Garzeiten Mikrowelle mit Heißluft und Grill ... ???

17.10.2009 13:10 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

stoecki

Mitglied seit 28.05.2008
253 Beiträge (ø0,11/Tag)

Ich habe mir eine Mikrowelle mit Heißluft und Grill gekauft. Um die MW 100% nutzen zu können, müsste ich ja mal die ca. Garzeiten wissen. Z.B. wenn ich mit der Heißluft Tiefkühlbrötchen backen will, einen Kuchen backen etc ... (Garzeiten, Temperatur ...)

Leider steht in der mitgelieferte Beilage darüber nichts, halt nur die reine Beschreibung für das Gerät.

Kann mir jemand sagen, wo ich ggf. im Internet etwas darüber finden kann???
 
18.10.2009 10:28 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

sabse64

Mitglied seit 29.11.2004
145 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo,

ich habe heute morgen Tiefkühlbrötchen aufgebacken. 180° / 13 min, genau so wie es auf der Packung steht.
Meine MW hat ein Pizzaprogramm, mit dem meine Töchter öfter mal eine Tiefkühlpizza aufbacken. Ansonsten halte dich einfach an die Anweisungen, die auf den Verpackungen stehen.

Gruß Sabine
 
18.10.2009 12:42 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

moey

Mitglied seit 12.12.2004
559 Beiträge (ø0,15/Tag)

Hallo Stoecki,

ich habe auch eine Mikrowelle miet Heißluft- und Grillfunktion und dazu auch eine recht ausführliche Bedienungsanleitung.

Bei der Heißluftfunktion kann ich auch ganz normal die Temperatur eingeben, mich also nach den Anleitungen auf den Packungen der Tiefkühlbrötchen richten, wobei ich maximal 200°C einstellen kann. Man kann die Funktion dann entweder direkt benutzen oder wie einen Ofen vorheizen lassen, was jedoch auch mal ein paar Minuten dauern kann.

Meine Bedienungsanleitung empfiehlt zum Beispiel zum Kuchen backen ein Rezept mit 200g Mehl, 1 Ei, je 100g Zucker und Butter, dazu noch Backpulver usw.. Der Teig wird nur 1cm hoch in eine Form mit 28cm Durchmesser gestrichen und soll dann im Programm "Kuchen" 25 Minuten backen. Leider ist jedoch nicht genau angegeben, bei welcher Temperatur das automatische Programm läuft.
Hast du denn auch spezielle Tasten und Programme oder nur die Funktion Heißluft?

Ansonsten würde ich mich an den gängigen Angaben zur Ober- und Unterhitze orientieren, die Heißlufttemperatur um ca. 20 bis 30) °C niedriger einstellen und die Backzeit ggf. verkürzen. D.h. wenn in einem Rezept eine Backtemperatur von 200°C bei Ober- und Unterhitze angegeben ist, würde ich eine Einstellung zwischen 170 bis 180°C Heißluft wählen.

Was für ein Modell hast du denn? Gibt es vielleicht eine ausführlichere Anleitung der Firma zum Downloaden im Internet?

________________________________________________________
Viele Grüße,
Maja

Phantasie ist wichtiger als Wissen - denn Wissen ist begrenzt.
Albert Einstein
 
18.10.2009 16:55 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

medha

Mitglied seit 16.02.2007
281 Beiträge (ø0,1/Tag)

Hallo,

ich habe auch eine Kombi MW. Zum Aufbacken von Brötchen, bzw, Backen von kleinen Mengen nutze ich lediglich die Heissluftfunktion separat und nicht den Kombibetrieb mit Mikrowellen. Ich glaube auch nicht, dass es wirklich was bringt, Brötchen mit MW aufzubacken. Insofern kannst Du die Heissluftfunktion wie beim Backofen auch verwenden und die Temperatur einstellen, die auf der Packung angegeben ist. Wirklich nützlich finde ich die Kombifunktion, wenn ich mir etwas grillen möchte (Hähncheflügel, Schweinerippchen). Dann nutze ich die Kombi Mikrowelle 30% + Obergrill. Und eigentlich solltest Du auf der Herstellerseite was finden, wie Maja schon geschrieben hat.

Gutes Gelingen
medha
 
19.10.2009 13:40 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Rookie1

Mitglied seit 11.07.2007
1.127 Beiträge (ø0,42/Tag)

JA genau!

Nutz ihn einzeln wie einen normalen Backofen (dann aber ohne die Mikrowelle) . Meist gleiche Garzeiten.
Aufgrund der etwas schwächeren Leistung würde ich aber immer gut vorheizen!

Die echte Kombination mit Mikrowelle ist kniffelig, insbesondere wenn keine Anleitung dabei ist.
Kann man aber gut bei Kartoffelgratin oder Schlemmerfilet mal testen, da lässt sich einiges an Zeit sparen.

Viele Erfolg bei Tüfteln wünscht

Rookie
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de