Angebot Schüller vs Nobilia


Mitglied seit 23.04.2012
6 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo zusammen,

ich bin neu hier im forum und brauch gleich euer Feedback. Nach dem ich sämgliche Möbelhäuser und küchenstudios abgeklappert habe stehen nun noch zwei Angebot zur Auswahl.

Die Küchenplanung ist bei beiden Angeboten identisch also die absolut gleiche Schränke usw. Es ist eine Küchenzeitel von 4,50 m.
2 x 60 cm Geschirrspüler und Abfall
2 x 80 mit je 3 Vollauszügen
1 x 50 mit 3 Vollauszügen
2 x 60 Hochschränke cq 1,70m für Kühlschrank Bachofen und Vollauszüge.

Das besondere ist das ich mich dazu entschieden habe meine Elektro Geräte (Induktion, Abzugshaube, Backofen, Kühlschrank, Geschirrspüler) selbst zu kaufen und dann einbauen lasse. Dank Idealo & co. hab ich somit eine Preisersparnis von ca 1400 Euro.

Angebot Nobilia liegt bei 4.160 Euro ohne Elektrogeräte (mit Geräte 8350 Euro)

Angebot Schüller liegt bei 4.630 Eruo ohne Elektrogeräte (Mit Geräte 8.900 Euro)

Der Vorteil bei der Schüller ist dass die unteren Auszüge höher ist als der mittlere. Der Rest ist absolut Identisch!

Ich selbst würde die Schüller qualitativ etwas höher einschätzen, die Frage ist aber ob der unterschied 470 Euro rechtfertigt.

Würde mich über eure Meinungen freuen.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.04.2008
1.722 Beiträge (ø0,5/Tag)

Hallo,

die entscheidende Info hast du uns vorenthalten: welche Fronten haben die Hersteller jeweils? Das Material ist das Entscheidende, nicht die Farbe!

Schüller ist qualitativ ein ziemlich großes etwas besser.

LG, Menorca
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.04.2012
6 Beiträge (ø0/Tag)

es handelt sich um eine hochglanzküche in weiss. Die Griffe sind auf den Auszügen draufgepresst.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.06.2009
3.919 Beiträge (ø1,29/Tag)

Hallo

'Hochglanz' ist eine Eigenschaft und 'weiss' ist eine Farbe .. diese Attribute können auf diverse Materialien zutreffen - deshalb nochmal die Frage von Menorca wiederholt: um was für ein Material handelt es sich? - da gibt es enorme Qualitäts und Preis-unterschiede Küsschen

Gruuss
NN
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.04.2008
1.722 Beiträge (ø0,5/Tag)

Bei Nobilia würde mir ja auch der Name der Front genügen...

Schon mal vorab: von Folienfronten ist eher abzuraten. Die können sich nach ein paar Jahren irreparabel ablösen: nach der Garantiezeit, aber eigentlich vor dem Ende der Küchenlebensdauer. Der dann nötige Frontentausch ist unverhältnismäßig teuer. Ich würde das Risiko nicht eingehen.
Per Suchfunktion "Folie löst sich" uä findest du mehr.

LG, Menorca
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.04.2012
6 Beiträge (ø0/Tag)

sorry für das Missverständnis. Es handelt sich um eine Hochglanz Lack Küche in weiss Lächeln

Im Prinzip gehts mir darum ob sich der Aufpreis von knapp 500 Euro von der Nobilia zur Schüller lohnen würde.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.04.2012
6 Beiträge (ø0/Tag)

Hoffe das die information jetzt weiter hilft, mehr müsste ich jetzt selber erfragen. Es handelt sich nicht um Schichtstoff.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.04.2008
1.722 Beiträge (ø0,5/Tag)

Keine Folie - gut!

Ich würde die Schüllerküche nehmen, mir wäre es das wert. Schon alleine der größere Stauraum (Korpus 78cm statt 72cm) und die Möglichkeit, statt des hohen Auszuges (38/39cm hoch) die Schrankeinteilung auch mit zwei Schubladen plus zwei mittelhohen Auszügen (26cm hoch) zu gestalten, bringt eine ganze Menge mehr in kleinen Küchen. Google mal nach "wie nutzt ihr 38er Auszugshöhe", da kannst du mehr drüber lesen.

Ein bißchen kommt es aber natürlich darauf an, wie lange ihr mit der Küche leben wollt. Nach ein paar wenigen Jahren ohne Küche umziehen, dann tuts wahrscheinlich auch die Nobilia. So schnell hängen die Auszüge und Türen nicht.

LG, Menorca
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben

Partnermagazine