Erfahrungsforum für Kenwood Chef/Major Teil 32

zurück weiter
18.03.2009 18:05

akina

Mitglied seit 10.08.2003
5.046 Beiträge (ø1,04/Tag)

Hallo

Hier der neue Thread und gleich der WEGWEISER

Und da findet ihr TEIL 31

Und dann gleich auch noch die Rezeptsammlung

LG akina
18.03.2009 18:13

akina

Mitglied seit 10.08.2003
5.046 Beiträge (ø1,04/Tag)

Hallo kueroint

Hast du noch den alten FP?
Ich dachte bei den neuen gibt es nichts mehr zum abreiben.

Bei dem Alten mit dem Bügel, darf man nicht fest auf das Schneidgut drücken und der FP muss rechtzeitig geleert werden. Auf keinen Fall denken, ach das bißchen drück ich noch rein.

LG akina
18.03.2009 20:17

kueroint

Mitglied seit 18.02.2009
7 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo akina,
nein, ich habe schon den neuen FP. Und es ist gleich bei der 1. Karotte passiert, habe auch nicht zu fest gedrückt. Denn das habe ich schon mal beim Durchforsten der ganzen Threads gelesen.
Dürfen die Plastikteile und die Scheiben des FP eigentlich in die Spülmaschine? Laut Bedienungsanleitung darf nur der obere Teil rein. Kann aber mit dieser Aussage nicht viel anfangen. Kenwood schreibt aber nicht zurück.

Kann mir noch jemand mit der Gewürzmühle weiterhelfen?
1. Vanillezucker läuft unten raus.
2. Zwiebel wurde nur matsch.

Viele Grüße und vielen Dank.
kueroint
19.03.2009 07:24

layla99

Mitglied seit 12.08.2004
1.609 Beiträge (ø0,36/Tag)

Hallo kueroint,

zum Vanillezucker würde mir nur einfallen, ob die Mühle gerade zugeschraubt war und die Dichtung korrekt sitzt. Wenn das alles der Fall ist, wäre sie undicht. Weißt du, wo es rauslief?
Zwiebel: Das habe ich inzwischen aufgegeben. Ich besitze insgesamt 3 solche Hackgeräte und hatte schon viele im Test. Bei Zwiebel geht nichts über ein großes scharfes Küchenmesser. Diese Erkenntnis kam mir etwa vor 2 Jahren. Seitdem übe ich das und bin besser als jedes Häckselgerät und genauso schnell.

LG

layla
19.03.2009 12:37

akina

Mitglied seit 10.08.2003
5.046 Beiträge (ø1,04/Tag)

Hallo kueroint

Zu den Gewürzmühlen kann ich dir nichts sagen, denn die habe ich nicht.

Zwiebeln sind, wie @layla auch schon sagt generell ein Problem. Für eine kleine Zwiebel würde ich dir auch das Messer empfehlen.

Wenn ich große Mengen brauche z.B. für Braten oder ähnliches, lasse ich sie durch die Pommesscheibe laufen.

Versuchs mal mit dem FP...........Zwiebel vierteln und den Schalter kurz ein paar mal nach links drehen.

Für das Raspeln oder Schneiden mit dem FP kann ich dir nur raten, auf keinen Fall Druck ausüben. Die Schneiden sind so scharf, dass das wirklich nicht notwendig ist. Die Karotte stell ich in den Einfüllstutzen und schalte ein, die saust ganz alleine durch.............im Höchstfall leg ich den Drücker einfach nur drauf.

LG akina
20.03.2009 09:22

spätzlamitbrösel

Mitglied seit 09.03.2009
32 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo miteinander,

hat eigentlich von euch schon mal jemand bei kenwood24 bestellt? Habe dort die neue Trommelraffel at643 bestellt und warte schon über eine Woche auf das Teil. Bin inzwischen echt schon verwöhnt von den fixen Internet-shops. Heute bestellt, morgen schon da. Bei Kenwood24 scheinen die Mühlen etwas langsamer zu mahlen.

Kann mir jemand sagen ob die Scheiben vom FP Löcher zum Aufhängen haben? Habe nämlich ein Brett für die Haken bekommen, passen bei mir in keine Schublade. Dann könnte ich die noch darunter hängen.

Grüßchen smb

P.S. Zum Thema Zwiebeln zerkleinern "lassen" habe ich auch nur schlechte Erfahrungen. Nicht bei Kenwood aber mit vielen anderen Geräten. Am besten werden sie mit einem sehr scharfen Messer - schnief zum Heulen . Ich mache Zwiebeln nur mit der Maschine, wenn ich einen "Berg" Fleischteig mache. Dann ist es nicht ganz so schlimm wenn Matsch rauskommt.
20.03.2009 09:30

spätzlamitbrösel

Mitglied seit 09.03.2009
32 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo

hätte da gleich noch eine Frage. Möchte heute zum ersten Mal Buttercreme für Donauwelle machen. Ist dieser Gummihaken die richtige Wahl für das mischen von Butter und Pudding? Oder lieber der Schneebese. Und muß ich eher schnell den Pudding untermischen oder besser langsam und gemächlich. Dass ich ihn Essl,öffelweise zugeben muß ist mir bewußt. Ansonsten bin ich ein wenig hilflos.

Kann mir jemand helfen?

Grüßchen smb
20.03.2009 18:24

akina

Mitglied seit 10.08.2003
5.046 Beiträge (ø1,04/Tag)

Hallo smb

WENN ich mal Buttercreme mache, dann die kalt gerührte Na! kann dir da also nicht weiterhelfen............aber vermutlich hast du sie mittlerweile sowieso schon gemacht Lächeln

Ich würde dazu den Schneebesen nehmen.

LG akina
20.03.2009 19:17

spätzlamitbrösel

Mitglied seit 09.03.2009
32 Beiträge (ø0,01/Tag)

hallo akina,

hast recht, schon gemacht. Hab den Patisserie-Haken genommen, hat suuper funktioniert. Blöde Frage: was ist denn die "kaltgerührte"?

gruß smb
22.03.2009 21:31

kumara

Mitglied seit 14.03.2007
322 Beiträge (ø0,09/Tag)

Hallöchen,
nun seid Ihr schon wieder im Thread 32 und ich hatte Euch irgendwo bei 29 verloren traurig
Und gleich hab ich eine Frage? Ich bin gerade auf der Suche nach einem guten Entsafter und frage mich, was denn der Beerenpressen - Zusatz zum Fleischwolf so taugt. Außerdem habe ich gesehen, es gibt jetzt eine neue Beerenpresse für die Kenwood als Einzelteil (SEHR teuer). Hat hier jemand eines von diesen Teilen und könnte mal berichten, was die so tun und wie die Qualität des Saftes ist?
Liebe Grüße aus dem herbstlichen Neuseeland
von kumara
22.03.2009 22:27

Anne-Isabell

Mitglied seit 03.06.2007
17.056 Beiträge (ø4,91/Tag)

Hallo,

der Entsafter (ist das die Beerenpresse?), nicht die Zitruspresse, ist bislang mein einziger Fehlkauf für die Kenwood.
Meine ist allerdings auch schon so einige (so ca acht) Jahre alt. ich weiß nicht, ob sich da bislang etwas postives getan hat.


LG Anne

Stärke wächst nicht aus körperlicher Kraft - vielmehr aus unbeugsamen Willen. Mahatma Gandhi
23.03.2009 05:41

kumara

Mitglied seit 14.03.2007
322 Beiträge (ø0,09/Tag)

Hallöchen,
also dies hier ist ein Bild/Beschreibung von der neuesten Wichtige Frage Kenwood Beerenpresse
http://www.louistools.de/catalog/product_info.php?products_id=7567
und das ist ein Bild von dem Zusatz zum Fleischwolf:
http://www.swissmenage.ch/Kenwood-Beerenpresse-Combi-Presse-zu-Fleischwolf-Nr.8/details_010.010.040_ELE1050_J1CV.htm

Billig sind die wohl beide nicht, ich hätte doch sehr gerne mal einen Erfahrungsbericht von jemand, der sowas hat.
Liebe Grüße
von Kumara
23.03.2009 19:04

akina

Mitglied seit 10.08.2003
5.046 Beiträge (ø1,04/Tag)

Hallo Kumara

Das Vorsatzteil vom Fleischwolf kenne ich von früher, aber vor einem handbetriebenen Fleischwolf. Damit wurden die Beeren für Gelee, (eigentlich eher ein Zwischending zwischen Gelee und Marmelade, denn hier war das Mark mit dabei) ausgepresst.
Das hat dort sehr gut funktioniert. Ich kann mir aber nicht so recht vorstellen, dass man damit größere Mengen Saft herstellen kann.

Was hast du denn damit vor?

@smb
Die Buttercreme wird nicht mit gekochtem Pudding gemacht. Na!

LG akina
24.03.2009 07:59

kumara

Mitglied seit 14.03.2007
322 Beiträge (ø0,09/Tag)

Hallo akina,
Ich suche nach einem Entsafter - ich habe im Moment ein Zusatzgerät für meine Magimix, bin damit aber nicht so zufrieden, weil man damit nur kleine Mengen an Obst verarbeiten kann (nach 4 Äpfeln, 4 Pfirsichen sollte man spätestens das Gerät ausleeren), es ist schwer zu reinigen und entsaftet auch nicht zufriedenstellend. Ich dachte halt, wenn ich mir ein Zusatzgerät zur Kenwood kaufen kann, ist das eventuell besser als noch ein Gerät rumstehen zu haben.
Liebe Grüße
von kumara
24.03.2009 08:23

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
30.173 Beiträge (ø5,61/Tag)

Hallo kumara,

die Beerenpresse ist ,wie der Name schon sagt,für Beeren Na! Äpfel und Pfirsiche müsstest Du in einem Zentrifugalentsafter oder so einem "Quetschteil" wie z.B. Greenstar machen.Letzteres ist auch nicht übertrieben schnell.
Wenn Du größere Mengen entsaften möchtest würde ich Dir zu einem separaten Teil raten.Die Zusatzgeräte der KW sind da immer ein gewisser Kompromiss.

LG nach NZ

EVA
zurück weiter

Partnermagazine