Frage zu Induktion

zurück weiter
02.01.2011 16:24

joma10

Mitglied seit 02.01.2011
20 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,

ich habe bereits über die Suche versucht meine Frage zu beantworten, finde zu diesem Thema allerdings überhaupt nichts. Vielleicht habe ich auch nicht gut genug gesucht, aber ich stell mal meine Frage.

Und zwar haben wir vor kurzem eine neue Küche mit Induktionsherd bekommen. Beim kochen ist uns aufgefallen, dass das Wasser immer abwechselnd ganz normal sprudelt und dann komplett aufhört zu sprudeln. Liegt das möglicherweise an dem Wechselfeld was bei einem Induktionsherd erzeugt wird oder stimmt mit unserem Herd irgendwas nicht?

Ich finde es ziemlich unpraktisch, dass das Wasser die ganze Zeit aufhört zu kochen für ein paar Sekunden und dann wieder anfängt. Habe bereits die Bedienungsanleitung durchforstet, weil ich zuerst dachte, dass wir vielleicht unbewusst so eine Funktion durch irgendeinen Knopfdruck eingestellt haben. Aber dort steht auf absolut nichts dazu.

Falls das weiter hilft, wir haben ein Induktionsfeld von TEKA Modell: GKST 60 i4 Basic Booster Slider

Es wäre schön, wenn wir eine Antwort bekommen ;)
02.01.2011 16:29

peter-k

Mitglied seit 01.11.2005
10.275 Beiträge (ø2,53/Tag)

Hallo Joma,

das ging mir damals auch so:

http://www.chefkoch.de/forum/2,8,353703/Induktionsfaehiges-Kochgeschirr-zu-schnell-fuer-die-Feldelektronik.html

Gruß
Peter
02.01.2011 17:37

Utee

Mitglied seit 17.01.2002
22.573 Beiträge (ø4,15/Tag)

Hallo joma,

passiert das bei jeder Einstellung?

Dass das jeweils einige Sekunden dauert, finde ich nicht normal. Wenn du noch Gewährleistung drauf hast, würde ich den Kundendienst kommen lassen bzw. natürlich erst mal anrufen und das Problem schildern.

LG UTee
02.01.2011 19:20

ChefMausi

Mitglied seit 21.02.2009
2.552 Beiträge (ø0,9/Tag)

Pfeil nach rechts Beim kochen ist uns aufgefallen, dass das Wasser immer abwechselnd ganz normal sprudelt und dann komplett aufhört zu sprudeln. Pfeil nach links

nach eingestellter kochstärke ist das normal ,je höher desto schneller ist das intervall .
02.01.2011 19:24

nice-nofret

Mitglied seit 27.06.2009
3.916 Beiträge (ø1,44/Tag)

Hallo

Evt ist ist das Feld falsch angeschlossen ..



beste Grüsse
Nice Nofret
02.01.2011 19:25

Utee

Mitglied seit 17.01.2002
22.573 Beiträge (ø4,15/Tag)

Aber Sekunden? BOOOIINNNGG....
02.01.2011 19:29

nice-nofret

Mitglied seit 27.06.2009
3.916 Beiträge (ø1,44/Tag)

- deshalb tippe ich ja drauf, dass das Feld falsch angeschlossen ist, Utee; bei einer gleichlautenden Beschwerde vor einiger Zeit war das so.



beste Grüsse
Nice Nofret
02.01.2011 20:31

joma10

Mitglied seit 02.01.2011
20 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,

danke schon einmal für die Antworten.

Ja grundsätzlich passiert dieser Wechsel bei jeder Einstellung so. Also wenn ich die Kochstufe höher einstelle, dann ist der Wechsel nur nicht zwischen kochen/nicht kochen sondern dann verändert sich die Intensität des Sprudelns immer im Wechsel.

Wenn ich jedoch irgendetwas nur leicht köcheln lassen möchte auf mittlerer Stufe für 10 Minuten finde ich es allerdings schon blöd, da das sprudeln dann ja zwischenzeitig immer wieder aufhört. Viel Temperatur sollte dabei normalerweise nicht verloren gehen, aber komisch ist es schon irgendwie.

Ich bin mir noch ein bisschen unsicher, ob das nun normal ist oder nicht.
02.01.2011 21:50

nice-nofret

Mitglied seit 27.06.2009
3.916 Beiträge (ø1,44/Tag)

na dann... es ist nicht normal .. sag ich doch müde



beste Grüsse
Nice Nofret
02.01.2011 22:32

dernix

Mitglied seit 02.02.2008
1.426 Beiträge (ø0,44/Tag)

Tach!

Spannend wäre eine Antwort auf die Frage, ob es wirklich Sekunden sind oder eher Bruchteile von Sekunden, die ein Kochfeld zwischendurch abschaltet bzw. taktet.

Grundsätzlich takten alle Kochfelder mehr oder weniger ... entgegenwirken kann man diesem gut mit entsprechend dickem Kochgeschirr.

Gruß,
Dietmar
03.01.2011 02:33

DirkP

Mitglied seit 21.01.2005
329 Beiträge (ø0,08/Tag)

Habe Ähnliches bei meinem Neff-Feld noch niemals beobachten können.
LG,
Dirk
03.01.2011 02:35

DirkP

Mitglied seit 21.01.2005
329 Beiträge (ø0,08/Tag)

Uups, vergessen: ich habe nicht nur hochwertiges Kochgeschirr, sondern auch z.B. einen superdünnen 5 Liter Billigsttopf aus dem Supermarkt (5 oder 6 Euro mit Einsatz zum Gemüsedämpfen). Auch der benimmt sich auf meinem Herd.
LG,
Dirk
03.01.2011 09:31

Extraportion1982

Mitglied seit 29.01.2010
3.562 Beiträge (ø1,42/Tag)

Hallo,

bei meinem Herd (Juno) konnte ich das auch noch nicht beobachten. Habe nur relativ günstiges Kochgeschirr. In den niedrigen Bereichen taktet es zwar, aber in höherer Frequenz, so dass das Wasser nicht aufhört zu kochen jedesmal.

Also ich denke nicht, dass das Verhalten deines Herds normal ist.

LG
03.01.2011 11:33

ChefMausi

Mitglied seit 21.02.2009
2.552 Beiträge (ø0,9/Tag)

Pfeil nach rechts Und zwar haben wir vor kurzem eine neue Küche mit Induktionsherd bekommen. Pfeil nach links

na dann auf ins studio und dort getestet wie sich die felder dort verhalten ev. noch wo anders mal schauen .

Na!
05.01.2011 00:08

joma10

Mitglied seit 02.01.2011
20 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,

also ich habe nun eine kleine Versuchsreihe gestartet bezüglich der Kochzeiten.

Man kann bei unserem Herd zwischen 9 Kochstufen wählen und ich habe nun mal die Zeiten gestoppt je Kochstufe, wie lange das Wasser genau kocht und wie lange es wirklich aufhört zu kochen. Ich muss sagen, dass Ergebnis hat mich doch schon sehr verwundert, so extrem habe ich es nicht gedacht und ich kann mir ehrlich gesagt kein bisschen vorstellen, dass das normal sein kann. Ich wäre dankbar wenn noch jemand seine Meinung dazu schreibt.

Hier aber erst einmal mein Ergebnis (ich habe die Zeit je Kochstufe immer mehrmals gemessen, damit auch ein realistisches Ergebnis raus kommt):

Versuchsablauf: Zunächst habe ich einen Liter Wasser auf Kochstufe 9 erhitzt und zum kochen gebracht. Danach dann auf die jeweilige Kochstufe runter geschalten.

Kochstufe 8: kochen 5,2 Sekunden
nicht kochen 1,5 Sekunden

Kochstufe 7: kochen: 3,5 Sekunden
nicht kochen: 3,3 Sekunden

Kochstufe 6: kochen: 2,1 Sekunden
nicht kochen: 4,5 Sekunden

Kochstufe 5: kochen: 0,7 Sekunden
nicht kochen: 5,6 Sekunden


In der Anleitung zu unserem Kochfeld stehen als Anwendungsbeispiele:

Kochstufe 1-2 Fortkochen kleiner Mengen
Kochstufe 3 Fortkochen
Kochstufe 4-5 Fortkochen großer Mengen, Weiterbraten größerer Stücke
Kochstufe 6 Braten, Einbrenne herstellen
Kochstufe 7-8 Braten
Kochstufe 9 Ankochen, Anbraten, Braten

Das ist bei uns mit diesen Einstellungen ja überhaupt nicht möglich. Also ich denke an einer Reklamation kommen wir wohl nicht vorbei...



Viele Grüße und noch nen schönen Abend ;)
zurück weiter

Partnermagazine