses Zahnrad ist lose auf eine Achse gesteckt und bei mir ohne jede Schmierung gelaufen.

Ich bin dann so vorgegangen:
Die Schrauben der Motor/Getriebe-Einheit kann man problemlos herausdrehen und die Einheit nach oben abheben, während man das Zahnrad in der ursprünglichen Position am Zahnriemen festhält.
Dann einfach etwas Schmiermittel an die Achse und in das Zahnrad bringen und verteilen.
Dann mit dem Zahnrad wieder den Zahnriemen spannen und die Motor/Getriebe-Einheit von oben draufstecken und festschrauben.
Dann das Gehäuse wieder schliessen.

Könnt Ihr damit was anfangen?

Schönen Sonntag noch Lächeln
Clou
 
12.08.2012 11:42 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ManniXXL

Mitglied seit 13.02.2008
5.731 Beiträge (ø2,4/Tag)

Pfeil nach rechts das müssten dann Manni oder Clou_CC übernehmen, Pfeil nach links

Ich schraube gar nichts auf so lange es nicht bei mir quietscht Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Viele Grüße vom Rand der Welt
Manfred
Ich muß nicht jeden Tag Fleisch haben, es kann auch mal ein Steak oder ein Schnitzel sein.
Ich koche gern mit Wein, manchmal gebe ich sogar welchen ins Essen.
Ich koche also bin ich.
 
15.08.2012 11:22 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Mimose0250

Mitglied seit 05.07.2012
8 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Clou,

viiiiiiielen Dank für deine ausführliche Beschreibung. Die hilft mir schon sehr weiter, und ich weiß wo ich suchen muss um das Quietschen abzustellen.

Komischerweise hat jetzt bei der 3. Maschine das leise Quietschen aufgehört und ist, trotz mehrmaligem Benutzen, nicht mehr aufgetreten Lachen . Ich hoffe, das bleibt so...... Sollte es wieder auftreten, weiß ich ja jetzt wie ich vorgehen muss.
 
24.02.2013 12:01 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Dr_Snuggles_76

Mitglied seit 24.02.2013
1 Beiträge (ø0/Tag)

.... Vielen Dank Clou_CC, hatte das gleiche Problem und Dank Deiner tollen Beschreibung wird die Maschine jetzt sicher öfters genutzt. ...

Ich frage mich nur wer bei Gaggia für den Arbeitsschritt des Fettens verantwortlich ist Jajaja, was auch immer!
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de