Erfahrungsforum für Kenwood Chef/Major Teil 32

18.03.2009 18:05 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

akina

Mitglied seit 10.08.2003
4.498 Beiträge (ø1,08/Tag)

Hallo

Hier der neue Thread und gleich der WEGWEISER

Und da findet ihr TEIL 31

Und dann gleich auch noch die Rezeptsammlung

LG akina
 
18.03.2009 18:13 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

akina

Mitglied seit 10.08.2003
4.498 Beiträge (ø1,08/Tag)

Hallo kueroint

Hast du noch den alten FP?
Ich dachte bei den neuen gibt es nichts mehr zum abreiben.

Bei dem Alten mit dem Bügel, darf man nicht fest auf das Schneidgut drücken und der FP muss rechtzeitig geleert werden. Auf keinen Fall denken, ach das bißchen drück ich noch rein.

LG akina
 
18.03.2009 20:17 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kueroint

Mitglied seit 18.02.2009
7 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo akina,
nein, ich habe schon den neuen FP. Und es ist gleich bei der 1. Karotte passiert, habe auch nicht zu fest gedrückt. Denn das habe ich schon mal beim Durchforsten der ganzen Threads gelesen.
Dürfen die Plastikteile und die Scheiben des FP eigentlich in die Spülmaschine? Laut Bedienungsanleitung darf nur der obere Teil rein. Kann aber mit dieser Aussage nicht viel anfangen. Kenwood schreibt aber nicht zurück.

Kann mir noch jemand mit der Gewürzmühle weiterhelfen?
1. Vanillezucker läuft unten raus.
2. Zwiebel wurde nur matsch.

Viele Grüße und vielen Dank.
kueroint
 
19.03.2009 07:24 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

layla99

Mitglied seit 12.08.2004
1.609 Beiträge (ø0,43/Tag)

Hallo kueroint,

zum Vanillezucker würde mir nur einfallen, ob die Mühle gerade zugeschraubt war und die Dichtung korrekt sitzt. Wenn das alles der Fall ist, wäre sie undicht. Weißt du, wo es rauslief?
Zwiebel: Das habe ich inzwischen aufgegeben. Ich besitze insgesamt 3 solche Hackgeräte und hatte schon viele im Test. Bei Zwiebel geht nichts über ein großes scharfes Küchenmesser. Diese Erkenntnis kam mir etwa vor 2 Jahren. Seitdem übe ich das und bin besser als jedes Häckselgerät und genauso schnell.

LG

layla
 
19.03.2009 12:37 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

akina

Mitglied seit 10.08.2003
4.498 Beiträge (ø1,08/Tag)

Hallo kueroint

Zu den Gewürzmühlen kann ich dir nichts sagen, denn die habe ich nicht.

Zwiebeln sind, wie @layla auch schon sagt generell ein Problem. Für eine kleine Zwiebel würde ich dir auch das Messer empfehlen.

Wenn ich große Mengen brauche z.B. für Braten oder ähnliches, lasse ich sie durch die Pommesscheibe laufen.

Versuchs mal mit dem FP...........Zwiebel vierteln und den Schalter kurz ein paar mal nach links drehen.

Für das Raspeln oder Schneiden mit dem FP kann ich dir nur raten, auf keinen Fall Druck ausüben. Die Schneiden sind so scharf, dass das wirklich nicht notwendig ist. Die Karotte stell ich in den Einfüllstutzen und schalte ein, die saust ganz alleine durch.............im Höchstfall leg ich den Drücker einfach nur drauf.

LG akina
 
20.03.2009 09:22 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

spätzlamitbrösel

Mitglied seit 09.03.2009
32 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo miteinander,

hat eigentlich von euch schon mal jemand bei kenwood24 bestellt? Habe dort die neue Trommelraffel at643 bestellt und warte schon über eine Woche auf das Teil. Bin inzwischen echt schon verwöhnt von den fixen Internet-shops. Heute bestellt, morgen schon da. Bei Kenwood24 scheinen die Mühlen etwas langsamer zu mahlen.

Kann mir jemand sagen ob die Scheiben vom FP Löcher zum Aufhängen haben? Habe nämlich ein Brett für die Haken bekommen, passen bei mir in keine Schublade. Dann könnte ich die noch darunter hängen.

Grüßchen smb

P.S. Zum Thema Zwiebeln zerkleinern "lassen" habe ich auch nur schlechte Erfahrungen. Nicht bei Kenwood aber mit vielen anderen Geräten. Am besten werden sie mit einem sehr scharfen Messer - schnief zum Heulen . Ich mache Zwiebeln nur mit der Maschine, wenn ich einen "Berg" Fleischteig mache. Dann ist es nicht ganz so schlimm wenn Matsch rauskommt.
 
20.03.2009 09:30 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

spätzlamitbrösel

Mitglied seit 09.03.2009
32 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo

hätte da gleich noch eine Frage. Möchte heute zum ersten Mal Buttercreme für Donauwelle machen. Ist dieser Gummihaken die richtige Wahl für das mischen von Butter und Pudding? Oder lieber der Schneebese. Und muß ich eher schnell den Pudding untermischen oder besser langsam und gemächlich. Dass ich ihn Essl,öffelweise zugeben muß ist mir bewußt. Ansonsten bin ich ein wenig hilflos.

Kann mir jemand helfen?

Grüßchen smb
 
20.03.2009 18:24 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

akina

Mitglied seit 10.08.2003
4.498 Beiträge (ø1,08/Tag)

Hallo smb

WENN ich mal Buttercreme mache, dann die kalt gerührte Na! kann dir da also nicht weiterhelfen............aber vermutlich hast du sie mittlerweile sowieso schon gemacht Lächeln

Ich würde dazu den Schneebesen nehmen.

LG akina
 
20.03.2009 19:17 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

spätzlamitbrösel

Mitglied seit 09.03.2009
32 Beiträge (ø0,02/Tag)

hallo akina,

hast recht, schon gemacht. Hab den Patisserie-Haken genommen, hat suuper funktioniert. Blöde Frage: was ist denn die "kaltgerührte"?

gruß smb
 
22.03.2009 21:31 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kumara

Mitglied seit 14.03.2007
305 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallöchen,
nun seid Ihr schon wieder im Thread 32 und ich hatte Euch irgendwo bei 29 verloren traurig
Und gleich hab ich eine Frage? Ich bin gerade auf der Suche nach einem guten Entsafter und frage mich, was denn der Beerenpressen - Zusatz zum Fleischwolf so taugt. Außerdem habe ich gesehen, es gibt jetzt eine neue Beerenpresse für die Kenwood als Einzelteil (SEHR teuer). Hat hier jemand eines von diesen Teilen und könnte mal berichten, was die so tun und wie die Qualität des Saftes ist?
Liebe Grüße aus dem herbstlichen Neuseeland
von kumara
 
22.03.2009 22:27 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Anne-Isabell

Mitglied seit 03.06.2007
14.541 Beiträge (ø5,27/Tag)

Hallo,

der Entsafter (ist das die Beerenpresse?), nicht die Zitruspresse, ist bislang mein einziger Fehlkauf für die Kenwood.
Meine ist allerdings auch schon so einige (so ca acht) Jahre alt. ich weiß nicht, ob sich da bislang etwas postives getan hat.


LG Anne

Stärke wächst nicht aus körperlicher Kraft - vielmehr aus unbeugsamen Willen. Mahatma Gandhi
 
23.03.2009 05:41 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kumara

Mitglied seit 14.03.2007
305 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallöchen,
also dies hier ist ein Bild/Beschreibung von der neuesten Wichtige Frage Kenwood Beerenpresse
http://www.louistools.de/catalog/product_info.php?products_id=7567
und das ist ein Bild von dem Zusatz zum Fleischwolf:
http://www.swissmenage.ch/Kenwood-Beerenpresse-Combi-Presse-zu-Fleischwolf-Nr.8/details_010.010.040_ELE1050_J1CV.htm

Billig sind die wohl beide nicht, ich hätte doch sehr gerne mal einen Erfahrungsbericht von jemand, der sowas hat.
Liebe Grüße
von Kumara
 
23.03.2009 19:04 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

akina

Mitglied seit 10.08.2003
4.498 Beiträge (ø1,08/Tag)

Hallo Kumara

Das Vorsatzteil vom Fleischwolf kenne ich von früher, aber vor einem handbetriebenen Fleischwolf. Damit wurden die Beeren für Gelee, (eigentlich eher ein Zwischending zwischen Gelee und Marmelade, denn hier war das Mark mit dabei) ausgepresst.
Das hat dort sehr gut funktioniert. Ich kann mir aber nicht so recht vorstellen, dass man damit größere Mengen Saft herstellen kann.

Was hast du denn damit vor?

@smb
Die Buttercreme wird nicht mit gekochtem Pudding gemacht. Na!

LG akina
 
24.03.2009 07:59 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kumara

Mitglied seit 14.03.2007
305 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallo akina,
Ich suche nach einem Entsafter - ich habe im Moment ein Zusatzgerät für meine Magimix, bin damit aber nicht so zufrieden, weil man damit nur kleine Mengen an Obst verarbeiten kann (nach 4 Äpfeln, 4 Pfirsichen sollte man spätestens das Gerät ausleeren), es ist schwer zu reinigen und entsaftet auch nicht zufriedenstellend. Ich dachte halt, wenn ich mir ein Zusatzgerät zur Kenwood kaufen kann, ist das eventuell besser als noch ein Gerät rumstehen zu haben.
Liebe Grüße
von kumara
 
24.03.2009 08:23 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
21.071 Beiträge (ø4,52/Tag)

Hallo kumara,

die Beerenpresse ist ,wie der Name schon sagt,für Beeren Na! Äpfel und Pfirsiche müsstest Du in einem Zentrifugalentsafter oder so einem "Quetschteil" wie z.B. Greenstar machen.Letzteres ist auch nicht übertrieben schnell.
Wenn Du größere Mengen entsaften möchtest würde ich Dir zu einem separaten Teil raten.Die Zusatzgeräte der KW sind da immer ein gewisser Kompromiss.

LG nach NZ

EVA
 
24.03.2009 10:32 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

akina

Mitglied seit 10.08.2003
4.498 Beiträge (ø1,08/Tag)

Hallo kumara

@EVA schreibt es schon, diese Vorsatzteile sind für Beeren.

Für Äpfel würde sich dann eher der Entsafter anbieten, auch wenn der hier keine so guten Kritiken bekommen hat. Ich habe gerade mal bei Google geschaut und da steht "Entsafter AT 641 neu"
Ich kenne den Alten nicht, aber irgendjemand hat den, der könnte mal vergleichen. ENTSAFTER

Da wird der Trester ausgeworfen und man kann größere Mengen entsaften.

LG akina
 
24.03.2009 10:56 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kumara

Mitglied seit 14.03.2007
305 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallo eva und akina,
danke für Eure Antworten. Also ich glaube fast, dann werde ich mich mal nach einem separaten Entsafter umsehen. Die von Breville kriegen eigentlich sehr gute Kritiken im Internet und man bekommt sie oft gebraucht, sprich nicht so teuer. Von innen sehen die ähnlich aus wie das Gerät von Kenwood. Mein Magimix-Teil sieht ja auch ähnlich aus, ist aber gerade, nicht schräg und hat oben so eine überstehende Lippe, so daß man die letzten Reste unheimlich schwer rauskriegt.
Liebe Grüße
von kumara
 
24.03.2009 11:48 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
21.071 Beiträge (ø4,52/Tag)

Hallo kumara,

Breville kenne ich nicht.Ist das ein Zentrifugalentsafter?Wenn ja,bedenke dass diese art Entsafter gerade für Beeren mit ihren winzigen Kernen nicht geeignet sind,da sie das Sieb zusetzten.

Wenn Du sehr viel zu entsaften hättest,könntest Du auch über einen Dampfentsafter nachdenken.Damit hat meine Großmutter schon die Früchte ihres Gartens "versaftet".

LG EVA
 
24.03.2009 11:51 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
21.071 Beiträge (ø4,52/Tag)

P.S. Beim Zentrifugalentsafter darauf achten dass der Einfüllschacht möglichst groß ist,damit man die Äpfel im ganzen hineingeben kann.Mich hat es beim alten KW Entsafter immer sehr gestört dass ich die Äpfel vorher kleinschneiden musste.
Irgendwo im unendlichen KW Thread haben zwei über den neuen KW Entsafter berichtet.War nicht übertrieben positiv.

LG EVA
 
24.03.2009 21:32 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kumara

Mitglied seit 14.03.2007
305 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallo Eva,
danke für die Infos. Breville ist eine australische Marke (glaube ich)- ich muß halt gucken, was es hier gibt. Auf Beeren auspressen lege ich nicht so großen wert, es geht mir mehr um Äpfel (ich hab doch so viele Apfelbäume). Einen Dampfentsafter habe ich schon, hätte gerne aber auch noch einen guten Entsafter für frischen Saft - da kann man morgens mal schnell (??na dann... Saft machen, wenn ich Orangen schäle, kann ich die auch reinschmeissen. Äpfel ganz reinschmeissen würde ich nie tun, meine haben oft Schimmel im Kerngehäuse, aber halbe oder viertel wären ja schon schön, bei der Magimix ist das oft schon zu groß, stöhn.
 
25.03.2009 19:58 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

anko2002

Mitglied seit 22.02.2008
29 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,

ich habe den neuen Entsafter und bin eigentlich ganz zufrieden mit dem Teil.
Die Saftausbeute ist gut und der Trester ist relativ trocken.
Der neue Entsafter hat eine große Einfüllöffnung in die ganze Äpfel (natürlich nur, wenn sie nicht zu groß sind Na! ) hineinpassen.
Nach einer ganzen Weile (vielen Karotten) setzt sich -wie sicherlich bei anderen Entsaftern auch- das Sieb der Zentrifuge zu.
Das einzig Störende für mich ist , dass der Trester manchmal nicht in den Auffangbehälter "geschleudert" wird und somit frühzeitig entleert werden muss. Ist aber keine Tragödie. Lachen
Ich bereue den Kauf auf jeden Fall nicht.

Viel Erfolg bei der Entscheidung!

Viele Grüße!
Andrea
 
25.03.2009 21:21 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kumara

Mitglied seit 14.03.2007
305 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallo Andrea,
Wie schön, auch mal was positives über einen Kenwood Entsafter zu hören Lächeln Kannst Du mir bitte die genaue Artikelnummer dieses Teils sagen?
Danke und tschüß
kumara
 
26.03.2009 06:48 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

anko2002

Mitglied seit 22.02.2008
29 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Kumara,

es handelt sich bei dem Entsafter um das Modell at 641.
Die Artikelnummern sind bei enzelnen Anbietern verschieden. Evtl. findest du ihn auch unter at641.
Die Preise variieren oft. Wenn du Glück hast bekommst du ihn schon für ca. 50 Euro.

LG Andrea
 
28.03.2009 14:45 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

86haraS

Mitglied seit 26.03.2009
24 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,

nachdem ich mich bereits vor längerem mit dem Kenwood Virus infiziert habe, habe ich jetzt endlich die KM 023 im Multipack inklusive Spritzgebäckvorsatz für 525 Euro bei Redcoon bestellt. Ich denke das ist ein Spitzenpreis. Ich freu mich schon total und hoffe, dass ich nicht mehr allzu lange auf die Ankunft warten muss. Der Food Processor wird mit nur drei Scheiben geliefert (wahrscheinlich niederländische Ware), habe auf der englischen Kenwood-Seite gelesen, dass man die 3 anderen Scheiben extra bestellen kann. Ist das notwendig oder reichen auch die anderen Scheiben aus, bzw. was können die was die anderen nicht können? Ich hab leider auf keiner Seite was dazu gefunden was die Scheiben kosten sollen bzw. ob man sie nur direkt bei Kenwood bestellen kann. Das wäre dann wahrscheinlich genauso teuer als wenn ich nen ganzen Food Processor bei einem anderen günstigen Anbieter bestellen würde. Vielleicht hat schon mal jemand Scheiben nachbestellt und kann mir von seinen Erfahrungen berichten.

Liebe Grüße Sarah
 
28.03.2009 15:50 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

anko2002

Mitglied seit 22.02.2008
29 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Sarah,

die anderen Scheiben kosten z.B. bei Walzer je 9,76 Euro plus Versand.

Die Scheiben sind eine Pommesscheibe, welche in meinen Augen ein Witz ist. Sie macht nur dünne krumme Pommes. Was denn nun?
Dann gibt es da noch die Parmesan u. Kartoffelreibescheibe. Parmesan gelingt mit ihr super. Lachen
Zu guter Letzt wäre da noch eine extra grobe Scheibe. Ich benötigte sie bisher noch nicht.
Ob man die Scheiben wirklich haben muß ist sicher Ansichtssache.

Viel Spaß mit deiner schönen 023!

Schöne Grüße!
Andrea
 
28.03.2009 19:16 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

86haraS

Mitglied seit 26.03.2009
24 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Andrea,

vielen Dank für deine schnelle Antwort. Ich denke, dass ich die Scheiben dann erst mal nicht kaufe und lieber für die Trommelraffel spare.

Ein schönes WE
Sarah
 
30.03.2009 09:23 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Trödeltante

Mitglied seit 14.01.2006
586 Beiträge (ø0,18/Tag)

Hallo,

nun hat auch mein FP endlich Einzug in mein Heim gehalten Lachen

Aber schon alleine das gute Stück aufzubekommen ohne etwas abzubrechen...chapeau!

Die Julienne-Scheibe mußte ich natürlich gleich ausprobieren.

Dafür habe ich eine Karotte mißbraucht...ich Dummie ließ auch alles gleich mit dem Power-Knopf durchschreddern, das Ergebis war grottig BOOOIINNNGG....
Nochmal das ganze auf Stufe 1, das Ergebnis ist ok.
Ich bräuchte mit meinem Messerchen länger und eine Mandoline habe ich nicht.

Auch das pürieren von gekochtem Gemüse für die Sauce war prima.

Also ich freue mich sehr, das sich meine KW-Familie erweitert hat.

Viele Grüsse,
Tt
 
30.03.2009 11:42 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

akina

Mitglied seit 10.08.2003
4.498 Beiträge (ø1,08/Tag)

Hallo Tt

Pesto geht prima im FP..........ich hab mir gerade vom Einkauf Bärlauch mitgebracht und mach jetzt gleich ein Bärlauchpesto wo bleibt das ...

LG akina
 
30.03.2009 12:23 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Trödeltante

Mitglied seit 14.01.2006
586 Beiträge (ø0,18/Tag)

Hallo Akina,

ja stimmt....Danke für den Tipp...dann werde ich mal im Garten pfücken gehen, bevor der sich wieder zurückzieht hechel... .

Ein Rezept finde ich doch im KW-Rezepte-Thread? - Ich geh mal gucken...

Viele Grüsse,
Tt
 
05.04.2009 12:29 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kerry65

Mitglied seit 26.02.2007
1.059 Beiträge (ø0,37/Tag)

Hallo!

Ich hoffe, ihr könnt mir mal eine Frage beantworten...

Ich habe eine KW chef classic mit einigem Zubehör...würde das auch zu der Kenwood 010 Titanium Chef passen...?

Die Seite von Kenwood ist da leider nicht sooo ergiebig.

Schon mal herzlichen Dank für eure Antworten und einen schönen Sonntag!

LG Kerry
 
05.04.2009 12:37 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
21.071 Beiträge (ø4,52/Tag)

Hallo Kerry,

wenn die Maschine nicht seeeehr alt ist,also z.B. eine KM 400 oder KM416 passt das Zubehör auf die neueren Modelle.
Ich habe eine 416 und eine 001(hat die gleichen Anschlüsse wie die 010).Nur die alte Zitruspresse für die die 400/416 einen exclusiven Anschluss hat,passt nicht auf die 001.

Alles andere,was an den vorderen Anschluss kommt,wie Trommelraffel oder Fleischwoflf passt.Auch die Sachen die an den Blenderanschluss kommen.

LG EVA
 
05.04.2009 12:42 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kerry65

Mitglied seit 26.02.2007
1.059 Beiträge (ø0,37/Tag)

Hallo, das ging ja schnell, Danke!

Ich habe gerade mal nachgesehen...ich hab eine KM 400.

Dann passt die Gewürzmühle auch, oder? Die benutze ich nämlich schon öfter...

Das ist aber glaube ich noch ein älteres Modell, das ich habe...meinst du das passt trotzdem...?


LG Kerry
 
05.04.2009 12:46 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
21.071 Beiträge (ø4,52/Tag)

Hallo Kerry,

die KM 400 entspricht meiner KM416.Der Unterschied ist nur die Farbe der Kunsstoffabdeckung vorne und oben links.

Die Gewürzmühle paast auch auf den Blenderanschluss.Hast Du noch die alte Version aus dem "geriffelten" Glas?

Macht nichts-die Anschlüsse sind gleich.

LG EVA
 
05.04.2009 12:53 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kerry65

Mitglied seit 26.02.2007
1.059 Beiträge (ø0,37/Tag)

Ja genau! Das Glas ist geriffelt, aber hauptsache sie passt!!

Warum hast du dir die neue Maschine gekauft...? (Nein, ich bin nicht neugierig... *ups ... *rotwerd* Na! )

LG Kerry
 
05.04.2009 13:02 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kerry65

Mitglied seit 26.02.2007
1.059 Beiträge (ø0,37/Tag)

Jetzt habe ich noch eine Frage...

Ich habe gerade gelesen, das die neueren Modelle jetzt in China gefertigt werden...lässt sich da ein Qualitätsverlust feststellen gegenüber den in England gefertigten Modellen?

LG Kerry
 
05.04.2009 13:06 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
21.071 Beiträge (ø4,52/Tag)

Hallo Kerry,

ich hatte mir die 001 gekauft,da sie anfangs noch in GB gefertigt wurde und leiser ist als die 416.
Die 416 steht als "Ersatz" auf dem Speicher.

Ich hatte damals Bedenken als der Produktionsstandort geändert wurde.Meine Bedenken wurden aber bisher nicht bestätigt.Hier haben ja viele die neueren Maschinen.

OK-ob sie genausolange halten wie die Kenwood meiner Mutter aus den 60ern (27 Jahre) weiß kein Mensch.Aber das weiß ich von der 416 ja auch nicht.

LG EVA
 
05.04.2009 13:37 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kerry65

Mitglied seit 26.02.2007
1.059 Beiträge (ø0,37/Tag)

Du hast mir sehr geholfen!! Dankeschön...jetzt kann ich weiter überlegen, ob ich mir die Titanium Chef zulegen soll...


Kaputt ist meine chef classic nicht, nur manchmal klingt sie schon ein wenig asthmatisch, und über die beschichteten Knethaken ärgere ich mich laufend. Fast die Hälfte der Beschichtung ist schon ab...obwohl sie nie in der Spülmaschine waren...

Und so ein Set aus Edelstahl kostet ja alleine schon knapp 100 €...

Aber ob es Sinn macht gleich eine neue Maschine zu kaufen...???

LG Kerry
 
05.04.2009 13:45 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
21.071 Beiträge (ø4,52/Tag)

Hallo Kerry,

ob es für Dich Sinn macht kannst nur Du entscheiden.

Ich hatte mir schon damals für die 416 eine Zweitschüssel(rund 60,-) und das Edelstahlset(für 99,- Welt zusammengebrochen ) gekauft.Durch die neue Maschine habe ich es jetzt nochmal. Was denn nun?
Bei meinem alten Set ist die Beschichtung nur unten etwas abgekratzt.Ich nutze das heute auch noch.

Dann wünsche ich Dir erfolgreiches Nachdenken. Na!

Schönen Sonntag noch! EVA
 
05.04.2009 14:14 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

saschajustus

Mitglied seit 15.10.2008
3.283 Beiträge (ø1,45/Tag)

.....bei mir hat sich übrigens an meiner 139,-€ teuren iittala pfanne die beschichtung gelöst Welt zusammengebrochen aber großes lob an die jungs von iittala, die haben mir, nachdem ich meine pfanne eingeschickt habe, anstandslos einen gutschein über den genannten betrag zukommen lassen.

nochmals beste grüße an iittala, bleibe euch treuLächeln

weiß nur noch nicht was ich für eine pfanne von iiittala nehmen soll - vielleicht weiß ja einer von euch....

bg, s
 
05.04.2009 14:31 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

saschajustus

Mitglied seit 15.10.2008
3.283 Beiträge (ø1,45/Tag)

das wollte ich eigentlich gar nicht hier posten, sorry.

bg, s
 
05.04.2009 15:05 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
21.071 Beiträge (ø4,52/Tag)

@sascha:War ein Bier gestern schlecht? Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

LG EVA
 
06.04.2009 23:08 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

-Christine---

Mitglied seit 27.07.2008
80 Beiträge (ø0,03/Tag)

Habt ihr einen Tip, wie ich das Schnitzelwerk am schnellsten und einfachsten sauber kriegen? Und das ganze auch noch ohne Geschirrwaschmaschine. Meine Männer wollen nämlich demnächst streiken beim Abwasch.....
 
07.04.2009 09:25 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ASS

Mitglied seit 10.06.2004
331 Beiträge (ø0,09/Tag)

Hallo Christine,

ich warte nicht bis zum Abwasch, sondern spüle es sofort nach der Benutzung ab. Alles andere ist viel anstrengender Welt zusammengebrochen . Wenn ich das Schitzelwerk benutzte, spüle ich es mit sehr warmen Wasser unter dem laufenden Wasserhahn ab, das geht meiner Erfahrung nach am besten, wenn jemand eine bessere Idee hat nur zu.... Na! , denn so lange habe ich das Schnitzelwerk noch nicht.

LG ASS
 
07.04.2009 10:33 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

-Christine---

Mitglied seit 27.07.2008
80 Beiträge (ø0,03/Tag)

Das mach ich meist auch so (ausser ich bin grad arg im Stress). Wie empfindlich ist eigentlich das Teil, das angetrieben wird? Darf da wirklich kein Wasser reinkommen? Dieses eine Teil finde ich nämlich immer ziemlich mühsam zum reinigen, da ich so wahnsinnig vorsichtig sein muss, damit kein Wasser rein kommt.
 
07.04.2009 13:47 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

akina

Mitglied seit 10.08.2003
4.498 Beiträge (ø1,08/Tag)

Hallo

Leider steh ich schon wieder unter Zeitdruck sonst würde ich mal nach dem Beitrag suchen. Aber irgendeiner hier, hat da mal was geschrieben von einem Korken den er in das Loch steckt.

LG akina
 
07.04.2009 18:23 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

86haraS

Mitglied seit 26.03.2009
24 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,

meine KM 023 ist bereits am Donnerstag angekommen und wurde sofort ausgiebig getestet.
Kartoffelpüree mit dem K-Haken ging recht gut.
Puderzucker für einen Diät-Kuchen aus Fruchtzucker ging wirklich super schnell mit der Gewürzmühle.
Hefeteig aus 500g Mehl war auch kein Problem.
Smoothies mit Eiswürfeln wurden im Blender sehr gut und schmecken wirklich um Längen besser als solche die man kaufen kann.
An der Zitruspresse könnte höchstens der Acryl-Kegel ein wenig spitzer sein, damit man weniger aufdrücken müsste. Außerdem hat das ganze ein klein wenig gespritzt, habe ich vielleicht eine zu hohe Geschwindigkeit gewählt oder spritzt das bei euch auch immer ein bisschen?
Butterkekse für einen Tortenboden haben ich ohne Probleme im FP zerkleinert. Ich wollte Paprika mit dem Messer in Würfel schneiden, was aber nicht so toll funktionierte. Aber so wie ich das sehe gibt es kein Zubehörteil mit dem man Würfel aus Obst oder Gemüse schneiden kann, oder doch?
Alles in allem habe ich den Kauf auf keinen Fall bereut. Ich freue mich darauf noch viele weitere Dinge auszutesten.

LG Sarah
 
07.04.2009 19:33 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Trödeltante

Mitglied seit 14.01.2006
586 Beiträge (ø0,18/Tag)

Hallo Sarah,

Willkommen im Kenwood ClubNa!

Du hast recht, der Kegel der Zitruspresse könnte etwas spitzer sein.
Ich presse nur bei minimum, höchstens bei 1, da spritzt dann auch nichts.

Nein, leider gibt es kein Teil für die KW, die Würfel schneiden kann ...*schaaade*...aber man muß halt Kompromisse machen und der "Mandoline" auch noch eine Daseinsberechtigung einräumen.

Heute habe ich Schogetten im FP kleingeschreddert...mann...da hab ich aber einen Schreck bekommen, das war ganz schön laut. Es ging aber prima.

Ansonsten: ich wünsche mir noch ein ganz tolles Nudelteig-Rezept. Bisher "krümle" ich alles, dann knete ich mit der Hand (das ist für mich das allerschlimmste) und dann lasse ich noch mal kneten.
Hat nicht jemand ein tolles Rezept für mich, das mein Einschreiten unnötig macht?

Euch einen schönen Abend,
Tt
 
07.04.2009 21:01 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

86haraS

Mitglied seit 26.03.2009
24 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Trödeltante,

vielen Dank für deine Antwort. Schade wäre ja auch zu schön gewesen, aber das Maschinchen kann ja auch schon so eine ganze Menge nützlicher Sachen. Ich glaube dann lag das wohl doch an einer zu hohen Geschwindigkeit, werde ich gleich morgen mal auf maximal Stufe 1 testen.

Liebe Grüße
Sarah
 
07.04.2009 23:04 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

akina

Mitglied seit 10.08.2003
4.498 Beiträge (ø1,08/Tag)

Hallo Christine

Hab mal HIER auf die Schnelle etwas zum Nachlesen für dich gefunden.

Schau mal bei:
@mietzimaus Vom 08.05.2007 10:43

@eva.h Vom 08.05.2007 13:27

@faboaic Vom 09.05.2007 10:15

LG akina
 
08.04.2009 07:50 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

-Christine---

Mitglied seit 27.07.2008
80 Beiträge (ø0,03/Tag)

das mit dem Korken klingt gut. Danke für den Tips Akina!
 
10.04.2009 23:17 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

mietzimaus

Mitglied seit 17.03.2004
1.766 Beiträge (ø0,45/Tag)

Hallo,

da seid ihr unbemerkt in Thread 32 gelandet, die Benachrichtigung hat mal wieder nicht funktioniert. Hab aber jetzt auch eine Vermutung: wenn ich in den Therad gehe, ohne mich anzumelden, werde ich vermutlich nicht mehr benachrichtigt, hat von Euch auch jemand die Erfahrung? Kumara?

Jedenfalls ganz interessant so wieder nachzulesen...

neues kann ich aber leider auch nicht beitragen!

Gruß mietzimaus
 
11.04.2009 20:49 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

akina

Mitglied seit 10.08.2003
4.498 Beiträge (ø1,08/Tag)

Hallo

@mietzimaus
Hast du dir den Thread denn nicht in deinen Favoriten gespeichert?

Heute hatte ich wieder mein Passiersieb im Einsatz.
Meine Familie mag keine Zwiebeln in der Soße und so passiere ich die immer durch. Heute hat das für mich meine Kenwood erledigt Lachen ................funktioniert super und das Sieb ist einfach und schnell zu reinigen.

Wünsche euch allen schöne Ostern hoppel hoppel hop!
akina
 
14.04.2009 22:11 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

mietzimaus

Mitglied seit 17.03.2004
1.766 Beiträge (ø0,45/Tag)

Hallo Akina,

doch, doch! Meine Vermutung: ich bekomme immer nur beim ersten neuen Beitrag seit meines letzten Besuches eine Benachrichtigung. Bin ich allerdings den Link gefolgt, ohne mich einzuloggen, dann merkt CK es offensichtlich nicht, und folglich bekomme ich auch keine neue Benachrichtigung. Ich habe nämlich vor längerem nur noch mitgelesen und mich folglich auch nicht immer eingelogged.

Nun weiß ich es und hoffe, dass mir keine neuen Beiträge mehr entgehen.

Das Passiersieb könnte für mich auch noch interessant sein. Vor allem wg. dem Apfelpürree ohne Schälen und entkernen.

lg
mietzimaus
 
17.04.2009 08:17 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

quilti

Mitglied seit 20.06.2004
24 Beiträge (ø0,01/Tag)

hallo,

da ich mir die Kenwood Titanium Chef KM 010 kaufen möchte, habe ich noch ein paar fragen an euch. wie hoch ist die KW mit schnitzelwerk. ich kann sie nur auf die arbeitsplatte mit hängeschränken darüber stellen. an dieser stelle ist mein schrank aber nur 35 cm tief. vorschieben kann ich sie somit nicht.

werde bei gelegenheit mal den ganzen thread lesen.
 
17.04.2009 15:48 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kerry65

Mitglied seit 26.02.2007
1.059 Beiträge (ø0,37/Tag)

Da muss ich nachmessen...mal sehen, ob ich das heute noch auf die Reihe kriege...


ich habe aber auch eine Frage... Lächeln

seit ein paar Tagen habe ich den neuen elastischen Rührer...für was verwendet ihr den...

Mit welchen Rührer vermenge ich am Besten rohe Hackfleischmasse für Hackbraten...? Den normalen K- Haken oder den elastischen...?


Schon mal Dankeschön sagt Kerry Lächeln
 
17.04.2009 18:10 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
21.071 Beiträge (ø4,52/Tag)

Hallo Kerry,

seit ich den "elastischen" Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen habe,nehme ich den eigentlich nur noch für die Sachen die ich früher mit dem K-Rührer gemacht habe.Auch für die Hackfleischmischung.Aber nicht zu flott-lieber schön langsam elastisch Lachen rühren.

Schnitzelwerk habe ich nicht.

LG EVA
 
17.04.2009 18:46 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

akina

Mitglied seit 10.08.2003
4.498 Beiträge (ø1,08/Tag)

Hallo

@quilti
Die Chef 001 entspricht glaube ich der Chef 010 und die ist geschlossen 30cm und aufgeklappt an höchster Stelle 47cm hoch.

@Kerry
Ich verwende dazu den normalen K-Haken............hab aber auch nur den Na!

LG akina
 
17.04.2009 18:58 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
21.071 Beiträge (ø4,52/Tag)

Hallo,

@akina: ich glaube quilti meint wie hoch die Maschine mit aufgesetztem Schnitzelwerk ist.Am besten mit "ausgefahrenem" Stopfer(Hand muss auch noch dazwischen passen)

Vermutlich muss sie/er auch wissen,wieviel Raum das ganze insgesamt einnimmt(Tiefe),da das Schnitzelwerk ja hinten über die Maschine herausragt und man noch etwas unter den Auswurf stellen muss.

Wenn ich das richtig verstanden habe ist die AP an der Stelle auch nur 35cm tief.Könnte eng werden wenn ich an den alten Entsafter denke na dann...

LG EVA
 
17.04.2009 19:23 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

akina

Mitglied seit 10.08.2003
4.498 Beiträge (ø1,08/Tag)

Hallo

@ EVA, du hast natürlich recht, ich habe nicht sorgfältig gelesen *ups ... *rotwerd* ..........aber da kann ich jetzt nicht helfen, denn das Schnitzelwerk hab ich nicht.
Ich denke aber auch, dass das nicht reichen wird. Wenn ich den FP, den Mixer oder die Zitruspresse aufsetze, muss ich meine Maschine immer nach vorne ziehen.

LG akina
 
17.04.2009 19:28 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kerry65

Mitglied seit 26.02.2007
1.059 Beiträge (ø0,37/Tag)

Danke für eure Antworten; ich hab jetzt mal den normalen K-Haken genommen, das nächste mal probier ich dann den elastischen.

Wegen dem Schnitzelwerk kann ich leider auch nicht helfen....ich musste gerade feststellen, dass mein altes Schnitzelwerk doch nicht auf die neue titanium chef passt traurig

LG Kerry
 
17.04.2009 20:07 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
21.071 Beiträge (ø4,52/Tag)

Hallo

Habe gerade mal meinen Küchenwagen ausgemessen auf dem ich damals auch den Entsafter betrieben hatte,der den Tresterauslass nach hinten hatte.Der wagen ist 38cm tief.Also könnten 35cm Tiefe gerade so hinhauen.Aber mit der Höhe sehe ich auch eher schwarz.Hast Du kein anderes Plätzchen,quilti?

@Kerry:Bist Du sicher? Der Blenderanschluss hat sich meines Wissens nicht verändert.Und es gibt doch kein neues Schnitzelwerk.Kann es sein dass der Anschluss noch etwas zu "stramm" ist?

LG EVA
 
17.04.2009 20:39 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

quilti

Mitglied seit 20.06.2004
24 Beiträge (ø0,01/Tag)

danke euch allen,

ich könnte sie schon an einen anderen platz stellen, über der spülmaschine (sogar ohne hängeschrank), das ist aber meine größte arbeitsfläche.
werd sie mir morgen nochmals anschauen und mit der bosch vergleichen.

zur not muß ich doch alles umstellen.

gruß gaby
 
17.04.2009 20:50 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

boombastic7

Mitglied seit 29.01.2008
21 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Quilti!

ich hab mal nach gemessen: Also der Kenwood Chef 010hat eine Höhe von 30cm. Mit Durchlaufschnitzler hat er 50cm (Achtung!! Du brauchst aber sicher nochmals 30 cm in der Höhe damit du den Durchlaufschnitzler gut befüllen kannst, Gurken oder so)
Ich hab den Chef auch nicht der Tiefe nach auf die Abstellfläche gestellt da ich auch nur 35cm habe und da immer was vorgeschaut hat. Aber Vielleicht kannst du ihn ja der Länge nach hinstellen?

Ich möchte zwar jetzt keine Werbung machen *ups ... *rotwerd* , klar die Bosch ist sicher kleiner aber ich glaub mit der Kenwood kannst du mehr. Ich würd den Chef nicht mehr hergeben.

lg
Boombastic7
 
17.04.2009 20:52 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

boombastic7

Mitglied seit 29.01.2008
21 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Kerry65!

Also mit dem Elastischem Hacken mache ich zb. meine ganzen Butter-Teige. Ich finde mit den K-Hacken funktioniert das nicht so gut wie mit dem elastischen. Halt mußt du Langsam arbeiten. Ich nehme ihn auch zum Käsekuchen machen für die Quark-Masse.
LG
Boombastic
 
17.04.2009 22:49 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

quilti

Mitglied seit 20.06.2004
24 Beiträge (ø0,01/Tag)

hallo Boombastic7

es ist kein problem sie der länge nach hinzustellen, da habe ich 50 cm, die müßten reichen.

danke dir fürs messen. vielleicht kann ich sie ja etwas schräg stellen, wenn ich das schnitzelwerk benutze.

noch eine andere frage, ist der elastische hacken dabei oder ist ein sonderzubehör?
 
18.04.2009 11:28 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

boombastic7

Mitglied seit 29.01.2008
21 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hi Quilti!

Bei den meisten Angeboten ist der neue Hacken dabei. Ich hab meine Titanium vor 2 Mon gekauft und er war schon dabei.

lg
Boombastic7
 
18.04.2009 12:31 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kerry65

Mitglied seit 26.02.2007
1.059 Beiträge (ø0,37/Tag)

@ Eva:

bei meinem Schnitzelwerk fehlt unten die Aussparung...damit sie auf den tiefergelegten Anschluß passt...bei der chef classic war ja um den hinteren Anschluss keine Umrandung... ich hoffe, ich hab das jetzt einigermaßen verständlich rübergebracht *ups ... *rotwerd* Jajaja, was auch immer!

Wenn du möchtest, kann ich auch ein Foto machen...

ahh...Moment, ich hab grad ein Foto von meinem Schnitzelwerkim Netz gefunden und setz mal einen link

ich hoffe, da kann man den Unterschied zum neueren Schnitzelwerk erkennen...

LG Kerry
 
18.04.2009 12:50 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

86haraS

Mitglied seit 26.03.2009
24 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,

nachdem ich letzte Woche Rotkohl super schnell mit dem FP zerkleinert hab und der auch noch um längen besser als gekaufter war, hab ich eben Kohl für Krautsalat zerkleinert bis ich auf einmal gehört hab, dass da wohl irgendwie Plastik ins Messer gekommen ist. Hab dann natürlich sofort nachgeschaut was das wohl war. Am Ende des Einfüllschachtes ist eine dünne schicht von diesen überstehenden Kanten abgesplittert. Zunächst mal versucht das Plastik vom Kohl zu trennen, ich hoffe das das funktioniert hat, denn zum wegwerfen war mir das doch irgendwie zu schade und ich denke sterben wird ja wohl niemand daran, hoffe ich zumindest. Hab dann sofort bei Walzer angerufen und ich muss sagen super freundlich. Top Service, die nette Dame schickt mir nen neune Deckel, muss nicht mal das defekte Teil dahin schicken. Trotzdem hoffe ich natürlich, dass ich den Service nicht nochmal in Anspruch nehmen muss.

@quilti: Also bei mir war der Hacken auch dabei (KM 023). Kannst mal auf www.kenwoodworld.de nachschauen. Der Rührer ist demnach nicht bei den classic und den premier Modellen dabei. Meistens steht das aber auch bei der Beschreibung, wenn du im Internet bestellen willst.

lg Sarah
 
18.04.2009 14:17 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
21.071 Beiträge (ø4,52/Tag)

Hallo Kerry,

jetzt habe ich es vestanden.Schau mal auf der Kenwoodseite Da haben sie komischerweise beide Varianten(großes Foto alt-kleines,mittleres neu) abgebildet.Vermutlich weil das neuere auch auf die älteren bzw. das aktuelle Einstiegsmodell passt,aber nicht umgekehrt.War mir neu Was denn nun? .

LG EVA
 
18.04.2009 16:53 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

quilti

Mitglied seit 20.06.2004
24 Beiträge (ø0,01/Tag)

hallo,

hab gerade einen kuchen im backofen, den ich mit meiner neuen KW 010 gemacht habe. danke nochmals für eure antworten.

wir haben uns für das angebot mit mixer, fleischwolf und entsafter entschieden. nun habe ich schon wieder eine frage, kann ich damit auch johannisbeeren entsaften.

gruß quilti
 
18.04.2009 21:56 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

86haraS

Mitglied seit 26.03.2009
24 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo quilti,

oben steht schon was zu dem Entsafter. Ich kann mir vorstellen, dass die Kerne der Johannisbeeren das Sieb recht schnell zusetzen werden. Am besten du fragst Andrea (Anko2002) direkt, ob sie damit schon Erfahrung hat.

Meine Maschine leiert irgendwie beim Kneten schwerer Teige, ich meine aber das da jemand schon mal geschrieben hat, dass das in Ordnung ist. Ein wenig Angst hab ich aber schon, möchte ja nicht, dass da was kaputt geht. Ist das Geräusch das die Maschine beim Kneten macht bei euch konstant oder auch nicht ganz?

liebe Grüße
Sarah
 
19.04.2009 13:31 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

moey

Mitglied seit 12.12.2004
559 Beiträge (ø0,15/Tag)

Hallo Sarah,

je nach Geschwindigkeit und Schwere des Teig eiert meine Maschine auch mal ein bisschen vor sich hin oder murkst etwas. Ansonsten läuft sie aber einwandfrei, die Teige werden alle prima und ich halte ein bisschen "Spielraum" da für normal, wenn der Knethaken gegen einen festen Brotteig ankämpft.

________________________________________________________
Viele Grüße,
Maja

Phantasie ist wichtiger als Wissen - denn Wissen ist begrenzt.
Albert Einstein
 
19.04.2009 13:59 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
21.071 Beiträge (ø4,52/Tag)

Hallo Sarah,

bei schweren Teigen eiert meine auch.Hat die alte Maschine auch gemacht.Denke dass ist normal.

@quilti: die feinen Samenkörner setzten das Sieb eines Zentrifugalentsafters zu-egal welchen Fabrikats.

Es gibt eine Beerenpresse(genauer gesagt zwei:alt und neu) für die KW.Habe sie aber nicht und kann nix dazu sagen.Die neuere macht zumindestens einen optisch besseren Eindruck(stabiler).Ich glaube bei kenwood24.de kann man sie sich ansehen.

LG EVA
 
20.04.2009 20:45 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

86haraS

Mitglied seit 26.03.2009
24 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Maja und Eva,

vielen Dank für eure Antworten. Das hat mich ja doch ein wenig beruhigt. Ansonsten kann ich nur sagen top Maschine, die bei mir häufig im Einsatz ist.

lg Sarah
 
22.04.2009 09:09 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

rotparrot

Mitglied seit 18.04.2009
15 Beiträge (ø0,01/Tag)

hallo zusammen,
ich habe es auch getan, beim kauf meiner neuer küche bin ichauf die kenwoodmaschine gestoßen, welche mir sofort gefiel ,da beim google auf eurer seite gelandet, sehr zum leidwesen meines mannes, nachdem ich dann stunden damit verbracht habe eure treads zulesen, habe ich gestern eine Kenwood 023 bestellt. preis ,leistungsverhälttnis und eure
berichte haben dazu beigetragen ,nun bin ich mal gespannt, werde sicherlich die eine oder andere frage noch an euch haben. bis dahin
rotparrot
übrigens sarah , du hast ja auch eine 023 wie bist du zufrieden?
 
22.04.2009 09:37 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

quilti

Mitglied seit 20.06.2004
24 Beiträge (ø0,01/Tag)

hallo rotparrot,

herzlichen glückwunsch zu deiner neuen maschine. ich habe es nicht bereut sie (010) zu kaufen, gestern habe ich einen hefeteig damit gemacht ging supperleicht, kein vergleich zu meiner alten maschine.

wünsche dir viel spaß damit

gruß quilti
 
22.04.2009 23:25 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

86haraS

Mitglied seit 26.03.2009
24 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo rotparrot,

ich bin super mit der Maschine zufrieden. Hab schon einiges damit gemacht. Backen macht total Spaß, die Teige werden echt toll. Man muss halt nur die Rührer ein wenig justieren, dann klappt es auch. Wichtig finde ich auch, dass man etwas vorsichtig mit der Flüssigkeitszugabe ist. Ich hab den Eindruck, dass ich da bei Brotteigen zum Teil ein bisschen weniger als im Rezept angegeben nehmen muss, damit die Maschine optimal knetet. Habe allerdings auch keinen Vergleich zur Teigkonsistenz bei Bearbeitung mit der Hand, da ich die Rezpete neu ausprobiert hab, kann also auch sein das der Teig auch so zu feucht ist. Optisch finde ich die gebürstete Oberfläche, ja eigentlich die ganze KM einfach schön, ist ein richtiger Blickfang in der Küche. Ist bei dir schon irgendwelches Zubehör dabei bzw. was möchtest in Zukunft noch haben?

lg Sarah
 
23.04.2009 08:00 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

rotparrot

Mitglied seit 18.04.2009
15 Beiträge (ø0,01/Tag)

hallo sarah
ich habe ein multipack gekauft, dabei waren food-prozessor, gewürzmühlen,zitruspresse, fleischwolf und küchenwaage, war das beste preisleistungsverhaltnis, gekauft bei redcoon, fü 520,-- €, zusätzlich bestellt, vorsatz für fleischwolf, trommelraffel und eine plastikschüssel, da mir gesagt wurde , sahne schlägt man besser in dieser, wie sind deine erfahrungen, geliebtäugelt hatte ich auch mit der chef 010, war mir nicht sicher wegen der schüsselgröße,wie sind da deine erfahrungen
bis dahin rotparrot
 
23.04.2009 09:58 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

akina

Mitglied seit 10.08.2003
4.498 Beiträge (ø1,08/Tag)

Hallo rotparrot

Welchen Grund sollte es denn geben, dass die Sahne in der Plastikschüssel besser wird? In meinen Augen ist das Unsinn.
Die Sahne wird in der Metallschüssel prima.

LG akina
 
23.04.2009 18:13 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

86haraS

Mitglied seit 26.03.2009
24 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo rotparrot,

dann müsste dein Paket ja schon bald ankommen. Hab ja auch bei redcoon bestellt und hab die Lieferung sehr schnell erhalten. Das mit der Sahne versteh ich auch nicht, bei mir ist ein einziger Becher in der Edelstahlchüssel super geworden, also besser würde das gar nicht gehen, aber eine zweite Schüssel ist bestimmt nicht verkehrt. Also ich hab schon Brote mit etwas über einem Kilo Mehl gemacht, da könnte ich mir vorstellen, dass die Chef ein wenig an ihr Fassungsmaximum kommt, aber einen richtigen Vergleich hab ich da natürlich nicht. Ich finde aber, dass ich die richtige Entscheidung getroffen hab, da man die Chef mit dem ganzen Zubehör auch nicht viel günstiger bekommt. Und so groß ist die Major auch nicht.

liebe Grüße Sarah
 
23.04.2009 19:36 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

rotparrot

Mitglied seit 18.04.2009
15 Beiträge (ø0,01/Tag)

hallo sarah
meine kenwood ist schon da, dienstag bestellt, mittwoch geliefert, sofort alles ausgepackt und den ersten kuchen gebacken bzw einige milchshakes gemacht klappt bisher allles prima, am wochenende steht brotbacken an.
habe die kenwood ja nur im internet gesehen , war etwas überrascht über die größe der knetthaken ala kaptain hook, scheint bei kenwood alles etwas größer zu sein,warte nun auf meine neue küche damit ich dort auch alle zubehörsachen untergebracht bekomme.
bis dahin rotparrot
 
23.04.2009 19:47 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

86haraS

Mitglied seit 26.03.2009
24 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo rotparrot,

herzlichen Glückwunsch. Freut mich, dass du so viel Spaß mit deiner Kenwood hast. Ja das stimmt bei den Dimensionen staunt man erst mal ganz gut, aber ich finde man gewöhnt sich schnell dran. Das Zuberhör nimmt wirklich sehr viel Platz ein, du hast ja da den Vorteil, dass man ganz gut ausmisten und neu strukturieren kann, wenn man ne neue Küche bekommt.
lg Sarah
 
25.04.2009 07:34 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ptbarni

Mitglied seit 25.04.2009
1 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Rotparrot,

ich stehe gerade auch vor dem Kauf einer neuen KW. Bisher waren die Modelle Chef 010, Major 020 oder 040 meine Favoriten. Scheinbar hast du einen unschlagbaren Setpreis für die 023 erzeilen können. Leider finde ich das Setpreis-Angebot nicht (mehr?) bei Redcoon. Für den Preis würde ich natürlich auch bei der 023 zuschlagen! Kann mir jemand hier bitte helfen.

Danke

Björn
 
25.04.2009 09:52 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

rotparrot

Mitglied seit 18.04.2009
15 Beiträge (ø0,01/Tag)

hallo björn
bei redcoon vielleicht mal anrufen, manchmal stellen die das angebot wieder ein , die km 010 gibt es für 319,-- bei elektroplus am günstigsten, allederdings nur mit mixer, zubehör über idealo suchen bester preisvergleich zb technikdirekt, oder d-living, comtech mußte mal ausprobieren, wwichtig portokosten und ob du alle zubehörteile bei
einem lieferanten bekomst.
viel glück rotparrot
 
25.04.2009 10:02 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

spätzlamitbrösel

Mitglied seit 09.03.2009
32 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo Björn,

ich habe meine Maj. 040 bei elektro-plus für 399€ gekauft. Bin damit sehr zufrieden. Zuerst dachte ich es hätte mir eigentlich auch die Chef genügt. Mittlerweile bin ich froh, dass ich die große genommen habe. Das schöne ist , dass man sich diesen Spritzschutz, den ich im übrigen für eine Fehlkonstuktion halte, in den meißten Fällen echt sparen kann, da bei dieser riesen Schüssel nichts mehr rausspritzt. Ich habe meinen gleich in den Schrank geräumt. Und kleine Mengen macht die Maschine auch problemlos. Ich mache für zwei Kleinkinder Waffel- oder Pfannkuchenteig darin und es ist kein Problem. Und für größere Ereignisse ist man dann auch gewappnet.

Grüßchen smb
 
29.04.2009 13:29 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Michael-Ki

Mitglied seit 26.01.2007
112 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo,

ich bin gerade im Internet am Stöbern nach einem guten Angebot für eine Major. Dabei ist mir aufgefallen, dass die 040 wesentlich günstiger ist als eine 020. Ist die 040 denn einfacher gestrickt als eine 020?

Eine Frage zum Timer der 040 habe ich noch: Ist es nur einfach ein einfacher Küchentimer (Eieruhr) oder hat der Timer auch eine Schaltfunktion (Ein- / Ausschalten des Rührvorgangs)?

Bei dem Angebot von pixmania bin ich ausserdem etwas verwirrt. Angeblich soll da für 423,- € neben "Schüssel, Handrührgerät 'K', Schneebesen, Teigschaber" auch "Hacker, Minikochbuch mit 4 Gläsern und 4 Deckel zur Aufbewahrung, Schüssel zur LEbensmittelzubereitung mit drei Aufsätzen zum Reiben/in dünne Scheiben schneiden und einem Drehmesser, flexibler Handrührer" mit dabei sein. Um welche Zusatzgeräte könnte es sich denn da genau handeln?

Gruß

Michael
 
29.04.2009 15:00 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
21.071 Beiträge (ø4,52/Tag)

Hallo Michael,

soviel ich weiß schaltet der Timer nur ab-nicht an.Unterschied 020 zu 040 ist nur der Timer.

Bei Pixmania haben sie doch die ganzen Promopacks abgebildet.Das von Dir erwähnte kann ich nicht finden.
Ersteres hört sich an wie die Gewürzmühle(hacker 4 Gläser-4 Deckel),das zweite wie der Food Prozessor.
Der flexible Rührer(kein "Handrührer"-was soll man auch damit bei einer Küchenmaschine? Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen ) ist eigentlich bei beiden Modellen sowieso dabei.
Weiß nicht was sie mit "Minikochbuch" meinen.Normalerweise ist ein Gutschein bei der Maschine mit dem man ein kostenloses Kochbuch bestellen kann.

LG EVA

p.S. bei idealo ist der Unterschied 020-040 50,- Euro-viel Geld für einen Timer.Mir persönlich fällt gar nichts ein wofür man den überhaupt brauchen müsste na dann...
 
29.04.2009 15:38 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Michael-Ki

Mitglied seit 26.01.2007
112 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hi Eva,

Vielen Dank für die Auskunft.

Als günstigsten Preis für die 040 habe 363,- € gefunden. Die für die 020 lagen alle darüber.

Bei Pixmania ist der Preis für Deutschland mit dem angeblich mitgeliefertem Zubehör übrigens 4 € günstiger (habe vorher den Preis für Österreich genannt). Ist nur die Frage, ob man sich auf den Angebotstext verlassen kann, so ganz traue ich dem nicht. Eine Rufnummer in Deutschland für nähere Auskünfte habe ich leider nicht gefunden. Wenn das ganze Geraffel dabei ist, wäre es glaube ich schon ein Schnäppchen...
 
29.04.2009 18:07 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
21.071 Beiträge (ø4,52/Tag)

Hi Michael,

die Preisgestaltung ist schon mal eigenartig.Ich habe ja zwei Kenwoods und meine alte 416 war zeitweilig im Web teurer als die damals "aktuellen" 001 und deren Nachfolger.
Wenn man bedenkt dass der Listenpreis um die 700,- liegt kannst Du ja trotzdem nicht meckern. Na!
Habe mal ein Patisserie Set für die kleine Chef nachgekauft und das war doppelt so teuer wie das für die große Major. Kommt wohl immer darauf an wie günstig sie die sachen einkaufen und das hat nicht unbedingt etwas mit neuen oder alten Modellen zu tun.

Du bist doch in Österreich.Wieso willst Du in D. anrufen? na dann... War gerade mal auf der Pixmania AU Seite und dort findest man unter "Kontakte" eine Rufnummer.Da könntest Du doch nachfragen.Der Sitz der Firma ist laut Impressum übrigens in Frankreich.

Kann es ein dass Du etwas verwechselst? Ich konnte sowohl auf der D als auch auf der AU Seite für die 040 als "Promopack" nur diese blöde Pfeffermühle und den Dosenöffner finden,also kein KWZubehör.
Das hatten sie nur bei der 020.Und da ist bei allen Promopacks genau angegeben um welches Zubehör es sich handelt,also incl. der Modellnummer.Die Zusammenstellung Gewürzmühle und Food Prozessor gibt es nicht.Nur Gewürzmühle und Schnitzelwerk(hat kein "Cutter.Messer) oder den Food Prozessor alleine.
Schau noch lieber noch mal nach,bzw. rufe an.

Ich kenne die Firma übrigens nicht.Finde es komisch dass sie anbieten dass man eine Gebrauchsanleitung runterladen kann nachdem(! Jajaja, was auch immer! ) man gekauft hat.

LG EVA
 
30.04.2009 11:17 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ponscheline

Mitglied seit 05.02.2009
32 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo zusammen!

Nachdem nun endlich unsere Küche fertig ist (ein paar Kleinigkeiten fehlen noch und Bilder muss ich auch noch machen), habe auch ich mir den Luxus einer neuen KM 023 gegönnt und möchte mich somit in die Woodiegemeinde einreihen Na! Habe auch fast alle 32 Erfahrungsthreads gelesen. Lächeln Ich hoffe nur, es war die richtige Entscheidung in Bezug auf die Größe, denn erst wollte ich ne KitchenAid, da störte mich der fehlende Blender. Dann hab mich auf die Chef eingeschworen, denn "die reicht ja" . Mein Mann aber meinte, ich soll gleich die große nehmen, die sieht besser aus und wir hätten damit noch Reserven (und er endlich seine Ruhe *g*)

Tja, und heute Nachmittag holen GöGa und ich das riesige Paket von der Post ab *freufreufreu* Haben auch das Multipack bei Redcoon für 519,95 bestellt. Dann wird getestet! Am meisten bin ich auf die Trommelraffel gespannt, ob die wirklich so schlimm ist, wie teilweise berichtet wird... (hab ich bei Amazon noch zusätzlich bestellt, dort sind die Meinungen aber bisher durchweg positiv)

Zu Pixmania kann ich nur sagen: Finger weg!!! Habe bisher nur schlechtes gehört. Ich werfe mal "Grauimport" in den Raum. Deshalb auch die Bedienungsanleitung zum Runterladen, die, die dabei ist, wird in französisch sein. Ausserdem dauert im Fall der Rücksendung die Erstattung des Geldes ewig, ein Bekannter von mir musste fast 6 Wochen auf sein Geld warten. Verdammt nochmal - bin stocksauer Bestelle lieber bei einem seriösen Shop, redcoon ist doch eine gute Adresse. Da käme es mir nicht auf ein paar Euro an.

Überleg es dir, ok?

LG
Heike
 
30.04.2009 13:12 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Michael-Ki

Mitglied seit 26.01.2007
112 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo Heike,

ja, ich werde von pixmania auch Abstand nehmen, nachdem ich mir die Bewertungen dieses Shops an diversen Stellen angeschaut habe. Ich glaube, ich greife auch auf das Muktipack bei redcoon zurück (dann habe ich die Maschine auch in gebürsteter Oberfläche, passend zum Rest in der Küche).

Gruß

Michael
 
30.04.2009 14:53 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
21.071 Beiträge (ø4,52/Tag)

Hallo,

gute Entscheidung, Michael.

Mir gefällt die gebürstete Variante auch viel besser.Leider gibt es die nicht für die Chef. Welt zusammengebrochen

Die Anleitungen der Kenwood sind immer mehrsprachig.Man kann sie bei kenwoodworld.de runterladen.Deshalb habe ich den "Quatsch" bei pixmania-mit dem Runterladen nach dem Kauf- auch nicht verstanden.

LG EVA
 
30.04.2009 15:50 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Michael-Ki

Mitglied seit 26.01.2007
112 Beiträge (ø0,04/Tag)

Leider ist das Multipack-Angebot bei redcoon schon wieder weg... Welt zusammengebrochen
 
30.04.2009 16:36 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

86haraS

Mitglied seit 26.03.2009
24 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Michael,

nicht traurig sein. Meiner Erfahrung nach stellt Redcoon das Angebot spätestens nach ein paar Wochen wieder ein, also wenn du noch ein wenig warten kannst dürfte das im Normalfall kein Problem sein.

Lg Sarah
 
30.04.2009 17:08 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

rotparrot

Mitglied seit 18.04.2009
15 Beiträge (ø0,01/Tag)

hallo woodies

habt ihr auch erfahrungen von kenwood tischdampfgarer oder anderen tischdampfgarer

gruß rotparrot
 
01.05.2009 12:56 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ponscheline

Mitglied seit 05.02.2009
32 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Michael,

keine Sorge, nach meiner Bestellung war die KM auch weg und am gleichen Abend wieder drin. Einfach immer mal wieder vorbeischauen.

Ansonsten: Begeisterung pur!!! Wow, was für ein Monstrum. BOOOIINNNGG.... Allein die Haken sind eine Augenweide! Haben den riiieeesigen Karton gestern gleich ausgepackt. Sogar der neue FP ist drin (also der ohne Bügel), da hatte ich erst befürchtet, dass es der alte sein könnte. Gewürzmühlen sind auch die, wo man das Messer auf jedes Glas schrauben kann, ohne umfüllen. Tja, nach dem Spülen wurde erstmal ein Kuchen gerührt, mit dem K-Haken. Sensationell! Nichts blieb am Rand kleben, scheint also schon die richtige Einstellung zu sein. Das muss ich aber nochmal testen, wenn Waschmaschine und Trockner nicht laufen.

Danach hab ich die Trommelreibe von Amazon ausprobiert und nen Gurkensalat gemacht. SUPER! Vorbildlich dünne, gleichmäßige Scheibchen (ohne Schale), nichts war zerrissen oder entsaftet. Das ist übrigens die TR mit dem weißen Stopfer, falls das wichtig ist.

Mit dem Foodprocessor hab ich dann erstmal 4 Zwiebeln zerkleinert, ging auch einwandfrei. Kein Matsch, alles gleichmäßig. Habe die Zwiebeln vorher geviertelt und ein paar Mal auf Pulse schreddern lassen.

Ein paar Orangen haben wir auch gleich entsaftet, das geht sehr gut mit der Zitruspresse, allerdings könnte der Kegel wirklich ein wenig spitzer sein, wie hier schon mehrfach geschrieben wurde. Trotzdem, eine schöne Sache, die wir sicher sehr oft nutzen werden.

Zum Schluß gabs dann noch den versprochenen Milchshake im Blender, Vanilleeis mit Milch und Kakao, Ergebnis: ebenfalls super. Habe allerdings eine klitzekleine Stelle mit Rost entdeckt (am Boden des Mixers), habt ihr das auch oder sollte ich reklamieren? Möchte allerdings nicht gleich die ganze Maschine einschicken.

Der Fleischwolf und die Gewürzmühlen sind noch in der OVP, da muss ich mal sehen, was ich damit mache. Hat jemand ne Idee, was ich ausser Hackfleisch oder Spritzgebäck mit dem FW anfangen könnte Wichtige Frage Sonst landet das Teil bei ebay.

Bleibt also zu sagen: tolles Maschinchen. Etwas lauter als eine MUM4xxx, jedoch deutlich leiser als die MUM6612, die ich bis jetzt hatte. Man merkt schon, dass da ordentlich Power drinsteckt. Interessieren würden mich noch die Nudelwalzen, aber das kommt später. Jetzt wird erstmal wieder gespart.

Dann euch einen schönen 1. Mai und schönes Wochenende! Lächeln

LG
Heike
 
02.05.2009 21:53 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Schlemmertöpfchen

Mitglied seit 20.03.2006
1.328 Beiträge (ø0,42/Tag)

Hallo zusammen !

Ich habe mich neulich durch X Kenwood Freds gelesen,
und diverse andere Küchenmaschinen Freds, weil ich
nicht wußte, welches Maschinchen für mich das richtige ist.

Nun kam heute meine bestellte KM 040 Major....
Au weia ist die groß !
Und jetzt..... fürchte ich mich !!!!!!!! Welt zusammengebrochen

Ich habe noch nie eine Küchenmaschine besessen und bin
jetzt gerade etwas überfordert !!!! *ups ... *rotwerd*

Ich habe hier schon soooooooo viele Tipps gelesen, daß ich
schon gar nicht mehr weiß, wie nun am besten ....

Hoffe es war die richtige Entscheidung !? Was denn nun?

Lese hier aber weiter fleißig mit und traue mich morgen mal ran. Lachen

Grüße Schlemmi
 
03.05.2009 10:14 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
21.071 Beiträge (ø4,52/Tag)

Hallo Schlemmi,

Kopf hoch-das wird schon! Lächeln

Bald wirst Du nicht mehr ohne leben wollen! Lachen

Wenn Du Fragen hast:Einfach hier posten.

LG EVA
 
04.05.2009 11:52 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ponscheline

Mitglied seit 05.02.2009
32 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo und einen guten Start in die neue Woche!

@Schlemmi: wie Eva bereits schrieb - keine Angst! Wirst sehen, bald wird es ganz selbstverständlich sein, dass du eine gute Küchenhilfe hast.

An alle anderen Besitzer hab ich aber noch eine Frage:
Habe gestern abend eine Dessertcreme mit dem Profi K-Haken gerührt, also der mit der Gummilippe. Dabei ist mir aufgefallen, dass der an ca 1/4 der Schüssel nicht entlangstreift, auf der gegenüberliegenden Seite aber dafür richtig gegenhaut, wodurch die Maschine meiner Meinung nach nicht richtig rund läuft, irgendwie "unwuchtig". Bei den anderen Haken ist mir das gar nicht aufgefallen, die streifen ja nicht an der Schüssel. Habe aber mal nachgemessen, die Abstände der Haken in der Schüssel sind tatsächlich unterschiedlich. (war das jetzt verständlich ausgedrückt? Jajaja, was auch immer! ) Irgendwie ärgert mich das jetzt. Oder ist das normal und ich zu pingelig??? traurig

Wäre nett, wenn mir jemand dazu was sagen könnte. Die Frage wurde glaub ich schon einmal gestellt, konnte aber die Antwort nirgendwo mehr finden.

LG
Heike
 
04.05.2009 13:18 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
21.071 Beiträge (ø4,52/Tag)

Hallo Heike,

habe es direkt mal mit dem Flex-Rührer ausprobiert.Bei mir kommt die Lippe schon auf allen Seiten der Schüssel bis an den "Rand",aber nicht bei jeder Umdrehung.Das jeweilige Rührteil dreht sich ja anders herum als-sozusagen-die "Aufhängung.".Deshalb ist der Rührer nicht immer bei jeder Runde in der gleichen Position(Winkel) zum Rand.Hoffentlich habe ich das jetzt verständlich ausgedrückt na dann...
Für meinen Geschmack könnte die Lippe ansich etwas breiter sein.

Habe ich das richtig verstanden dass bei Dir die Creme an einem gewissen Teil der Schüssel "klebt" und gar nicht(auch nach X "Runden") erfasst wird?Hmmm-das sollte eigentlich nicht sein-denke ich mal.
Mal schauen was die anderen sagen die das Flexteil haben.


LG EVA
 
04.05.2009 14:22 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ponscheline

Mitglied seit 05.02.2009
32 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Eva,

danke für das schnelle Ausprobieren!

Du hast dich durchaus verständlich ausgedrückt, ich hab´s zumindest verstanden Na! Und ja, bei mir ist es so, dass an ca. 1/4 der Schüssel der Flexi gar nicht dran kommt, bei keiner Umdrehung... als ob der Rührer bzw. dessen Aufhängung oder was auch immer nicht richtig (ca. 0,3 - 0,5 cm) zentriert wurde. Jajaja, was auch immer!

Vielleicht kann es ja der ein oder andere noch testen? DAAANKEEEE! Lächeln

LG
Heike
 
05.05.2009 20:09 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

enzomares

Mitglied seit 19.12.2004
3 Beiträge (ø0/Tag)

Liebe Forumsleser,

ich habe heute meine KM010 bekommen. Eine Frage hätte ich: Ist es richtig, daß wenn ich den Mixer aufsetze sich trotzdem alle Geräteanschlüsse, auch der Schneebesen weiter mitdrehen. Soll das so sein, oder soll sich nur der Anschluss drehen an dem auch ein Gerät hängt?
 
05.05.2009 21:10 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

anko2002

Mitglied seit 22.02.2008
29 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,


@enzomares: Glückwunsch zur neuen Maschine Lachen !
Es ist völlig normal - alle Anschlüsse an der Kenwood arbeiten gleichzeitig.

@Heike: Mein Flex-Rührer erwischt auch alle Seiten des Schüsselrandes. Ich finde es auch sehr merkwürdig, wie du es von deiner KM beschreibst.
Rufe doch mal bei Walzer an und schildere denen dein Problem. Notfalls schickst du sie ein. Was denn nun? Viel Erfolg!

Schöne Grüße!
Andrea
 
06.05.2009 12:06 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

akina

Mitglied seit 10.08.2003
4.498 Beiträge (ø1,08/Tag)

Hallo enzomares

Wie @Andrea schon schreibt ist das so richtig, du solltest aber trotzdem immer nur EIN Gerät zum Arbeiten benutzen..........nicht unten einen Kuchen rühren und oben gleichzeitig einen Milchshake mixen Na!

LG akina
 
06.05.2009 18:43 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

adolf944

Mitglied seit 14.12.2007
54 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo ponscheline,
habe soeben deinen Bericht über den unrund laufenden Profi-K-Haken gelesen und mir dazu selbst etwas gebastelt um die Achsenstellung des Antriebes zum Mittelpukt der Rührschüssel nachzuprüfen. Ist sicher für jeden leicht nachzubauen: Man (Frau) benötigt dazu einen Bindfaden und ein Lot (Habe dafür eine schlanke, spitze Schere benutzt) und den Faden so durch die Ösen geführt, daß die Scheere genau senkrecht unter dem Faden hängt. Mit einem Malerlot od. ähnlichem geht es natürlich leichter. Dann das Lot mit dem Faden so unter den Mittelzapfen des Antriebes halten, daß die Spitze des Lotes knapp über der Spitze der Rührschüssel hängt. Im Idealfall sollten die Spitzen genau voreinander stehen. Bei einer Abweichung zuerst den korreckten Sitz der Rührschüssel im Fuß der Maschine überprüfen und die richtige Einrastung des Maschinenoberteils. Ist alles i.O. scheint das Maschinen-OT schief zu stehen (Grund zur Recklamation). Bei meiner KM250 (ca. 15 Jahre alt) ist diese Prüfung einwandfrei verlaufen.

mit besten Grüßen

adolf
 
07.05.2009 10:21 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ponscheline

Mitglied seit 05.02.2009
32 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo adolf,

vielen Dank für den Tip! Lächeln Werd ihn gleich heute abend ausprobieren. Beim Kundendienst hab ich noch nicht angerufen (noch keine Zeit gehabt), das werd ich aber auf jeden Fall noch machen, egal was beim Lot rauskommt.

Werde euch weiter informieren!

LG
Heike
 
08.05.2009 22:07 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kueroint

Mitglied seit 18.02.2009
7 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo,
ich habe eine KM 023 und bin sehr zufrieden damit. Ich brauche aber noch bei einigen Dingen Euren Rat:

1. Schlägt der Schneebesen an den Schüsselrand, wenn wenig Material drin ist. Kürzer kann ich den Schneebesen nicht mehr justieren. Klackern wird besser, wenn die Masse ( Sahne, Creme) voluminöser wird.

2. Dürfen die Plastikteile und die Scheiben des neuen FP in die Spülmaschine?

3. Funktioniert Eismaschen (gefrorene Früchte) im Mixer? Mein Versuch war gar nix. Muss man jede Erdbeere einzeln reinwerfen?

Vielen Dank und liebe Grüße
kueroint
 
12.05.2009 13:08 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

percy_pickwick

Mitglied seit 12.05.2009
18 Beiträge (ø0,01/Tag)

Halloechen Heike,

Gibt es schon Neuigkeiten was den GummiKM angeht? Ich habe seit Samstag eine KMC560 und ein ahenliches Problem. Der GummiKM kratzt zwar an allen Seiten der Schuessel den Teig ab, ist aber auf einer Seite wesentlich naeher am Schuesselrand als an der anderen. Ich habe versucht an der Hoeheneinstellung des GummiKM was zu aendern - scheint aber nicht viel gebracht zu haben. Was denn nun? ..

ATB
 
12.05.2009 14:45 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

akina

Mitglied seit 10.08.2003
4.498 Beiträge (ø1,08/Tag)

Hallo kueroint

Bei mir schlägt der Schneebesen NICHT an den Schüsselrand. Er berührt ihn gar nicht und ist nur knapp über dem Schüsselboden justiert.

Wie das mit dem neuen FP und der Spülmaschine ist weiß ich nicht.

Richtiges Eis herstellen kannst du in dem Mixer nicht, nur so eine Art Sorbet und es braucht schon ein bißchen Übung Na!
Zuerst die Flüssigkeit in den Mixer geben, dann die gefrorenen Füchte.und erstmal Intervallschaltung benutzen.

LG akina
 
12.05.2009 22:33 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

percy_pickwick

Mitglied seit 12.05.2009
18 Beiträge (ø0,01/Tag)

Habe heute meine Trommelreibe erhalten (A948a i.e. mit weissem Schuber) und was fuer ein Monsterding ist denn das Teil? Da braucht man ja eine Garage um das zu verstauen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Direkt erst einmal Gurken geschnibbelt und klappt wunderbar - wie einige schon angemerkt haben ist es nicht so sauber wie mit einer Bron und es gibt oftmals Abrissstellen am Gurkenrand, aber reicht allemal und geht schwuppdiwupp. Spitzenklasse YES MAN
 
12.05.2009 23:07 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

mietzimaus

Mitglied seit 17.03.2004
1.766 Beiträge (ø0,45/Tag)

Hallo,

@akina: bei mir schlägt der Schneebesen auch am Schüsselrand, auch bei mir wird es weniger, je mehr und je voluminöser die Masse wird, desto leiser wird das klackern. Stört mich nicht, dem Maschinchen schadet es auch nicht. Und ich habe dieses Phänomen bei beiden Ballonbesen gleichermaße, auch bei den K-Haken und bei beiden Edelstahlschüsseln. Aber die Schüsseln haben bisher noch keine Dellen bekommen, daher kann's so schlimm nicht sein.

lg mietzimaus
 
13.05.2009 17:16 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

spätzlamitbrösel

Mitglied seit 09.03.2009
32 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo,

also bei mir schlägt nichts gegen den Schüsselrand und ich weiß auch nicht ob das auf dauer so gut ist für's Gerät. Mein Gummischaber schabt tadellos alles von den Wänden.

Ich habe den FP auch und ich würde ihn nicht (zumindest nicht die Kunstoffteile) in die Spülmaschine tun. Ein anderes Gerät ist mir deswegen kaputtgegangen, weil das Plastik hart und spröde wurde und nach relativ kurzer Zeit brüchig war. Dazu ist mir der FP zu teuer

Grüßchen smb
 
13.05.2009 21:12 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

akina

Mitglied seit 10.08.2003
4.498 Beiträge (ø1,08/Tag)

Hallo smb

Das mit dem spröde werden kann ich nur bestätigen. Meine Freundin und ich kauften uns vor Jahren zur gleichen Zeit einen FP (nicht den von Kenwood)
Meine Freundin gab das Teil von Anfang an in die Spülmaschine........ich nie.
Schon nach wenigen Jahren musste meine Freundin ein neues Plastikteil kaufen, weil der Behälter spröde und gesprungen war.........meiner nie Lachen ...............der hielt durch bis zur Woodie Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Selbst wenn man sie in die Spümaschine geben KÖNNTE, ich würde es sicher trotzem nicht machen.

LG akina
 
14.05.2009 00:28 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ponscheline

Mitglied seit 05.02.2009
32 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo zusammen,

nach stressigen Tagen noch ein paar Zeilen zur guten Nacht:

Ich habe den "Trick" mit dem Lot probiert. Es scheint aber alles normal zu sein (oder ich hab´s schief gehalten).
Habe dann bei Walzer angerufen, eine Ferndiagnose war natürlich nicht möglich, aber ich soll die ganze Maschine einschicken, mit Schüssel. Wahrscheinlich liegts am K-Haken (wie kommen die da so schnell drauf, als ob das normal wäre?), die Schüssel könnte aber auch "nicht ganz rund" sein. Muss mir überlegen, ob ich das mache, denn alles andere rührt und knetet Woodie zu meiner vollsten Zufriedenheit. Lächeln

Ich gebe meinen FP übrigens auch nicht in die Spülmaschine, wär mir zu unsicher. Der wird fein ausgespült, schnell abgetrocknet und fertig, ist doch kein großer Aufwand.

@percy_pickwick: genau das dachte ich auch, als ich das Teil (TR) auspackte. Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Mit dem Gummi-K-Haken hab ich auch gedacht, dass die Höhe nicht stimmt, aber es half alles nix. hm.

So, nun muss ich aber in die Heia, bis dann! müde

LG + gute Nacht
Heike
 
14.05.2009 15:29 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

percy_pickwick

Mitglied seit 12.05.2009
18 Beiträge (ø0,01/Tag)

Kinna, kinna, kinna....dat Schnitzelwerk...

Ich gehe hier so langsam eine Liste von gebrauchten Attachments durch und bin nun am Schnitzelwerk angekommen. Leider stimmt da was nicht - der Antrieb bewegt sich, die Scheibe nicht. Welt zusammengebrochen

Es scheint es fehlt ein Stueck, welches die Verbindung von dem Unterteil der Stange (auf der die Scheibe sitzt) mit dem Antriebsstueck verbindet (hoffe das macht Sinn). Weiss jemand was das fuer ein Teil ist? Habe nichts in der Gebrauchsanweisung gefunden.

@ponscheline - habe den GummiKM in einer Zweitschuessel ausprobiert und es aendert sich nix. Naja, 'moderne' Technik... na dann...
 
17.05.2009 20:41 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

boombastic7

Mitglied seit 29.01.2008
21 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Perce_pickwick!

Hast du bei deinem Schnitzelwerk ne weiße Trägerscheibe?
Die mußt du unter den Raspel oder Reibaufsatz stecken.
Schau mal ob du diese Trägerplatte hast.

lg
Beatrix
 
20.05.2009 11:44 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Antje_A

Mitglied seit 03.09.2007
300 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallo ihr Kenwoodianer,

Ich hab seit 1 1/2 Jahren eine Kenwood Major. Ich habe schon den Fleischwolf und das Schnitzelwerk.

Jetzt brauche ich dringend einen Aufsatz mit dem ich Rundkornreis zu Pulver (Reismehl) vermahlen kann, weil Reismehl ja sehr teuer ist, Rundkornreis meist nicht, da rechnet sich die Anschaffung. Außerdem muss ich gekochtes Fleisch zu einem Brotaufstrich pürieren können. Welchen Aufsatz könnt ihr mir empfehlen?

Hat die AT320A Kräuter- und Gewürzmühle genug Kraft um Riskörner pulverisieren zu können und Fleischstücke (auch größere) pürieren zu können ohne dass sich was verkantet oder so? Wie klein müsste das Fleisch denn geschnitten sein, dass man es in der Gewürzmühle pürieren kann? Gehen Gulaschgroße Stücke?

Oder brauche ich für den Reis die AT941A Getreidemühle? Und was dann fürs Fleisch pürieren?

Danke euch sehr für eure Hilfe.

LG Antje
 
22.05.2009 14:06 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

percy_pickwick

Mitglied seit 12.05.2009
18 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hi Beatrix,

Danke fuer den Hinweis - keine Traegerplatte war das Problem. Habe jetzt eine Ersatzplatte erhalten und es klappt! :)

Alles Gute,

P
 
26.05.2009 01:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

percy_pickwick

Mitglied seit 12.05.2009
18 Beiträge (ø0,01/Tag)

Also der KMC560 geht zurueck zu Amazon Verdammt nochmal - bin stocksauer . Das Anschlagen gegen die Schuesselwand ist immer schlimmer geworden und der vordere Antrieb (i.e. fuer Fleischwolf etc) scheint auch nicht richtig gelagert zu sein - die Trommelreibe wackelt wie verrueckt. Habe jetzt zufaellig einen alten KM400 bekommen und der macht - wenn auch optisch keine Schoenheit mehr - einen wesentlich solideren Eindruck.... Trommelreibe sitzt wie angegossen, K-beater ruehrt muehelos umher und es fluppt. Lachen
 
26.05.2009 15:48 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Joerg67

Mitglied seit 25.04.2006
400 Beiträge (ø0,13/Tag)

Hallo,

sagt mal, kann mir jemand den Unterschied der Major 020 und der 040 erklären?
Dachte immer, die 040 hätte zusätzlich den Timer. Warum aber ist die dann preiswerter als die 020?

Dannke schon mal
Tschüß Jörg
 
26.05.2009 19:23 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

86haraS

Mitglied seit 26.03.2009
24 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Jörg,

ja das siehst du ganz richtig, der einzige Unterschied ist der Timer bei der 040. Die Preise sind bei den verschiedenen Anbietern recht unterschiedlich, zum Teil kosten z.B die Vorgängermodelle mehr als die Nachfolger. Vor einigen Monaten war die 040 noch teurer als die 020, also davon nicht verunsichern lassen.

lg Sarah
 
27.05.2009 22:05 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

NigellaKenni

Mitglied seit 27.05.2009
4 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo,

bin kein eBay-er (will´s auch nicht werden), und nachdem ich dieses Forum entdeckt habe, versuch ich´s mal hier:

Ich verkaufe ein Kenwood Schnitzelwerk (AT998A) mit 6 Scheiben für Chef oder Major
http://www.kenwoodworld.com/de-de/Produkte/Kuchenmaschinen/Zubehor-Kuchenmaschinen/Schnitzelwerk/

Vor ca. 1 Jahr habe ich dafür 90,00€ bezahlt und hätte gern 50,00€ zzgl. Versandkosten
(Nachnahme wäre am einfachsten, dann kämen 12,90€ dazu)

Nach 3-4 Benutzungen habe ich mir die Trommelraffel gekauft, die funktioniert für mich besser. Das Schnitzelwerk ist also so gut wie neu, steckt wieder in der Originalverpackung und steht seitdem rum.

Würde mich freuen, wenn´s jemand brauchen könnte!

Gruss
Maria
 
28.05.2009 11:33 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Michael-Ki

Mitglied seit 26.01.2007
112 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo,

so - nun bin ich auch Mitglied im Club der Kenwoodianer. Am Montag habe ich festgestellt, dass bei redcoon das KM023 Multipack wieder verfügbar war, also abends gleich bestellt und gestern kamen die Pakete an. Den Eisbereiter habe ich mir gleich dazu bestellt.

Der erste Eindruck, als ich gestern abend von der Arbeit nach Hause kam: Mann, wo soll ich das ganze Geraffel nur in der Küche verstauen!

Die KM023 fand sogleich ihren Ehrenplatz auf der Arbeitsplatte in einer Ecke der Küche, die Maschine sieht wirklich edel aus mit ihrer gebürsteten Edelstahloberfläche und macht einen wirklich robusten Eindruck. Nach dem Auspacken und Ordnen der Einzelteile ging es zunächst an das Studium der Bedienungsanleitungen. OK, so kompliziert schien es alles also nicht zu sein.
Danach folgte ein erster Trockenfunktionstest. Erstmal alle Rührer der Reihe nach eingesetzt und deren Höhe kontrolliert. Schien alles zu stimmen, genaueres kann man wohl erst sagen, wenn Zutaten in der Schüssel sind. Danach dann den Blender, die Gewürzmühle und den Foodprozessor ausprobiert. Beim Foodprozessor habe ich gemerkt, dass die Antriebsachse der Maschine mit den Ausparungen der Messerachse genau übereinstimmen muss. Leichtes Hin- und Herdrehen des Prozessors beim Aufsetzen hat da nichts geholfen, also kurz die Maschine ein- und ausgeschaltet, bis beide Positionen übereinstimmten, danach klappte es (steht glaube ich auch so in der Anleitung). Hier könnte Kenwood ein wenig nachbessern, so dass das Aufsetzen richtig flutscht (z.B. durch leichtes Anschrägen der Zapfen, damit sich das Messer beim Aufsetzen selbst in die entsprechende Position dreht). Den Fleischwolf hatte ich noch nicht angeschlossen, und was man mit diesem Kebbe-Aufsatz machen kann, hat sich mir leider noch nicht erschlossen. Die Küchenwaage sollte eigentlich via ebay wieder verschwinden, da ich erst kürzlich eine digitale Waage von Tchibo erworben hatte - ich werde sie aber nun behalten, da die Anzeige nicht so nervös ist und sie auch für größere Mengen geeignet ist.

Nachdem alles zu funktionieren schien, ging es an den unangenehmen Teil: alles, was mit Lebensmitteln in Berührung kommt abwaschen. Der Eisbereiter-Akku verschwand anschließend sofort in eine Tüte verpackt im Gefrierschrank.

Zum Kochen oder Backen war es dann gestern leider etwas zu spät - dafür muss jetzt das Pfingstwochenende herhalten.

Ich war ursprünglich am Wanken, ob ich die Chef oder die Major nehmen sollte. Ich bin jetzt froh, mich für die größere Maschine entschieden zu haben, zumal ich hoffe, durch die größere Schüssel öfters auf den wenig Vertrauen erweckenden Spritzschutz verzichten zu können.

Gruß

Michael
 
28.05.2009 14:46 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

hoha68

Mitglied seit 15.05.2005
1 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo,
ich hatte keine Zeit alles zu lesen, aber in der Kürze überflogen....
ich habe meine titanium chef schon 2 jahre und läuft super, aber jetzt bin ich auf einmal zu blöd ein Ei schaumig zu rühren, bei 3 und mehr Eiern kein Problem...
Und der Entsafter spuckt etwas zu feuchten Trester aus - gibt es ein besseres Gerät - dann tausch ich um!
Freu mich schon auf eine Antwort - -Danke
hoha
 
28.05.2009 19:04 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Heavendenied

Mitglied seit 16.05.2007
33 Beiträge (ø0,01/Tag)

So, ich muss zwar zugeben, dass ich nicht alle Threads sondern nur die letzten 6 gelesen habe, aber ich glaube bei den älteren Treads geht es auch eher um die älternen Machinen.
Wir wollen uns eine Kenwood Küchenmachine zu unserer Hochzeit wünschen und eventuell gleich etwas Zubehör dazu. Die Gröe muss ich mir mal noch überlegen, bei den groen hab ich ein klein wenig Bedenken, dass ich die irgendwo in nem Schrank unterbekomme. Unsere Arbeitsplatte ist zu klein, um so ne KM dauerhaft dort stehen zu lassen.

Was ich bisher nicht ganz verstanden habe ist, ob nun bei den neueren KMxx schon dieses Edelstahl Patttiserie Set schon dabei ist oder ob man das grundsätzlich nachkaufen muss?

Ausserdem hab ich irgendwo in den diversen Threads von dem Set einen Preis von 30€ gelesen, habe aber jetzt nur Preise von 70€ aufwärts gelesen. Schwanken die Preise da wirklich so extrem?
 
29.05.2009 00:10 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

86haraS

Mitglied seit 26.03.2009
24 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,

So jetzt hab ich den Flexi-Rührer auch mal ausgetestet und auch bei mir wird die vordere Wand nicht berührt. Auch ein Drehen der Schüssel um 180° hat keine Besserung gebracht, also kann es ja eigentlich nicht an der Schüssel liegen oder seh ich das falsch? Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass der Haken irgendwie falsch geformt ist, denn dann würde er ja keine Seite berühren (dreht sich ja um 360°). Ich denke dass der Planetaranschluss nicht genau mittig über der Schüssel ist. Was hat sich denn bei dir ergeben Heike?
Das Patisserie Set aus gegossenem Edelstahl ist laut Beschreibung im Gratis Kochbuch nur bei den Titanium-Modellen dabei.

lg Sarah
 
29.05.2009 10:19 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

akina

Mitglied seit 10.08.2003
4.498 Beiträge (ø1,08/Tag)

Hallo

@Heavendenied
Eine Kenwood im Schrank bringt dir nichts. Die Maschine ist schwer und du wirst dir jedesmal überlegen ob du dir das wirklich antun willst sie aus dem Schrank zu heben.

@hoha
Ich vermute, dass der Schneebesen weiter runter muss.
Kleiner Trick, wenn der Schneebesen nur knapp zu kurz justiert ist...........ein klein wenig auf den Arm drücken, das kann dann schon reichen.

LG akina
 
29.05.2009 11:11 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Joerg67

Mitglied seit 25.04.2006
400 Beiträge (ø0,13/Tag)

Der Flexirührer muß justiert werden das lässt sich am besten in einer Schüssel machen, die zwar noch Teigreste an der wandung hat aber sonst nicht mehr voll ist. Mit einer suaberen geht es auch schlechter, da man das Ergebnis nicht sieht.
Es muss soweit nach unten gestellt werden, bis man am Boden eine Art Rosette sieht, die durch das Aufsetzen entsteht. Genau dann wird auch der Rand der Schüssel "geputzt"
 
29.05.2009 13:29 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Heavendenied

Mitglied seit 16.05.2007
33 Beiträge (ø0,01/Tag)

@akina:
Du meinst also, ich sollte dann lieber ne andere Machine kaufen? Aber was? Die Kitchenaid ist genauso schwer und diese kleinen Bosch MUMs scheinen mir doch konstruktiv und Größenmäßig etwas zu schwach für meine Anforderungen (will Brotteige und auch oft Teig für größere Mengen Pizza damit machen).
Das Gewicht macht mir eigentlich auch wenig sorgen, da heb ich täglich deutlich schwerere Dinge durch die Gegend. Ich hatte auch schon dran gedacht, mir ein Ausfahrbares Brett dafür in den Schrank zu bauen, aber da hab ich etwas Bedenken, weil die Machine da eben doch keinen so stabilen Stand hat wie auf ner richtigen Arbeitsplatte. Aber dort ist eben, wie gesagt, kein Platz für ne Küchenmachine, zumal die Arbeitsplatte eigentlich komplett überbaut ist und die Machine ohnehin nirgendwo aufgeklappt werden könnte, geschweigedenn dass man den Mixer draufsetzen könnte. Der einzige Platz wo das geht ist direkt neben dem Spühlbecken, aber da kann sie unmöglich dauerhaft stehen, sondern eben nur während der Arbeit.

@all:
Was ich jetzt immer noch nicht ganz verstanden habe ist das DIng mit dem Pattiserie Set. ICh hab jetzt ein SSTM Pattiserie Set gefunden, welches 30€ für den Major kostet. Ist das das Edelstahl Set? Wäre genau das dann auch beim KM040 Major Titanium dabei?
 
29.05.2009 17:51 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ponscheline

Mitglied seit 05.02.2009
32 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Sarah (und alle anderen),

so, das kam mir jetzt aber sehr spanisch vor, dass dein Flexi auch nicht alles berührt. Ich hab jetzt mal den Rat von Joerg67 beherzigt, und den Flex-Haken noch weiter runter gestellt. Stimmt, in der leeren Schüssel sieht man nichts - also schnell ne Creme (oder nimm einfach Milch) aufgeschlagen und siehe da - alle Wände wurden berührt. Ich hab dann zwischendurch nochmal nachjustiert - es funktioniert!!! hechel... (obwohl ich es trotzdem nicht verstehe... Sicher nicht! )
Also, justiere mal den Flexi so, dass er richtig unten am Boden ist. Ich dachte auch, dass das Teil - so wie der normale K-Rührer und Schneebesen ca. 1mm vom Schüsselboden abstehen muss, is aber nicht so. Also dreh ihn weiter runter, der muss richtig am Boden schleifen und wenn du die Maschine runterklappst, braucht es ein klein wenig Druck (nicht viel). Hatte mich bisher gescheut, die Maschine einzuschicken - ist ja doch sehr schwer das Teil und ohne Auto zur Post schleppen? na dann...

DANKE Joerg67!

@Heavendenied: Das Patisserieset (also Schneebesen, Knethaken und K-Haken aus Edelstahl sowie der Flexi) ist als Grundausstattung bereits bei der Maschine dabei,wenn du sie kaufst, sonst würde sie dir ja auch nix nützen...
Die Preise für das Set, falls man es nachbestellen möchte (kann ja ganz praktisch sein), variieren. Das mit den 30.- war ein Superangebot, weiß aber nicht, ob es das im Moment noch irgendwo gibt. Da sollte man schon zuschlagen, wenn man damit liebäugelt.

So, ich hoffe geholfen zu haben Lächeln Bei mehr Fragen - fragen!

LG
Heike
 
29.05.2009 17:57 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ponscheline

Mitglied seit 05.02.2009
32 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,

ich nochmal. Hab ganz vergessen: ich überlege, mir den Eisbereiter zuzulegen. Ich frage mich aber, ob das Eis auch nach ein paar Tagen noch schmeckt, wenn ich es in Lock & Lock verpackt aus dem Gefrierfach hole. Kann da jemand was sagen bitte Wichtige Frage
Ich nehme an, die Kühlleistung der Schüssel reicht nur für 1x Eis machen? Also auf Vorrat würde es sowieso nicht gehen?
DANKE!
 
29.05.2009 18:13 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Heavendenied

Mitglied seit 16.05.2007
33 Beiträge (ø0,01/Tag)

@ponscheline:
Also dass da die Haken mit bei sind war mir soweit klar, aber es scheint doch irgendwienen Unterschied zu geben, zwischen dem "normalen" Set, wo wohl ein Teil verchromt und nicht SpüMa fest ist und dem Edelstahl-Set, oder?
 
29.05.2009 20:12 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ponscheline

Mitglied seit 05.02.2009
32 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,

meines Wissens nach gibt es da keinen Unterschied, es ist eben nur ein zweites Set. Meine Haken können auch in die SpüMa.

LG
 
30.05.2009 08:41 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

akina

Mitglied seit 10.08.2003
4.498 Beiträge (ø1,08/Tag)

Hallo

@Heavendenied

So viel ich mitbekommen habe, besteht bei allen Titanium Modellen das Set aus Edelstahl, während es bei den anderen Modellen wohl nur verchromt ist.

Die Entscheidung für was du dich entscheidest, kann ich dir nicht abnehmen Sicher nicht! (ich jedenfalls wollte auf mein Maschinchen nicht mehr verzichten Na!) .........ich sage dir nur, dass du die Maschine nicht so ausnutzen wirst, wie es eigentlich möglich wäre.
Ein paar Beispiele:
Ich will nur 1 Gurke in Scheiben schneiden. Ich ziehe dazu meine Maschine nur ein Stückchen nach vorne, setz den FP drauf und zack ist die Gurke durch.
Müsste ich meine Maschine dazu erst aus dem Schrank hieven, würde ich lieber den Hobel aus der Schublade nehmen und die Gurke in Handarbeit in Scheiben schneiden.

Oder Sahne schlagen...........da würde ich dann sicherlich lieber schnell meinen Handmixer aus dem Schrank holen.

Erdbeerjoghurt.............da käme mit Sicherheit nicht der Mixer sondern der Zauberstab in Aktion.

Ich benutze meine Kenwood und ihr Zubehör sehr viel, aber nur, weil sie immer parat steht.

Überleg dir doch noch mal, ob du nicht irgendwo in der Küche eine Möglichkeit schaffen könntest, um der Maschine einen festen Stelllplatz zu geben.

LG akina
 
30.05.2009 08:46 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

TMara

Mitglied seit 17.02.2005
261 Beiträge (ø0,07/Tag)

Ich glaube, das Edelstahl-Set ist nur bei den Titanium-Modellen dabei, bei anderen (z.B. diesen KMC-Modellen), ist wohl das, was nicht spülmaschinenfest ist, dabei.

LG
TMara
 
30.05.2009 14:55 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

layla99

Mitglied seit 12.08.2004
1.609 Beiträge (ø0,43/Tag)

Hi,

möchte mich zur Eisbereitung äußern: mehr als ein Rührvorgang ist nicht drin, dann wird es zu warm. Man kann das Eis schon ein paar Tage aufheben, das schmeckt nach 3 Tagen noch. Länger hält es sich bei uns nie, meist wird es sofort verzehrt.

LG

layla
 
30.05.2009 17:03 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

specht73

Mitglied seit 14.06.2006
1.790 Beiträge (ø0,58/Tag)

Das Eis hält sich in fest verschlossenen Dosen gut im Eisschrank. Allerdings wird es recht hart, da im Gegensatz zu gekauftem Eis kein Emulgator drin ist. Man muss es halt einen Moment antauen lassen.

Bei mir war am Wochenende der Rührer des Eisbereiters beim Rührvorgang in der Mitte durchgebrochen. Das Ganze 10 Min. nach dem Starten, wo das Eis noch recht flüssig war BOOOIINNNGG.... . Da meine Maschine erst 1,5 Jahre alt ist, habe ich bei Walzer angerufen, das Ganze dann unfrei hingeschickt und gestern war schon der ausgetauschte Rührer (auf Garantie) da. Den Service fand ich wirklich gut. Wie der brechen konnte, ist mir ein Rätsel. Ich habe Eis noch nie so fest hinbekommen, dass auch nur die Gefahr eines Bruchs bestehen könnte (obwohl die Schüssel auf -18 Grad gekühlt wird).
 
30.05.2009 18:14 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Heavendenied

Mitglied seit 16.05.2007
33 Beiträge (ø0,01/Tag)

@akina:
danke für die Hinweise. ich denke da hast du schon recht, aber andererseits nutze ich für "Kleinkram" wie ein bißchen Käse reiben oder ne Gurke für den Salat ohnehin lieber ne Reibe oder den V-Hobel.
Aber ich werd auch nochmal schaun, ob ich das Teil irgendwie auf der Arbeitsfläche unterbekomme. Und irgendwann in den nächsten jahren muss die alte Küche ohnehin dran glauben, dann wird die ohnehin detlich mehr Arbeitsfläche bieten.
Also ich denke mal es wird dann die 040 Major, die sollte dann auch für die größeren "Portionen" reichen und preislich macht es ja quasi keinen Unterschied.
Also danke nochmal!
 
30.05.2009 21:38 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

akina

Mitglied seit 10.08.2003
4.498 Beiträge (ø1,08/Tag)

Gern geschehen Heavendenied Na!
 
04.06.2009 13:59 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kueroint

Mitglied seit 18.02.2009
7 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo an Alle,
ich wollte mich nur mal noch bei Euch für Eure Antworten bedanken. Es kommt vielleicht ein wenig spät, weil wir in Urlaub waren.
Viele liebe Grüße und viel Spaß beim Kochen und Backen

kueroint
 
14.06.2009 23:42 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

mietzimaus

Mitglied seit 17.03.2004
1.766 Beiträge (ø0,45/Tag)

Hallo Woodies,

@heike: das Patisserieset (PS) für 30,- € hab ich bisher nur für die Major (die große) gefunden. Für die Chef ist es deutlich teurer, vmtl. weil das eher für die chef nachgekauft wird als für die major, bei der es eh dabei ist (Angebot und Nachfrage Na! ). Auch sind sicherlich bei dem großen PS die Produktionskosten niedriger, weil es in höheren Stückzahlen gefertigt wird (Standardzubehör).

@heavendenied: Auch ich bin der gleichen Meinung wie akina, steht die Maschine nicht auf der Arbeitsfläche, wird sie seltener benutzt: meine Brotmaschine stand im alten Haus zwar auch nicht auf der Arbeitsfläche, aber in einem normalen Schrank, nun in einem Apothekerauszug. Vorher hab ich sie oft benutzt, weil ich sie nur herausziehen musste, nun muss ich sie aus einer Schublade heben (schweres Teil...) und seither kaufe ich oft geschnittenes Brot oder nehme mein großes Brotschneidemesser.

In meiner neuen (kleinen) Küche mit mini-Arbeitsfläche, die ich in rd. drei Wochen bekomme (im Moment haben wir eine Übergangszwischenlösung aus einer wenig vertrauenerweckenden, 15 Jahre alten IKEA-Küche), ist auch kein Platz für die Brotmaschine, allerdings würde ich mir auch keine mehr kaufen, ich brauch sie nun wirklich nicht oft. DA auch die Schränke nicht übermäßig viel sind, wird die Maschine vmtl. im Keller landen. Aber mir war superwichtig, dass meine KW einen Platz auf der Arbeitsfläche bekommt. Denn nur wenn sie im ständigen Zugriffsbereich ist, wird sie auch benutzt. Ich hatte vor fast 20 Jahren eine Bosch oder AEG von meinem Göga geschenkt bekommen, sie stand im Schrank. Nach rd. 4 Jahren hab ich sie mit max. 4 Betriebsstunden an meine Schwiegermutter verschenkt. Die hatte die gleiche bekommen, hatte sie auf der Arbeitsfläche stehen und als ihre nach Dauergebrauch kaputt ging hat sie sich sehr über meinen Platzfresser gefreut. Aber DAS passiert mir mit meiner KW nicht!

gruß mietzimaus
 
14.06.2009 23:57 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

mietzimaus

Mitglied seit 17.03.2004
1.766 Beiträge (ø0,45/Tag)

Hallo,

mit welchem Zubehörteil mahlt ihr Mohn? MIt den Gewürzmühlen, oder eher mit einer Getreidemühle (Stein vs. Stahl).

lg
mietzimaus
 
15.06.2009 03:06 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kumara

Mitglied seit 14.03.2007
305 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallöchen
@mietzimaus - ich mahle zwar keinen Mohn, aber wenn ich ihn mahlen würde, würde ich die Gewürzmühle dazu benutzen.
Irgendjemand hatte weiter oben gefragt, ob man Reis in der Gewürzmühle mahlen könnte, das müßte eigentlich gehen. Ich habe mal versucht, Mais darin zu mahlen und es ging tatsächlich, allerdings sahen danach die Messer etwas schartig aus *ups ... *rotwerd* BOOOIINNNGG.... .
Und falls das hier noch mal jemand liest, der die Getreidemühle von Kenwood hat und vielleicht Lust hätte zu probieren, ob diese denn nun auch Mais mahlen kann, wäre ich sehr dankbar für eine KM.
Liebe Grüße
von kumara
 
15.06.2009 03:06 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kumara

Mitglied seit 14.03.2007
305 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallöchen
@mietzimaus - ich mahle zwar keinen Mohn, aber wenn ich ihn mahlen würde, würde ich die Gewürzmühle dazu benutzen.
Irgendjemand hatte weiter oben gefragt, ob man Reis in der Gewürzmühle mahlen könnte, das müßte eigentlich gehen. Ich habe mal versucht, Mais darin zu mahlen und es ging tatsächlich, allerdings sahen danach die Messer etwas schartig aus *ups ... *rotwerd* BOOOIINNNGG.... .
Und falls das hier noch mal jemand liest, der die Getreidemühle von Kenwood hat und vielleicht Lust hätte zu probieren, ob diese denn nun auch Mais mahlen kann, wäre ich sehr dankbar für eine KM.
Liebe Grüße
von kumara
 
15.06.2009 03:06 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kumara

Mitglied seit 14.03.2007
305 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallöchen
@mietzimaus - ich mahle zwar keinen Mohn, aber wenn ich ihn mahlen würde, würde ich die Gewürzmühle dazu benutzen.
Irgendjemand hatte weiter oben gefragt, ob man Reis in der Gewürzmühle mahlen könnte, das müßte eigentlich gehen. Ich habe mal versucht, Mais darin zu mahlen und es ging tatsächlich, allerdings sahen danach die Messer etwas schartig aus *ups ... *rotwerd* BOOOIINNNGG.... .
Und falls das hier noch mal jemand liest, der die Getreidemühle von Kenwood hat und vielleicht Lust hätte zu probieren, ob diese denn nun auch Mais mahlen kann, wäre ich sehr dankbar für eine KM.
Liebe Grüße
von kumara
 
15.06.2009 03:11 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kumara

Mitglied seit 14.03.2007
305 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallöchen
@mietzimaus - ich mahle zwar keinen Mohn, aber wenn ich ihn mahlen würde, würde ich die Gewürzmühle dazu benutzen.
Irgendjemand hatte weiter oben gefragt, ob man Reis in der Gewürzmühle mahlen könnte, das müßte eigentlich gehen. Ich habe mal versucht, Mais darin zu mahlen und es ging tatsächlich, allerdings sahen danach die Messer etwas schartig aus *ups ... *rotwerd* BOOOIINNNGG.... .
Und falls das hier noch mal jemand liest, der die Getreidemühle von Kenwood hat und vielleicht Lust hätte zu probieren, ob diese denn nun auch Mais mahlen kann, wäre ich sehr dankbar für eine KM.
Liebe Grüße
von kumara
 
15.06.2009 04:49 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kumara

Mitglied seit 14.03.2007
305 Beiträge (ø0,11/Tag)

Oh - Du meine GÜte - wie peinlich. Ich dachte, mein Internet hakt, weil chefkoch die Antwort scheinbar nicht hochladen wollte - und nun sehe ich, das es gleich 4mal angekommen ist. Wer soll das aber auch ahnen? BOOOIINNNGG.... *ups ... *rotwerd* *ups ... *rotwerd* Sorry!
Liebe Grüße
von kumara
 
15.06.2009 09:31 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

JürgenNL

Mitglied seit 30.05.2009
69 Beiträge (ø0,03/Tag)

Viele Grüße an alle Kenwood-Freaks

Bin seit vorgestern stolzer Besitzer eine Premier Chef + Schnitzelwerk, u.a aufgrund dieses Forums.
Nach dem ersten Testen haben sich allerdings einige kleine Probleme aufgetan wozu ich gerne euren fachmännischen Rat in Anspruch nehmen möchte.
Ich habe schon so einiges gelesen, aber nehmt es mir bitte nicht übel dass ich mich nicht durch alle 32 Threads gekämpft habe.
Also:
Brotteig:
Habe mein Lieblingsbrot jetzt gleich in der doppelten Ausführung (900gr. Mehl + Zutaten (Körner etc)) in die Maschine gegeben. Genauso wie in der Anleitung, also erst Mehl + Körner, angeschaltet, und dann die Flüssigkeit nachgegossen. Es dauerte eine ganze Weile bis überhaupt alles Mehl von den Seiten in den Teig gezogen wurde. Ich mußte sogar ein bischen nachhelfen. Danach hat die Chef munter weiter geknetet. Irgendwann hing allerdings alles am Knethaken und drehte lustig im Kreis. Habe das als Zeichen gewertet dass der Teig fertig. Dies war auch so, aber irgendwie ist das nicht Sinn der Sache, oder?

Schnitzelwerk:
Habe 1. Möhrensalat gemacht, und später dann noch Weißkohl geschnitzelt. Bei beiden Sachen blieben gelegentlich einige Recht große Stücke über die waagerecht über die Scheibe gekommen sind, und dann nicht vom Messer erfasst wurden. ist das normal?

Blender:
habe ich zwar noch nicht benutzt, aber die Messer scheinen nicht besonders scharf, also keine Gefahr wenn man da mal mit der Hand drankommt (natürlich wenn dei Maschine aus ist na dann... ). Ist das auch normal?

Danke schon mal für Kommentare und Tips auf diesen Beitrag. Bitte nicht böse sein wenn es diese Fragen schon mal gab, aber 32 Threads sind schon heftig.

Liebe Grüße

Jürgen
 
15.06.2009 09:56 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Pitta

Mitglied seit 31.05.2007
439 Beiträge (ø0,16/Tag)

Hallo Jürgen,

die Probleme, die du beim Brotkneten hast, habe ich leider auch. Ich kann dir da auch nicht weiterhelfen, denn ich wüßte auch gerne, was man dagegen macht. Was denn nun?

Letztendlich ist es bei mir so, dass ich kleine Teigmengen, bis 750 g in meinem Thermomix knete (der dafür ganz hervorragend geeignet ist) und größere Mengen in meiner alten Küchenmaschine.

Für mich ist die Kenwood ganz ok, nur nochmal kaufen würde ich sie mir nicht mehr, denn dafür, wofür ich sie mir eigentlich kaufte, nämlich Brot- und Hefeteig, finde ich sie nicht so geignet.

LG Pitta
 
15.06.2009 11:05 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kumara

Mitglied seit 14.03.2007
305 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallöchen,
Also ich mach das immer genau entgegengesetzt der Anleitung, nämlich erst die aufgelöste Hefe und das Wasser, dann das Mehl reinkippen, anmachen. Einmal oder zweimal gehe ich dann noch mit dem Schaber an den Seiten entlang, um das am Rand klebende Mehl zu erwischen, dann ist es aber gut. Kommt allerdings auch ein bißchen auf die Art des Teiges an, je mehr selbstgemahlenes Vollkornmehl, umso weniger wickelt es sich um den Haken. Aber so funktioniert es bei mir recht gut.

Und ja, die Reste beim Schnitzelwerk sind normal - das passiert bei allen derartigen Geräten.

Liebe Grüße
von kumara
 
15.06.2009 12:25 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

adolf944

Mitglied seit 14.12.2007
54 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo Jürgen,
da meine Frau die Hauptanwendungen unserer KM250 Major unter sich hat (Brot in jeder Sorte) habe ich sie ob dieses Problems befragt und sie hat keine Probleme dieser Art. Sie meint jedoch, zu wenig Flüssigkeit fördere die Bildung eines Teigklumpens am Knethaken. Wenn sie diese Klumpenbildung bemerkt giebt sie ein wenig Flüssigkeit zu und läßt weiter kneten bis der Teig sowohl am Schüsselboden als auch am Knethaken haftet und durchgeknetet wird. Auch in dieser Form sieht es nach einem Klumpen am Haken aus, der aber tatschlich noch geknetet wird. Dazu giebt es noch eine Anmerkung von mir; Die Flüssigkeitsmengen in den allgemeinen Brotrezepturen sind immer zu gering, da sich diese Mengen wohl auf das Kneten von Hand beziehen.

Mit herzlichen Grüßen

Adolf
 
15.06.2009 12:53 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

JürgenNL

Mitglied seit 30.05.2009
69 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo,

@Adolf:
habe ich auch schon gedacht, allerdings möchte ich nicht so gerne mehr Flüssigkeit hinzugeben damit mir das Brot auf dem Blech nicht wegläuft. Werde trotzdem mal mit der Flüssigkeitsmenge experimentieren. Vielleicht gibt es da ja den berühmten goldenen Mittelweg.

Auf jeden Fall schon mal danke für die Antworten. Weitere Anregungen sind natürlich immer willkommen.

Kann evtl. jemand was zur schärfe der Messer im Blender sagen?

Bis denn dann

Jürgen
 
15.06.2009 12:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

86haraS

Mitglied seit 26.03.2009
24 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Jürgen,
bei mir bildet sich nach einiger Zeit auch ein Klumpen am Haken, wenn ich zuerst alle anderen Zutaten in die Schüssel gebe und dann das Wasser langsam hinzu gieße. Ich verarbeite den Teig dann einfach ganz normal weiter und erziele eigentlich ganz gute Ergebisse, also vermute ich auch, dass der Teig dann fertig ist. Letztens habe ich die ganze Flüssigkeit hinzugegeben und gerührt und da hat sich kein Klumpen gebildet. Werde das nächstens nochmal so machen und schauen ob das doch nur Zufall war und was am Ende zu einem besseren Teig führt.
lg Sarah
 
15.06.2009 14:12 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

adolf944

Mitglied seit 14.12.2007
54 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo Jürgen,
zu der Schärfe der Blendermesser kann ich nur sagen, verletzen kann man sich nur dann, wenn mann in das laufende Messer greift Achtung / Wichtig (UNBEDINGT VERMEIDEN!!!!!) Achtung / Wichtig . Die Wirkung des Messers beruht ausschließlich auf seiner Geschwindigkeit - das Material wird zerschlagen, nicht geschnitten. Dann ist die Form/Stellung der Messer dafür verantwortlich, daß das Material durch das laufende Messer gesaugt wird - darum auch immer etwas Flüssigkeit bei trockenen oder groben Stücken zugeben.
Wichtiger Hinweis zur Pflege (Steht nicht in der Bedienungsanleitung aber hilft): Die Messerwelle neigt gerne zum festgehen bei längerer Pause. Darum die Freigängigkeit nach einer längeren Nutzungspause unbedingt prüfen. Gegebenenfalls den Blender mit eingesetztem Schneidwerk mit heißem Wasser und Spühlmittel (besser wirken Zahnersatztaps) zur häfte füllen und so lange einwirken lassen bis sich das Schneidwerk wieder von Hand bewegen läßt. Dann den Blender auf die Maschine setzen und mit der Reinigungsflüssigkeit ein paar Minuten laufen lassen. Anschließend gut spühlen. Ich lasse nach dem trocknen immer ein paar Tropfen Speiseöl in das Lager laufen. Da die Lagerung nur aus einer Edelstahlwelle und zwei Messingbuchsen mit dazwischenliegendem Filzring besteht, sollte dieses Lager nicht austrocknen.
Vorschlag / Idee Falls gewünscht, kann ich auch noch eine Beschreibung für das Zerlegen des Messerkopfes geben, da ich selbst durch o.g. Problem bereits Erfahrungen gesammelt habe. - Ist für einen durchnittlichen Heimwerker durchaus nicht zu schwer - . Vorschlag / Idee

Mit herzlichen Grüßen

Adolf
 
15.06.2009 14:26 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

JürgenNL

Mitglied seit 30.05.2009
69 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo Adolf,

vielen Dank für Deine Ausführungen. -> wieder ein Stück schlauer.
Werde denn Blender pfleglich behandeln damit er nicht festläuft. Wurde bis jetzt noch nicht gebraucht, ist allerdings erst ein par Tage alt.

Gruß
Jürgen
 
15.06.2009 21:37 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

danischfl

Mitglied seit 15.06.2009
37 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo,

ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich habe mich zwar nicht durch alle 32 Threads gekämpft, aber lese schon ziemlich lange hier mit.
Ich war heute in einem Geschäft, da war ein Angebot für die Kenwood Titanium Chef KM 010 mit Blender, Patisserie-Set, Fleischwolf, Zitruspresse und Food Prozessor für 529.- .Ich hätte sie fast schon mitgenommen (allerding ein riesen Karton und mit Kinderwagen etwas schwierig), doch dann kam die Verkäuferin, hat mir davon abgeraten und mir die Bosch Mum 86 empfohlen. Sie meinte die Bosch sei durch ihre Saugnäpfe standfester als die Kenwood und insgesamt stabiler und hochwertiger verarbeitet. Vor allem das Zubehör sei besser.
Kennt sich jemand mit beiden Maschinen aus und kann mir was darüber schreiben. Ich hoffe ich bekomme hier neutrale Antworten, obwohl ich im Kenwood Thread schreibe.
Auch wenn hier schon oft von geschrieben wurde werfe ich auch jetzt nochmal das Thema Thermomix mit ein. Ich kann mich einfach noch nicht ganz entscheiden, welche Küchenmaschine die richtige für mich ist.
Wir sind zur Zeit 2 Erwachsene und 1 Kleinkind und ich mache haupsächlich Brote (500g bis 750g Mehl), Kuchenteige
aller Art und viele Rohkostsalate.
Was könnt ihr mir empfehlen?

Grüßle
danischfl
 
16.06.2009 00:58 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kumara

Mitglied seit 14.03.2007
305 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallöchen und eine Frage an die Kenwood Major Besitzer: Wieviel Brottteig insgesamt kann die Major verarbeiten? Ich dachte immer, 1,5 kg und nun hat eine Major Besitzerin in einem anderen Thread etwas von 4kg auf einmal (!) BOOOIINNNGG.... erzählt??!! Kann das sein? Wenn das so wäre, würde ich mir ja doch SOFORT die Major holen, wo ich es doch schon immer bereut habe, die für mich etwas zu kleine Chef zu haben, aber ich dachte, da die Major auch nur ca. 1,5 kg Brotteig verarbeiten kann und die Chef 1kg, reicht mir die Chef dann doch.
Was ist denn nun richtig?
Viele liebe Grüße
von kumara
 
16.06.2009 08:44 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

MartinaBr

Mitglied seit 20.05.2007
76 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo Kumara

Da ich seit eine paar Wochen (nicht zuletzt wegen Eurer Erfahrungsberrichte - Danke ) stolze und glückliche Besitzerin einer Major bin, habe ich mal in der Bedienungsanleitung nach gesehen.

Höchstfüllmengen:

Chef:

Mürbeteig: Mehlgewicht 680g
Fester Hefeteig: Mehlgewicht 1360 g Gesamtgewicht 2180g
Weicher Hefeteig: Mehlgewicht 1300g Gesamtgewicht 2500g
Früchtekuchenmischung: Gesamtgewicht 2720g
Eiweiß: 12


Major:

Mürbeteig: Mehlgewicht 910g
Fester Hefeteig: Mehlgewicht 1500g Gesamtgewicht 2400g
Weicher Hefeteig: Mehlgewicht 2600g Gesamtgewicht 5000g
Früchtekuchenmischung: Gesamtgewicht 4550g
Eiweiß: 16


LG Martina
 
16.06.2009 10:23 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kumara

Mitglied seit 14.03.2007
305 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallo Martina und lieben Dank dafür. Ich hatte Brotteig immer als festen Hefeteig (also nur 1500g Mehl) eingestuft. Ist das jetzt richtig?
Liebe Grüße von kumara
 
16.06.2009 11:25 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

MartinaBr

Mitglied seit 20.05.2007
76 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo Kumara,

So sehe ich das auch. D.h. gar nicht so grosser Unterschied zwischen Major und Chef.

Seit ich die Maschine habe, backe ich immer für 2 Brote, da der Teig für ein Brot irgendwie ziemlich mickerig in der Riesenschüssel wirkte. Verarbeitet hat sie aber beide Mengen zur vollsten Zufreidenheit.
Bin jetzt dazu übergegangen, erst die Flüssigkeit und dann erst das Mehl in die Schüssel zu geben. Das hat den Vorteil, daß die Maschine ohne zusätzliches Schaben am Rand alleine den Teig herstellt.

LG Martina
 
16.06.2009 11:42 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kumara

Mitglied seit 14.03.2007
305 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallo Martina,
lieben Dank für die schnelle Antwort - also hab ich mich da doch nicht sooo vertan. Interessant, daß Du das mit der Flüssigkeit und dem Mehl auch in dieser Reihenfolge machst - ich finde auch, das klappt um Längen besser als Mehl zuerst. Wieviel Mehlmenge ist denn bei Dir ein Brot? Ich mach immer 1kg auf einmal, weil ja mehr eben nicht geht. 2 kg auf einmal machen können, wär spitze, aber meines Wissens nach muß man da schon diese professionellen oder halbprofessionellen Teigmixer haben und die sind so richtig teuer!
Liebe Grüße von kumara, die jetzt ins Bett geht müde müde
 
16.06.2009 12:36 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

MartinaBr

Mitglied seit 20.05.2007
76 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo Kumara,

ich nehme immer 1200 g Mehl. Das reicht genau für meine beiden Kastenformen (die allerdings unterschiedlich lang sind).
Da meine beiden Kinder eben in der Pupertät sind, ist eines gleich am ersten Tag weg...dann kann ich bald wieder backen. Aber mit der neuen Maschine macht das ja eben Spass. Mal sehen wie lange die Begeisterung anhält.

Liebe Grüsse
Martina
 
17.06.2009 10:20 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Michael-Ki

Mitglied seit 26.01.2007
112 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo danischfl,

für das gleiche Geld gibt es die KM023 Titanium Major oftmals bei redcoon inklusive dem von Dir genanntem Zubehör als Multipack. Zunächst einmal sieht die KM023 mit ihrer gebürsteten Oberfläche edler aus. Zum anderen kann ich nur empfehlen, die Major zu nehmen. 1. passt da mehr rein, 2. ist die Schüssel etwas höher, so dass dort in fast allen Fällen auf den Spritzschutz verzichtet werden kann.

Ich stand vor kurzem vor der gleichen Entscheidung und bin froh, die Major genommen zu haben.

Gruß

Michael
 
17.06.2009 10:22 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

JürgenNL

Mitglied seit 30.05.2009
69 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo zusammen,

Ich habe da noch mal eine Frage:
In der Bedienungsanleitung meiner neuen Kenwood premium chef stand zu lesen dass "alle Werkzeuge in die Geschirrspülmaschine können".
Bedeutet das nun daß die Rührwerkzeuge, also Knethaken etc. doch in die Spülmaschine dürfen? Zur info: Es sind nicht die aus Edelstahl sondern aus ??? auf jedenfall so mattgrau. Der Kenthaken hat oben diese Teigabweiser. Der ist aus (dünnem) weißen Plastik. nicht gerade sehr robust, oder? Was denn nun?

Liebe Grüße

Jürgen
 
17.06.2009 11:01 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

akina

Mitglied seit 10.08.2003
4.498 Beiträge (ø1,08/Tag)

Hallo

@kumara
Vielleicht hat die Schreiberin Kilogramm und Pfund durcheinander gebracht Wichtige Frage

@alle
Hefeteig ist fertig wenn er in der Schüssel Karussell fährt. Im Gegensatz zum Handkneten geht das mit der Maschine viel schneller.
Schaut euch doch mal dieses Video an.
Da wird das Brot- Brötchenbacken genau erklärt, zwar wird dort mit der Hand geknetet, aber es wird auch erklärt warum ein Teig mit der Maschine nicht länger als 2 - 3 Min geknetet werden soll.

@danischfl
Ich war auf einem Thermomixabend und da ich Technik in der Küche liebe, war ich natürlich auch begeistert Na! .............aaaaber nach der anfänglichen Euphorie wurde mir klar, dass ich mit meiner Woodie wesentlich mehr anstellen kann, als mit dem Thermomix.
Kochen kann ich damit natürlich nicht, aber dafür hab ich ja meinen Herd. Alles andere kann ich mit meiner Maschine und dem Zubehör auch ...............und noch viel mehr. Lächeln

Gerade bei Rohkostsalaten die ich sehr viel mache, wäre ich mit dem Thermomix aufgeschmissen. Ich mag nicht nur gehäckseltes Gemüse, ich will mal Scheiben, mal Raspeln und die mal grober oder mal feiner. Das alles geht NICHT mit dem Thermomix aber häckseln kann mich mit meiner Woodie auch.

Alle Vor und Nachteile gegeneinander abgewogen, bin ich der Meinung mit der Kenwood hat man mehr Möglichkeiten.

LG akina
 
17.06.2009 12:58 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

danischfl

Mitglied seit 15.06.2009
37 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo,

@Michael
vielen Dank für die Empfehlung von redcoon. Den Multipack habe ich schon gesehen, allerdings werde ich auf jeden Fall eine Chef nehmen, da ich wirklich nur kleine Mengen Bort (500 - 750 g Mehl) mache. Die Major ist mir dann doch ein bischen zu groß für meine kleine Küche. Bei Ebay habe ich auch günstig die Chef gesehen als Multipack, doch bei so einem Preis möchte ich lieber im Geschäft kaufen. Was ist im Garantiefall? Man hat dann keinen direkten Ansprechpartner und muß eventuell ein riesen Packet per Post schicken. Oder wird das alles über einen Kundendienst abgewickelt?

@akina
ja, ich glaube ich habe mich inzwischen auch schon gegen den Thermomix entschieden, da ich auch sehr viel Rohkost mache. Gemüse mache ich im Dampfgarer in der Mikrowelle und bin damit super zufrieden.

@alle
was für ein Zubehör brauche ich um:
Puderzucker aus Zucker selber machen
Babybrei (auch größere Mengen zum Einfrieren)

Kann vielleicht noch jemand was zur Standfestigkeit der Kenwood sagen.
Hat jemand Erfahrung mit der Bosch Mum 86 ? Die Verkäuferin hat mich doch ziemlich verunsichert.

Lg dasch
 
17.06.2009 22:49 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

86haraS

Mitglied seit 26.03.2009
24 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo dasch,

ich verarbeite Fruchzucker zu Puderzucker mit der Gewürzmühle. Das klappt super mit dem Ding, man muss halt nur ein paar mal die Impulsstufe betätigen und aufpassen das das ganze nicht zu heiß wird. Babybrei (kleinere Mengen) soll man laut dem Gratiskochbuch auch damit herstellen können, habe aber keine Erfahrungen mit. Größere Mengen müsste man theoretisch mit dem Blender herstellen können, da er ja nach dem gleichen Prinzip funktioniert. Pürieren geht ansonsten auch mit dem Food Processor. Mit der Standfestigkeit hab ich keine Probleme, wenn ich mich an die Geschwindigkeiten aus der Anleitung halte. Natürlich bewegt sich der Rührarm ein wenig, aber das ist meiner Meinung nach für die Standfestigkeit der Maschine von Nöten.

lg Sarah
 
24.06.2009 08:21 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

JürgenNL

Mitglied seit 30.05.2009
69 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo

Hier wurde des öfteren geschrieben das die KW Chef Modelle bei Brotteig max. 1kg Mehl + Zutaten kneten können. Habe gestern diese Rezept ausprobiert (1,2kg Mehl + Zutaten) und es hat Problemlos funktioniert. Noch mehr Teig würde allerdings wirklich die Kapazität der Schüssel sprengen. Laut Bedienungsanleitung kann die Maschine ja auch 1,3kg Mehl vertragen. Das scheint auch wirklich die absolute Obergrenze zu sein.

Gruß
Jürgen
 
28.06.2009 10:47 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

sambesi

Mitglied seit 09.10.2004
22 Beiträge (ø0,01/Tag)

hallo Kenwoodianer,
habe hier lange nicht mehr nachgeschaut, das letzte mal war das so bei Thread 15 oder so. Erstaunlich das es immer weiter geht. Egal, habe gestern den AT970 und 972 gekauft und endlich mal Pasta selber gemacht. Leider hat der Aufsatz 970 nach mal gerade 250 gr. Teig mit ein paar kleinen Knacksern und Motorwürgen den Betrieb eingestellt und wir mussten den Rest mit dem normalen Nudelholz platt rollen. Das Ding lässt sich gar nicht mehr drehen, scheint, als wären sämtliche Zahnräder auf einmal kaputt gegangen.

Kann doch nicht wahr sein, das dies Ding nach 250 gr Teig den Geist aufgibt, oder??

Hat jemand schon einmal ähnliche Erfahrung mit dem Teil gemacht, wir haben ihn ganz vorschriftsmäßig auf der niedrigsten Stufe laufen lassen und immer schön den Teig gefaltet und so weiter, war alles toll, bis zum versagen dieses ScheiGRRRRRR teils
mfg
Frank
 
28.06.2009 10:57 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Pitta

Mitglied seit 31.05.2007
439 Beiträge (ø0,16/Tag)

Hallo Frank,

ich habe auch die AT970 und bin mit diesem Teil bisher sehr zufrieden und habe sie schon häufiger gebraucht.
Was bei dir falsch gelaufen ist, kann ich mir auch nicht erklären Was denn nun? .

LG Pitta
 
28.06.2009 13:15 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

sambesi

Mitglied seit 09.10.2004
22 Beiträge (ø0,01/Tag)

Pitta,
danke für feedback. Ich bin am Überlegen, ob ich die Einstellung von groß auf klein 1-9 vielleicht während des Betriebes gemacht habe, ohne den Antrieb zwischendurch abzuschalten. Wie handhabst Du den 970er, schaltest Du bei Verstellung den Antrieb ab?
glg
Frank
 
28.06.2009 19:40 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Pitta

Mitglied seit 31.05.2007
439 Beiträge (ø0,16/Tag)

Ich verstelle die Walzen immer nur dann, wenn die Maschine nicht läuft. Evtl. ist das die Ursache deines Problems. Ich weiß jetzt allerdings nicht, was in der Betriebsanleitung steht. Schau doch mal nach.

LG Pitta
 
01.07.2009 17:41 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

boombastic7

Mitglied seit 29.01.2008
21 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Woodys!

Meine Kenwood surrt so komisch wenn sie Eiweisaufschlägt ist das normal? Irgenwie hatte das meine alte KM200 nicht?
Danke für eure infos.
lg
Beatrix
 
01.07.2009 17:44 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

nick67

Mitglied seit 12.09.2004
15.632 Beiträge (ø4,17/Tag)

Moin!
Das Surren ist der Motor, die KM war handbetrieben?

Gruß, Nick

-----------YES MANYES MANYES MANYES MANYES MANYES MANYES MANYES MANYES MAN------------
There are 10 kinds of people who understand binary.
Those who do, and those who don't.
 
01.07.2009 17:46 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

nick67

Mitglied seit 12.09.2004
15.632 Beiträge (ø4,17/Tag)

Moin!
Hab seit heute den Entsafter AT 961 neuestes Modell. War echt verunsichert wg der vielen negativen Stimmen hier. Nach den ersten Gläsern frischem A-saft bin ich ziemlich begeistert. Schade nur dass das Reinigen recht aufwendig ist. Aber das ist wohl bei den meisten Entsaftern so

Gruß, Nick

-----------YES MANYES MANYES MANYES MANYES MANYES MANYES MANYES MANYES MAN------------
There are 10 kinds of people who understand binary.
Those who do, and those who don't.
 
03.07.2009 09:53 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

JürgenNL

Mitglied seit 30.05.2009
69 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo Leute,

Ich habe da mal eine Frage. Ich habe meine Kenwood (Premium Chef) jetzt seit einigen Wochen, und bin im Prinzip auch sehr zufrieden. Allerdings rappelt die Abdeckung hinten auf der Maschine (die Abdeckung für den Blender-Anschluß). Irgendwie sitzt die ziemlich locker und das nervt doch wohl. Ich kann die Abdeckung auch nur mit recht viel Kraft aufdrücken, bis sie dann mit einem lauten Klack einrastet. Ist das bei euch auch so? Ich habe Bedenken dass da irgendwann was abbricht.

Gruß
Jürgen
 
03.07.2009 17:44 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
21.071 Beiträge (ø4,52/Tag)

Hallo Jürgen,

das nervige Klappern hatte ich bei meiner alten 416 auch.Die Abdeckung war aber normal einzurasten.Vielleicht liegt es daran dass bei Deiner neuen Maschine noch alles "stramm" ist? na dann...

Das Klappern habe ich abgestellt indem ich schmale Streifen aus selbstklebendem dünnen Filz geschnitten habe und diese dann auf die Unterkante der Abdeckung geklebt habe.So dass der Überstand nach innen geklappt/geklebt werden kann damit die sache hält.Ist unsichtbar-wenn man es nicht weiß. Na!

LG EVA
 
03.07.2009 22:47 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

86haraS

Mitglied seit 26.03.2009
24 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Jürgen,
ich habe zwar die KM 023, also eine Majof, bei der klappert aber nichts. Ich denke, dass das auch bei deiner Chef nicht normal ist. Ich würde einfach mal bei dem für dich zuständigen Kundendienst nachfragen.
LG Sarah
 
04.07.2009 08:43 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

JürgenNL

Mitglied seit 30.05.2009
69 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo Sarah und Eva,

erst mal danke für die Antworten, werde dann mal den Kundendienst bemühen, und wenns normal ist eva`s Typ befolgen. Gibt es hier noch mehr die vielleicht das selbe Problem haben?

Liebe Grüße
Jürgen
 
04.07.2009 16:43 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

angwa

Mitglied seit 03.04.2008
22 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Frank,
ich hatte vor einigen Wochen exakt das gleiche Problem wie Du.
Nudelwalze krachte nach wenigen Bahnen und nichts drehte sich mehr.
Bin am nächsten Tag zum Händler gegangen und habe sofort eine neue bekommen.

Diese funktioniert bisher - allerdings habe ich sie nur noch einmal oder zweimal seither verwendet.
Lieber Gruß
Angelika
 
05.07.2009 04:53 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

emax

Mitglied seit 05.07.2009
66 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo Ihr Profis,

als Greenhorn erhoffe ich mir von Euch Rat zu so mancher Frage, die in Zukunft wohl auf mich zukommt: Ich beginne erst, mich mit Essen & Kochen ausführlich zu befassen, weil ich, nachdem ich vor ein paar Monaten mit dem Rauchen aufgehört habe, meiner Gewichtszunahme mit einer radikalen Umstellung meiner Ernährung begegnen will (und damit auch schon Erfolg erzielt habe). Das geht wohl nur, wenn man sich selbst um das kümmert, was man isst. Und das heißt m.E., dass man am besten auch soviel wie möglich selber aus frischen Zutaten zubereitet.

Ein gutes Gerät für Küchenarbeiten habe ich bereits schätzen gelernt: den EsGe Stab, der ist einfach genial. Da ich aber auch Saft und Vollkornschrot und Flocken selber machen möchte, wäre eine gute Küchenmaschine sicher vernünftig. An der Uhrzeit dieses Beitrages könnt Ihr sicher sehen, dass ich mir bereits die Augen rot gelesen habe. Dass mein erster Beitrag in diesem Thread erscheint, liegt daran, dass ich nach aller Leserei und vielen Überlegungen eine Kenwood ins Auge gefasst habe.

Wie ich feststellen muss, gibt es auch in diesem Forum überzeuge Fraktionen für alle möglichen Geräte. Zwischen den Zeilen meine ich dabei folgendes gefunden zu haben, was für eine Kenwood spricht:

- Motorabschaltung bei Überlastung.
- stabile Konstruktion: Mit über 10Kg Gewicht dürfte etwa eine KM030 da hoffentlich kaum Wünsche übrig lassen?
- Mahlwerk und Flocker verfügbar
- stufenlose Geschwindigkeitsregelung per moderner, elektronischer Steuerung

Und natürlich eine Reihe weiterer Fähigkeiten, die es aber auch bei anderen Maschinen gibt. Mir sind jedoch besonders die genannten Punkte wichtig. Und genau dazu hätte Fragen, hier gibt's ja genügend Erfahrungen dazu.

- Mahlwerk: soweit ich weiß gibt es ein Steinmahlwerk. Kann mir jemand sagen, mit wieviel Umdrehungen pro Minute man das bei einer KM030 laufen lassen kann? Oder anders gefragt: ist die Drehzahl so auf ca. 60-80 U/Min einstellbar?
- ist das Mehl schön fein mahlbar?
- Flocker: ist die Flockendicke einstellbar?
- Kann man damit auch Hirseflocken herstellen, oder fällt die einfach nur hindurch (Hirsekörner sind ziemlich klein).
- Die Beerenpresse ist wohl auch zum Entsaften von allen möglichen Früchten gedacht. Gehen auch Karotten? Werden Saft und Trester gut getrennt (bei manchen Saftpressen kommt mehr Brei heraus, es sollte schon richiger Saft sein).

Für den Saft würde ich mir alternativ auch eine Bionika-II DA-900 kaufen, die ist unübertroffen für Saft. Aber vielleicht kann die Kenwood-Beerenpresse dieses Gerät ja ersetzen?

So, das war jetzt mal mein Einstand, mit hoffentlich nicht zu nervigen Fragen. *ups ... *rotwerd*

Wäre echt nett, wenn es dazu ein paar Anworten gäbe, denn in dieser Spezialisierung habe dazu nichts gefunden.


Beste Grüsse
emax
 
05.07.2009 12:44 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
21.071 Beiträge (ø4,52/Tag)

Hallo emax,

ich kann Dir nur in Grenzen weiterhelfen.Es gibt auch eine Getreidemühle mit Steinmahlwerk.Wie sie ist,kann ich Dir nicht sagen.Schau mal auf der Seite kenwood24.de nach.Ist zwar eher teuer,aber sie haben unter "Zubehör Major/Chef" zur Orientierung die Teile übersichtlich aufgelistet.
Der Flocker ist offiziell nicht in D. erhältlich.Da wirst Du suchen müssen.In der Schweiz gibt es ihn z.B.

Denke dass die Beerenpresse,wie der Name schon sagt Na!, für Beeren gedacht ist.Karotten,Äpfel etc. sind etwas für den Zentrifugalentsafter.Der neue soll ja ganz gut sein.

Generell kann ich nur immer wieder sagen dass die Zusatzteile der KW einen gewissen Kompromiss zu guten (!) Einzelgeräten darstellen.Sprich :Die Bionika oder Greenstar sind wohl nicht mit der Beerenpresse der KW vergleichbar.Auch ein Zentrifugalentsafter von Gastroback oder meiner von Phillips(den ich mir kaufte weil der alte der KW gnadenlos schlecht war) steckt den von KW locker in die Tasche.

LG EVA
 
05.07.2009 13:25 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

emax

Mitglied seit 05.07.2009
66 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo Eva,

Danke für die Informationen.

Kannst Du denn zur Drehzahl etwas sagen? Kann man den Antrieb für die Mühle auf ca. 60-80 u/min einstellen? Das kann man leicht feststellen, ist rund eine Umdrehung (oder ein bischen mehr) pro Sekunde. Es geht mir darum, dass die Mahlerei schonend gemacht wird, Geschwindigkeit ist nicht alles.

Noch was zu Zentrifugen-Entsaftern. Das halte ich für kein gutes Konzept. Durch die starken Verwirbelungen wird enorm viel Sauerstoff in den Saft eingeblasen, genau das also, was den Saft kaputt macht. Sieht man ja bei einem geschäten Apfel oder einer Bananee: die werden vom Suaerstoff braun, sie "rosten" sozusagen. Ist schon besser, wenn man das vermeidet.

Grundsätzlich dürfte Schaum bei Entsaften ein sicherer Indikator für die ungünstige Sauerstoffeinbringung sein.

Es soll ja nicht nur schmecken, man will ja auch so wenig wie möglich kaputtmachen Lächeln
 
05.07.2009 13:27 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

emax

Mitglied seit 05.07.2009
66 Beiträge (ø0,03/Tag)

Owei, hier kann man ja im Nachhinein gar keine Tippfehler mehr korrigieren ... *ups ... *rotwerd*
 
05.07.2009 14:03 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
21.071 Beiträge (ø4,52/Tag)

Hallo emax,

wir sind zum Glück nicht in einem Orthografie-Forum Na!

Deine Anmerkungen zum Zentrifugalentsafter sind grundsätzlich richtig.Da ich aber den Saft sofort nach der Zubereitung trinke-also nichts auf Vorrat mache-macht der Sauerstoff nichts.Ich mag es gerne etwas schaumig. Lächeln
Außerdem bin ich der Ansicht dass die Qualität der Ware und vor allem deren "Frische" mehr Einfluss auf den Nährwert hat.Also beim Markthändler des Vertrauens einkaufen und nicht im Supermarkt oder gar Discounter.

Ich habe die Mühle nicht,aber die Anleitung dazu.KW hat blöderweise die Anleitungen nicht mehr auf der Webseite.Die Übernahme durch DeLonghi hat in meinen Augen äußerst negative Auswirkungen auf diese Firma gehabt.Die Mühle soll auf Stufe 5 betrieben werden.Wie da die Übersetzung ist,bezüglich der Umdrehungen, kann ich Dir auch nicht sagen.An der Mühle selbst ist lediglichder Feinheitsgrad verstellbar.
Irgendwer hat sie hier.Vielleicht meldet er/sie sich noch.

Die Beerenpresse ist noch rel. neu.Muss mal schauen ob die Schweizer noch die Anleitungen haben.

LG EVA
 
05.07.2009 14:20 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
21.071 Beiträge (ø4,52/Tag)

P.S. Die Schweizer haben auch keine Anleitung für die Presse und Mühle. Aber ein gutes Bild von der Beerenpresse.Da kann man sehen dass die Beeren durch zwei unterschiedlich feine Siebe gepresst werden.Keine Ahnung wie schnell das geht.Das ist ja der Nachteil,auch von den Greenstar etc.-Entsaftern dass man Geduld haben muss.

Aaaber es gibt ein neues Schnitzelwerk mit Auffangbehälter.Sieht ganz gut aus.Leider bin ich etwas misstrauisch seitdem der ganze Kram in China hergestellt wird. Was denn nun? Die neue Trommelraffel hat ja reichlich schlechte rezessionen bekommen.Dabei wollte ich eigentlich,wegen der Optik, umsteigen Welt zusammengebrochen

LG EVA
 
05.07.2009 18:48 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

emax

Mitglied seit 05.07.2009
66 Beiträge (ø0,03/Tag)

Schlechte Rezensionen? Na das hört sich ja nicht so nett an, genau das Ding interessiert mich nämlich auch. Kannst Du vielleicht mal einen Link dazu posten?
 
05.07.2009 18:52 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

emax

Mitglied seit 05.07.2009
66 Beiträge (ø0,03/Tag)

Ach ja: hab schon gesehen, dass die Schweizer Seite in mancher Hinsicht sehr viel informativer ist. Ein Manual hab ich da übrigens auch gefunden (via Google, über die reguläre Seitenstruktur konnte ich auch nichts finden). Dieses ist aber nicht sehr ausführlich, ich würde es eher als bebildertes Faltblatt für den Schnelleinstieg bezeichnen.

Deshalb konnte ich auch noch nicht herausfinden, wie viele Geschwindigkeitsstufen die KM030 (et.al.) hat. Das kann mir hier doch sicher jemand beantworten? Geht das stufenlos?
 
05.07.2009 19:33 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
21.071 Beiträge (ø4,52/Tag)

Oh je emax,

es war hier im KW-Thread.Noch nicht lange her.Vielleicht ab Teil 30? na dann... .

Mein Vorgängermodell hat Min.,dann 1-6,dann Max.-also 8 Stufen.Außerdem eine Pulsstufe,das heisst direkt von 0 auf maximale Geschwindigkeit.Ansonsten stufenlos verstellbar.

Das "bebilderte Faltblatt für den Schnelleinstieg" ist wahrscheinlich die Anleitung... Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Vermutlich genießen die anderen noch das schöne Wetter.Morgen wird es schlechter und vielleicht screibt dann jemand noch etwas genaueres.

Schönen Abend noch,

LG EVA
 
05.07.2009 20:53 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

MartinaBr

Mitglied seit 20.05.2007
76 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo emax,

Ich hab seit kurzem die KM040. Diese hat die gleichen Geschwindigkeitsstufen wie die Evas Maschine plus einer zusätzlichen Taste zum Unterheben. D.h. die Maschine läuft 2 bis 3 Sekunden mit Minimalgeschwindigkeit.

Ansonsten hast die Maschine im Vergleich zur KM030 nur noch den Timer und sie stoppt automatisch wenn versehentlich der Rührarm hochgehoben wird.

LG
Martina
 
06.07.2009 09:16 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

emax

Mitglied seit 05.07.2009
66 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hm, einen Timer hat die KM030 auch. Stoppen müssten Sie ebenfalls beide. Soweit ich weiß sind die Unterschiede vielmehr diese:

- KM040 6.7 Liter Schüssel statt 4.6. damit ist sie mir viel zu groß.
- KM040 1500 Watt statt 1400

Nochmal die Frage: wie langsam kann man den vorderen Antrieb für die Mühle einstellen?
 
06.07.2009 10:27 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

MartinaBr

Mitglied seit 20.05.2007
76 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo emax,

Sorry, die Hitze... Du hast natürlich recht, hab die KM020 mit der KM030 verwechselt.

Das Kenwood-Kochbuch empfiehlt für die Getreidemühle die höchste Stufe, ich besitze leider keine Mühle.

LG Martina
 
06.07.2009 10:58 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

nick67

Mitglied seit 12.09.2004
15.632 Beiträge (ø4,17/Tag)

Moin!
@evaH., Fertigung in China muss nicht zwingend schlechte Qualität bedeuten.
Solange die Endabnahme und Q-sicherung nach den gleichen Maßstäben wie "früher" erfolgt...


Gruß, Nick

-----------YES MANYES MANYES MANYES MANYES MANYES MANYES MANYES MANYES MAN------------
There are 10 kinds of people who understand binary.
Those who do, and those who don't.
 
06.07.2009 16:20 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

emax

Mitglied seit 05.07.2009
66 Beiträge (ø0,03/Tag)

Aber bessere Qualität bedeutet sie nach bisheriger Erfahrung auf keinen Fall ...
 
06.07.2009 19:49 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

danischfl

Mitglied seit 15.06.2009
37 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo,

ich habe noch eine Frage wegen der Garantie. Hat jemand eine Kenwood im Internet gekauft und schon einen Garantiefall gehabt. Wenn ja wie läuft das. Muß ich die große Küchenmaschine selber verschicken, oder wird sie im Auftrag von Kenwood abgeholt (wurde bei meinem Bosch Kaffeevollautomaten so gemacht, der wurde von GPS abgeholt und eine Woche später wieder gebracht).
Ich bin noch am überlegen, eine Kenwood Chef im Internet zu kaufen, doch ich bin mir wegen der Garantie so unsicher. Wenn es Probleme geben könnte, dann würde ich lieber etwas mehr zahlen und dafür im Geschäft kaufen. Ich hatte leider mit meinem Kinderwagen große Probleme im Garantiefall und seitdem bin ich bei teuren, großen Geräten mit Internetkäufen vorsichtig geworden.

Liebe Grüße
danischfl
 
06.07.2009 21:43 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ManniXXL

Mitglied seit 13.02.2008
5.731 Beiträge (ø2,29/Tag)

Ich habe keine Ahnung was Kenwood für einen Service hat weil ich mit meiner Major noch nie Ärger hatte.

Aber generell ist es so, wenn Du die Möglichkeit hast die Originalverpackung aufzuheben ist das alles kein Problem. Alle Paketdienste holen inzwischen Pakete beim Kunden ab.Wer dafür zahlt ist allerdings eine Frage der Garantiebedingungen. Außer in den ersten zwei Jahren, da schickst Du, zumindest theoretisch, an den Verkäufer. Der hat nämlich erstmal zwei Jahre Gewährleistung.

Allerdings versuchen die fast immer Dich auf die Herstellergarantie zu verweisen. Ist auch egal wenn die Bedingungen gleich sind.

Viele Grüße vom Rand der Welt
Manfred
 
07.07.2009 00:10 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

mietzimaus

Mitglied seit 17.03.2004
1.766 Beiträge (ø0,45/Tag)

hallo Gemeinde,

melde mich aus unserer mittlerweile sehr weit fortgeschrittenen Baustelle (Wohn-Küche ist bereits bezogen und mein Kenwoodzubehör befindet sich seit heute neben meiner Bond-Edition ebenfalls in unserer neuen Küche YES MAN )

@Danischfl: ich hatte bereits einen Service-Fall und hatte zum Glück noch die Kartons aufgehoben. Ich musste die gesamte Maschine einpacken und an das

Service-Center Walzer
Kaiserstr. 297
47178 Duisburg
Hotline: 0203 / 570 570
Fax: 0203 / 570 57 57
service@kenwood-kundendienst.de

schicken. Ich habe die Maschine sehr schnell repariert wieder bekommen. Nur den ganzen Mist zur Postagentur zu bringen war reichlich beschwerlich. Zumal ich dummerweise nicht zu Hause war, als alles wieder zurück kam und ich nochmals zur Postagentur fahren musste um das Paket abzuholen. Verdammt nochmal - bin stocksauer

Aber Walzer war schnell und Problemlos. Damals war Kenwood aber noch very british und nicht italienisch/chinesisch. HAR HAR HAR

lg
mietzimaus
 
07.07.2009 10:19 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

emax

Mitglied seit 05.07.2009
66 Beiträge (ø0,03/Tag)

Ich bin immer noch am überlegen, ob die Maschine sich für mich überhaupt lohnt. Das Problem ist, dass ich Technik liebe, und dabei zuweilen übers Ziel hinausschieße.

Zuerst muss ich mal verstehen, was das ganze Zubehör so macht. Ich fange mal mit dem Schnitzelwerk und dem Foodprozessor an, auch wenn's vielleicht in mehreren der gefühlten 10000 Beiträge der anderen 31 Threads durchgekaut wurde (wär' echt ein bisschen viel, dass alles durchzulesen, ich bin z.Zt. erst bei Teil 3).

Frage 1: Soweit ich es verstanden habe, sind sich FP und Schnitzelwerk in Ihrer Funktion sehr ähnlich. Dabei hat der FP ein Hackmesser welches nicht austauschbar ist, er ist als nicht anders zu bestücken und zu betreiben. Ist das so richtig?

Frage 2: Wenn ich Gemüse durch das Schnitzelwerk schicke, muss das einmal durch das Schnitzelwerk, und das war's. Beim FP bleibt das geschnitzelte Gemüse aber im der Nähe des Messers liegen, so dass die Feinheit des Schnitzelgutes von der Dauer des Durchgangs abhängt. Also: je länger ich den FP laufen lasse, desto feiner (aber ggf. auch "kaputter") wird alles. Sehe ich das richtig?
 
07.07.2009 13:23 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ManniXXL

Mitglied seit 13.02.2008
5.731 Beiträge (ø2,29/Tag)

Der FoodProzessor ist zu klein. Das Schnitzelwerk sieht zumindest auf den Fotos auch ziemlich klein aus, würde denn da eine ganze Gurke oder Kartoffel überhaupt reinpassen?

Ich habe seit neuestem als FoodProzessor der auch sehr schöne Schnitzelscheiben hat eine Braun K3000. Da geht knapp 1L rein, das reicht für mich. Seitdem kann die Kenwood sich auf ihre eigentliche Aufgabe konzentrieren: Viel schweren Hefeteig kneten oder jede Menge Eiweiß oder Sahne schlagen.

Viele Grüße vom Rand der Welt
Manfred
 
07.07.2009 13:32 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

86haraS

Mitglied seit 26.03.2009
24 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo emax,
FP und Schnitelwerk sind fast identisch. Es ist richtig, dass der FP auch ein Messer hat, dieses kann aber durch Schneid- bzw. Raspelscheiben ersetzt werden. Je nach Ausführung sind 3 oder 6 verschiedene Scheiben dabei, die zum Teil verschiedene Funktionen auf den beiden Seiten haben. Der FP ist quasi eine Schale auf der die Scheiben oben drauf sitzen, bzw. das Messer drin. er kann durch den Deckel im laufenden Betrieb befüllt werden. Da die Schale nicht sehr groß ist, muss man ihn öfter mal zwischendurch leeren. Beim Benutzen des Messers wird das Hackgut feiner je öfter man die Impulsstufe verwendet. Dieses ist aber meiner Erfahrung nach nicht gut zum Herstellen von Würfel, z.B von Paprika, geeignet, da dann wie du richtig erkannt hast alles schnell zu einem Brei wird.
Das Schnitzelwerk wird ebenfalls mit 3 oder 6 Scheiben geliefert. Die Scheiben sind, hab ich zumindest hier irgendwo gelesen, mit denen des FP identisch und könne gegen einander ausgetauscht werden. Das Schnitzelwerk ist ein Durchlaufschnitzler, das Schnittgut fällt also unten raus. Der einzige Unterschied besteht also darin, dass die auf einmal zu bearbeitende Menge im FP limitiert ist und darin, dass das Schnitzelwerk kein Messer hat. Du kannst dir auf Youtube ein Video (leider auf Englisch) anschauen, auf dem die einzelnen Zubehörteile vorgestellt werden.
lg Sarah
 
07.07.2009 13:40 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

86haraS

Mitglied seit 26.03.2009
24 Beiträge (ø0,01/Tag)

hab noch vergessen zu sagen, dass der FP nur mit den Titanium Modellen genutzt werden kann, da sie den dafür nötigen zusätzlichen Anschluss haben. Das Video findest du unter Kenwood Chef history and how working
 
07.07.2009 15:03 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

emax

Mitglied seit 05.07.2009
66 Beiträge (ø0,03/Tag)

Super,

das ist eine ausführliche Antwort, jetzt habe ich eine präzise Vorstellung.

Vielen Dank!
 
07.07.2009 15:08 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

emax

Mitglied seit 05.07.2009
66 Beiträge (ø0,03/Tag)

Aehm, gleich die nächste Frage, auch wenn irgendwo vielleicht schon mal jemand auf diese Idee gekommen ist:

- gibt es einen für die KM0x0 - Maschinen passenden JUPITER-Adapter? Das würde das mögliche Zubehörprogramm kräftig erweitern?
 
07.07.2009 15:16 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

thatkitchenqueen

Mitglied seit 18.06.2009
24 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallöchen,

ich habe eine Frage zum Schnitzelwerk:

Stelle ich mich zu blöd an oder fliegen nur bei mir die Teile, die rauskommen, durch die Gegend? Als ich das Schnitzelwerk zum ersten Mal benutzte und ganz normal eine Schüssel drunterstellte, konnte ich die Möhrenraffel danach in der ganzen Küche auflesen. Dann behalf ich mir damit, dass ich unter die Schüssel etwas stellte, so dass der Auslass des Schnitzelwerks in der Schüssel hing. Gehalten hat das nicht gut, so dass ich beim dritten Versuch die Schüssel zwischen die Maschine und meinen Bauch klemmte Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen.

Das kann's ja wohl nicht sein oder?

Wie macht Ihr das?

Lieben Gruß
TKQ
 
07.07.2009 15:17 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

thatkitchenqueen

Mitglied seit 18.06.2009
24 Beiträge (ø0,01/Tag)

Ich vergaß zu erwähnen: Ich habe eine Titanium Chef 010.
 
07.07.2009 15:19 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

nick67

Mitglied seit 12.09.2004
15.632 Beiträge (ø4,17/Tag)

Moin!
Kenwood Küchenmaschine KM010 inkl. Fleischwolf A950 und Mixer-Aufsatz € 350,00 (inkl. 19% MwSt)
versandkostenfrei.
Bei Interesse schick ich Link per KM
Garantiefall: kann ich nix zu sagen. Der Shop ist jedenfalls ok., hab dort selbst gekauft, eben jenes Teil Lächeln allerdings für 312 € ( Fehler bei der Preisauszeichnung... und die haben zu genau dem Preis trotzdem ohne Murren geliefert!!!)



Gruß, Nick

-----------YES MANYES MANYES MANYES MANYES MANYES MANYES MANYES MANYES MAN------------
There are 10 kinds of people who understand binary.
Those who do, and those who don't.
 
07.07.2009 15:30 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

JürgenNL

Mitglied seit 30.05.2009
69 Beiträge (ø0,03/Tag)

@ THQ

Das ist wohl leider so. Hier muß man etwas kreativ die Höhe überbrücken.
Ich habe 2 Rührschüsseln aus Plastik die als Fuß so einen Ring aus Gummi haben. die Stelle ich dann darunter, also die eine auf den Kopf und dann die andere richtig herum. durch die Gummifüße verrutschen die dann nicht untereinander. Die Schüsseln sind glaube ich von Dr. Oetker.

LG
Jürgen
 
08.07.2009 10:10 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

mietzimaus

Mitglied seit 17.03.2004
1.766 Beiträge (ø0,45/Tag)

Hallo,

@tkq: Die herumfliegenden Teilchen kommen wohl durch die Geschwindigkeit. Ich stelle auch immer etwas unter meine Schüssel, sodass sie direkt unter dem Auslauf steht. Ebenso bei der Trommelraffel, obwohl bei der nichts rumfliegt.

Nachdem mir beim wolfen mal Fleischspritzer durch die Küche geflogen sind, schneid ich immer den Boden einer Brotzeittüte auf und befestige sie sozusagen als Rüssel mit einem Gummiband um den Auslauf.

Das Leben besteht aus lauter Kompromissen.

lg mietzimaus
 
08.07.2009 10:13 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

mietzimaus

Mitglied seit 17.03.2004
1.766 Beiträge (ø0,45/Tag)

Ach so:

@emax: leider haben wir hier bei uns kein vernünftiges Haushaltswarengeschäft, sodass man mal ausprobieren könnte. Die Wolfscheiben sind jedenfalls von Jupiter, ich wollte mir auch schon von Jupiter einfach mal die Vorsatzreibe für den Fleischwolf bestellen, aber die Weihnachtsbäckerei ist noch so weit weg...

vielleicht hat ja jemand in der Kenwood Gemeinde einen Fleischwolf, ein gut sortiertes Haushaltswarenfachgeschäft und neben der übrigen Zeit noch genügend Elan das einfach mal für uns auszuprobieren? Würde mich auch brennend interessieren!

lg
mietzimaus
 
09.07.2009 18:53 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Schwarzteetrinkerin

Mitglied seit 13.02.2005
4.916 Beiträge (ø1,37/Tag)

Hallo,

ich habe heute Pastateig für Ravioli gemacht. Da ich das mit dem Nudelholz auswellen musste, bin ich doch etwas ins schwitzen gekommen. Nun möchte ich unbedingt eine Nudelmaschine. Meine Mutter hat ein mechanisches Uraltteil, bei dem ich meine Bedenken habe, dass ich die wieder lebensmitteltauglich sauber bekomme.

Da ich ja eine Kenwood Major habe, liegt die Frage nahe, ob ich mir dazu den passenden Pastaaufsatz hole. Hat den vielleicht zufällig von euch jemand? Arbeitet das zufriedenstellend? Oder bin ich da mit einer "richtigen" Nudelmaschine besser beraten? Zumal ja die verschiedenen Zusatzaufsätze auch nicht gerade billig sind.

Außerdem liebäugle ich nach wie vor mit Food Prozessor und Schnitzelwerk. Ich mache 2x jährlich meine Suppenwürze selber. Dafür muss ich das Gemüse (Sellerie, Zwiebel, Petersilie, Liebstöckl, Lauch, Karotten) ziemlich fein häckseln. Im Food Prozessor ist doch so ein Messer drin, mit dem man Häckseln kann, oder? Das gibt es ja beim Schnitzelwerk nicht. Allerdings habe ich etwas Bedenken wegen der Größe des FP. Der scheint doch ziemlich klein zu sein, oder? Außerdem gibt es den FP wohl nur noch in Verbindung mit der Zitruspresse wie ich gesehen habe. Und die brauche ich nun wirklich nicht... Was denn nun?

Grüßle
Andrea

Nr. 78 der SHGdBS


Nichts ist gerechter verteilt als die Intelligenz. Jeder glaubt, er habe genug davon.

René Descartes

Erfahrungsforum Kenwood Chef Major 32 820778776
 
10.07.2009 11:23 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kumara

Mitglied seit 14.03.2007
305 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallo Andrea,
also ich hab die Nudelpresse aus Plastik für die Kenwood und bin hochzufrieden damit. Zwar kann man damit keine Ravioli herstellen, aber Spaghetti, Makkaroni, Bandnudeln und sogar (ach Gott, wie heißen die jetzt bloß?? *ups ... *rotwerd* ) diese hohlen, röhrenförmigen. Für meine alte handbetriebene Mercato (atlas) hatte ich auch einen Ravioli-Aufsatz, daß habe ich aber nie hinbekommen. Da quoll immer die ganze Füllung überall raus. Außerdem dauert Nudeln machen mit so einer Maschine VIEL länger als mit der Presse. Also, ich finde die genial - und wenn ich ganz viel Geld hätte, würde ich mir die Pasta Fresca gönnen.
Wenn Du nur zweimal im Jahr sowas brauchst, kauf Dir doch den Foodprocessor von der Kenwood - dann mußt Du ihn halt öfter füllen und wieder ausleeren. Wenn Du sowas täglich brauchst, kann ich nur einen extra Foodprocessor empfehlen (ich hab eine Magimix - super Gerät) - mir wäre der von der Kenwood zu klein gewesen. Das Schnitzelwerk ist nett, wenn man richtig viel zu verarbeiten hat, ansonsten ist mir mein Foodprocessor lieber.
LIebe Grüße
von kumara
 
10.07.2009 11:57 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

MartinaBr

Mitglied seit 20.05.2007
76 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo Andrea,

ich habe den Foodprocessor auch kürzlich gekauft. Er ist schon etwas klein ausgefallen. Habe eben mal nachgemessen: 1220 ml Inhalt, Durchmesser der Scheiben 15 cm. Aber sonst tut er seine Arbeit gut.
ich hatte ihn eigentlich nur angeschafft, da die neue Trommelraffel so schlechte Kritiken hier bekommen hat, ist im Moment nicht lieferbar, ich hoffe da tut sich was in Richtung Verbesserung, dann werde ich auf jeden Fall diese anschaffen (nicht so viel zu spülen)

Bei dem Multipack (FP + Zitruspresse) solltest Du aufpassen. Dieser enthält meist noch das Vorgängermodell mit Bügel und Plastikantrieb. Hierzu gibt es hier auch einen Erfahrungsbericht
http://www.chefkoch.de/forum/2,8,436196/Erfahrungsforum-fuer-Kenwood-Chef-Major-Teil-29.html

Das neue Modell hat die Bezeichnung AT640 und im Vergleich zum Vorgänger 6 verschiedene Scheiben anstatt 3.

LG
Martina
 
10.07.2009 23:36 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

86haraS

Mitglied seit 26.03.2009
24 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Andrea,
ich hab auch den neuen FP AT640, bei mir waren aber bei dem auch nur drei Scheiben dabei. Ich glaub dass liegt daran, dass er ursprünglich wohl für ein anderes Land produziert wurde. Also auch da aufpassen. Bei dem Foodprozessor ist das frühzeitige Ausleeren echt wichtig, da ansonsten wie mir letztens auch, der Deckel abgehobelt wird. Ansonsten bin ich gut mit dem FP zufrieden. Die Nudelwalze hab ich noch nicht, werde sie mir aber bei nächster Gelegenheit zulegen, da hier ja so viele davon begeistert sind.
lg Sarah
 
11.07.2009 02:30 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kumara

Mitglied seit 14.03.2007
305 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallöchen,
bin ich eigentlich die einzige, die von der Nudelpresse schwärmt - ich würd mir nie wieder dieses Gefummel mit einer Walze antun, es geht einfach viel schneller und einfacher mit der Presse (Bilder von meinen Nudeln sind in meinem Profil). Vor allem find ich toll, daß man die Nudeln nicht in der ganzen Küche verbreiten muß, sondern ein Geschirrhandtuch völlig reicht. Sie sind so trocken, daß sie nicht aufeianander festbacken.
Liebe Grüße
von kumara
 
11.07.2009 06:10 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ManniXXL

Mitglied seit 13.02.2008
5.731 Beiträge (ø2,29/Tag)

Kann man denn überhaupt sagen, die Walzen sind besser oder die Presse ist besser?

IMHO braucht man beides. Ich hab die Kenwood ja noch nicht so lange und so habe ich beide noch nicht. Platte Nudeln mache ich mit einer Handmaschine, die ich gerne in Pension schicken möchte. Aber die Presse möchte ich auch haben. Für die Nudeln mit Löchern drin Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen oder die ganzen geformten Nudeln.

Viele Grüße vom Rand der Welt
Manfred
 
11.07.2009 06:39 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kumara

Mitglied seit 14.03.2007
305 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallo Manfred,
Das liegt sicher immer daran, was man gerade möchte. Für platte Nudeln (Lasagneplatten) eignet sich die Presse sicherlich nicht. Andererseits, wenn man wie ich versucht, möglichst alle seine Nudeln aus selbstgemahlenem Mehl herzustellen, ist man einfach froh, wenn man eine einfache und schnelle Möglichkeit dazu hat. Wenn ich unbedingt Lasagneplatten haben möchte, würde ich dann auf die handbetriebene Nudelmaschine zurückgreifen - das kommt bei mir nämlich sehr selten vor. Wenn jemand aber häufig Lasagne machen möchte, eignet sich die Walze natürlich besser.
Liebe Grüße aus Down-under
von Kumara
 
12.07.2009 13:02 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
21.071 Beiträge (ø4,52/Tag)

Hallo,

auf der schweizer KW Seite kann man sich das neue Schnitzelwerk ansehen.Es hat einen Auffangbehälter.Anscheinend hat mal einer mitgedacht. Lächeln
Ich persönlich bervorzuge die Trommelraffel.Habe aber auch nicht so große Mengen.Sie ist langsamer als das Schnitzelwerk.
Den FP habe ich gemüllt.War mir zu klapperig und die Einfüllöffnung fand ich zu klein.

Ich habe die Nudelwalze.Sie ist genauso gut wie die meiner Atlas/Marcato Maschine.Man könnte meinen sie kommen aus der gleichen "Schmiede".Die Atlas(mit NMotor Pastadrive) nutze ich parallel zur KW um die Bahnen direkt zu schneiden.Es würde mich stören immer ummontieren zu müssen.

@Nick:Stimmt theoretisch schon mit den Quali-Kontrollen.Mir ist nur aufgefallen dass bei den neueren Maschinen häufiger "Störfälle" auftreten als früher.Es gab ja schon mal einen xteiligen Kenwood Thread der bis zum Modell 416 reichte.Da war praktisch nie von Servicefällen die Rede.Leider werden die Sachen i.d.R. nicht besser... Was denn nun?

LG EVA
 
12.07.2009 16:04 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

thatkitchenqueen

Mitglied seit 18.06.2009
24 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallihallo,

könnte jemand netterweise mal diese berühmte Schweizer Seite verlinken, ich finde sie nämlich nicht *ups ... *rotwerd*

Danke
TKQ
 
12.07.2009 16:06 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Schwarzteetrinkerin

Mitglied seit 13.02.2005
4.916 Beiträge (ø1,37/Tag)

Hallo,

vielen Dank für eure Tipps. Vorwiegend würde ich gefüllte Pasta und Lasagneplatten machen wollen. Da wäre die Presse nicht das Richtige. Und wie ich gerade auf einer Internetseite gesehen habe, scheint mir die Breite des Pastavorsatzes für Lasagne recht schmal. Ich glaube, da werde ich in Zukunft doch eher auf die Methode Nudelholz und Muskelkraft zurückgreifen.

Aber der Foodprozessor scheint mir, wenn er nicht so klein wäre, das richtige für mich. Ich mache häufiger auch Gemüsegerichte (Gemüse-Bolognese usw) bei denen ich kleingeschnittenes, gehobeltes oder gehäckseltes Gemüse brauche. Allerdings in nicht allzu großen Mengen. Aber wenn ich mir den Preis so anschaue, kann ich mir dafür eigentlich ein eigenständiges Gerät leisten, dass zudem noch größer ist. Was denn nun?

Grüßle
Andrea

Nr. 78 der SHGdBS


Nichts ist gerechter verteilt als die Intelligenz. Jeder glaubt, er habe genug davon.

René Descartes

Erfahrungsforum Kenwood Chef Major 32 820778776
 
12.07.2009 16:32 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
21.071 Beiträge (ø4,52/Tag)

Hallo,

die Breite der Bahnen ist 14cm. Genau wie bei der Atlas/Marcato.Passt genau für mein Raviolibrett. Lachen

Schweizer Kenwoodseite:www.kenwood.ch Wer hätte das gedacht? Na! Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

LG EVA
 
13.07.2009 14:25 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Schwaben-Spatz

Mitglied seit 07.09.2005
4.406 Beiträge (ø1,3/Tag)

Hallo alle,
ich besitze eine Chief, welche allerdings bereits über 40 Jahre auf dem Buckel hat.

Nun möchte ich mir eine Titanium Major zulegen und hab auch schon einige Infos übers Internet recherchiert und ich hätte noch drei offene Fragen:

1. Was ist der WIRKLICHE Unterschied zwischen Kenwood KM 040 Titanium Major und Kenwood KM 020 Titanium Major?

2. Sind die recherchierten Preise für die beiden Maschinen oki?:

040: Preis inkl. Mixeraufsatz + Patisserie Set : 364.-- Euro
020: Preis inkl. Mixeraufsatz + Patisserie Set: 375.- Euro

Eigentlich dacht ich ja, daß die 040iger Maschine teurer sein müsste, als die 020iger Lächeln

3. Ich möchte hauptsächlich meine Brotteige damit kneten und mache meist Brote mit ca. 1-2 KG Mehl. Bekomme ich gute Teigergebnisse, klebt der Teig am Schüsselrand usw.

Lieben Gruss - Schwaben-Spatz
Gemeinsames Kochen in der Stuttgarter Kochgruppe 2007
 
13.07.2009 16:51 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

MartinaBr

Mitglied seit 20.05.2007
76 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo Schwabenspatz,

1. Die KM040 hat zusätzlich zur KM020
einen Timer
eine Rührtaste zum Unterheben
und stoppt automatisch, wenn der Rührarm hochgehoben wird

2. Ich habe für meine KM040 auch 364 Euro vor ein paar Wochen bezahlt, konnte damals auch keinen günstigeren Preiis ermitteln

3. Brotteig funkioniert bei mir super, wenn ich erst die Flüssigkeit und dann das Mehl in die Schüssel gebe. Umgekehrt ist zwar das Ergebnis genau so gut, aber ich muss mit dem Schaber nachhelfen

LG
Martina
 
13.07.2009 19:02 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Schwaben-Spatz

Mitglied seit 07.09.2005
4.406 Beiträge (ø1,3/Tag)

Dankeee MartinaBr Lächeln
 
13.07.2009 19:32 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

akina

Mitglied seit 10.08.2003
4.498 Beiträge (ø1,08/Tag)

Hallo

Da die Seite schon sehr lang ist, öffne ich mal einen neuen Thread.

Hier geht es zu Teil 33

LG akina
 
14.05.2012 12:04 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Olllli

Mitglied seit 14.05.2012
14 Beiträge (ø0,01/Tag)

Meine Freundin ist Veganerin und ich würde ihr mit der 070 mal Nudeln ohne Ei machen. Grundsätzlich gibts diese Nudeln ja auch zu kaufen, sind also herstellbar.
Auf die folgene Frage werden wahrscheinlich enige sagen, dass das in einen Rezeptthread gehört.

ABER: Es geht mir um ein Rezept UND ob die 070 mit dem at910 Aufsatz das auch machen kann und wer da schon Erfahrungen gemacht hat.

Ich, Omniphag ;)
mag die Nudeln ohne Ei aber auch lieber, haben einen anderen Biss.

Kann mir jemand helfen?

Merci

OLI
 
08.02.2013 09:49 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Chambery

Mitglied seit 11.03.2008
199 Beiträge (ø0,08/Tag)

Hilfe!

Ich bin ziemlich nbeue Besitzerin einer Kenwood, und mache gerade eine Buttercreme, und zwar die aus dem CK.

Ich habe es mit der Forensuche versucht, aber ich habe keine Zeit, ALLE Kenwood-threads zu lesen, bis dahin ist es zu spät traurig

Kann mir einer auf die Schnelle sagen, welchen Haken ich nehme, um den Pudding in die Butter einzurühren und ob langsam oder schnell?
Oder wo ich diese Infos finde?

Herzlichen Dank im voraus
Karin
 
08.02.2013 09:55 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Chambery

Mitglied seit 11.03.2008
199 Beiträge (ø0,08/Tag)

Tschuldigung....hab ich wohl auch noch in einem älteren Fred geposted *ups ... *rotwerd*

Trotzdem bitte ich um Antwort ...
Danke
Karin
 
08.02.2013 12:51 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

AchimDuisburg

Mitglied seit 08.11.2009
1.960 Beiträge (ø1,05/Tag)

Hallo,

wenn die Buttercreme eher luftig sein soll, dann nimm den Schneebesen.
Soll die Creme eher wie Pudding sein, dann nimm den Patisseriehaken, also den aus Gummi.
Aber ich denke, es ist jetzt zu spät, oder?


Viele Grüße
Achim

Nr.119 in der SHGdBS

***************************************************************

Viele Breie verderben den Koch
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de