Mikrowelle, wozu Grill- und Heißluftfunktion?

zurück weiter

Mitglied seit 21.12.2004
273 Beiträge (ø0,06/Tag)

Hallo,

so nach 30 Jahren ohne Mikrowelle sind wir kurz davor eine zu kaufen. Wir fragen uns was eine Mikrowelle haben muss.

Wozu ist die Grillfunktion gut und wozu braucht man die Heißluftfunktion. Klar habe ich schon vieles hier gelesen, aber die Menge überschlägt einen und zum Schluss ist man genauso doof wie vorher.

Was braucht man z.B um ein Baguett knusprig zu backen oder ein Toast zu überbacken, Grill oder Heißluft? Welche Funktion für Aufläufe oder Kuchen?

Ist es günstiger, wenn man ein Kuchen in der Mikrowelle macht und nicht im Backofen, ist der Geschmack gleich oder verschlechtert sich die Qualität?

Vielleicht habt Ihr Lust und Zeit mir das etwas zu erläutern, denn bis jetzt habe ich nur Milch in der Mikrowelle aufgewärmt.

Viele Grüße und Danke jetzt schon

Anco
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.11.2006
200 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo Anco,

also ich bin ja auch nicht so n Technik fan und die Micro, die mein Freund gekauft hat ist Highteck.
Ich benutze sie trotzdem fast nur zum anwäremen von Milch und Wasser, ah und natürlich zum Jet-Defrost! Das finde ich sehr praktisch.
Da wir auch keinen Toaster haben mach ich auch schon mal Toast mit der Crisp-Funktion. Und für Popcorn wird sie hier auch benutz.
Allerdings für jemand der den Herd gewohnt ist.... Ich würde mich für eine Micro entscheiden, die nicht so viele Funktionen hat, leicht zu bedienen ist.

die Infos zu Kuchenbacken und Toast überbacken (ich schalt sie da einfach ein) findest du aber dann in der Betriebsanleigung. Sogar die von meiner Mutter, die echt fast gar ncihts kann, hatte ein Kochbuch dabei von Kartoffel kochen bis Brot backen.

Hoffe ihr freut euch über die Entscheidung, welche es auch sein mag.

Grüsse
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 25.03.2008
395 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallo Anco,

also ich bin auch kein Mikrowellen-Experte. Aber als Tip: bei Aldi-Süd gibt ab Montag eine Mikrowelle für 80,- Euro mit Heißluftfunktion.
Da meine "Alte" (noch ohne Heißluft) bald den Geist aufgibt, werde ich da wohl zuschlagen.

Mit der Grillfunktion kannst du eben Speisen überbacken, alles mit Käse wie z.B. Toast, Käsebrot oder mal ein paar Würstchen.
Die Heißluftfunktion (hab ich noch keine Erfahrung mit) wird glaube ich zum Aufbacken von Brötchen, für Pizzas, Aufläufe etc.
benutzt. Wenn es sich nicht lohnt den großen Ofen anzuschmeissen. Denke das ist in der Anleitung nochmal alles genau beschrieben.
Die normale Mikrowellenfunktion nutze ich vor allem zum Speisen aufwärmen, Spinat auftauen etc.
Du kannst auch gut kleinere Gemüseportionen garen (Karotten, Brokkoli, Kartoffeln etc.) einfach kleinschneiden mit einem Schuss
Wasser in ein Mikrowellengefäss geben und ca. 3-5 Min. bei 800W garen.
Auch Milch für den Kaba oder den Latte Macchiato kannst du darin erwärmen ...

Wie gesagt, bin nicht der Profi, hoffe aber ich konnte dir etwas weiterhelfen und wie gesagt am Montag bei Aldi-Sued...

Grüße
Tanja
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.06.2007
17.785 Beiträge (ø4,69/Tag)

Hallo,

ich habe einen Kombibackofen, also Backofen mit integrierter Mikrowelle.

Kuchen und Brot backe ich aber ganz konventionell ohne zugeschaltete Mikrowelle, Brot mit Ober/Unterhitze, Kuchen meist mit Heißluft.
Toast etc. wird unter dem Grill überbacken, mit zugeschlateter Mikrowelle ist dann der Toast auch sehr heiß, nicht nur der Käse.

Mikro + Heißluft nehme ich z.B. für Kartoffelgratin aus rohen Kartoffeln, das ist recht fix fertig, evtl noch kurz unter den Grill.
Bei Hühnerbeinen aus dem Backofen schalte ich auch meist die Mikrowelle zu.
Ansonsten wird der Backofen meist wie ein "normaler" Backofen benutzt, ohne zugeschaltete Mikrowelle.
Die Mikrowelle ist fürs kurze Aufwärmen von Milch für den Milchkaffee oder die Tasse Kakao, schnelles Schmelzen von Butter oder Schokolade, mal ne Tasse Suppe erwärmen etc zuständig.

Ich wollte keine zwei Geräte haben, deshalb die Kombi.

LG Anne

Courage ist gut, aber Ausdauer ist besser. Theodor Fontane
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
691 Beiträge (ø0,12/Tag)

Hallo anco,

wir haben auch so eine hig tech Mikrowelle und ich gebrauche viele dieser Funktionen regelmäßig.

Heißluft: Sonntags die tiefgekühlten Brötchen bei 250° 10 min aufbacken, sie sind wie frisch vom Bäcker;
<<mal schnell einen Kuchen backen ohne gleich den großen Backofen aufheizen zu müssen.


Brot auftauen mit der extra Einstellung.

Am liebsten nutze ich die Auflauffunktion, Auflauf vorbereiten, Gewicht eingeben Mikro einstellen und nach ca. 17 min
super leckeren Auflauf wieder rausholen. Klappt auch bei Kartoffelgratin.

Falls Du Jugendliche oder Pizzaliebhaber daheim hast, kann man auch schnell mal eine TK-Pizza knusprig aufbacken.

Also für mich haben sich einige der Extra-Funktionen sehr bewährt und sind für uns unentbehrlich geworden.

LG

leoleo8
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.12.2003
369 Beiträge (ø0,07/Tag)

Hallo Anco,

ich will Dir ja die Mikrowelle nicht ausreden, aber meine habe ich in den zwei Jahren, in denen ich sie nun habe, nicht wirklich gebraucht. Gut, sie hat keine Umluftfunktion, dafür einen Grill. Den habe ich gelegentlich verwendet, alles andere kaum noch. Die paar Sekunden, in denen das Wasser schneller heiss wird, machen es nicht aus. Gefrorenes kurz antauen, nice to have, ich kann das alles auch etwas frühere aus dem Tiefkühler nehmen, dann habe ich den gleichen Effekt.

Mein Fazit, wenn das Ding den Geist aufgibt, werde ich mir keine neue mehr zulegen.

Viele Grüsse
Andreas
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.04.2008
4.922 Beiträge (ø1,41/Tag)

moin,
sicher "braucht" man keine MW, aber bei kleineren Portionen ist das Ding sinnvoller, als einen Topf auf den Herd zu stellen und darin Miniportionen zu kochen.

VG

Jörk
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.12.2004
273 Beiträge (ø0,06/Tag)

Hallo,

vielen Dank für Eure schnelle Antworten!

Die Mikrowelle bei Aldi Süd habe ich auch gesehen, leider gibt es hier in Hannover nur Aldi Nord von daher kommt das nicht in Frage.
Ich frage mich einfach nur in wie weit ich wirklich diese ganzen Funktionen benutzen werde. Mein Mann hat gerade eine Mikrowelle von Sharp gefunden, diese kostet ca. 180 Euro und hat Heißluft, Unter- und Obergrill und und und....., aber braucht man das wirklich. Wäre ja schwachsinnig soviel Geld auszugeben, wenn man eh nur die Milch aufwärmen würde und ab und zu ein Toast überbacken würde.

Doch wenn das z.B, mit Aufläufen so schnell geht, dann würde ich es, denke ich, auch nutzen.

Kann man denn in einer Mikrowelle auch selbstgemachte Pizza machen, oder wird der Teig da nicht knusprig?

Dieses Model hat jetzt mein Mann gefunden Sharp R-898(AL), was haltet Ihr davon?

LG Anco
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.06.2009
419 Beiträge (ø0,14/Tag)

Wir haben seit 20 Jahren Mikrowelle und möchten sie nicht missen.

Sie braucht meiner Meinung nach weder Grill noch Heißluft, wenn Du gleichzeitig einen Backofen hast.

Viele Grüße aus München, Ulla
__________________________
Meine neue Küche? Lächeln Schau' in mein Profil...
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.06.2006
1.832 Beiträge (ø0,44/Tag)

Hallo Anco,

ich kann dir nur zu einer großen ordentlichen Mikro mit Heißluft raten. So eine wie die Sharp.
Hab selber eine von Privileg und bin todtraurig, dass sie defekt ist traurig
Wichtig ist ein großer Garraum, damit eine Springform oder eine entsprechende Auflaufform reinpasst. Und wichtig ist genügend Leistung für die Heißluft, damit 250°C erreicht werden.

Ich habe fast alle Kuchen in der Kombimikro gebacken auf reiner Heißluftfunktion. Ich brauche dann weniger Grad als im Rezept angegeben, kein Vorheizen und meist ist sogar noch etwas schneller fertig. Also viel Energiesparender!

Zusätzlich noch die Aufläufe u.ä. Im Kombibetrieb mit Mikro + Heißluft wirklich superschnell fertig.

Auch Auftauen von TK-Ware einfach klasse. Ich gebe nur das Gewicht ein und die Mikro entscheidet selber wie lange. Es ist wirklich sanft bis in innere aufgetaut und außen wird nix trocken und hart.

Zur Pizza, die müsste mit der Sharp gut werden, da sie oben und unten Heizelemente hat. Meine hat nur Heizelemente oben und hinten, da wurde Pizza nicht so toll.

Und natürlich Milch oder Butter zum Backen anwärmen oder Kuvertüre schmelzen. Dafür ist eine Mikro natürlich unschlagbar.

LG
Rieke
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 12.09.2004
15.632 Beiträge (ø3,26/Tag)

Moin!
Ich beißmit seit 2 Jahren alle 3 monate etwa in den Hintern weil ich eine Solo-MW habe.
Glaub mir, hast Du erst ein Kombi Gerät wirst Du es nutzen.

Gruß, Nick


---- YES MAN ich koche nur aus Verzweiflung. Wo kann man sonst gut essen? YES MAN ------
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.10.2006
274 Beiträge (ø0,07/Tag)

Wir haben so ein - ehemals - schweineteures Teil "geerbt" - gekauft hätten wir in dem Preisbereich niemals. Das Ding kann so ziemlich alles außer Kaffee mahlen und Socken finden...wobei günstige MW mit HL und Grill ja jetzt auch nur noch minimal mehr kosten als Standardgeräte.

Genutzt wird es bei uns zu 98% um im Winter 'mal schnell eine Tasse heissen Kakao/Glühwein zu machen und gelegentlich 'mal ' was tiefgekühltes aufzutauen.

Einmal im Jahr, wenn viele Gäste kommen, schätze ich die Möglichkeit, das Gerät als zweiten Backofen zu nutzen. Eine Bekannte von mir spannt für sowas lieber ihre Nachbarn ein...:)

Gruß,
Sascha
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 12.09.2004
15.632 Beiträge (ø3,26/Tag)

Moin!
Es hängt nürlich auch davon ab wie man kocht. Neulich wollt ich zu Steaks ein Gratin machen. Hab ich mir verkniffen. Die Staeaks gehören um rosé garziehen bei 160°C in den Ofen, nachdem sie angebraten wurden. Wär nur leider nicht gegangen, Ofen durchs Gratin besetzt. Nur ein Beispiel...

Gruß, Nick


---- YES MAN ich koche nur aus Verzweiflung. Wo kann man sonst gut essen? YES MAN ------
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.12.2004
273 Beiträge (ø0,06/Tag)

Danke noch mal für die Antworten.

Jetzt muss ich mich aber auchbald entschieden. Zur Auswahl habe ich jetzt eine Mikro mit Ober- und Untergrill für 120 Euro und eine mit Ober- und Untergrill und Heißluft für 180 Euro, beide Geräte von Sharp.

Kann man die Mikrowelle auch auf ein Kühlschrank stellen?

Viele Grüße und einen schönen Tag!

Anco
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.01.2002
529 Beiträge (ø0,09/Tag)

Hallo Anco,

Wenn du drankommst, sollte das kein Problem sein. Im Zweifelsfall schau vor dem Kauf nochmal in die Anleitung, ob davor gewarnt wird..

LG,
Laia
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine