Unterbau Kühlschrank mit Schubladen

11.02.2009 08:43 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
19.743 Beiträge (ø4,34/Tag)

Hallo liebe CKler,

habe den vollintergrierbaren Unterbau Kühlschrank von Miele K 122 Ui

Hatte ihn damals gekauft weil er keine Lüftungsgitter(oben in AP) braucht.Bin aber nicht sehr glücklich damit.

Kürzlich sah ich in einer Zeitschrift (A&W oder ähnlich) ein Kühlgerät von Kitchen Aid mit zwei Schubladen.Konnte es aber nur auf amerikanischen Seiten entdecken (Kitchen Aid KDDC24RVS).Da hat das Gerät natürlich 110 V. traurig

Ich kenne solche Geräte "vom Sehen" nur aus Profiküchen.Da sind sie aber breiter als 60cm.

Weiß jemand ob es sowas auch in 60er Breite gibt?Meine Sockelleiste könnte ich einfach kürzen.Gitter unten(statt Leiste) stören mich nicht.

LG EVA
 
11.02.2009 08:52 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
19.743 Beiträge (ø4,34/Tag)

P.S. den Liebherr mit dem einen Auszug(+Innenauszügen) kenne ich.Ich meine einen mit zwei separaten Auszügen,wie es das auch bei Spülmaschinen gibt.

LG EVA
 
11.02.2009 09:28 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

tante_ottilie

Mitglied seit 23.04.2008
345 Beiträge (ø0,15/Tag)

Hi!

Kenne ich leider nur in 80cm Breite von IKEA und in 90cm von Bauknecht (KRIS1509)... 60cm wären sicher vom nutzbaren Platz her einfach zu wenig. Man hat ja nur zwei Stellflächen und an den Seiten noch Platzverlust wegen den Auszugführungen...

Gruß
Andrea
 
11.02.2009 13:28 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
19.743 Beiträge (ø4,34/Tag)

Hallo Andrea,

den 90er Bauknecht habe ich auch schon gesehen.Nutzt nur nix,da ich nur 60cm habe. Na!

Der blöde Miele Kühlschrank von mir hat wegen der speziellen Belüftung 128 Liter.Davon kann man ca. 8 Liter kaum nutzen da die sogenannte Gemüseschublade nur zu erreichen ist wenn man die darüber liegende Ebene nach vorne zieht,was zur Folge hat dass man darauf nichts was umkippen könnte abstellen kann.

Der KA Kühlschrank hat wenigstens 144 Liter die man voll nutzen könnte.Obendrein noch ohne sich auf den Boden zu legen Na! ,da man ja von oben an den Inhalt der Auszüge kommt.

Weiß auch nicht wieso die Hausgeräte hersteller immer so lange brauchen bis sie gute Ideen aus den Profiküchen umgesetzt haben.

Trotzdem, danke für dein Posting.

LG EVA
 
11.02.2009 13:40 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

saschajustus

Mitglied seit 15.10.2008
3.283 Beiträge (ø1,53/Tag)

hi eva,

Pfeil nach rechts Kürzlich sah ich in einer Zeitschrift (A&W oder ähnlich) ein Kühlgerät von Kitchen Aid mit zwei Schubladen.Konnte es aber nur auf amerikanischen Seiten entdecken (Kitchen Aid KDDC24RVS).Da hat das Gerät natürlich 110 V. Pfeil nach links

der hat ja eine relativ geringe wattzahl, den kannst du auch mit einem umspanner betreiben, wenn´s unbedingt das gerät sein sollte. ich habe einen hochwertigen umspanner (150€9 vom konrad für den ist das kein problem. ist halt nur ein relativ großer oranger kasten, den du dann irgenswie versteckt in deiner kombüse installieren müsstest.

bg, s
 
11.02.2009 14:02 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
19.743 Beiträge (ø4,34/Tag)

Hi Sascha,


klar,das würde gehen.Aber dann ist die Garantie im Eimer.Ist bei den KA-Mixern ja genauso.Fraglich ist auch wer einem so ein Teil im Fall der Fälle überhaupt repariert.
Dachte dass vielleicht irgendwelche exotischen Händler das Teil auch hier anbieten,da ich es ja in einer deutschen Einrichtungszeitschrift gesehen hatte.
Werde KA-Europe mal eine mail schicken.

Eilt auch nicht,der blöde Miele läuft ja noch.Das Liebherr Teil (KIUe 1350 Premium) sieht schon auf der Webseite sch.. aus Na! .OK-man könnte eine Edelstahlfront montieren.Ist ja vollintergrierbar.

Als letzte Möglichkeit kann man sich auch sowas von den Profiküchenanbietern bauen lassen.Die fertigen alles an.Ist vermutlich aber ein teurer Spaß.

Werde während meiner Karnevalsflucht auch mal in Spanien nachschauen.Die haben häufig sehr pfiffige Sachen(spanische oder italienische Firmen) die ich von deutschen Firmen noch nie gesehen habe(z.B. kombiniertes Gas-Induktionsfeld)

LG EVA
 
11.02.2009 18:24 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

saschajustus

Mitglied seit 15.10.2008
3.283 Beiträge (ø1,53/Tag)

csh... auf die garantie! außereuropäisch hast du eh nur ein jahr Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen mit dem reparieren hast du natürlich recht, dass kann bei einem 110volt motor ersatzteilprobleme geben. ich bin da mutiger, habe die ka in amerikanischer ausführung und das mittlerweile seit über 3 jahren, mit dem umspanner ist zwar a bisserl lästig, aber was soll´s.

spanien, kein karneval und das für eine düsseldorferin. Lächeln

bg, s
 
11.02.2009 19:01 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Amarella

Mitglied seit 27.07.2004
420 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallo,

*Die haben häufig sehr pfiffige Sachen(spanische oder italienische Firmen)die ich von deutschen Firmen noch nie gesehen habe(z.B. kombiniertes Gas-Induktionsfeld)*

Doch doch, diese kombinierten Induktionsfelder + Gas oder Wok oder . . . gibt´s von den meisten deutschen Herstellern (z.B. Dominofelder von Neff) Na!

Viel Spaß in Spanien (ich muß noch ein paar Wochen warten, bis ich auch dort hin darf Lachen )

LG Amarella
 
12.02.2009 10:10 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
19.743 Beiträge (ø4,34/Tag)

Hallo,

@Amarella:Ich meinte keine Dominos,sondern EIN Ceranfeld mit zwei Gasbrennern und zwei I.-Zonen.
Hoffentlich ist das Wetter in E. besser als bisher. traurig War der mieseste Winter seit 20 Jahren (Balearen)

@sascha:Eben,die mögliche Reparatur ist blöde.Aber es ginge in meinem Fall eh nicht mit einem Umspanner,da der Kühler ja in der Zeile ist und die Steckdose direkt dahinter.Da wäre gar kein Platz für solch einen "Klotz" und ich vermute dass der auch noch eine gewisse Belüftung braucht.Schaun wir mal ob ich in diesem Leben Na! von KA eine Antwort bekomme.
Hätte ja sein können dass irgendwer mal im Gastrohandel über einen 60er gestolpert ist.Ich konnte bisher keinen finden.
Ich ärgere mich seit 8 Jahren über dieses dämliche Mieleteil(ist von Siemens produziert) wegen des gemüsefachs in dem ich nur Coldpacks aufbewahre wo ich eh froh bin wenn ich sie nicht brauche.

Kommt Zeit, kommt Kühler. Lachen

LG EVA
 
12.02.2009 14:38 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
19.743 Beiträge (ø4,34/Tag)

P.S. Spanien ist stockkatholisch und auch dort gibt es natürlich Karneval.Aber in normalem Maße.

Hier in D´dorf hat das in der Altstadt nix mehr mit rheinischer Frölichkeit/Geselligkeit zu tun.Es ist voll,laut und überall nur Kotze.Das ist für Anwohner eine Zumutung.
Außerdem wird ein "Turbobier" verkauft was überhaupt nicht schmeckt,dafür aber deutlich teurer ist.Touristenabzocke also. Na!

Der KA Kühler hat ja keinen Motor wie der Mixer,sondern einen Kompressor und wer weiß was da für ein Kühlmittel drin ist.Würde ich nur kaufen wenn er ofiziell hier vertrieben wird.Will mich ja nicht quälen.

LG EVA
 
13.02.2009 15:47 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
19.743 Beiträge (ø4,34/Tag)

Hallo,

update: Habe mit KA telefoniert.Sie wollen mir per mail mitteilen wer,wo den Kühler verkauft.

Bin auch noch bei Sub-Zero fündig geworden.Wird auch mittlerweile hier vertrieben.Hat aber auch so ein komisches Maß von knapp 70cm Breite. Was denn nun?

LG EVA
 
13.02.2009 18:40 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

chrisrein

Mitglied seit 20.07.2006
838 Beiträge (ø0,28/Tag)

Pfeil nach rechts so ein komisches Maß von knapp 70cm Breite. Wahrscheinlich 30 Zoll.
 
28.10.2009 10:00 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Neonzwerg

Mitglied seit 22.03.2008
337 Beiträge (ø0,14/Tag)

Hallo Eva,

bist Du mitlerweile fündig geworden?

Ich selber suche nämlich auch nach einem Kühlschrank mit Schubladen oder Auszügen.
Ist in meinen Augen die einzige Alternative zu hochgebautan Standkühschränken.

Dumerweise ist die Auswahl recht dürftig. traurig

Gefunden habe ich die schon genannten von Bauknecht (90cm breit), den von Cool Giants (Bremen) importierten Sub Zero (garantiert sauteuer), einen zu kleinen (lächerliche 112L Nutzinhalt - dafür intergrierbar) von Liebherr (KIUe 1350 Premium) und einen Siemens bzw. Bosch (Bezeichnung Easy Store) der zwar groß genug wäre, dafür aber nicht integrierbar ist - und zudem zwar in D. vertrieben wird, aber weder bei Bosch noch Siemens selbst zu finden ist.


Das kann doch alles nicht wahr sein. Die normalen unterbaufähigen Kühschränke sind sowas von unpraktisch.
Ich bin sauer! (grrrr)
 
28.10.2009 14:55 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
19.743 Beiträge (ø4,34/Tag)

Hallo Neonzwerg,

Kitchen Aid hatte mir einen Laden hier in D`dorf genannt.Das Teil(60cm) kostet über 2K (2.3?)
Mein Miele hat sich mittlerweile verabschiedet und ich habe vor 3 Monaten den gleichen(ein bischen energieffizienter)und ohne TK Fach wieder gekauft.
Für den KA fehlten mir 1,2cm in der Breite.Die Amis rechnen ja mit anderen Maßen.Auf der Ami-KA-Seite kannst Du Dir die Einbaumaße/Gebrauchsanleitungen runterladen.Händlernachweis müsstest Du erfragen.
Ja-die Sub Zeros sind richtig teuer.Sind auch,wenn ich mich richtig erinnere,innen mit Edelstahl ausgeschlagen.Weiß nicht wie es da mit den Maßen ist.

Mittlerweile,nachdem ich zig schlechte Bewertungen von Schubladenkühlern gelesen habe(Die Inneneinteilung ist unpraktisch-die Sachen fallen um-man muß viel stapeln und dann wühlen Na! ))habe ich mich mit dem Miele arrangiert.

Ich habe GN Behälter gekauft die ich wie Schubladen herausziehen kann.So kann ich z.B. auf einer Ebene 3 1/3 GN Behälter nebeneinander stellen und bei Bedarf den jeweiligen rausziehen.Kostet zwar ein bischen Stauraum,wegen des Randes der Behälter,ist aber deutlich praktischer als vor dem Kühler "rumzurobben" Na! weil mal wieder das was man braucht ganz hinten steht.

LG EVA

Was die Einteilung der Schubladen angeht:Die Untertischmodelle der Ami Firmen sind ja eigentlich als Zusatzkühler zum 2-3 Meter SbS gedacht.Sprich da kommen entweder nur Pullen rein oder halt das was man an seiner Kochinsel kurzfristig braucht.So spart man sich die 50 Meter zum SbS Na!
 
28.10.2009 16:22 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Neonzwerg

Mitglied seit 22.03.2008
337 Beiträge (ø0,14/Tag)

Hallo Eva,

Preise sind das - 2000 Euro und mehr für einen normal großen Kühlschrank Jajaja, was auch immer!

Das mit den Behältern ist zwar auch eine Idee, aber ich finde, wenn man für etliche Tausend Euro eine Küche neu erstellt, dann sind solche improvisierten Lösungen für mich leicht unbefriedigend.

Ursprünglich war ein freistehender Nostalgie-Kühlschrank (Smeg FAB 32) geplant - die Küche ist aber recht klein (6,5 qm) und er würde vielleicht etwas zu dominant wirken und es würde überdies wertvolle Abstellfläche entfallen.

Evtl. käme der Bauknecht Bauknecht KRIS 1509/A in Frage, ist zwar etwas breit - da müßte dann wieder was anderes weichen - dafür hat er aber ausreichend Stauraum (170L).

Komisch, daß soche Kühlschränke so rar sind.
Wen nervt es nicht, wenn wieder das hinterste Glas benötigt wird und deshalb den halben Kühlschrank ausgeräumt werden muß? Ich bin sauer!

Gruß
Neon
Lächeln
 
28.10.2009 17:23 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
19.743 Beiträge (ø4,34/Tag)

Hi Neon,

meine Küche ist noch kleiner als Deine.Habe mir aber vor zwei Jahren eine zusätzliche TK Kombi in den Raum gegenüber der Küche gestellt.Im kleinen Kühler sind also nur angebrochene Milch und Saft,Eier,Käse/Schinken und diverse Senf- Essig- und Ölsorten etc. untergebracht.Also das wo man täglich "mal eben kurz "ran muss.

Ich denke dass diese Schubladenkühler halt doch nicht sooo praktisch sind.Wenn ich an den Kleinkram denke den ich alleine in den Fächern der Türe habe.Die Schubladen(oder eine davon) haben zwar eine Art Tablar was man hin und herschieben kann,aber auf zwei ganzen Ebenen lässt sich halt doch mehr unterbringen.Der Miele hat 4 Ebenen + ein "Gemüseloch" welches aber nur durch herausziehen der untersten Ebene erreichbar ist.Was den Nutzinhalt angeht hat der KA etwas mehr als der Miele,aber das ist sozusagen "toter Raum".
Die besondere "Entlüftung" kostet eine Menge Platz-bei beiden Varianten.Aber ich wollte keinesfalls ein Gitter in der AP.Die vergleichbaren Kühler von Liebherr und Siemens sind genauso aufgebaut.

Und,wie Du auch schon bemerktest, versucht heutztage jeder einen Kühler hoch einzubauen.Ist ja auch vernünftig-wenn es denn die Küche hergibt.
Wie gesagt ich bin mittlerweile froh dass ich das Teil nicht habe.Der Preis ist hoch,aber so ist das nun mal bei Produkten die nicht so gefragt sind.Als Zweit- oder Drittkühlschrank OK aber nicht als einziger.Meine Meinung Was denn nun?
Am besten Du schaust Dir so ein Teil mal irgendwo an.Dann verstehst Du vielleicht besser was ich meine.

LG EVA
 
28.10.2009 18:02 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
19.743 Beiträge (ø4,34/Tag)

P.S. Der 90er Bauknecht hat wie Du geschrieben hast 170 Liter Nutzvolumen.

Mein Miele hat bei 60cm Breite 141 Liter Nutzinhalt.

Das steht doch in keinem Verhältnis.Der Bauknecht ist 50% breiter,bietet aber nur rund 20% mehr Raum.


LG EVA
 
28.10.2009 18:29 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Neonzwerg

Mitglied seit 22.03.2008
337 Beiträge (ø0,14/Tag)

Um welchen Miele handelt es sich genau?

Grüße
Neon
 
29.10.2009 17:11 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
19.743 Beiträge (ø4,34/Tag)

Hi,

Miele K 121 Ui-1 ist meiner.Davor hatte ich den mit TK Fach.Der heißt K 122 Ui-1.Der hat 112 Liter Kühler und 16 Liter TK.
Wie gesagt Liebherr und Siemens haben(hatten?) auch welche die genauso aussehen(Innenaufteilung)
Nachteil an dem Ding ist das "Gemüseloch".Man sollte nichts schweres oder wackeliges auf die untere Ebene stellen da man die hervorziehen muss wenn man ans Loch Na! will.Ich habe da meine Cold Packs drin die ich,zum Glück,nur selten brauche.

LG EVA
 
29.10.2009 17:31 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Neonzwerg

Mitglied seit 22.03.2008
337 Beiträge (ø0,14/Tag)

Hallo,

auf ein Gemüseloch würde ich eingentlich - nicht nur eigentlich, sondern ganz sicher - verzichten.

ferner geht es mir wie Dir: Ein Abluft-Gitter in der APL ? - besser nicht.

Das schränkt die Auswahl schon stark ein.

Neben dem Bauknecht gibt es ja noch einen Liebherr mit Innenauszügen.

Den KIUe 1350 Premium

http://www.liebherr.com/hg/products_hg.asp?menuID=101405!332112-0_2170-2

Nur leider arg klein - 128 Brutto / 112 Netto Liter.

Weiß nicht, ob das für max. 2 Personen ausreichend wäre.

Der jetzige hat 146 Liter und manchmal muß man schon gucken, wie was unterzubringen ist.

Der Vorgänger war ein Siemens, ganz in der Art des Liebherr, mit nach vorne ausziehbarer Tür und innen liegenden Schubladen.
Der war eigentlich groß genug, nur weiß ich nicht, ob der auch deutlich weniger als 146 Liter hatte.
Die alte Bedienungsanleitung habe ich noch gefunden, nur geht daraus weder die Größe noch die Typenbezeichnung hervor. Ganz toll Ich bin sauer!


Gruß
Neon
 
29.10.2009 18:14 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
19.743 Beiträge (ø4,34/Tag)

Hi Neon,

habe gerade noch mal bei S. und L. nachgeschaut.Der Miele entspricht dem Siemens KV15RA50.
Hat der Siemenstechniker doch Recht gehabt:"Der ist von uns" Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen
Das Liebherrteil sieht doch von der Aufteilung her etwas anders aus.Weiß also nicht wie es bei dem mit der "Gemüseunterbringung" aussieht.

Den Schubladenliebherr hatte ich auch ins Auge gefasst.Mich hat da gestört,dass man außer in der einen Reihe für Flaschen in der Türe kaum hohe Sachen reinstellen kann.Bei meinem blöden Miele kann ich wenigstens ein Tablar halbieren.Man hat ja auch mal Dinge die höher als 12 oder 16cm sind Was denn nun?

Die vollintergrierbaren Dinger sind so wenig gefragt dass sie sie seit Ewigkeiten im Programm haben ohne nennenswerte Veränderungen.S und M. haben sie wenigstens auf A+ upgegradet.Das hört man aber auch.Mein alter war gar nicht zu hören.Der jetzige blubbert schon mal leise(!) vor sich hin.

Sagen wir mal so:Ich habe meinen Miele immer gehasst und ihn eigentlich nur wiedergekauft weil ich inzwischen einen 2 Meter Zweitkühler habe und mich nicht mehr-wenn Feiertage sind- mit dem kleinen Ding rumärgern muss.Das war jedes Weihnachten ein Drama.Habe immer gebibbert das es draußen kalt genug ist um auch etwas auf den Balkon stellen zu können Was denn nun?

Müsste ich mich heute -ohne den Zweitkühler- entscheiden, würde ich mir den Schubladenliebherr zumindestens mal ansehen.Fragt sich blos wo?Aber er könnte mich in Versuchung bringen...

Sorry-das hilft Dir jetzt auch nicht richtig weiter.

LG EVA
 
29.10.2009 18:22 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
19.743 Beiträge (ø4,34/Tag)

P.S. Habe mir gerade mal Deine Bilder angeschaut.Irgendwie blicke ich da nicht richtig durch.Sieht irgendwie so "wild-schräg" Na! aus mit den verschieden hohen Schränken.Was hältst Du denn davon mal einen Planungsthread aufzumachen.Vielleicht fällt Kerstin oder jemand anderem eine Lösung ein,dass man doch einen normalen Einbaukühler unterbringen kann.

LG EVA
 
29.10.2009 19:34 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Neonzwerg

Mitglied seit 22.03.2008
337 Beiträge (ø0,14/Tag)

Hallo, die Bilder sind ziemlich überholt - v.a. das mit dem beiden hohen Schränken (das vordere Teil soll übrigens ein Kühlschrank sein) - eben weil ich gemerkt habe, daß in einer so kleinen Küche, mittendrin ein Hochschrank und ein Klopper von Kühlschrank suboptimal ist.

Das andere ist zumindest soweit aktuell, da - zumindest noch - geplant ist, den Herd gegenüber der Arbeitsplatte abzusenken und darunter Auszüge für Töpfe und Pfannen zu haben - d.h. der Ofen muß auch wo anders hin.


Bevor ich einen richtigen Planungsthead aufmache, muß ich mir aber selber erst mal im klaren sein, was möglich ist und was ich will.

Momentan überlege ich halt, wie ein Kühlschrank und ein Gefrierschrank in einer zweizeiligen Küche von 6,55qm (2,85 x 2,30m mit an den kurzen Seiten zu allem Überfluss auch noch Türen bzw. Durchgängen - und die noch nicht mal 60cm von der Wand entfernt) unterzubringen sind.

Da wäre ein nach vorne ausziehbarer, 60-70cm breiter, integrierbarer (mit der Lüftung im Sockel), deutlich unter 2000Euro kostender und ausreichend großer Kühlschrank von Vorteil.

Vielleicht sollte statt nach "Kühschrank mit Schubladen" mal nach "Eierlegende Wollmilchsau" googeln. Na!


Gruß
Neon
 
29.10.2009 20:53 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
19.743 Beiträge (ø4,34/Tag)

Hi Neon,

Du hast vergessen,dass er noch mindestens 200 Liter haben muss Na!

"Klopper" Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Schön formuliert...Aber leider treffend.

Ich finde Solitär-Kühlschränke auch schön.Denke aber dass in der Raumsituation sowas viel zu unruhig wirkt.Nicht nur das "Raumgefühl" ist dahin,sondern das Teil ist wie ein Fremdkörper.Da ist ein "langweiliger" Einbaukühler doch viel besser.
Sind Deine Anschlüsse fix?Sonst fände ich es viel besser-zumindestens das Kochfeld auf die andere Seite zu legen.Das könnte mittig sein mit Schränken daneben als Arbeits-/Abstellfläche und zu den Durchgängen hin diese abgeschrägten Regale.Damit man nicht direkt davor rennt Na!
Auf der anderen Seite vielleicht zwei Hochschränke(evtl. einen rechts,einen links).Einen mit einer fetten Kühlkombi(damit Du ,wie ich seit einiger Zeit, das Vergnügen hast immer eine Ebene frei zu haben Lachen) und den anderen mit Backofen und/oder MW und Stauraum.Dazwischen die Spüle(gegenüber vom Kochfeld),Spüma etc.

Jetzt sag nicht dass auch noch ein Fenster auf der Seite ist... Was denn nun?

LG EVA (die noch schlechter in Küchensoftware als Neon ist Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen )
 
29.10.2009 22:28 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Neonzwerg

Mitglied seit 22.03.2008
337 Beiträge (ø0,14/Tag)

Pfeil nach rechts Jetzt sag nicht dass auch noch ein Fenster auf der Seite ist... Pfeil nach links

Doch, bei der Spüle.

Grüße
Neon
 
29.10.2009 23:11 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

elettra2

Mitglied seit 14.10.2003
142 Beiträge (ø0,04/Tag)

Jetzt muß ich mich doch nach längerem Mitlesen auch mal hier einschalten: Ich habe ein ähnliches Problem wie ihr.
Ich habe in meiner Küche seit knapp 20 Jahren so ein voll-integriertes Schubladen-Teil, 60cm breit, von AEG; das gleiche Trumm gab es damals von verschiedenen Herstellern. Es war damals der letzte Schrei und für meine Küchensituation ideal. Leider auch etwas knäpplich im Platzvorrat (v.a. für einen 5-Personen-Haushalt!) aber ich habe im Keller ja immer noch meinen guten alten Quelle-KS, der in Krisensituationen gute Dienste leistet. Kurzum, ich war und bin mit dem Ding sehr zufrieden gewesen, und hätte gerne wieder so einen, da der Alte nun doch schon etwas Mucken zeigt. Gibts aber nimmer...der Liebherr ist zu hoch für meine Küche und alles andere ist zu breit.
Ein vollintegrierbarer Türenkühlschrank kommt eigentlich nicht in Frage aus den gleichen Gründen wie eva sie genannt hat. Unnu?

Sagt mir Bescheid, falls ihr irhgendwo etwas auftut, ich bin schwer interessiert.

LG

elettra
 
30.10.2009 13:11 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
19.743 Beiträge (ø4,34/Tag)

Hallo,

@Neon:Ich habs geahnt Was denn nun? Man könnte auch zwei Hochschränke in die rechte Ecke der linken Seite stellen.Ich fände die Hochschränke auf der Seite ohne Durchgang schöner,auch wenn es nicht symetrisch ist.Eben um den "Klopper" Effekt zu vermeiden.
Ginge es denn das Kochfeld auf die rechte Seite zu legen(wegen Strom oder Gasanschluss)?

@elletra:Blöd dass der Liebherr mit 87cm Nischenhöhe nicht passt.Ist Deine AP so niedrig?

LG EVA
 
30.10.2009 14:13 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Neonzwerg

Mitglied seit 22.03.2008
337 Beiträge (ø0,14/Tag)

Hallo Eva,

Gas ginge evtl. auf die andere Seite zu verlegen - weiß nur noch nicht, ob ich das will.
Finde eigentlich die Ecke als idealen Platz für das Kochfeld.

Wie gesagt, die bishergen Bilder im Album sind eigentlich überholt.

Werde gleich neuere in's Album reistellen.

Bei dieser Planung habe ich völlig auf Hochschränke verzichtet.
Das wäre dann IMHO eine schön offene Küche - soweit das in so einem kleinen Raum geht.

Gruß
Neon
Lächeln
 
30.10.2009 14:41 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Neonzwerg

Mitglied seit 22.03.2008
337 Beiträge (ø0,14/Tag)

So, Bilder sind im Album.

Der Einfacheit halber mit 1, 2, 3 und 4 bezeichnet.

Das Gelbe in Bild 1 soll der Abluftkanal sein, der an der Decke zum Fester verlegt werden müsste.

In Bild 3 u. 4 habe ich die Wände entfernt.


Zeichnung mit Raummaßen kommt auch noch.

Gruß
Neon
Lächeln
 
30.10.2009 15:01 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
19.743 Beiträge (ø4,34/Tag)

Hi Neon,

OK,OK ich nehms zurück.Du kannst doch "lesbare" Pläne machen Na! Lachen

Das ist aber wirklich verzwickt.Zumal auf der Herd/Spülenseite noch dieser Vorsprung ist.
Wenn Du noch einen Ofen etc. haben willst wird es aber eng mit dem Stauraum ohne Hochschränke.

Hoffentlich seid ihr nicht zuviele Personen.

Ich persönlich finde es halt nicht so schön wenn der Durchgang zum Wohnzimmer quasi mit 15cm(Vorsprung der Möbel) "zugestellt" wird.
Deshalb mein Vorschlag mit den abgeschrägten Regalen(zu den Durchgängen hin),damit das Ganze nicht so "unmotiviert aufgestellt" wirkt.

Das Problem bei solch kleinen und ungünstig aufgeteilten Räumen ist immer dass man einen Kompromiss zwischen schön und praktisch/sinnvoll finden muss.Was nützt Dir die schönste Küche wenn Du darin nicht vernünftig arbeiten kannst und-wegen mangelndem Stauraum.alles mögliche auf der AP rumsteht...

Wie gesagt-mach mal einen Planungsthread mit dem Grundris auf.Hier sind etliche die sich mit den Maßen der Schränke etc. besser auskennen als ich.Und vor allem schöne zeichnungen am Compi machen können.Bei mir ist es immer Millimeterpapier(alte Schule)... Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

LG EVA
 
30.10.2009 15:55 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Neonzwerg

Mitglied seit 22.03.2008
337 Beiträge (ø0,14/Tag)

Pfeil nach rechts Wenn Du noch einen Ofen etc. haben willst wird es aber eng mit dem Stauraum ohne Hochschränke. Pfeil nach links

Der Ofen ist das dunkle Ding zwischen den beiden Hängeschränken - soll ein Siemens Liftmatic sein und läßt sich nach unten ausfahren.


Warum ich die Planung momentan so aussieht hat auch den Grund, daß die Funktionsbereiche hier im wesentlichen schön getrennt sind.

Habe mal ein Bild in's Album gestellt, wo ich die Bereiche (heißt auch so, das Bild) farblich getrennt habe.

Gut, so ganz getrennt ist das auch nicht, aber ich habe einen "Vorratsschrank" mit Schubladen für normale Vorräte und je einem Kühl- sowie Gefrierschrank - darauf schön Arbeits- und Abstellflächfläche (210cm lang und ca. 55cm-60cm tief)- da habe ich alle Vorräte "auf einem Haufen" Lächeln

Oben drüber Hochschränke für Geschirr.

Gegenüber Stauraum für Besteck, div. Utensilien und Kochgeschirr (unter Kochfeld). Daneben der Bereich Spülen und Müll.
Obendrauf nochmal Arbeitsfläche.

Nur der Ofen "tanzt aus der Reihe" - müsste eigentlich beim Kochfeld sein. Na!



Pfeil nach rechts Ich persönlich finde es halt nicht so schön wenn der Durchgang zum Wohnzimmer quasi mit 15cm(Vorsprung der Möbel) "zugestellt" wird.
Deshalb mein Vorschlag mit den abgeschrägten Regalen(zu den Durchgängen hin),damit das Ganze nicht so "unmotiviert aufgestellt" wirkt.
Pfeil nach links

Stimmt schon, sind aber noch ca. 75cm Platz zum Durchgang (bei 1x 90 cm breitem Vorratsschrank und 2 x 60 cm Kühl- Gefrierschrank).

Bild "vonoben" machts sichtbar.


Über der "Spül-APL" sollen noch Borde kommen und in die freie Ecke evtl. ein 70cm breites und vielleicht 30 cm tiefes Regal oder ein Schrank in diesen Maßen.


Mir gefällt das momentan ganz gut, da die Küche so relativ frei wirkt und auf der Vorratsseite die Sache sogar symmentisch ist - Oberschränke flankieren den Ofen und das Ganze ist exakt so breit wie der Unterschrank.


Die Frage ist, ob der Stauraum (Kram + Vorräte) austreicht.



Gruß
Neon
Lächeln
 
30.10.2009 16:33 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
19.743 Beiträge (ø4,34/Tag)

Hi Neon,

chic-der Siemens-Lift-Ofen Lächeln Ich finde es nicht dramatisch wenn der Ofen nicht direkt beim Kochfeld ist.Wieso auch?

Was ich nicht kapiere: Auf der "Kühlseite" hast Du die 60er Schränke gestellt.Auf der Ansicht von oben ist da noch Platz zum Flurdurchgang.Auf dem Grundriss sind da nur 55cm.Machst Du die Türe schmaler?

LG EVA
 
30.10.2009 17:58 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Neonzwerg

Mitglied seit 22.03.2008
337 Beiträge (ø0,14/Tag)

Pfeil nach rechts Auf dem Grundriss sind da nur 55cm. Machst Du die Türe schmaler? Pfeil nach links

Gut aufgepasst. Lächeln

Ja, in dem Plan habe ich mit ca. 60cm Abstand Tür/Wand und mit 55cm tiefen Unterschränken und mit auch nach vorne bündiger - also nicht überstehender - APL gearbeitet.
Die 2cm für die Fronten habe ich vergessen - zeichne spontan selbst mit einem CAD-Programm - aber die sonstigen Maße (abgeshen von den Schubladenhöhen) dürfte es so geben.

D.h. entweder müsste Tür etwas schmaler und etwas versetzt werden (öffnet übrigens zum Flur hin) oder es müssten etwas weniger tiefe Schränke verwendet werden.

Auf der Zeichnung mit den Maßen sind ja einige Maße in Klammern. Das bedeutet, die sind in gewissen Grenzen variabel.

Das gilt auch für den Vorsprung, der ein Abwasserohr beherbergt. Dieser könnte evtl. auch etwas versetzt werden, da sowieso rechts davon, ein nicht mehr benötigter Kamin (nicht gezeichnet - aber da wo der Herd steht, nur eben auch so tief wie der Vorsprung) entfernt werden soll.
So soll in der Tiefe etwas Platz geschaffen werden und die Zeile müsste nicht - wie es momentan der Fall ist, auf höhe des Vorsprungs 25cm nach vorne wandern.


Gruß
Neon
Lächeln
 
30.10.2009 18:01 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Neonzwerg

Mitglied seit 22.03.2008
337 Beiträge (ø0,14/Tag)

Pfeil nach rechts chic-der Siemens-Lift-Ofen Ich finde es nicht dramatisch wenn der Ofen nicht direkt beim Kochfeld ist.Wieso auch? Pfeil nach links

Als ich den das erste mal gesehen habe, dachte ich mir: Spielerei.

Jetzt passt er - abgesehen vom Preis Ich bin sauer! - ganz gut in meine Planung.

Grüße Lächeln
 
30.10.2009 18:37 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Neonzwerg

Mitglied seit 22.03.2008
337 Beiträge (ø0,14/Tag)

Was auch noch suboptimal ist: Die Spüle am Ende der APL.

Da der Spülenununterschrank geplante 60cm breit ist, wandert die ziemlich weit an's Fenster und ist hier nur 400 x 400 mm groß.


Weiter in der Mitte würde aber gleich wieder viel weiter in der Mitte bedeuten (geht ja nicht zwischen 2 Schränke), was Arbeitsfläche kosten würde.
Diese APL ist als eigentliche Arbeitsfläche geplant - evtl. aus Edelstahl (Kostenfrage) dann hinten hochgekantet und mit Schwallrand.

Spülma soll übrigens eine 45er werden.

Grüße
Neon
Lächeln
 
30.10.2009 18:47 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Neonzwerg

Mitglied seit 22.03.2008
337 Beiträge (ø0,14/Tag)

Ach ja, falls Du Dich fragst, warum das von hinten bei der Spüle etwas komisch aussieht:

Das kommt zum einen, weil ich das grob mit meinem CAD-Prog. zeichne - da sehen die APL etc. nicht wirklich so aus, wie das richtig wäre, zum anderen, weil die Unterschränke ca. 10cm von der Wand entfernt stehen.
Grund: Die Möglichkeit die Installationen vor der Wand vornehmen zu können und der Wunsch nach einer tieferen APL - hier 70cm.

Lächeln
 
30.10.2009 18:52 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Neonzwerg

Mitglied seit 22.03.2008
337 Beiträge (ø0,14/Tag)

So, das ist nun der Stand der Dinge. Lächeln

Die Fragen bleiben: Habe ich in dieser Planung genug Stauraum und v.a. genug Platz im Kühlschrank, wenn ich z.B. den ausziehbaren Liebherr nehme?

Ist die Spüle nicht etwas klein (2 Personen) und etwas zu dicht am Fenster?

Und, sieht das gut aus? Na!

Grüße
Neon
Lächeln
 
30.10.2009 18:55 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Neonzwerg

Mitglied seit 22.03.2008
337 Beiträge (ø0,14/Tag)

Ähm, die "2 Personen" sollten eigentlich hinter den Kühlschrank. *ups ... *rotwerd*
 
31.10.2009 15:29 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
19.743 Beiträge (ø4,34/Tag)

Hi Neon,

ja-so wirkt es aufgeräumter Lächeln .

Die Frage mit dem Stau-/Kühlraum kannst nur Du beantworten.Das ist nun mal individuell verschieden.
Wir sind auch nur zu zweit,ich koche täglich frisch und kaufe fünfmal die Woche ein.Ich lade Gäste grundsätzlich zum Essen ins Restaurant ein und bin kein "Rudelkocher"So bin ich mit meiner kleinen Kiste geradeso hingekommen.Bis auf die Feiertage Welt zusammengebrochen .Aber Dinge die ich jetzt mit meinem zusätzlichen >Kühler machen kann,wie z.B. etwas Vorbereitetes kalt stellen war nur mit größter Räumerei oder eben mit dem Balkon zu machen.

Außerdem habe ich einen hang für Küchengeräte und die müssen halt auch untergebracht werden.Andere wiederum sind wahre Hamster was die Lebensmittelbevorratung angeht Na! Mach mal einen Stauplan mit dem Kram den Du hast.

Der Liebherr hat im "Türauszug" vorne eine Vorrichtung für Flaschen und dahinter ist-glaube ich-die Gemüseabteilung.Ich frage mich wie weit die anderen Ebenen in der Höhe voneinander entfernt sind.Also ob man mal eine Schüssel mit einem Dessert oder sowas kalt stellen kann.

Deine Spüle ist groß im Gegensatz zu meiner die die Größe eines 2/3GN Behälter hat.Ich bin in meiner Küche mit einem gemauertem Schrank beglückt Was denn nun? so dass ich für Spüma(45) und Spülenschrank weniger als 90cm habe.Das ganze, im Altbau, auch noch ohne irgendeinen rechten Winkel.Ich muß nur den Hahn aufrehen und schon spritzt es an die Wand.
Wenn ihr nicht zu wild spült sollte das Fenster keine Spritzer abbekommen.Es gibt auch Wasserhähne zum Umlegen.Mit Backblechen könnte es eng werden.Fragt sich wie oft ihr die nutzt.Ich mache die meisten Sachen auf dem Rost in Formen(Metall/keramik) oder auf Backpapier.Ist also kein Drama.

Klar ist der Ofen etwas für verspielte Naturen-deshalb gefällt er mir auch Na! Denke dran,dass die AP darunter nicht vollgestellt werden kann.

So ist das mit Mini-Küchen.Mann kann lediglich versuchen zu optimieren aber ein Tanzsaal wird nie daraus.Deshalb habe ich mit meiner rund 5qm Kombüse einen Teil des gegebnüberliegenden Fitnessraumes meines Gögas gekapert.Unter Einsatz meines Lebens Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Passt nix in den Flur neben der Küche?

LG EVA
 
31.10.2009 17:09 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Neonzwerg

Mitglied seit 22.03.2008
337 Beiträge (ø0,14/Tag)

Pfeil nach rechts Passt nix in den Flur neben der Küche? Pfeil nach links

Nein, das passt nicht und auf der anderen Seite - dem Durchgang zum Wohnzimmer - kann man auch direkt nichts hinstellen.

Allerdings ist noch ein Keller vorhanden (nur eine Treppe runter). Nur war eigentlich geplant, in Zukunft dort kaum noch Vorräte zu lagern und den dort stehenen Gefrierschrank zu entsorgen.
Den Platz von Vorratsregal und Gefrierschrank habe ich z.T. auch schon anderweitig verplant.

Kurz: Wenn sich alles in der Küche unterbringen ließe, nicht nur die Arbeitsabläufe dort würden davon profitieren.

Gruß
Neon
 
01.11.2009 14:31 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
19.743 Beiträge (ø4,34/Tag)

Hallo Neon,

"Wenn sich alles in der Küche unterbringen ließe..."

Fragt sich nur was bzw. wieviel "alles" ist Na!

Falls Du Interesse hast kannst Du gerne mal meine Kombüse anschauen.Ich schicke Dir dann per KM das Passwort.

LG EVA
 
01.11.2009 16:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Neonzwerg

Mitglied seit 22.03.2008
337 Beiträge (ø0,14/Tag)

Hallo Eva,

"alles" ist so viel nicht.
Vorräte (Dosen etc.) ließen sich nach meiner Einschätzung locker im "grünen" Vorratschrank unterbringen - bei angenommen 90cm Breite und 55cm Tiefe, bräute es dazu 2, evtl. 3 Schubladen, der Rese wäre frei für Anderes.

Dennoch werde ich gemäß Deines Tipps mal eine Liste der zu verstauenden Sachen machen.


Momentan macht mir lediglich das Kühlgut Sorgen.

Denke ich werde den nach vorne ausziehbaren Liebherr mal im Laden inspezieren - denn manchmal sagt das Volumen nicht alles aus.

Falls ich zum Schluß komme, daß er tasächlich zu klein sein sollte, müsste entweder ein konventioneller oder der breite Bauknecht her.
Im Fall des Bauknecht bliebe die Gefriertruhe dann eben im Keller.

Gruß
Neon
Lächeln


PS
Bilder habe ich schon jede Menge gesichtet - darunter auch "echte" Kombüsen.
Lächeln
 
02.11.2009 12:21 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
19.743 Beiträge (ø4,34/Tag)

Mach das mal Neon,

ich hatte damals auch darüber nachgedacht Liebherr anzuschreiben und zu fragen wer dieses Modell in der Ausstellung hat.Hat sich dann aber,weil der Miele sich verabschiedete,erledigt.

Berichtest Du mal?Vielleicht hast Du Glück und es gibt einen Händler in der Nähe und Du musst nicht Gott weiß wohin fahren.Habe ich bei Möbeln schon erlebt.O-Ton:"Der Sessel steht im Reichstagsgebäude in Berlin"Klasse wenn man im Westen wohnt Was denn nun?

Viel Erfolg!

LG EVA

P.S. Eine "echte Kombüse" ist meine Zweitküche.Leider eine Arie in Mahagoni Welt zusammengebrochen und noch viel kleiner als die Landkombüse.Hat den Vorteil dass sie mir hier immer riesig vorkommt wenn ich zurückkomme. Lachen
 
02.11.2009 12:33 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Neonzwerg

Mitglied seit 22.03.2008
337 Beiträge (ø0,14/Tag)

hallo,

den Händler habe ich schon - es ist zufällig das Küchenstudio, bei ich neulich schon mal reingeschaut habe.

Allerdings habe ich mich bei meinem Besuch nicht weiter mit dem Kühlschrank beschäftigt, da ich davon ausging, daß er wenigstens in etwa das Volumen herkömmlicher Unterbaukühlschränke haben würde.

Gruß
Neon
Lächeln
 
18.11.2009 23:29 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

willi79

Mitglied seit 18.11.2009
1 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo
Wir besitzen seit 1998 einen SIEMENS TOP LINE Kühlschrank welcher voll integriert, ist 130 l voll nutzbares Volumen hat und das beste daran ist, die Tür läst sich mit dem untersten Fach noch vorn ausziehen und die drei darrüberliegenden Fächer kann man dann von oben voll nach vorn ausziehen. So kommt jeder von oben an jede Stelle im Kühlschrank ohne etwas auszuräumen. Dieser Kühlschrank wurde damals als behindertengerechter Kühlschrank verkauft. Wir sind mit dem Kühlschrank sehr zufrieden, da das relativ kleine Volumen sehr gut genutzt werden kann. Bilder sende ich gern per E-Mail zu. gerd.wilhelm@gmx.de. Nun suche ich wegen eines Umzuges einen Nachfolger mit den oben beschriebenen Eigenschaften habe aber noch keinen gefunden.

viele Grüße
Gerd
 
18.11.2009 23:38 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Neonzwerg

Mitglied seit 22.03.2008
337 Beiträge (ø0,14/Tag)

Pfeil nach rechts Nun suche ich wegen eines Umzuges einen Nachfolger mit den oben beschriebenen Eigenschaften habe aber noch keinen gefunden. Pfeil nach links

Der weiter ober erwähnte und verlinkte Liebherr dürfte in etwa dem Siemens entsprechen.
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de