Miele DGC 5080 XL Erfahrungsberichte Teil 4

zurück weiter
29.06.2012 18:17

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
30.206 Beiträge (ø5,61/Tag)

Hallo,

ich entspreche mal laryas Wunsch und eröffne Teil 4.

Hier geht es zu Teil 3

VG EVA
29.06.2012 18:32

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
30.206 Beiträge (ø5,61/Tag)

Sooo- Ich habe jetzt auch mit M. telefoniert und wurde vom Servicetelefon zur Produktberatung verwiesen.

Dort schilderte ich die Angelegenheit( keine Dampfproduktion bei niedrigen Temperaturen wie 30°, 40°, 50° bei einer Einstellung unter 100% Feuchte) und man wollte mich zurückrufen.
Haben sie auch nach einiger Zeit gemacht und behauptet, dass es bei ihnen funktionieren würde. Bei mir würde es wohl auch funktionieren, aber ich würde es nicht merken, bzw. sehen können BOOOIINNNGG....

Ich antwortete, dass ich es sehr wohl merke, alleine an der Tatsache, dass das Wasser im Dampferzeuger kalt bleibt und also kein Dampf produziert wird.
M. blieb bei der Behauptung dass es bei ihnen funktioniere.


Ich fragte, woran sie es denn gemerkt hätten, dass es bei ihnen funktioniert, wenn man es nicht "merken" könne, wie sie behaupteten.

Antwort: "Am Geschmack" BOOOIINNNGG....

Auf meine Nachfrage hin sagten sie dass sie Brötchen gebacken hätten.

Mir war es jetzt zu blöde nachzufragen wie denn Brötchen schmecken die bei 40° oder 50° gebacken werden... Jajaja, was auch immer! Welt zusammengebrochen

Ich solle einen Termin beim Service machen. Die Spannung steigt und meine Wut auf diese unglaubliche Kundenvera****ung auch! Verdammt nochmal - bin stocksauer Verdammt nochmal - bin stocksauer Verdammt nochmal - bin stocksauer

VG EVA
29.06.2012 18:32

juniorkoch1994

Mitglied seit 16.06.2011
160 Beiträge (ø0,08/Tag)

der XL hat in der tat eine beschwadungsfunktion, man kann beliebig viele dampfstöße auslösen, also mache ihc immer 5 dampfstöße hinter einander Na!
29.06.2012 18:37

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
30.206 Beiträge (ø5,61/Tag)

Heisst "Beschwadungsfunktion", dass Du im Combigar-Betrieb 5 mal 1 Min. 100% einprogrammiertst, oder wie soll ich das verstehen?

Normalerweise haben richtige Kombidämpfer eine Beschwadungstaste. Dann wird beschwadet solange man diese Taste drückt.

VG EVA
29.06.2012 18:44

juniorkoch1994

Mitglied seit 16.06.2011
160 Beiträge (ø0,08/Tag)

nein, ich kann in allen betriebsarten dampfstöße auslösen, also bei heißluft, ober/unter hitze, ... , kann ich auf "dampfstoß auslößen" drücken, und zwar so oft hinter einander, wie ich möchte ;)

ach und btw, dein anruf mit miele klingt ja richtig unverschämt, wie gehst du denn weiter vor? ich bin die ganze zeit schon am überlegen, ob ich miele mal meine meinung in schriftlicher form zusenden solle ?!?!

junior
29.06.2012 19:05

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
30.206 Beiträge (ø5,61/Tag)

Ich warte erst einmal ab was der Service-Mensch nächste Woche sagt na dann....

Was soll man auch machen? Um Geld geht es mir nicht. Ich möchte ein Gerät dass so funktioniert wie es angeboten wird.
Den XL wollte ich schon nicht haben als ich meinen kaufte. Auch wenn er Dampfstöße machen kann, überwiegen für mich die Nachteile gegenüber dem 5061.

Wenn ich Platz hätte, würde ich die Kiste zurück geben und ein Gastrogerät kaufen. Habe aber keinen Platz Welt zusammengebrochen

VG EVA
29.06.2012 21:31

dernix

Mitglied seit 02.02.2008
1.426 Beiträge (ø0,44/Tag)

Hallo,

mal so ins Blaue gedacht ... wie müsste beispielsweise bei 40°C die Beschwadung funktionieren? Rein theoretisch wechselt Wasser den Aggregatzustand, wenn es in die Nähe der Siedetemperatur gebracht, ggf. die Siedetemperatur mittels Unterdruck nach unten verschoben oder mithilfe des Verdunstungswärmeeffekts [trockene Umgebung und gezielte Zuführung von Energie] ... Ultraschall könnte ich mir auch noch vorstellen ... aber ich habe keine Ahnung, wie das in einem Ofen bei 40°C tatsächlich funktioniert.

Oder anders gesagt: wie wirds gemacht?

Gruß,
Dietmar
29.06.2012 21:41

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
30.206 Beiträge (ø5,61/Tag)

Hallo,

soviel ich weiß, durch dosierte/kontrollierte Dampfeinleitung.

Die reinen Dampfgarer kann man auch auf 40° einstellen und, meiner zumindestens, hält die auch rel. genau ein.

De facto ist es vermutlich etwas wärmer, da auch noch Verdunststungskälte eine Rolle spielt.

VG EVA
30.06.2012 17:27

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
30.206 Beiträge (ø5,61/Tag)

Hi,

da ich ja sonst nix zu tun habe GRRRRRR , habe ich heute mal die Dampfproduktion bei verschiedenen Temperaturen getestet.
Der 5061 produziert erst ab 80° unter 100% ( Ich habe 30%, 50% und 80% probiert) Dampf.

Ist das beim XL auch so?

Ob es in Wirklichkeit überhaupt einen Unterschied bei der Dampfmenge/Feuchtigkeit gibt wenn man z.B. 40%. 45% oder 50% einstellt kann ich nicht kontrollieren. Das kann nur Miele rausschmecken...

Ich habe da mittlerweile meine Zweifel na dann...

VG EVA
30.06.2012 20:32

Gaggerla

Mitglied seit 03.11.2009
3.116 Beiträge (ø1,2/Tag)

hallo eva,

das ist aber ärgerlich, dass die sich bei dir so blöde angestellt haben.

Ich hatte den Kundendienst erst am Mittwoch hier und gründlicher und engagierter hab ich noch keinen anderen Kundendienst erlebt.

Ich Blödi wollte im Backofen die Pyrolyse laufen lassen und hab gedacht, dass es evtl Sinn machen würde, vorher diese Glastüre erst mal gründlich zu reinigen. Gesagt - getan, aaaaber ich bin kein Freund von Gebrauchsanweisungen, blond bin ich obendrein und Gaggerla und Technik is auch nich gerade ne tolle Kombi.

Also Glasscheiben demontiert, natürlich bei NICHT ausgebauter Türe und schwupp sind die ersten kleinen Plastiknupsis in den Backraum geflogen. Wo die herkamen, weiss der Geier.

Nachdem ich fast nen Tobsuchtsanfall hatte, hab ich mit Mühe und Not die Dinger wieder eingesetzt. Jetzt gingen die Klammern aber nich mehr zu und das Metallscharnier funzte auch nich mehr.

Beim DCG muss ich auch was angestellt haben, der funzte nur noch nach Laune.

Also Kundendienst (ich habe noch Garantie) kam und ich hab erst mal gebeichtet was ich angestellt habe. Der hat gegrinst und im DCG son Quetschventil erneuert und die Pumpe komplett ausgebaut. OK.

Beim Backofen hat er meine supertolle Montage wieder in Ordnung gebracht und sogar die bes. Türen gründlichst gereinigt und gewienert.

Dann hat er mir noch n Geschirrspülmittel, Salz und Klarspüler geschenkt. Der hat meine Küche verlassen als ob ich ne Putzfrau nach seiner Reparatur dagehabt hätte. Kein Papierschnipsel, kein Wassertropfen und nix hat der hinterlassen.

Klar, dass der von mir n Trinkgeld bekommen hat.

Der Service war auch mal vor ca 3 Jahren spitze. Ich hab nen Trockner und ne Waschmaschine, welche in den halbprofessionellen Bereicht gehört. Kleine Riesen heissen die Dinger.

Laufen beide mit Starkstrom und die Wama mit Heisswasserzufluss. Mir waren aber diese 3 Spülgänge zu wenig und ausserdem steh ich auf nen höheren Wasserstand. Ich pfeife auf diese Energiesparmethoden wenn ich das Gefühl hab, dass ich quasi fast ohne Wasser wasche und mir hinterher noch einbilde, dass nich ausreichend gespült wird. Ohne grosses Gedöns kam der Servicemensch und hat via Computer ne entsprechende Einstellung gemacht und gut wars. Auch kostenlos.


lG Gaggerla
30.06.2012 20:52

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
30.206 Beiträge (ø5,61/Tag)

Hi Gaggerla,

die Servicemenschen selbst habe ich auch immer als ausnehmend hervorragend erlebt.

Der Quatsch den ich oben schilderte haben die Leute aus Gütersloh von der Miele verzapft.
Da hat jeder drittklassige Betrüger bessere "Argumente" auf Lager na dann...

VG EVA
04.07.2012 16:30

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
30.206 Beiträge (ø5,61/Tag)

Hallo ihr Lieben,

ich habe zwei Fragen.

Die erste richtet sich an die 5080XL Besitzer:
Junior hatte irgendwo geschrieben, dass beim reinen Dämpfen mit 100°, die Tankfüllung nicht viel länger als 30 Min. ausreichen würde BOOOIINNNGG.... .
Könnt ihr das bestätigen, oder hat der Junior einen besonders dampfigen XL erwischt? Na!

Die zweite richtet sich an die 5085XL Besitzer: Die beigefügten Zu- und Ablaufschläuche sind 150cm lang. Man kann sie aber verlängern, wenn ich mich richtig erinnere.
Wie dick, bzw. welchen Durchmesser haben die Schläuche? Sind Zu- und Ablaufschlauch gleich ?

VG EVA
04.07.2012 22:52

Stefan31470

Mitglied seit 21.07.2011
515 Beiträge (ø0,26/Tag)

Hallo Eva,

ich bin der Überzeugung, dass der Wassertank des 5080 XL durchaus deutlich länger als 30 Minuten reicht. Wenn der Garer sich meldet, ist jedenfalls bei uns immer noch reichlich Wasser (mehr als die Hälfte) Wasser im Tank. Ich weiß nicht, was den Alarm auslöst, der optische Sensor offenbar nicht. Das nervt schon gewaltig.

Gruß
Stefan
04.07.2012 23:02

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
30.206 Beiträge (ø5,61/Tag)

Hallo Stefan,

Auch bei Deinem nach rund 30 Minuten? Du musst aber nachfüllen, wenn der Alarm ausgelöst wurde, denke ich? Oder kann man die Kiste austricksen?

VG EVA
04.07.2012 23:50

Stefan31470

Mitglied seit 21.07.2011
515 Beiträge (ø0,26/Tag)

Irgendwann steige ich Miele noch aufs Dach, muss noch etwas mehr Erfahrung sammeln. Manchmal, aber nur in den seltensten Fällen, in denen man mit "OK" bestätigen kann (bei "i" hat man eh keine andere Chance), schluckt er die Eingabe "OK". Zumeist allrdings hilft alles nichts: Muss dann nachfüllen, sonst meckert er immer neu oder rührt sich nicht. Und ja, es sind ziemlich exakt 30 Minuten, wobei allerdings ein Nachfüllen gar nicht erforderlich wäre. Wir haben es jetzt schon angewöhnt, nicht mit dem Ding zu zanken, sondern ihm den Willen zu tun.

Gruss
Stefan
zurück weiter

Partnermagazine