Kenwood Titanium Major - Bosch 86R1- oder doch Häussler Alpha Küchenmaschine???

08.10.2009 15:51 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Trommeltaube

Mitglied seit 08.10.2009
3 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo,

momentan bin ich noch sehr frustriert, hoffe aber, dass sich das mit Euren Antworten bald ändern wird!
Da ich mindestens dreimal pro Woche von 1,5 kg Mehl plus Zutaten Brot, Brötchen backen muss (wir vertragen kaum gekauftes Brot), bin ich auf eine wirklich funktionierende Küchenmaschine angewiesen, die in der Lage ist, schweren Hefeteig ordentlich zu kneten und ihn nicht nur durch die Maschine zu schleudern oder ihn am Knethaken ins Getriebe zu ziehen oder oder...
Bis letzte Woche hatte ich eine Krups Maschine aus der 9000er Serie und habe viele Unannehmlichkeiten gehabt! Letztendlich habe ich sie bei Krups zurückgeben können und suche nun ganz bald eine Alternative. Momentan backe ich mit Hilfe der 30 Jahre alten Bosch UM4 meiner Eltern - es geht alles! Auch meine Hände kommen mir zur Hilfe, aber bei Mehlallergie mit Handschuhen kneten macht nicht wirklich Spaß traurig.

Da man leider in keinem Laden die Möglichkeit des Vorführens bekommt, muss ich anderweitig meine Entscheidung treffen.
In den letzten Tagen und Wochen habe ich mich täglich mit dem Thema beschäftigt und nun Frage ich:
- ist die Bosch 8600 wirklich in der Lage, permanent (4mal pro Woche und öfter) schweren Hefeteig von 1,5kg und mehr
ordentlich und luftig zu kneten?
- ist es ebenso die Kenwood Titanium Major mit ihren 1600 Watt?
- oder muss ich wirklich soviel Geld für eine Häussler Alpha investieren?
- verhindert das Planetarische System, dass der Teig mehr geschleudert als geknetet wird? Zieht sich der Teig bei zu
trockener Konsistenz dann nicht am Knethaken hoch?

Ich bin schon jetzt gespannt auf Eure Erfahrungen und hoffe sehr, dass mir das zu einer Entscheidung verhilft.
Im Voraus schonmal herzlichen Dank!
 
09.10.2009 05:24 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Greta

Mitglied seit 17.01.2002
17.118 Beiträge (ø3,63/Tag)

Hallo !
@Trommeltaube

Erstmal herzlich willkommen hier im Forum Lächeln

Nun zu Deiner Frage kann ich nur so viel sagen alle Maschinen kneten die von Dir gewünschte Menge .
Hier gibt es aber Menschen die diese Maschinen haben vielleicht hat da ja noch jemand einen Erfahrungswert für Dich

Ich knete so "kleine "Mengen auch in einer uralt Mum und es klappt .

liebe Grüße
Greta
 
09.10.2009 14:57 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Baker09

Mitglied seit 02.02.2009
130 Beiträge (ø0,06/Tag)

Hallo Trommeltaube,

ich habe alle obigen Fabrikate gehabt bzw. habe noch die Häussler und KW.

Greta hat recht indem alle Maschinen diesen Job erledigen können.

Die Häussler machts sicherlich am professionellsten, aber ist natürlich eine In-
vestition (fürs Leben).

Mit der Kenwood bin ich, obwohl ich auch andere Meinungen gelesen habe
etwas auf "Kriegsfuss", da diese bei niedriger TA den Teig teilweise im Kessel
am Knethaken spazieren fährt, ohne wirklich zu kneten. Ich bin der Meinung,
daß hier die Knethakengeometrie schlicht nicht in Ordnung ist.

Ich hatte früher vor langer Zeit mal eine Bosch MUM, welcher ich vor dem Kauf
nichts zugetraut hätte, aber erstaunlicherweise lange Jahre klasse geknetet
hat. Beim damaligen Modell waren allerdings Hartplastikteile im Getriebe ver-
baut, welche nach den Jahren verschlissen waren. Sofern, wovon ich ausgehe
das Getriebe heutzutage stabil ausgeführt ist kann ich mir vorstellen, daß Du
mit dieser klarkommen könntest.

Gruss

Gerhard
 
09.10.2009 15:32 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

caralb

Mitglied seit 11.02.2004
13.810 Beiträge (ø3,48/Tag)

Zwei Tipps hast du schon bekommen, vielleicht bekommst du dann etwas mehr davon, wenn ich dich in das richtige Forum verschiebe ?



Alberto
-------------------------------------------------------------------------------------

Verfolge nicht das, wovon du kein Wissen hast (Koranvers)
 
10.10.2009 08:32 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Trommeltaube

Mitglied seit 08.10.2009
3 Beiträge (ø0/Tag)

Danke, dass Du mir Forumsanfängerin hilfst! Finde ich echt klasse!
Mal sehen, ob jetzt noch mehr kommt...

Lieben Gruß
Trommeltaube
 
10.10.2009 09:22 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Melly1965

Mitglied seit 01.03.2008
178 Beiträge (ø0,07/Tag)

Hallo Trommeotaube

Habe die große Mum und bin sehr zufrieden. Habe tagelang gelesen über Küchenmaschinen und hatte auch Angst,falsch zu kaufen. Dann hatte ich die Kitchen Aid hier und war enttäuscht. Da habe ich mir die Bosch gekauft. Eine ganz andere Verarbeitung. Man muß sich wirklich nur an die Anleitung halten, dann klappt es super. Der Brotteig hängt sich nicht auf, man darf ihn nur nicht höher als Stufe 2 laufen lassen. Steht auch so in der Anleitung. Das Schnitzelwerk ist auch super. Der Bisquitteig ist toll. Ich kann bei dieser Maschine über nichts meckern. Am tollsten ist der Fleischwolf. Damit mußt du mal Rindfleisch durch lassen. Dann merkst du erst, was du für Hackfleisch gekauft hast. Hoffe ich konnte dir helfen. Ist nur meine Erfahrung.

Viele Grüße Melly
 
10.10.2009 10:43 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Pitta

Mitglied seit 31.05.2007
439 Beiträge (ø0,16/Tag)

Hallo Trommeltaube,,


schau dir mal diese Diskussion an:

http://www.chefkoch.de/forum/2,8,428844/Probleme-beim-kneten-mit-Kenwood-Major-und-Chef.html

Ich habe eine Kenwood Chef und würde sie mir nicht mehr kaufen.

LG Pitta
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de