Nobilia Castello - Preisangebot


Mitglied seit 09.10.2011
4 Beiträge (ø0/Tag)

Guten Abend,

ich habe gestern ein Preis-Angebot für eine Küche bekommen und zwar die Nobilia Castello.
Die Küche waere 3,35cm * 2.40 cm (L-Küche) und würde AEG-Geräte beinhalten (Induktionsfeld mit Herd, Haube, Kühl- und Gefrierkombi, Geschirrspüler). Die Geräte kosten zusammen ca. 2700 - 2800 Euro laut Internetpreisen, damit entfallen 5000 Euro auf die Möbel allein. (2* normale Unter- und 2*Oberschränke mit Glasvitrine je 60cm, ein Eckschrank 80cm, ein weiterer Oberschrank 60cm, 2 Wandregale 40cm, 1 Unterschrank 30cm) In diesen 5000 Euro ist aber noch eine Keramikspüle und eine klappbare Batterie (wegen Fenster) mit Schlauch drin.

Was meinen die erfahrenen Küchenkäufer unter Euch? Ist der Preis ok?

Was meint Ihr zur Qualität von Nobilia bzw. Nobilia Castello? Und das ganze noch mal zum Preis? ;)

Vielen Dank für Eure Antworten.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.04.2008
1.722 Beiträge (ø0,5/Tag)

Nobilia ist momentan der meistverkaufte Küchenhersteller in D (abgesehen von Ikea) und untere Mittelklasse, damit kann man gut leben.

Allerdings ist die Front Castello eine Folienfront, noch dazu in einer relativ teuren Preisgruppe (PG 8). Such mal hier im Forum nach "Folie löst sich" und ähnlichem. Von Folie rate ich vorsichtshalber ab.

Das Problem ist, dass Rahmenfronten/Landhausfronten alternativ nur teuer lackiert oder Echtholz sein können, denn die robusten Melaminharzfronten oder Schichtstofffronten lassen sich nicht so um die Ecke biegen und sind daher nicht für Rahmenfronten geeignet.

Nobilia hätte als einzige Alternative die Front Diamond in PG 10, Hochglanz Lack, aber nur in weiß, nicht in vanille oder gewischt.

LG, Menorca
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.02.2008
1.162 Beiträge (ø0,33/Tag)

Hallo Markus,

da hat die Fa. Häcker jetzt etwas neues auf den Markt gebracht, undzwar eine Melaminharzfront die so zusammengesetzt wird, dass sie hinterher wie eine Holzrahmenfront aussieht! Das ganze ist natürlich sehr robust und pflegeleicht und zudem in der PG3
angesiedelt (Häcker-Classic). Qualitativ hat Häcker unter den Mittelklassehersteller die besten Züge und Schubladen und zudem eine sehr hohe Fertigungsqualität. Würde ich einfach mal gegenrechnen lassen!

Also, bis dann mal
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.06.2009
3.919 Beiträge (ø1,29/Tag)

Hallo Psy
wie heisst die Front bei Häcker? Das klingt wie eine gute Alternative Let´s cook baby!



beste Grüsse
Nice Nofret
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.04.2008
1.722 Beiträge (ø0,5/Tag)

Ja, Psy, das klingt wirklich gut und würde mich auch interessieren!

LG, Menorca
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.02.2008
1.162 Beiträge (ø0,33/Tag)

Hallo Miteinander,

ja ich muss auch sagen, das ist mal wirklich eine gute und sogar günstige Alternative zu den Folien, Lacken und Massivholzfronten.

Die neue Front im Häcker-Classic-Programm (72er Korpus) heißt Boston und gibt es in den Farben Akazie hell und Eiche-Cornwell.

Also, bis dann mal
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.06.2009
3.919 Beiträge (ø1,29/Tag)

Danke Küsschen



beste Grüsse
Nice Nofret
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben

Partnermagazine