Erfahrungsforum für Kenwood Chef/Major Teil 30

11.01.2009 16:30 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

mietzimaus

Mitglied seit 17.03.2004
1.760 Beiträge (ø0,45/Tag)

Juridooooo!

Hier ist er, der 30te Teil.

Hier geht es zum Wegweiser

und hier gelangen alle Interessierten, die noch mal nachlesen möchten zum Vorgänger Teil 29

Gruß und schönen Sonntag noch!
mietzimaus
 
11.01.2009 18:22 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

horue

Mitglied seit 03.01.2009
93 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo,
dann fang ich mal hier an. Ich hätte da eine Frage, und zwar zum FP. Meine Frau hat heute morgen mit der Reibscheibe mal wiede Meerrettich gerieben. Diesmal hat es die Scheibe nicht überlebt, Antrieb ist in der Mitte herausgebrochen. Wie würdet ihr denn Meerrettich reiben? Dies ist übrigens schon der zweite FP, der erste war aber zum Glück ein Garantiefall. Das drehende Teil oben wurde so heiß daß es anfing zu schmelzen und dadurch zu kurz wurde. Somit wurde oben die Scheibe nicht mehr mitgenommen. Beim Nachfolger irgendwann das gleiche Problem, habe den Spalt dann mit 3 Fitschenringen (Unterlagscheiben für Türen)aufgefüttert. Das ging soweit ganz gut. Ok, vielleicht wurde das Schnitzelgut geringfügig etwas eisenhaltiger durch die Abnutzung der Scheiben YES MAN Jetzt ist nur die Frage, kauf ich eine Ersatzscheibe oder so einen Schnitzler wo dann ja 6 neue Scheiben dabei wären. Weil der FP mit seinem S-förmigen Messer muss schon sein für Pesto herstellen oder schnell ne Scheibe frisches Toastbrot zum Panieren klein schreddern. Dieses so zerflockte Brot zum panieren verwenden- ein Gedicht. Zu dieser Nudelwalze: Eiert die bei euch auch leicht auf dem Antrieb? Das sind bei uns bestimmt so 3mm Ausschlag. na ja, nicht störend, aber bei dem Preis? Und der Fleischwolf? Hatte nach dem ersten Gebrauch Messingabrieb an der Kupplungsstelle. Hat sich aber nach 3 Jahren inzwischen erledigt na dann... Und der Passieraufsatz? Beim ersten Betrieb fast keinen Effekt. Hab das Teil dann mal genauer angeschaut. Es fehlte oben der Querstift, so daß es sich nicht richtig drehte. Also ab in den Keller und einen Nagel passend gerichtet. Seither geht das Ding super. Aber das sind alles so Kleinigkeiten, die dürften nicht passieren.Wenns wieder wärmer ist werde ich mal mit dem Motorrad zu Pietack nach Pforzheim fahren und nach Ersatzteilen für den FP schauen. Laut Kundendienst soll da eine Nummer unten drauf stehen, find ich aber nirgends.Aber da es ja schon mal umgetauscht wurde, müßte es doch in deren Unterlagen stehen was für ein Teil ich habe, oder? Die seher freundliche Frau wollte mich zurückrufen, ist Anfang Dezember gewesen. Hat wahrscheinlich meine Nummer verlegt mhmmmh hmmhmhmmmmhhh
LG
horue
 
11.01.2009 18:29 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Trödeltante

Mitglied seit 14.01.2006
586 Beiträge (ø0,18/Tag)

Hallo,

vielen Dank MM für den 30.Teil hechel...

Ja, den Hartweizengries-Nudel-Teig wollte ich "natürlich" mit der Kenwood kneten lassen.
Dank nochmal an die Erinnerung mit den Knethaken, ich hatte zwar die damalige Diskussion hier im Thread gelesen, aber sicher ist sicher.

MM: Du hast doch die Gewürzmühle?! Wie sieht es denn aus mit den kleinhacken von Zwiebeln?
Ich möchte mir die Gläser zulegen, ich lege soviel Knoblauch / Petersilie ect. in Öl ein, da können mir die Gläser nur hilfreich sein.
Wieviel passt denn in so ein Glas rein? Ich weiß zwar die Maße: 10x10x15 lbh, aber so gut bin ich nun doch nicht in der Mathematik.

Apropos: wieso ist es denn nicht normal, sich die Threads hier alle durchzulesen?
Natürlich kommen Fragen immer wieder, aber interessehalber?
Ich fand es nie langweilig, immerhin wollte ich viel Geld für etwas ausgeben, was mich lange begleiten soll?

So, Euch einen schönen Abend,
Tt
 
11.01.2009 18:34 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

TMara

Mitglied seit 17.02.2005
261 Beiträge (ø0,07/Tag)

Hi,

nochmal zu den Nudelwalzen. Ich hab mal die Abbildung aus meiner Bedienungsanleitung eingescannt und in mein Album gestellt. (Letztes Foto). Da könnt ihr euch ansehen, wie sowas aussieht.

Nachdem sich mir gestern die Vermutung aufgedrängt hat, die Walzen könnten verändert worden sein, hab ich mich gefragt, warum. Die Walzen waren ja ohnehin immer genial und haben super funktioniert (im Unterschied zu der von Mietzimaus erwähnten Gewürzmühle zum Beispiel...). Dann dachte ich, wenn da ein Adapter ist, sind die sicher von einer anderen Firma. Man könnte die am Ende dann wo anders kaufen als bei Kenwood (ähnlich wie bei dem Reibevorsatz für den Fleischwolf, den es auch bei Jupiter gibt). Hab mal im Internet nach Nudelmaschinen gesucht, bin aber nicht so recht schlau geworden. Aufsätze, die an der Stelle, wo bei meinen der Adapter reinkommt, angeschlossen werden, hab ich nirgends gefunden. Also mußte es einen anderen Grund geben.

Und dann erwähnte jemand, dass eine Schneidwalze mal wo zum Schnäppchenpreis von nichtmal 40 Euro angeboten worden war. Da ist bei mir der Groschen gefallen. Solange es den Adapter gab, kosteten die Schneidwalzen unter 40 Euro. Ich hab sowohl für die Tagliatelle-Walze als auch für die Spaghetti-Walze so 33,50 oder 35,20 oder sowas in der Richtung bezahlt. Nur die Lasagne-Walze kostete um die 80 (vor dreieinhalb Jahren ca.), da ja der Adapter dabei war. Nun kosten sie alle so um die 100 Euro... Der Umstieg auf adapterfrei ist offenbar soooooo teuer, dass man die Preise mehr als verdoppeln mußte.... Kenwood hat einen Weg gefunden, noch mehr abzucashen!

LG
TMara
 
11.01.2009 18:37 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Trödeltante

Mitglied seit 14.01.2006
586 Beiträge (ø0,18/Tag)

Hallo Horue,

zu dem FP kann ich Dir nichts sagen.
Aufgrund der vielen negativen Kommentare hier von Usern, die auch den FP geschreddert haben, habe ich mich beim Kauf zurückhalten können.

Beim Fleischwolf habe ich keinen Abrieb gehabt. Auch wenn der FW leicht gebraucht aussah (Flexspuren, ect.) aber das dann doch nicht.

Auch beim Pasta-Roller habe ich nicht solch ein Spiel, wie von Dir beschrieben. Läuft alles glatt und prima.

Passiermühle: naja...außer, das das passieren Hölle laut ist, wenn man die grobe Scheibe einlegt und der Metallhaken darüberschabt, ist alles ok.

Ist das denn alles auf einmal bei Dir passiert? Oder im Laufe der 3 Jahre?

VG,
Tt
 
11.01.2009 18:47 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Trödeltante

Mitglied seit 14.01.2006
586 Beiträge (ø0,18/Tag)

@TMara...

da schau mal an, Danke für Deine eingestellte Anleitung!

Jetzt haben wir es wohl?
Ich bin aber trotzdem der Meinung, wer ein Teil bestellt, kann eventuell doch eines erhalten, für das man einen Adapter braucht, und dann?

Sag mal, hattest Du nicht auch noch ein Rezept für den Hartweizengries-Teig?
Würdest Du den einstellen?
Von KW habe ich nur Teige mit Eiern.

So, nun aber:
Euch einen schönen Sonntag-Abend,
Tt
 
11.01.2009 18:57 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

horue

Mitglied seit 03.01.2009
93 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo,
der FP war beim Kauf der Maschine dabei, war ein Set. Die anderen Teile kamen so nach und nach dazu, hatten aber sofort diese Fehler. OK, sind ja nur Kleinigkeiten mit denen man leben kann, aber durch meinen technischen Beruf sage ich eben doch Murks zu so einer Herstellung. Aber solange man es selbst in den Griff bekommt, solls mir recht sein. Sonst ist die Maschine ja schon akzeptabel. Tei rollt sich bei uns übrigens auch um den Haken. Da klapp ich die Maschine während des laufens hoch und er fällt wieder ab. Aber das funktioniert ja bei den neuen Maschinen durch einen Schalter ja auch nicht mehr, wenn ich das mal richtig gelesen habe
LG
horue
 
11.01.2009 21:44 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

gygy3000

Mitglied seit 28.08.2003
480 Beiträge (ø0,12/Tag)

Hallo,

ich habe wie schon im vorangegangenen Thread berichtet, auch schon 2 FP s geschrottet. Der erste ging auf Garantie, beim zweiten hat es -leider- etwas länger gedauert.
Da der FP samt Messereinsatz mein meist benutzes Zubehörteil der KW ist, habe ich nun den neuen FP, der anders konstruiert ist als der alte FP mit dem Bügel. Der Antrieb ist komplett aus Metall, der alte bestand ja fast nur aus Plaste. Ich habe die Hoffnung, dass dieses Nachfolgermodell stabiler ist und nicht so leicht "heiß" wird und schmilzt.

lg
gygy
 
11.01.2009 21:57 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ArminPhilipp

Mitglied seit 11.11.2008
47 Beiträge (ø0,02/Tag)

Na da bin ich aber froh dass sich das alles geklärt hat.

In der tat hab ich bei meiner Recherche auch noch Pastateile gesehen, die um die 40€ kosteten. Und nur der Lasagneroller kostete um die 90. Das lässt also vermuten, dass die Adapterteile noch zu haben sind.

Und so gesehen muss man aufpassen was man bestellt.....

Gruß,

Armin
 
12.01.2009 12:58 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

akina

Mitglied seit 10.08.2003
4.479 Beiträge (ø1,09/Tag)

Hallo

Ja sagt mal, hat euch die Schreibwut befallen? Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Bei der Benutzung der Scheiben im FP ist es wichtig das Schneid- bzw. Reibgut NICHT fest reinzudrücken und den FP rechtzeitig zu leeren und nicht zu denken " das passt noch rein" na dann... ..............so hab ich nämlich meinen Ersten geschrottet. BOOOIINNNGG....

Ich benutze ja auch gerne den FP, aber gestern brauchte ich eine große Portion Zwiebelringe und da mir beim FP dabei zu viele Reststücke bleiben, habe ich die Trommelraffel mit der groben Schneidtrommel genommen (hatte das gleiche schon mal mit der feinen Schneidtrommel versucht und hatte eher Matsch)
Das kann ich wirklich nur empfehlen.
In kürzester Zeit hatte ich meine Zwiebeln durch. Wenn es die Größe erlaubte, hab ich die Zwiebel so in den Einfüllschacht gesteckt, dass die Wurzel oder Blüte auf der Trommel aufsaß und bekam schöne Ringe ohne Reste.
Zu große Zwiebeln hab ich geteilt und die Hälften zusammen so eingesteckt, dass ich halbe Ringe erhielt.

Und da ich die TR schon mal draußen hatte habe ich auch die Rote Beete Rohkost mit der groben Raffel geraspelt..........mach ich sonst immer mit dem FP.............und hat prima funktioniert, ohne Reststücke. Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Vielleicht hilft's dem einen oder anderen Na!

@horue
Bei mir eiert das Pastateil auch........habs bisher nur einmal benutzt. *ups ... *rotwerd*

Wegen deiner Frage zu der Reibscheibe. Da würde ich mal die Preise vergleichen zwischen einer Scheibe und dem gesamten Schnitzelwerk. Die Ersatzteile sind ja seeeeehr teuer.

Ich hab's noch nicht gemacht, aber für Meerrettich hätte ich vermutlich die Trommelraffel genommen. Da kann man eher ein bißchen Druck ausüben ohne was kaputt zu machen.

LG akina
 
12.01.2009 15:19 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

gygy3000

Mitglied seit 28.08.2003
480 Beiträge (ø0,12/Tag)

Hi,

wenn wir grade schon bei dem Thema Reibscheibe sind: ich habe diverse Scheiben für FP bzw. Schnitzelwerk abzugeben. Bei Interesse KM an mich.

lg
gygy
 
12.01.2009 16:48 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

horue

Mitglied seit 03.01.2009
93 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo,
die Trommelraffel wär vielleicht eine Idee, da sich der starke Druck darin sicher besser verteilt. Aber die ist ja offen, da tränt mir wohl das Auge wie beim Handreiben von Meerrettich. Ich werd mich mal umsehen. Das heißwerden der Lager beim FP kommt ja bestimmt von zu hoher Geschwindigkeit, denk ich mal. Aber lt. meiner Frau läuft das immer ganz langsam mhmmmh hmmhmhmmmmhhh und beim Meerrettich hat sie nur ganz vorsichtig gedrückt. Und ich glaub ihr das, sie ist ja immer so zärtlich und sanft. Na wenn das mal stimmt!?
LG
horue
 
12.01.2009 16:58 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

horue

Mitglied seit 03.01.2009
93 Beiträge (ø0,04/Tag)

Fällt mir gerade noch ein, Meerrettich hat sie vom Markt mitgebracht, ist schon etwas dicker gewesen als unserer vom Garten. Aber bei dem Wetter hab ich mich geweigert, da hätte ich ja den Pickel nehmen müssen. Obwohl, wenn ich darüber nachdenke wär die Scheibe noch ganz Lächeln
LG
horue
 
12.01.2009 17:32 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

akina

Mitglied seit 10.08.2003
4.479 Beiträge (ø1,09/Tag)

Hallo horue

Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Hast wohl ne liebe Frau Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen
Die nette Dame vom Kenwoodkundendienst sagte mir das damals und seitdem ich das beherzige ist auch nichts mehr passiert.
Meerrettich ist doch recht hart und ich kann mir vorstellen, dass man da dann doch schnell ein bißchen mehr Druck ausübt als man sich so vorstellt.
Ich kriege da immer bei der TR einen Schreck wenn die sich nach unten neigt, weil ich da auch zu fest draufdrücke. Nur hier sieht man's und beim FP nicht.

LG akina
 
12.01.2009 19:31 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

RobertG

Mitglied seit 06.06.2006
407 Beiträge (ø0,13/Tag)

@ horue:

Meerrettich schneide ich im FP mit der feinen Raspelscheibe (Nr. 8 in der Anleitung), Geschwindigkeit 1 mit dosiertem Druck (nicht zu leicht - erkennt man an den Spänen, wenn es stark genug ist). Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden.

Der FP hat es bisher überlebt, er zeigt nur wenig geschmolzenes Plastik an der Nabe der Messer. Der kleine Schaden entstand bei zu intensivem Brösel reiben. Inzwischen fülle ich beim Brösel reiben den FP weniger an: 3 Semmeln in kleinen Stücken. Seither ist nichts mehr kaputt gegangen.

lG
RobertG
 
12.01.2009 21:21 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
20.362 Beiträge (ø4,42/Tag)

Hallo,

Meerrettich habe ich noch nicht getestet.Sollte aber in der Trommelraffel gehen.

@mietzimaus:Danke für den neuen Thread.Und ob Du es glaubst oder nicht,ich habe auch noch ein paar Küchengeräte außer der Nudelmaschine wo nicht Kenwood draufsteht Na!

@Tt: Zwiebeln würde ich nicht elektrisch zerhacken.Sie werden leicht bitter.Mathe hätte Dir nicht geholfen da die Gläser eine Markierung für die Maximalmenge haben.Es sind 225 ml.

@TMara:Das ist nett dass Du das Foto eingestellt hast.So kann man sich das wirklich besser vorstellen.Hatte auch schon die Vermutung mit Jupiter,da mir Walzer damals die Reibe für den Fleischwolf als Kenwoodteil zum Kenwoodpreis verkauft hat.Es war aber eine von Jupiter,die deutlich günstiger zu haben ist.Deshalb bin ich auf diese Firma nicht gut zu sprechen.
Ich war diejenige die Anfang 2008 von Den Schnäppchenpreisen für die "Nudelteile" in Düdo sprach.Ich hatte hier die Nudelwalze(die aktuelle ohne Adapter) für 30 Euro gekauft und die Schneidteile waren auch fürs gleiche Geld zu haben,nur die brauchte ich nicht da ich mit meiner Nudelmaschine schneide,was praktischer ist da ich dann nicht ummontieren muss und immer die Bahnen direkt schneiden kann bevor sie zu trocken sind..So gesehen war die Walze wirklich ein Schnäppchen.
Der FP hat das gleiche gekostet,aber den empfand ich als Schrott und war so gesehen rausgeschmissenes Geld.Wäre schön wenn der neue besser wäre.Liest sich doch ganz gut mit dem Metallgetriebe.

LG EVA

LG EVA
 
13.01.2009 20:29 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Trödeltante

Mitglied seit 14.01.2006
586 Beiträge (ø0,18/Tag)

Danke Eva. für die ml-Info
...naja..ich dachte an Zick-Zick-Zillis...war das damals nicht so? hechel...
Schade, schade, schade, ich dachte, die Zwiebel-Heulerei hätt ich dann hinter mir!

JAuch in meiner Küche gibt es ganz wunderbare Utensilien, die ein anderes Logo tragen..und das ist auch gut so Na!

VG,
Tt
 
13.01.2009 20:30 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Trödeltante

Mitglied seit 14.01.2006
586 Beiträge (ø0,18/Tag)

Hüstel...ja auch...sollte es natürlich heißen...

Tt
 
13.01.2009 20:38 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
20.362 Beiträge (ø4,42/Tag)

Hallo Tt,

wie wärs denn mit dem Alligator?Kennst Du den?Ist auch gut für den Agressionsabbau Na!

LG EVA
 
13.01.2009 21:12 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Trödeltante

Mitglied seit 14.01.2006
586 Beiträge (ø0,18/Tag)

Hey Eva,

ja Danke, einen Alligator habe ich schon stumpf bekommen hechel...

Das mit dem Aggressionsabbau kann ich nur bestätigen!
Naja, vielleicht wird es mal wieder einer werden.

Den kleinen Tupper für Kräuter/Zwiebeln kann ich nicht empfehlen, da bekommt man schnell eine Sehnenscheiden-Entzündung!

VG,
Tt
 
14.01.2009 18:49 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ArminPhilipp

Mitglied seit 11.11.2008
47 Beiträge (ø0,02/Tag)

Heute ist meine Major 040 gekommen.... hechel...


Oh Gott, was für ein Trümmerteil.... Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Muss erst mal sehen wo ich das alles unter bekome.... auch mit dem ganzen Zubehör..... BOOOIINNNGG....

Ihr hättet mal meine Frau sehen sollen, als ich den riesen Karton rein getragen habe... Verdammt nochmal - bin stocksauer Jajaja, was auch immer!

Dafür hat sich unsere Tochter über den riesen Karton gefreut Vorschlag / Idee , und sich gleich in ihm häuslich niedergelassen, mit Kissen Licht und Decke.... Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Werd versuchen mal ein Bild von den Kartons bei mir ins Album zu laden....

Also ich melde mich, wenn ich durch die Bedienungsanleitung durch bin ... Jajaja, was auch immer!

Tschau
 
14.01.2009 18:53 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ArminPhilipp

Mitglied seit 11.11.2008
47 Beiträge (ø0,02/Tag)

Ähhmm wie lade ich den Bilder in ein Album hoch? Finde dazu gar keine Option in meinem Profil...

Oder können das nur Special Mitglieder??

Ist ja aber auch nicht so wichtig...
 
14.01.2009 19:45 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
20.362 Beiträge (ø4,42/Tag)

Hi Armin,

Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen ich bin schon,beim Anblick des Kartons meiner Chef hinten übergekippt Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Oben rechts unter MyChefkoch "Fotoalben" anklicken.Dann neues Fotoalbum und am besten unter "Sonstiges" ablegen.Nicht vergessen das ganze für die Öffentlichkeit freizuschalten.

LG EVA
 
14.01.2009 20:26 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ArminPhilipp

Mitglied seit 11.11.2008
47 Beiträge (ø0,02/Tag)

Super Danke Eva, hab es gefunden!

Ist aber auch geschickt versteckt ... hatte das Menü noch gar nicht entdeckt, weil ich immer nur auf MyChefkoch geklickt hatte....


Bild ist on, auch wenn ich bei mir den Albenbutton vermisse....


Kommt vielleicht noch?!?
 
15.01.2009 09:06 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
20.362 Beiträge (ø4,42/Tag)

Hallo Armin,

ja,kommt noch.Hat mich anfangs auch irritiert.

3Pakete?Hattest Du schon Zubehörteile gekauft?

Schöne Küche hast Du.Da wird sich die Kenwood nicht nur funktionell sondern auch optisch sehr gut machen. Lachen

Bin Grünfan-ist das von hinten lackiertes Glas?

berichte mal von deinen ersten Erfahrungen.

Viel Spaß erst mal!

LG EVA
 
15.01.2009 21:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

mietzimaus

Mitglied seit 17.03.2004
1.760 Beiträge (ø0,45/Tag)

Hallo TT,

was hälst Du denn von dem hier: °klick mich, ich bin ein Link° ? Mit dem können mit einem Dreh auch Würfel geschnitten werden.

Ich hab einen alten (ich glaub V3), da muss noch quer zur Hobelrichtung eingeschnitten werden. Und immer mit dem Restehalter arbeiten, ist gesünder!

Ich find ihn sehr praktisch, nehme ihn doch relativ häufig, vor allem für Zwiebeln. Reste sind minimal, ich warte immer noch darauf, dass meiner endlich kaputt geht, dass ich mir den V4 in Edelstahl kaufen kann, leider ist das Ding auch nach 12 Jahren immer noch scharf und unverwüstlich! Trotz Spülmaschine! Und damals hab ich keine 40 (gute alte D-)Mark gelöhnt! (Da könnte sich Kenwood vielleicht mal ein Beispiel dran nehmen!

Gruß mietzimaus
 
15.01.2009 23:01 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ArminPhilipp

Mitglied seit 11.11.2008
47 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo Eva,

ja ich hab gleich mal das Zubehör mit bestellt, das ich (auch nach ausgiebigem Lesen und diskutieren hier) für sinnvoll hielt.

Aber die mir wichtigsten Utensilien fehlen noch, da ich bei verschiedenen Anbietern bestellt hatte.
Amazon und Technikdirekt haben schnell geliefert. Nur Kenwood24 hat noch nicht geliefert und ausgerechnet da steckt die Trommelraffel und die Zitruspresse drin.

Ja die Küche ist eines unserer Prunkstücke im offenen Wohnbereich (Loft). Andere stecken Ihr Geld in Autos, wir eben in die Küche... Wobei sie so teuer auch wieder nicht war....
Fand ich auch lustig hier, von dem einen oder anderen die Küchen zu sehen, in denen sie ihre Menüs bereiten. Und ich hab teils schon gestaunt welche Meisterwerke hier der eine oder andere zaubert.... Respekt!!!

Die Glaswand hinten ist aber nicht grün sondern curry gelb. Kann ja mal bei Gelegenheit (wenn mal wieder etwas Ordnung herrscht und alles an seinem (neuen) Platz steht) ein paar Bilder aus den verschiedenen Perspektiven schießen...

Grüße,

Armin
 
16.01.2009 11:45 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Marquise

Mitglied seit 26.05.2008
1.878 Beiträge (ø0,8/Tag)

Hallo zusammen

Ich werde mir bei Gelegenheit ein Kenwood zulegen und denke grad noch über die notwendigen Zusatzteile nach und habe verschiedene Internetseiten studiert. In der Beziehung habe ich eine Frage an die alten Hasen: Der Blender scheint den gleichen Fuss zu haben wie die Gewürzmühle. Kann man die Gläser der Gewürzmühle auch auf den Fuss des Blenders schrauben?

Viele Grüsse
Marquise
 
16.01.2009 14:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
20.362 Beiträge (ø4,42/Tag)

Hallo Marquise,

Habe es gerade mal ausprobiert:Ja,es geht.

Nur,sehe ich den Sinn nicht ganz.Du müsstest doch eh die gewürzmühle kaufen und hättest dann auch das "Unterteil" zu den Gläsern.

Verrätst Du mir den Hintergrund deiner Frage?

LG EVA
 
16.01.2009 16:41 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Trödeltante

Mitglied seit 14.01.2006
586 Beiträge (ø0,18/Tag)

Hey MM,

ja, ich habe auch noch einen Hobel, ist zwar nicht von Börner und kann keine Würfel, aber funktioniert halt noch.. Welt zusammengebrochen

Aber wenn der erstmal kaputt ist...dann gibt es den nächsten von Börner!

Dank für den Link...*süß gemacht hechel...

Tt
 
16.01.2009 16:42 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Marquise

Mitglied seit 26.05.2008
1.878 Beiträge (ø0,8/Tag)

Hallo Eva

Die Gläser für die Gewürzmühle kann man auch "lose" kaufen Vorschlag / Idee und teilweise gibt es Aktionspakete, wo der Blender inkl. ist. So bräuchte man nur die einzelnen Gläser kaufen, die gibts im Duo-Pack, und sich so die Gewürzmühle zusammenbauen ... Oder mach ich da nen Denkfehler? Ich hab die Teile noch nicht in Natura gesehen.

Viele Grüsse
Marquise
 
16.01.2009 17:46 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

mietzimaus

Mitglied seit 17.03.2004
1.760 Beiträge (ø0,45/Tag)

Hallo Marquise,

ich kann lediglich von meinem Zubehör berichten, beide Zubehörteile kommen auf den gleichen Anschluss. Allerdings sind die Sockelteile für Gewürzmühle und (Edelstahl)blender unterschiedlich, so passt der Edelstahlblender nicht auf das Sockelteil von den Gewürzmühlen und umgekehrt. Außerdem kann ich z.B. den Messerblock aus dem Sockel für die Gewürzgläsern herausnehmen, bei dem Blender ist der Sockel aus einem Teil.

Hinzu kommt, dass auch die eigentlichen Messer unterschiedlich sind. Schaut doch mal in mein Fotoalbum, habe soeben neue Bilder online gestellt, da kann man sich vor allem den Abstand der Messer angucken, der differiert deutlich.

Man müsste es ausprobieren, wie unterschiedlich die Ergebnisse werden (Aufruf an Eva Na!) ich persönlich würde mir die Gewürzmühlen sowieso nicht mehr kaufen, weil ich, außer Vanillezucker, noch nicht wirklich eine zufriedenstellende Anwendung gefunden habe (Kaffeepulver war ganz ungleichmäßig gemahlen traurig). Dafür nehmen sie einfach zu viel Platz weg.

Gruß mietzimaus
 
17.01.2009 19:01 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ArminPhilipp

Mitglied seit 11.11.2008
47 Beiträge (ø0,02/Tag)

mietzimaus:
"ich persönlich würde mir die Gewürzmühlen sowieso nicht mehr kaufen, weil ich, außer Vanillezucker, noch nicht wirklich eine zufriedenstellende Anwendung gefunden habe"


Also dazu kann ich nur beisteuern, dass ich heute erstmals Pasta gemacht habe und zwar Steinpilznudeln.
Hierzu benötigt man 15 g Steinpilzpulver aus getrockneten Steinpilzen. Das wurde in der Mühle mehlfein. Echt klasse.

Ansonsten hab ich Sie noch nicht genutzt, denke aber dass es eben auch für gehackte frische Kräuter wunderbar geeignet sein sollte. Und durch die praktisch verschließbaren Gläser kann man diese ja dann auch für Salat etc ein paar Tage aufheben....

Gruß,

Armin
 
17.01.2009 21:09 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

mietzimaus

Mitglied seit 17.03.2004
1.760 Beiträge (ø0,45/Tag)

Hallo Armin,

toll, dass das mit den Steinpilzen gut funktioniert hat. Die Pasta waren sicherlich superlecker. Hast Du sie ohne Ei gemacht? Mit Mehl oder Hartweizengries?

Kräuter hacke ich lieber von Hand, da klebt dann nicht so viel am Glas. Da ich selten größere Mengen Gewürze mahle, hatte ich bisher noch nicht so wirklich viel mit der Gewürzmühle gemacht. Wie gesagt: Babybrei funzt super (ist aber auch immer ein gewisser Teil Flüssigkeit drin), Kaffee war ganz unregelmäßig gemahlen, absolut unbefriedigend.

Sicherlich kann man aber bestimmt gut Dressing aus frischen Kräutern machen. Muss ich mal probieren...

Gruß mietzimaus
 
18.01.2009 09:22 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
20.362 Beiträge (ø4,42/Tag)

Hallo,

auf mietzimaus Fotos kann man gut erkennen dass das untere Messerpaar des Blenders rund 1cm Abstand zum "Boden" hat.
Bei der Gewürzmühle ist es gerade schön dass die Messer gaaaanz knapp über dem Boden drehen und somit so ziemlich alles erfasst wird.
Denke ,mit flüssigem Inhalt würde Marquises Idee wohl funktionieren,aber bei einer zähen Gewürzpaste würde unten immer etwas nicht mitgemischt werden.

Was soll ich ausprobieren,mietzimaus?Hast Du einen Vorschlag?Hattest Du nicht mal Puderzucker im Blender negativ getestet?Oder wer war das na dann...

Der Blender ist doch immer im Lieferumfang dabei,zumindestens laut Kenwoodseite.
Ach so,wusste nicht dass man die Gläser so günstig nachkaufen kann.Normalerweise nehmen sie für Ersatzteile unverhältnismäßig viel.Hast Du eine Quelle,Marquise?

LG EVA
 
18.01.2009 12:24 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Marquise

Mitglied seit 26.05.2008
1.878 Beiträge (ø0,8/Tag)

@EVA
Soweit ich weiss, ist der Blender nur bei speziellen Paketen inbegriffen. Und die basieren auf der lackierten Ausführung. Da ich aber in der Küche schon viele "Edelstahl gebürstet"-Oberflächen habe, müsste die Küchenmaschine schon dazu passen.

Ich habe die Gläser hier gesehen. Besonders günstig sind sie nicht, aber man hätte einen "Fuss" weniger herumstehen. Aber da die Messer ja offenbar nicht identisch sind, müsste man sich genau überlegen, was man verarbeiten möchte und dann entscheiden, was man kauft.

@alle
Jetzt habe ich grad noch eine Frage: hat ihr jemand den Kartoffelschäler? Gestern hatte ich wieder einmal mit einem Berg ziemlich kleiner Kartoffeln zu kämpfen und habe bei der Gelegenheit grad noch 2 Fingernägel eingebüsst Welt zusammengebrochen. Die fiel mir das Kartoffelschäler-Tool ein ... Gibt es hier einschlägige Erfahrungen?

Viele Grüsse
Marquise
 
18.01.2009 13:00 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
20.362 Beiträge (ø4,42/Tag)

Hallo Marquise,

danke für den Link.Ach so,Du hast die gebürstete Variante ins Auge gefasst.Finde ich auch optisch schöner.Gibt es leider nicht als Chef Version.Wie gut sie jetzt zu Deinem gebürsteten Edelstahl passt kann ich nicht beurteilen,da Edelstahl ja unterschiedlich gebürstet sein kann.In meiner Küche ist es eher mattiert(siehe Profil)In Deutschland ist bei der 023 der Edelstahlmixer dabei,in der Schweiz,wo sie auch anders heisst anscheinend nicht. na dann...
Der Fuß der Gewürzmühle ist eher klein.Bei meiner waren 4 Gläser statt den dreien auf der schweizer Seite dabei.

Interessant finde ich auch die neue Trommelraffel.Die wird in D. mit 5 Trommeln angeboten.Das ist auch in der Schweiz anders.Die dazubestellbare Beerenpresse habe ich noch nie gesehen.Kenne nur die zum Fleischwolf.

Das Kartoffelding gibt es offiziell in D. nicht.Denke dass die Kartoffeln rel. gleichmäßig geformt sein müssen damit man nicht zuviel Abfall hat.Ich kenne hier keinen der es hat.

LG EVA
 
18.01.2009 13:44 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
20.362 Beiträge (ø4,42/Tag)

P.S. Mein Glasblender sieht auch anders aus als der auf der schweizer Seite.Daher weiß ich nicht ob bei diesem die Gewürzmühlengläser kompatibel wären.
Diese andauernden Änderungen bei KW Zubehör finde ich langsam nervig Was denn nun?

LG EVA
 
18.01.2009 17:55 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Marquise

Mitglied seit 26.05.2008
1.878 Beiträge (ø0,8/Tag)

Hallo EVA

Na, das wird ja auch rentieren, für jedes Land andere Ausführungen zu produzieren.....

So "edelstahlig" wie deine ist meine Küche nicht. Bei mir sinds nur die Blende vom Geschirrspüler, die Front des Ofens und der MW sowie das Oberteil des Dampfabzuges. Die Fronten der Schränke sind Ahorn und die Arbeitsfläche ist aus Granit, dunkelbraun marmoriert mit blauen Einschlüssen. In dieser Umgebung käme die Edelstahlvariante wahrscheinlich gut zur Geltung. Von der Grösse her würde die "Chef" gut reichen, aber leider gibts die ja nur lackiert.

Da ich häufig mit vielen kleinen Kartoffeln zu tun habe, wäre der Kartoffelschäler für mich wirklich eine Überlegung wert. Die grossen ovalen könnte ich ja weiterhin von Hand schälen.

Ich werde nächste Woche mal in die Stadt fahren und die Zubehörteile in Augenschein nehmen ...

Viele Grüsse
Marquise
 
18.01.2009 19:53 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Trödeltante

Mitglied seit 14.01.2006
586 Beiträge (ø0,18/Tag)

Hallo Marquise,

frag doch mal bei Kumara oder Akina nach, sie haben doch beide den Kartoffelschäler, bzw. schau mal in den Kenwood Thread Nr. 17, 19 und 20 nach.


VG,
Tt
 
18.01.2009 19:56 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Trödeltante

Mitglied seit 14.01.2006
586 Beiträge (ø0,18/Tag)

PS:

für alle, die etwas suchen:

z.B. Kenwood Kartoffelschäler:

1) gebe ich den Begriff oben in die Suchleiste ein.
2) suche mir einen der angegebenen Threads aus
3) - und jetzt kommts: ...Strg + F.....drücken: es öffnet sich ein kleines Suchfenster.
Da noch einmal den Begriff rein und schon zeigt er einen den passenden Absatz. Dann rechts daneben..nächstes...anklicken usw, usw.

Na! Frohes Suchen...

Tt
 
18.01.2009 21:13 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

mietzimaus

Mitglied seit 17.03.2004
1.760 Beiträge (ø0,45/Tag)

Hallihallo,

***Zitat-Eva***: Was soll ich ausprobieren,mietzimaus?Hast Du einen Vorschlag?Hattest Du nicht mal Puderzucker im Blender negativ getestet?Oder wer war das ***Zitat-Ende***

Negativ nur insoweit, dass ich den Eindruck hatte, der Blender wäre ein wenig warm geworden (von der Reibung etc). Da hätte ich die Befürchtung, dass der Zucker karamellisiert und mir den Blender-Messereinsatz verklebt. Kann man ja nicht so einfach einweichen... Passiert war aber nichts!

Aber was Du ausprobieren könntest, weiß ich auch nicht, da ich ja selber keine Anwendung für die Gewürzmühle habe, außer Babybrei und Vanillezucker.

Gruß mietzimaus
 
19.01.2009 13:31 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

akina

Mitglied seit 10.08.2003
4.479 Beiträge (ø1,09/Tag)

Hallo

@Trödeltante, ich bins nicht die den Kartoffelschäler hat Lachen ...........aber soviel ich mich erinnere liegst du mit @Kumara richtig Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Mit dem Suchen mach ich es wie du, da wird man schnell fündig.

LG akina
 
23.01.2009 22:25 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Trödeltante

Mitglied seit 14.01.2006
586 Beiträge (ø0,18/Tag)

Hallo,

an die Gewürzmühlen-Besitzer:

habt Ihr schon einmal Mayonaise in den Gewürzmühlen gemacht?

Es gibt ein super Video bei chili und chiabatta.de, da wird die Mayo mit dem Zauberstab gemacht.
Funktionier super, hab ich gleich nachgemacht.

Und da kam mir die Idee, das das doch auch mit der Gewürzmühle gehen müsste?


Was meint Ihr?

hechel... Tt

PS: für das Video einfach mal googeln: chili und chiabatte mayonaise ....
 
24.01.2009 10:01 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kumara

Mitglied seit 14.03.2007
303 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallo, nachdem ich nun Teil 29 wohl fast komplett verpaßt habe, finde ich Euch im Teil 31 wieder. Ich hatte aber auch keine Zeit, im Gegensatz zur Winterruhe in Deutschland ist hier Sommerstreß (Neuseeland).
@ marquise - ja, ich habe den Kartoffelschäler, hier in Neuseeland kann man ihn ohne weiteres kaufen - es wird für mich immer ein Rätsel bleiben, diese Kenwood-Politik, in unterschiedlichen Ländern unterschiedliche Sachen anzubieten. Warum nicht alles anbieten und abwarten, wer es kauft??? Jajaja, was auch immer!
Ich bin sehr glücklich mit meinem Kartoffelschäler - ich habe es absolut gehaßt, diese kleinen Kartoffeln abzubürsten und/oder womöglich auch noch abzuschälen, da bleibt ja nichts übrig. Da wir selber Kartoffeln anbauen, habe ich öfters kleine Kartoffeln. Das geht nun mit dem Schäler super - für größere Kartoffeln ist er allerdings nichts. Vielleicht kannst Du einen im restlichen Europa auftreiben, ich kann mich erinnern, daß jemand mal einen aus der SChweiz bezogen hat, dieser dann allerdings nicht hunderprozentig paßte? BOOOIINNNGG.... Was ich auch nicht verstehe.

Nun geh ich schlafen - ich hab heute 8 Gläser Aprikosen eingekocht, 3 Aprikosenkuchen gebacken und Nudeln selbstgemacht - alles mit Hilfe der Kenwood natürlich (na ja, nicht das Einkochen, aber die Kuchen und die Nudeln Lachen ), das reicht jetzt.
Gute Nacht
wünscht kumara
 
24.01.2009 11:25 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Marquise

Mitglied seit 26.05.2008
1.878 Beiträge (ø0,8/Tag)

@kumara
Mmmmh, Aprikosenkuchen, da bekomme ich grad Hunger ...Mit der Beschaffung sollte es keine Probleme geben: Ich wohne in der Schweiz Lächeln. Was mich interessiert ist, ob der Kartoffelschäler auch effizient ist. Müssen die Kartoffeln mehr oder weniger rund sein oder gehen auch längliche? Wie lange dauert der Schälvorgang?

Viele Grüsse, einen schönen Sommer wünscht
(die wintergeplagte) Marquise
 
25.01.2009 08:11 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kumara

Mitglied seit 14.03.2007
303 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallo
@ Marquise in der winterlichen Schweiz - Du fragst aber Sachen. Ich kann ja mal auf die Uhr gucken beim nächsten Mal Kartoffel schälen. Ich fand bisher immer toll, daß man die kleinen Dinger nicht bürsten muß und außerdem kann ich in der Zeit andere Sachen machen - wenn man in Eile ist, ist das besonders schön. Längliche Kartoffeln gehen auch, aber runde sind eindeutig besser, die länglichen könnten rund werden, wenn man sie zu lange drin läßt.

@ alle - meine Kenwood dürfte heute noch Aprikosensorbet herstellen - ein Gedicht! Wobei ich mich erinnere, daß ich mal fragen wollte (oder hab ich das schon mal gefragt? *ups ... *rotwerd* ), ob jemand von Euch Grundrezepte für die Eismaschine hat. Wobei mich immer die maximale Füllmenge für die Eismaschine interessiert, da ich sie gerne voll ausnutzen würde. Ich hoffe, Ihr habt jetzt verstanden, was ich meine?! Mit Grundrezepten meine ich sowas wie: Man nehme soundsoviel gramm Frucht, soviel Zucker, soviel Wasser. Oder ein schönes Rezept für Vanilleeis, daß sich durch zufügen von Kakao in Schokoladeneis umwandeln läßt. Aber immer mit der Maximalfüllmenge für die Kenwood. Das wäre wirklich klasse!

Liebe Grüße
von kumara
 
25.01.2009 12:10 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Marquise

Mitglied seit 26.05.2008
1.878 Beiträge (ø0,8/Tag)

Hallo kumara

Ich bin halt von Natur aus neugierig Lachen ...

Ich habe dir per KM ein Rezept für Erdbeereis geschickt, das auf der CH-Homepage von Kenwood veröffentlicht worden ist. Ich weiss nicht, ob es in der Bedienungsanleitung auch zu finden ist, was anderes habe ich leider nicht zu bieten. Würdest du mir evtl. dein Rezept für Aprikosensorbet verraten? Der Sommer kommt bestimmt und einen Eisbereiter von Philips habe ich auch Lachen.

Viele Grüsse
Marquise
 
25.01.2009 12:15 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Trödeltante

Mitglied seit 14.01.2006
586 Beiträge (ø0,18/Tag)

Hallo,

gerne für alle:

Erdbeereis
Für : 4 Personen Vorbereitungszeit: 30–40 Minuten plus Kühlzeit und Gefrieren
Kochdauer: 5 Minuten Zubehör: Ballonschneebesen/Food Prozessor/Eiscremebereiter

450ml Milch
5 Eigelb
175g Zucker
450g Erdbeeren, entstielt
15ml (1 EL) Zitronensaft
450ml Sahne/Obers

1 Erhitzen Sie die Milch in einem Topf, bis sie fast kocht. Mit
dem Ballonschneebesen werden nun Eigelb und Zucker in
der Kenwood Schüssel locker geschlagen und anschließend
wird die Milch auf niedrigster Stufe untergerührt.
2 Geben Sie alles zurück in den Topf und erhitzen Sie die
Zutaten erneut bei geringer Temperatur ohne sie
aufzukochen, bis sich die Masse verdickt. Dann abkühlen
lassen.
3 Pürieren Sie nun die Hälfte der Erdbeeren mit dem
Zitronensaft im Food Prozessor. Wahlweise können Sie das
Püree auch anschließend noch passieren. Die übrigen
Erdbeeren werden in kleine Stücke geschnitten.
4 Schließen Sie nun den Eiscremebereiter an die
Küchenmaschine an und stellen Sie die gefrorene Schüssel in
die Kenwood Schüssel. Schalten Sie die Kenwood auf die
niedrigste Geschwindigkeitsstufe. Milchmasse, Sahne/Obers
und Erdbeerpüree werden dann durch die Öffnung des
Spritzschutzes in die gefrorene Schüssel gegossen und so
lange gerührt bis, die Zutaten wie frisch geschlagene/s
Sahne/Obers aussehen.
5 Geben Sie nun die Erdbeerstücke dazu und rühren Sie das
Eis, bis die Stückchen gleichmäßig verteilt sind. Dann kann
das Eis in einem Plastikbehälter bis zum Gebrauch
eingefroren werden. Vor dem Verzehr ein wenig antauen





Kokoscreme-Eis

Für 4–6 Personen Vorbereitungszeit: 30–40 Minuten plus Kühlzeit und Gefrieren
Kochdauer: 5 Minuten Zubehör: Eiscremebereiter

115g weiße Schokolade, zerbröckelt
75g Kokosmilchpulver
2 Eigelb
300ml Milch
300ml Sahne/Obers
15ml Malibu, Kokoslikör

1 Schokolade, Kokosmilchpulver, Eigelb und Milch werden
unter ständigem Rühren erhitzt, bis eine dicke Masse
entsteht. Nicht sieden oder kochen lassen.

2 Sahne/Obers und der Kokoslikör werden untergerührt.
Lassen Sie die Kokosmischung auskühlen und stellen Sie sie
dann in den Kühlschrank.

3 Schließen Sie dann den Eiscremebereiter an Ihre
Küchenmaschine an und stellen Sie die gefrorene Schüssel in
die Kenwood Schüssel und schalten Sie die Kenwood auf
niedrigster Geschwindigkeitsstufe ein. Die Kokosmasse wird
dann durch die Öffnung des Spritzschutzes gegossen und so
lange gerührt, bis sie wie frisch geschlagene/s Sahne/Obers
aussieht.

4 Dann kann das Eis in einem Plastikbehälter bis zum
Gebrauch eingefroren werden. Vor dem Verzehr ein wenig
auftauen.


Einen schönen Sonntag,
Tt
 
25.01.2009 20:05 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kumara

Mitglied seit 14.03.2007
303 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallöchen,
marquise und trödeltante, lieben Dank für die Rezepte. Hat das Erdbeereis schon mal jemand ausprobiert? Paßt das wirklich alles in den Eisbehälter???? 450ml Milch, 450 g Sahne und die Erdbeeren und das Eigelb? Es kommt mir sehr viel vor!
Mein Aprikosensorbet geht ungefähr so: 250ml Wasser + 250 g Zucker aufkochen, abkühlen lassen (Kühlschrank), 250g - 400g Aprikosen pürieren und mit dem kalten Zuckersirup verrühren, außerdem noch ein Eiweiß hinzugeben. Dann in die Eismaschine und ca. 20 min rühren lassen.

Liebe Grüße
von kumara
 
25.01.2009 20:15 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Marquise

Mitglied seit 26.05.2008
1.878 Beiträge (ø0,8/Tag)

Hallo kumara

Da kann ich leider nicht dienen, ich befinde mich noch mitten im Entscheidungsfindungs-Prozess, komme der Sache allerdings langsam näher: vermutlich wird es eine Major 076, dazu das Schnitzelwerk. Später dann vielleicht noch den Kartoffelschäler und das Pasta fresca-Tool.

Das Aprikosensorbet werde ich zu gegebener Zeit ausprobieren und dir damit den Mund wässrig machen, wenn bei euch Winter ist HAR HAR HAR ...

Viele Grüsse
Marquise
 
28.01.2009 19:29 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

jasminagelb

Mitglied seit 24.01.2009
2 Beiträge (ø0/Tag)

Semmelbrösel kann man auch sehr gut im Mixer kleinmachen.
Da geht garantiert nix kaputt.
Mache ich immer! Ist Super!
 
29.01.2009 09:03 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

agricola

Mitglied seit 27.01.2009
18 Beiträge (ø0,01/Tag)

Liebe Kenwood-Fans,
nachdem ich mich bis Thread 27 "durchgewühlt" habe und eigentlich erst alle lesen wollte, habe ich heute schon eine dringende Frage. Von euren Schilderungen "heißgemacht", (besonders Akina mit ihren Lobliedern auf die Trommelraffel) wollte ich unbedingt auch so ein Ding haben Lächeln . Bei ebay gelang es mir nun, eines zu ersteigern. Gestern habe ich es nun ausgepackt und siehe da, weder mir noch Göga ist es gelungen, den Aufsatz richtig draufzumachen Verdammt nochmal - bin stocksauer . Deshalb bitte ich euch hier um eure Hilfe, was wir falsch machen.

Hier die Fakten: ich habe eine KW Chef 550GL, zwei Jahre alt. Die Trommelraffel ist die A 948 - müsste also eigentlich passen, oder? Aber an dem Rohr, wo die Raffel in den vorderen Einsatz soll, ist oben so eine Art kleiner Stift oder Schräubchen, der verhindert, dass das Rohr ganz hineingeschoben werden kann - es bleibt ein Abstand von ca. 0,5 cm. Wenn ich das Gerät einschalte, tut sich an diesem Anschluss gar nichts GRRRRRR . Was muss ich anders machen? Oder habe ich ein total falsches Teil gekauft? Ich bin sauer!

Ansonsten ist dieses Forum hier wirklich spitze Lachen Viele Fragen, die ich auch schon hatte, habt Ihr beantwortet, und ich werde mein Maschinchen nun ein wenig mehr traktieren als bisher! Vielleicht versuche ich mich auch mal am Brotbacken.

Liebe Grüsse, Agricola
 
29.01.2009 11:59 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

adolf944

Mitglied seit 14.12.2007
54 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo Agricola,
Ich habe zwar nur eine ältere KM250, aber die Anschlüsse sind soweit ich weiß alle gleich bis auf die Anschlüsse für Zitruspresse (3Möglichkeiten) und den Anschluss für den Foodprozessor (nur bei einigen neuen Modellen).
Somit bleibt nur die Möglichkeit, das Du die Trommelraffel nicht in die richtige Position gebracht hast, das sie einrasten kann. Folgende Vorgehensweise solltest Du probieren: Nach dem entfernen der vorderen Abdeckung nachsehen welche Stellung der Antrieb in der Kenwood hat und den Zapfen der Trommelraffel möglichst genau in diese Position bringen (erspart unnötiges fummeln bzw. probieren) dann die Trommelraffel in die Öffnung stecken, bei gleichzeitigem drücken der Verriegelungstaste. Die Trommelraffel leicht hin und her drehen, um den Antriebszapfen in die richtige Position zu bringen. Der kleine Zapfen von dem Du geschrieben hast, ist die Verdrehsicherung im eingerasteten Zustand und sollte genau oben stehen um in die kleine Nute im Gehäuse der Kenwood einrasten zu können. Wenn die Raffel kpl. eingeschoben ist, die Sicherungsraste loslassen und die Raffel sollte fest sitzen.
Viel Glück beim ausprobieren.
Berichte doch bitte ob Dir diese Anleitung geholfen hat. Die Ausführungen in der Bedienungsanleitung sind etwas sparsam.
Liebe Grüße von adolf944
 
30.01.2009 11:46 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

agricola

Mitglied seit 27.01.2009
18 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo adolf944,
vielen Dank für Deine ausführliche Antwort - vielleicht solltest Du Dich bei Kenwood als Autor von Betriebsanleitungen bewerben Lächeln . Ich fand die Anleitung von Dir jedenfalls ziemlich gut. Leider hat es uns trotzdem nicht weitergeholfen. Der Zapfen (so heißt das Ding also!) ist leider zu hoch (mein Mann hat's nachgemessen: 4 mm) und passt gar nicht erst in die Öffnung beim Antrieb, ist also noch außerhalb zu sehen, wenn die Raffel eingesteckt ist. Dadurch haben die Trommeln nur minimal Kontakt zum Gegenstück innen, drehen sich zwar am Anfang etwas, dann aber gleich nicht mehr. Und natürlich sitzt die Raffel auch nicht fest, da ja die Verdrehsicherung (noch so ein Fachwort! Na! ) nicht einrasten konnte.
Ich habe jetzt gemeint, Göga soll doch einfach den Zapfen etwas abfeilen. Er sagt aber zu recht, dass er bei einem solch teueren Gerät nicht manuell eingreifen will, da ja alles gut durchdacht ist.

@all
Hat jemals jemand ein solches Problem bei einer Kenwood gehabt? Wie gesagt, die Raffel ist gebraucht (angeblich nur 1 - 2 mal) bei ebay ersteigert. Die Verkäuferin hat eine Major, bei ihr hat es funktioniert. Ich habe eine Chef 550, da sollten die Aufsätze doch genauso passen?

Eine ganz verzweifelte Agricola
 
30.01.2009 11:56 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

agricola

Mitglied seit 27.01.2009
18 Beiträge (ø0,01/Tag)

Noch ein Nachtrag: habe gestern Friedas Marmorkuchen gebacken (um meine neue Zweitschüssel aus Kenlite auszuprobieren). Hat wunderbar geklappt. Jetzt bleibt auch nicht mehr so viel Butter am Schüsselrand kleben, da ich die Butter in der Plastikschüssel erst in der Mikrowelle schön weich werden lassen kann... Macht richtig Spass! Lachen
 
31.01.2009 10:10 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Trödeltante

Mitglied seit 14.01.2006
586 Beiträge (ø0,18/Tag)

Hallo Agricola,

ich habe die Befürchtung, das Du Dir ein falsches Zubehör gekauft hast.

Ich sehe oft, wenn ich mir Zubehör anschaue, das dabeisteht: nur für Titanium Modelle.

Wenn jetzt die Verkäuferin eine Titanium Major hatte...? Du solltest sie noch einmal anmailen.


Ansonsten:
meine Gewürzmühle ist jetzt gekommen hechel... .
Unscheinbare, wahnsinnig schwere Gläser!

Ausprobiert habe ich bisher:

-Schafskäse (der normale, grässlich harte) habe ich mit Gewürzen und Petersilie püriert um damit Yufka-Blätter zu füllen. Das ging so gut, das nächste Mal püriere ich langsamer.

-mein selbstgemachtes Suppengewürz. Dieses Mal hatte ich alles im Ofen getrocknet, und es war relativ grob. Also hab ich einen Teil pulverisiert. - Perfekt!

-blöd war: Puddingpulver zusammenzurühren...jaja...ich wollt ja nur mal.... *ups ... *rotwerd*

Nüsse werde ich auch noch mal ausprobieren...und Kaffee...und eine Tomatensalsa...und...und...und...

Einen schönen Tag,
Tt
 
31.01.2009 10:17 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Zuckerbacher

Mitglied seit 19.08.2003
419 Beiträge (ø0,1/Tag)

Hallo ihr Küchenmaschinen-Spezialisten,
ich möchte mir gerne eine Nudelmaschine kaufen. Ich habe die Kenwood Major und habe mir mal ne Saftpresse dazu gekauft, mit der ich NULL zufrieden war. Ist denn der Nudelaufsatz besser oder kauf ich mir gleich eine extra Nudelmaschine??

Wäre super, wenn mir einer von euch helfen könnte,
liebe Grüße von Zuckerbacher
 
31.01.2009 10:21 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Trödeltante

Mitglied seit 14.01.2006
586 Beiträge (ø0,18/Tag)

PS:

habe gerade noch mal nachgeschaut...die Trommenraffel a948 soll auf alle "normalen" Chef und Major passen...

Das kann es dann auch nicht sein....

Tt
 
31.01.2009 13:52 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
20.362 Beiträge (ø4,42/Tag)

Hallo,

@agricola: wie Tt feststellte passt die Trommelraffel wirklich auf alle Modelle.Ich habe sie mir damals zu meiner 416 gekauft,die älter ist als Deine 550,und jetzt betreibe ich sie mit der Titanium 001.
Hmmm-Habe ich es richtig verstanden,dass Du das Teil gar nicht so weit einschieben kannst dass die Verdrehsicherung in die Aussparung vorne,oben passt?Das würde heißen dass innen schon etwas nicht richtig ist.Die Höhe der Verdrehsicherung ist bei mir auch rund 4mm.Beim Nudelteil ist sie komischerweise etwas "flacher"
Hast Du es mal mit einem anderen Einsatz,Hobeltrommel z.B. versucht?Vielleicht hat ja deine "Testtrommel" am hinteren Teil etwas so dass sie nicht in den schlitzförmigen Anschluss innen passt.
Habe an meiner Maschine gerade mal die Raffel eingeschoben und zwar nur so weit dass der "Verdrehsicherungspin" vorne noch rausschaut.Dann habe ich eingeschaltet und die Trommel drehte sich trotzdem ohne irgendwann aufzuhören.Das habe ich dann nach einer Minute gemacht Na!
Noch eine Möglichkeit wäre dass die Trommel nicht richtig im gehäuse sitzt.Ist der vordere Feststellring richtig angezogen so dass die Markierungen in einer Linie sind?

@Zuckerbacher:Ich betreibe die "Ausrollwalze" der KW parallel zur "richtigen Nudelmaschine" mit der ich dann direkt nach dem Auswalzen schneide.So muss ich nicht ummontieren.
Beim "Walzen" sehe ich keinen Unterschied zur Nudelmaschine (habe eine mit Pastadrive).Außer dass das Ganze bei der KW naturgemäß höher "sitzt".Die Verstellmöglichkeit der Walze ist exakt das gleiche wie bei meiner Atlas/Marcato.Mich würde nicht wundern wenn die Teile aus der gleichen "Schmiede" stammen.

Es gibt natürlich elektrische Nudelmaschinen aus dem Profibereich,die mit Sicherheit robuster sind als KW oder mein Haushaltsnudelding.Aber dass ist doch mit allen Zubehörteilen einer Küchenmaschine so.Die sind immer ein Kompromiss zu sehr guten Einzelgeräten.

Weshalb warst Du denn mit der Zitruspresse unzufrieden,wenn ich fragen darf? Oder meinst Du die Saftzentrifuge?

LG EVA
 
31.01.2009 14:53 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Trödeltante

Mitglied seit 14.01.2006
586 Beiträge (ø0,18/Tag)

Hallo Zuckerbacher,

ich denke auch, das Du von dem Entsafter sprichst?
Da hab ich schon sooo viel ungutes gehört, da würd ich immer in eine Extra Maschine investieren.

Die Pasta Walze der Kenwood finde ich klasse. Ich habe zwar auch eine "normale" Nudelmaschine, bin aber doch dankbar, das mir die Kenwood jetzt "hilft".
An der manuellen Maschine hat mir immer die 3.Hand gefehlt.

*Seufz* und wenn ich mal gaaanz viel Geld habe, dann kaufe ich mir auch die Pasta Fresca, *schwör*.

Euch ein schönes WE,
Tt
 
01.02.2009 08:08 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

agricola

Mitglied seit 27.01.2009
18 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,

hier noch einmal das "Trommelraffelproblem". Vielen Dank für Eure Einschätzungen. Wir haben es jetzt doch mit "brachialer Gewalt" gelöst und den Zapfen ca. 1 mm abgesägt. Jetzt scheint es zu funktionieren. Es bleibt nur zu hoffen, dass die Maschine dadurch nicht Schaden leidet.

Gestern haben wir uns im Media Markt die neuen Zubehörteile angesehen. Die neue Trommelraffel hat jetzt serienmäßig die 5. Reibetrommel (Krönchen) dabei - sieht ganz gut aus. Hätte man vielleicht doch besser etwas mehr investieren sollen *ups ... *rotwerd* . GEbraucht bei ebay werde ich jedenfalls nicht mehr machen!

Vielen Dank nochmal für Euere Hilfe, Agricola
 
01.02.2009 13:05 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
20.362 Beiträge (ø4,42/Tag)

Hallo Agricola,

prima dass die Raffel jetzt läuft. Lachen Ihr habt ja nicht in die Maschine selbst eingegriffen sondern nur in das Zusatzteil,bzw. dessen Verdrehsicherungsstift.
Vielleicht wa es wirklich eine "Montagsraffel" und der Vorbesitzer wollte sie deshalb loswerden Na!

Viel Spaß beim Raffeln und Hobeln!

LG EVA

P.S. Habe die neue Raffel noch nicht life gesehen.Hattest Du den Eindruck dass das Gehäuse auch nur aus Aluguß,also nicht spümafest ist?
 
01.02.2009 20:49 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

mietzimaus

Mitglied seit 17.03.2004
1.760 Beiträge (ø0,45/Tag)

hgrm grummelgrummelgrummel

mein letzter Post ist weg also noch ein Mal:

Hallo,

@ Agricola: hast Du an der Trommel oder an dem Gehäuse der Raffel etwas abgesägt? Normalerweise drehe ich die Raffel bei gedrückter Entriegelung einmal von ganz links nach ganz rechts und dabei rastet sie irgendwo ein.

@zuckerbacher: welche Saftpresse hast Du? Ich habe den Zitrusentsafter und bin total begeistert. Ich habe noch nie soooo viel Saft von Hand aus einer Orange bekommen, wie mit dem Zitrusentsafter.

@TT: wie machst Du die Schafskäsecreme? REZEPTE POSTEN NICHT VERGESSEN! Na! Dafür ist doch das Forum gedacht, dachte ich...

Wie war das Kaffeeergebnis? bei mir unzufriedenstellend, weil der Kaffee total unregelmäßig gemahlen war.

Wie machst Du dein Suppengewürz? Würde mich interessieren, weil ich öfter gerne mal eine Brühe koche, und gerne Gemüse drin hätte...

Gruß mietzimaus
 
02.02.2009 08:51 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

agricola

Mitglied seit 27.01.2009
18 Beiträge (ø0,01/Tag)

@ eva.h
Zur neuen Trommelraffel: Ich hatte eher den Eindruck, dass auch diese Version nicht spülmaschinenfest ist. Sie sieht zwar schön glänzend aus - anders als in meinem gebrauchten Teil, das wohl schon in der Spülmaschine war zum Heulen - aber Edelstahl scheint mir auch das nicht zu sein. Im Vergleich zu meinem alten Modell scheint die neue Raffel einen kleineren Einfüllstutzen zu haben, was ich nun nicht gerade eine Verbesserung finde!

@ mietzimaus
Ich bzw. Göga habe am Gehäuse der Raffel, und zwar an dem kleinen Zapfen, der am Rohr hochsteht, das man in die Maschine schiebt, ca. 1 mm abgesägt. Der Zapfen, so habe ich von adolf944 (danke!) gelernt, dient dazu, dass das Teil beim Betrieb festsitzt. Bei mir war er aber so hoch, dass das Raffelgehäuse gar nicht ganz bis an die Maschine herangeschoben werden konnte. Das muss aber laut Abbildung sein. Nicht so einfach zu erklären na dann... . Ich weiss auch nicht, wie das sein konnte. Eva.h meinte ja "Montagsteil" - das würde ich auch meinen, wenn die Vorbesitzerin es nicht benutzen hätte können (und dass das so war, zeigen deutliche Gebrauchsspuren). Naja, wenn man sich schon so eine teuere Maschine leistet, sollte man eben am Zubehör nicht sparen, das habe ich gelernt *ups ... *rotwerd* . Das nächste Mal nur noch neu, da kann man es dann auch umtauschen, wenn es nicht passt.

Übrigens: noch einmal vielen Dank (nach all den Threads weiss ich nicht mehr an wen) für den Tip mit der Kenlite-Schüssel und der Mikrowelle (eigentlich ganz einfach, aber manchmal kommt man nicht auf das Nächstliegende Na! ). Ich denke nämlich grundsätzlich zu spät daran, die Butter herauszustellen.

Was macht eigentlich die Idee mit der Kenwood-Rezeptesammlung? Da ich nach der Lektüre aller 30 Threads wild entschlossen bin, meine Maschine mehr als bisher zu nutzen Lachen (bisher: ca. 2 Kuchen pro Monat, einmal in zwei Jahren das Schnitzelwerk, als ich Kürbissuppe für 70 Leute kochen musste, und den Mixer ab und zu für ein Trockenobst-Mus), wäre ich für Anregungen sehr dankbar, was man alles damit machen kann. Das Kenwood-Kochbuch (das auch bei mir 4 Wochen brauchte) finde ich dabei nicht so sehr hilfreich.

Allen eine schöne Woche, Agricola
 
02.02.2009 11:04 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

mietzimaus

Mitglied seit 17.03.2004
1.760 Beiträge (ø0,45/Tag)

Hallo Agricola,

seit der KM habe ich gelernt: Grundsätzlich IMMER bei Kenwood DIREKT anrufen, wenn etwas nicht passt / bzw. wenn ich Fragen habe.

Die Gewürzmühlen hatte ich damals kostenlos ersetzt bekommen, musste noch nicht mal die alten GM einschicken. So hatte ich denn auch, da die alten Gläse passten, auf ein Mal gaaaanz viele Gläser Na!

Hier noch ein Mal für alle die Homepage:

www.kenwoodworld.de

und die Kontaktdaten:

De'Longhi Deutschland GmbH
Geschäftsbereich KENWOOD
Am Reitpfad 20
63500 Seligenstadt

Tel. 0 61 82 - 92 06-0
Fax 0 61 82 - 92 06-111
kenwood@delonghi.de

Hoffe, ich konnte helfen!

Gruß mietzimaus
 
02.02.2009 11:09 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Trödeltante

Mitglied seit 14.01.2006
586 Beiträge (ø0,18/Tag)

Guten Morgen,

liebe MM.....mea culpa hechel...

Gewürzmühle:

-Schafskäse: Also, ich hatte es mir für meine Yufka-Füllung sehr einfach gemacht...Schafskäse in Stücke gebrochen+ etwas von der Salzlake, Petersilie und etwas Chili dazu und ab damit in den Mixer.
Das Ergebnis war mir fast etwas zu flüssig...das nächste mal würde ich die Lake weglassen.

-Kaffee: habe ich heute morgen gemahlen. 3 EL Bohnen, ca. 45 Sekunden: perfekt. Einen sehr grossen Becher Kaffee damit gekocht, dennoch fast aus den Latschen gekippt. Das Mahlergebnis war seh fein und regelmässig.
Habe aber auch den Speedy-Knopf genommen..und immer mal kurz unterbrochen.

-Tatar: ich habe 3 Stücke Rindergulasch in die Mühle gelegt und angeworfen. Mit einem Mal ...ein Lärm und die Maschine hat hin und her gewackelt.
Huh..da hab ich aber einen Schrecken bekommen, ich dacht, da hätts die Mühle zerlegt.
Aber nein...meine Metall-Schüssel hat sich aus der Verankerung gelöst..die Panik war also umsonst.
Ergebnis: naja..vom optischen sah es so aus wie Teewurst. Mit Gewürzen und ordentlich Zwiebel reichte es aber bannig für 2 halbe Brötchen. (Das Ei hatte ich mir auch gespart..)
Ich find es schöner, wenn es aus dem Fleischwolf kommt, auf der anderen Seite...wenn es schnell gehen soll und man für 3 Stücke Fleisch nicht den FW bemühe möchte, ist es ok.

-Schafskäse-Creme: köstlich!
Fetacreme
Ich habe aber nur einen grossen EL Schafskäse genommen und einen grossen EL Frischkäse. Dazu eine ganze Knoblauchzehe, frischen Rosmarin, einen Tl Olivenöl.
Dieses Mal (Speedy-Knopf) brauchte ich relativ lange. Ich habe auch zwischendurch mal alles geöffnet, weil es mir so flüssig vorkam.

Ich geh mal davon aus, das mein EL Schafskäse zu groß und unförmig war und sich oben am Deckel festgesaugt hatte. Nachdem ich ihn mit der Gabel geviertelt hatte, gab es eine schöne Creme, auch wenn ich bei probieren auf ein etwas grösseres Stück Knoblauch gebissen habe.

Von der Menge her hätte aber noch mehr reingepasst und ich kann diese Creme nur empfehlen. Für die Original-Menge würde ich aber natürlich auch den Zauberstab nehmen.

-getrocknete Tomaten: wollte ich etwas kleiner haben, also trocken rein in die Mühle. Teilweise wurde also fein zu Staub zermahlen, das wollte ich aber nicht.
Also habe ich etwas heiß Wasser draufgegeben und mir so einen schönen stückigen Tomatenbrei? hergestellt, der nachher gut in meine Focaccia passt.

-mein Suppengewürz mache ich mir ganz einfach wie hier beprochen:
Suppengewürz
Bisher habe ich es immer "feucht" in Gläser abgefüllt, nun das erste Mal wie beschrieben, im Ofen getrocknet. Hat das lange gedauert! müde und natürlich schrumpfte alles auf zwei 440ml Gläser zusammen.

So...
das wars erstemal von hier...
Euch einen schönen Tag,
Tt
 
02.02.2009 11:37 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

mietzimaus

Mitglied seit 17.03.2004
1.760 Beiträge (ø0,45/Tag)

Hallole,

Ich habe Agricolas Aufruf zum Anlass genommen, eine Rezeptsammlung zu eröffnen. Da ich leider im Moment mal wieder kaum Zeit habe (mich aber trotzdem nicht vom CK trennen kann) habe ich lediglich 1 Rezept veröffentlicht, sicher kommen noch weitere von mir hinzu.

Aber es wäre schön, wenn Ihr Eure "Geheimrezepte" ebenso der Öffentlichkeit zugänglich macht!

Gruß mietzimaus
 
02.02.2009 11:49 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

AnnaS

Mitglied seit 27.02.2006
938 Beiträge (ø0,3/Tag)

Moin ,moin! Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Jetzt gehöre ich zu euch! Meine Kenwood Major KM 020 ist auf dem Weg zu mir und ich lese und lese und lese. Stoff genug gibt es ja hier im CK. Schnitzelwerk und Mixer sind dabei.

Habe mir noch den Fleischwolf dazubestehlt, allerdings bei einem anderen Versender, aber da war er 25 % günstiger.

LG AnnaS
 
02.02.2009 11:50 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

AnnaS

Mitglied seit 27.02.2006
938 Beiträge (ø0,3/Tag)

Bestehlt= bestellt! Sicher nicht!
 
02.02.2009 15:43 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Trödeltante

Mitglied seit 14.01.2006
586 Beiträge (ø0,18/Tag)

Hallo AnnaS,

Willkommen im Kenwood-Land Na!
Ich wünsch Dir viel Spaß mit der Maschine!

@MM..schön hast Du das mit dem Kochbuch gemacht, da bin ich ja gespannt, was kommt.

VG,
Tt
 
02.02.2009 17:31 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

akina

Mitglied seit 10.08.2003
4.479 Beiträge (ø1,09/Tag)

Hallo

@Agricola, ich habe mir mal den Anschluss an meiner Maschine genau angeschaut und kann nicht nachvollziehen wieso du da etwas absägen musstest. Der Zapfen könnte noch größer sein und würde immer noch in die Rille passen.

Ich habe das nun mal fotografiert Na!

Erfahrungsforum Kenwood Chef Major 30 1400246640


Die Rille ist doch auf beiden Seiten offen.............. oder sieht das bei dir anders aus?

@miezemaus
Das find ich gut mit der Rezeptsammlung Lachen

LG akina
 
02.02.2009 18:59 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
20.362 Beiträge (ø4,42/Tag)

Hallo akina,

denke sie meinte nicht die Antriebs"rille",sondern die Einkerbung oben,vorne ,in die der Verdrehsicherungspin(der zu lang war) normalerweise reinpasst.Also die Einkerbung die sich NICHT mitdreht.

Hast Du schön fotografiert! Lachen

LG EVA
 
02.02.2009 19:36 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

akina

Mitglied seit 10.08.2003
4.479 Beiträge (ø1,09/Tag)

Hallo EVA

Jetzt hab ich mir soviel Mühe für die miau, ruuuuuup! gemacht Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen ...............aber da hab ich wohl was falsch verstanden.

@Agricola

Kann es dann vielleicht sein, dass du die Entriegelung beim Einsetzen nicht weit genug geöffnet hast?

LG akina
 
02.02.2009 19:42 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
20.362 Beiträge (ø4,42/Tag)

Hallo akina,

nö,wieso für die miau, ruuuuuup! ?Vielleicht habe ich sie auch falsch verstanden.

An die Entriegelung,die den Pin rechts "wegschiebt" hatte ich auch schon gedacht.

Bald werden wir es wissen... Lächeln

Schönen Abend noch,EVA
 
03.02.2009 08:36 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

agricola

Mitglied seit 27.01.2009
18 Beiträge (ø0,01/Tag)

@ eva.h und Akina
Wie eva.h schon sagt: das Problem war der Verdrehsicherungspin (was ein Wort Lachen ) an der Raffel selbst, der zu hoch war für die runde Öffnung der Maschine (die Du so schön fotografiert hast, Akina!). Deshalb konnte keine von den 4 Trommeln in diesem Schlitz der wie bei einer Schraube aussieht, greifen. Die Entriegelung gilt ja für den Pin in der Maschine selbst, die haben wir schon ganz zur Seite gedrückt. Aber dieser komische Zapfen an der Raffel ging nicht in die Rundung hinein. Jetzt, nachdem wir ihn ca. 1 mm abgesägt haben, scheint es zu funktionieren. Leider haben wir noch keine Digitalkamera *ups ... *rotwerd* , deshalb kann ich kein so schönes Foto hier hereinsetzen.
Vielen Dank, Akina, für das interessante Kartoffelröstirezept. Damit werde ich unsere selbst angepasste Raffel mal ausprobieren. Nochmals: ich finde euer Engagement hier im Forum toll und bewundere euere Geduld, mit der ihr auf die vielen Neulinge mit den vielen sich immer wiederholenden Fragen eingeht. Hoffe, dass ich bald auch etwas Konstruktives beitragen kann!

Einen sonnigen Tag allen, Agricola
 
03.02.2009 11:46 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

mietzimaus

Mitglied seit 17.03.2004
1.760 Beiträge (ø0,45/Tag)

Hallo Ihr Lieben,

@akina: danke für das feine Kartoffelröstirezept, jetzt weiß ich, was es morgen zu essen gibt. Wie viel Flüssigkeit gießt Du an?

***Zitat agricola*** Nochmals: ich finde euer Engagement hier im Forum toll ***Zitat-Ende***

Danke für das Lob. Ich persönlich bin absolut begeistert von der Kenwood, würde sie mir jederzeit wieder kaufen. Selber war ich sehr froh, dass ich hier im Forum so kompetent beraten und ich im der Entscheidungsfindung so sehr unterstützt wurde, vor drei Jahren, dass ich einfach das zurückgeben möchte, was ich hier positives "bekommen" habe.

Selber ist man ja immer froh, wenn andere von ihren positiven, aber auch negativen Erfahrungen berichten, denn daraus lernt man. Zwar nicht immer so effektiv, wie aus eigenen Fehlern, aber so wird trotzdem u.U. teures Lehrgeld vermieden.

Gruß mietzimaus
 
03.02.2009 15:25 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

akina

Mitglied seit 10.08.2003
4.479 Beiträge (ø1,09/Tag)

Hallo
@Agricola, so ein Lob läuft runter wie Öl Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Ich seh das wie mietzimaus.............wie du mir, so ich dir Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen ............bei mir sind das nun schon mehr als 4 Jahre her. BOOOIINNNGG....

@mietzimaus
Die Flüssigkeit richtet sich immer nach der Menge der Kartoffeln und ob man's lieber saftiger oder fester haben möchte.
Wir ziehen ersteres vor und drum geb ich etwa soviel Flüssigkeit zu, dass man beim Eingießen das Wasser- Sahnegemisch gerade so blubbern sieht .............Himmel ich weiß nicht wie ich das beschreiben soll *ups ... *rotwerd* Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen ................ein Rezept hatte ich da noch nie dafür Na! .................nach dem Garen ist jedenfalls keine Flüssigkeit mehr zu sehen.

LG akina
 
03.02.2009 17:50 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

mietzimaus

Mitglied seit 17.03.2004
1.760 Beiträge (ø0,45/Tag)

Hallo akina,

das reicht mir doch schon als Angabe. Herzlichen Dank. Morgen werde ich Dein Rezept mal ausprobieren, hab auch nicht immer Lust mit Fleisch/Wurst/Schinken zu kochen. Irgendwie war ich früher einfallsreicher, was das Kochen anging. Aber früher hatte ich auch nur meinen Göga zufrieden zu stellen. Heute sind da noch die Kinder, und die wissen irgendwie die richtig tollen Sachen nicht zu schätzen. Auch habe ich leider nicht so die Zeit mich für eine Stunde oder mehr in die Küche zu stellen... So versuche ich immer recht einfach aber doch lecker und doch auch etwas fettreduziert zu kochen... ist ja nicht so wirklich mit Käse!? Hab aber einen "Light"-Reibekäse, den werde ich verwenden.

Gruß mietzimaus, ich berichte, wie's war
 
04.02.2009 23:18 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

mietzimaus

Mitglied seit 17.03.2004
1.760 Beiträge (ø0,45/Tag)

Hallo,

Erfahrungsbericht: Akinas Rösti kam bei meinen Kiddies supergut an. Lediglich der Minizwerg war nicht so überzeugt, ich musste die Käsekruste entfernen. Ich habe die Erlaubnis bekommen, das noch mal zu kochen! Allerdings hab ich den Lightkäse nicht verwendet, da mein Esrom nur noch eine Woche Lifetime hatte, und ich nicht sicher war, ob er binnen einer Woche auf den Teller wandert.

Da ich dummerweise (mal wieder nicht aufmerksam genug gelesen bevor ich angefangen habe *ups ... *rotwerd* ) keinen Deckel für meine ovale backofenfeste Pfanne habe, hab ich das Rösti einfach in den Backofen geschoben und auch im Backofen überbacken bis es schön goldbraun war.

Gruß mietzimaus
 
05.02.2009 09:28 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

agricola

Mitglied seit 27.01.2009
18 Beiträge (ø0,01/Tag)

@mietzimaus
Das mit dem Überbacken ist vielleicht sogar noch besser, dann gibt es eine leckere Kruste. Lachen

Ich habe gestern das erste Mal in meinem Leben (immerhin schon 50 Jahre Na! ) Brot gebacken und bin ganz begeistert! Habe das 3-Minuten-Brot aus der CK-Sammlung genommen - das geht ja wirklich ratzfatz Oh Ich dachte bisher immer, Brotbacken sei ein ungeheuerer Aufwand - aber mit der Kenwood geht es ja direkt nebenher!

Hier ist mir dann etwas zum Thema "Teig der fast bis in die Maschine wandert" aufgefallen. Mein Knethaken hat oben einen "Regenschirm" Na! , der stoppt den Teig - haben eure Edelstahlteile das denn nicht? Finde ich ziemlich praktisch. Außerdem war es bei mir so, dass der Teig zunächst hochwanderte, sich dann aber wieder brav in eine Kugel zusammenzog. Wahrscheinlich ist dieser Teig ideal zum Kneten? Glaube jedenfalls, dass ich jetzt nur noch selten Brot kaufen werde, bin dank euch vom "Brotback-Virus" angesteckt Lachen . Ob das allerdings bis zum Züchten von Sauerteig geht, weiß ich noch nicht.

Gruß Agricola
 
05.02.2009 10:27 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
20.362 Beiträge (ø4,42/Tag)

Hallo Agricola,

schön dass Du jetzt zufrieden bist. Lachen

Die Edelstahlteile haben keinen "Regenschirm" Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Dafür können sie in die Spüma.Ich habe beide Varianten und nehme manchmal lieber die alten,beschichteten,da der Teig dort weniger klebt und sie per Hand leichter zu Spülen sind als die Edelstahlteile.Habe nur eine kleine Spüma und muss mit den Platz haushalten.

LG EVA
 
05.02.2009 10:29 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

mietzimaus

Mitglied seit 17.03.2004
1.760 Beiträge (ø0,45/Tag)

Hallo Agricola,

ich habe mir die Kenwood damals wegen dem Brotteigkneten gekauft. Zuerst war mein Krups-Handmixer kurz nach der Garantie kreppiert. Der neue (günstigere) hat den Teig zwar geschafft, dafür hat der Teig aber die Mixstäbe geschafft Na! .

Dann hatte ich mich für die Kenwood entschieden. Die klimatischen Gegebenheiten bei uns zu Hause reichen aber nicht, um einen Sauerteig selber zu züchten, die kläglichen Versuche waren daher von vornherein zum Scheitern verurteilt.

Da ich aber nun mal kein reines Hefeteigbrot essen mag (außer Toast und Schrippen), sondern ein Roggenbrot mit Sauerteig bevorzuge, kaufe ich seither Backmischungen mit Trockensauer und backe seit nunmehr rd. 4 Jahren unser Brot selber. In zwei Kastenformen, insgesamt 6 Pfund. Drei halbe Brote friere ich ein, so habe ich (fast) immer frisches Brot zu hause. Kommt sicherlich auch mal vor, wenn ich mal nicht so die Zeit (oder den Gedanken daran) habe, dass ich auf die Schnelle, kurz vor dem Abendbrot noch schnell ein Brot beim Bäcker kaufe, aber das ist die Seltenheit.

Ich kann auch nicht verstehen, dass sich bei jemandem der Teig in die Maschine Wickelt. Zum einen hat der Knethaken diese Schürze, die Du als Regenschirm bezeichnest, zum anderen steht die Geschwindigkeit der Maschine ja auch auf Min, das reicht!

Ich lasse nun schon seit über drei Jahren von der Kenwood Brotteig kneten (btw: uns reichen die 6 Pfund Brot meistens für 3-4 Tage...) und mir ist der Teig nur ein einziges Mal so weit hochgewandert: Als ich versehentlich im Gedanken den K-Haken für den Hefeteig verwendet hatte: dieser hat keine Schürze und zum Glück hatte ich auch hier auf Min-Geschwindigkeit eingestellt. Und ich hab die Erfahrung gemacht: wickelt sich der Teig um den Haken und fährt Karussell, dann ist er genug geknetet!

Gruß mietzimaus
 
05.02.2009 11:06 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

mietzimaus

Mitglied seit 17.03.2004
1.760 Beiträge (ø0,45/Tag)

Liebe Eva,

leider muss ich Dir da vehement wiedersprechen. Ich hab die Titanium Major mit Edelstahlpatisserieset.

Da ich leider kein Krönchen habe (Chefkoch akzeptiert leider kein Paypal-Guthaben, sondern nur über Kreditkarte), hab ich das Foto ins Fotoalbum gestellt - Augenmerk richtest Du bitte auf den Pfeil Na!.

Dort ist auch eine Abbildung vom kompletten Edelstahlpatisserie-Set, wie man erkennen kann, hat der Knethaken einen Großen "Schirm", der K-Haken eine kleinere "Scheibe" als Schutz und der Ballonbesen nüscht!

Besserwissergrüßle
mietzimaus
 
05.02.2009 12:11 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

akina

Mitglied seit 10.08.2003
4.479 Beiträge (ø1,09/Tag)

Hallo

@mietzimaus
Freut mich, dass es euch geschmeckt hat Lächeln ............die Variante in der Auflaufform im Backofen mach ich auch. Da schneid ich dann aber Scheiben mit der Trommelraffel und leg in die Mitte der Auflaufform auch gleich noch einen Hackbraten. wo bleibt das ...

Bei dem "Rösti" mag meine Tochter den Käse lieber, wenn er einfach nur zerlaufen ist und nicht angebräunt.

@Agricola
Den "Regenschirm" Na! hat mein Knethaken auch.

Ich back regelmäßig Vollkornbrötchen und gefrier sie ein. Aufgetaut und kurz auf den Toaster gelegt, schmecken sie wie frisch aus dem Ofen. Für echte Vollkornbrötchen zahlt man im Bioladen oder beim Bäcker eine Menge Geld und dabei braucht es nur 500 Gramm Dinkel, einen halben Würfel Hefe und nach Belieben noch ein paar Körner.
Die Menge Dinkel kostet 90 Cent und ein Würfel Hefe 9 Cent. Dann noch ein paar Cent für Körner und Strom und ich erhalte 12 Brötchen für den Preis von nicht mal ganz 3 Stück, fertig gekauften.

Nun noch meine Erfahrung zum Hefeteig kneten. Ich backe ja hauptsächlich mit Dinkelvollkorn und der geht am Besten auf, wenn ich den nach dem Maschinenkneten noch ein bißchen mit der Hand bearbeite.
Das habe ich mehr mal durch Zufall festgestellt. .................. ich mag nämlich dieses Gefühl beim Kneten des Teiges in den Händen Lächeln und wenn ich es nicht gaaaanz, gaaaanz eilig habe, gönne ich mir diese sinnliche Erfahrung Na!

Mein Teig dankt es mir dann mit lockeren Brötchen.

LG akina
 
05.02.2009 12:16 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

akina

Mitglied seit 10.08.2003
4.479 Beiträge (ø1,09/Tag)

@mietzimaus

So sieht mein Set auch aus...........wusste gar nicht dass es auch was anderes gibt BOOOIINNNGG....

LG akina
 
05.02.2009 14:44 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
20.362 Beiträge (ø4,42/Tag)

Hallo mietzimaus,

*ups ... *rotwerd* *ups ... *rotwerd* Asche über mein Haupt! *ups ... *rotwerd*

Du hast natürlich Recht.Musste gar nicht in Dein Album schauen,habe ja selbst beide Sets *ups ... *rotwerd*

Hatte es mit dem Ballonbesen verwechselt der bei der Nicht-Inox-Version einen Mikro-Schirm (eher einen Knubbel Na! ) hat.

Beim Knethaken der "alten Version" fällt der Schirm unangenehm auf da er im Gegensatz zum silber beschichteten Haken aus weißem Plastik *Kotzsmiley* Na! ist.

Also,ich bitte vielmals um Entschuldigung! Lachen

Eine kleine Anekdote für Trommelraffelbesitzer:Habe kürzlich Gurkensalat gemacht und versehentlich die grobe Hobeltrommel genommen. *ups ... *rotwerd* War sehr rustikal der Salat! Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

LG EVA
 
05.02.2009 14:47 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
20.362 Beiträge (ø4,42/Tag)

@akina : Meine alte 416 hat dieses Set,auchdas aktuelle Einstiegmodell(gibt es nur in weiß) und eben die 550er Reihe-also alle "Nicht-Titanium-Modelle)

Hatte mir damals zur 416 separat ein Edelstahl-set dazu bestellt und als ich dann die 001 hatte kam noch eines.Deshalb habe ich mittlerweile 3 sets und 3 Schüsseln Jajaja, was auch immer! Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

LG EVA
 
05.02.2009 15:12 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

agricola

Mitglied seit 27.01.2009
18 Beiträge (ø0,01/Tag)

So. jetzt bin ich richtig neidisch Ich bin sauer! . Dieses Edelstahl-Patisserieset schaut schon sehr feudal aus. Nach dem Lesen der vorhergehenden Threads habe ich überhaupt bedauert, dass ich mir nicht die KM 001 angeschafft habe - leider zu spät traurig . Ich dachte damals, es geht halt nur um die Watt-Zahl. YES MAN YES MAN

Ich bin ein absoluter Fan von Basilikum und mache sehr viel Pesto, immer gleich in großen Mengen zum Einfrieren. Bei meiner alten kleinen Maschine konnte ich einfach alle Zutaten unzerkleinert in die Schüssel tun. Das Messer hat dann alles wunderbar kleingekriegt, Öl dazu und weitermixen und fertig. Das kann bei der Kenwood wohl nur der Foodprozessor Na wenn das mal stimmt!? und der hat bei meiner Chef 550 keinen Anschluss (scheint, nachdem es die Zitruspresse jetzt auch für den Hochgeschwindigkeitsanschluss gibt, wirklich das einzige Teil zu sein). Mit dem Mixer habe ich es jedenfalls probiert, das hat nicht geklappt. So konnte ich leider die alte Maschine nicht wie vorgesehen entsorgen. >:

Auch wenn es viel Arbeit ist, sich durch alle Threads zu wühlen: es lohnt sich, bevor man sich die Maschine fürs Leben anschafft, genau zu lesen, welche was kann. YES MAN

Gruß, Agricola
 
06.02.2009 08:57 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

agricola

Mitglied seit 27.01.2009
18 Beiträge (ø0,01/Tag)

@ akina
Kannst Du mal das genaue Rezept für die Vollkornbrötchen in der Rezeptsammlung posten. Ist wahrscheinlich ganz einfach Na! , aber ich bin eben auf diesem Gebiet ein kompletter Anfänger.
Vielen Dank, Agricola
 
06.02.2009 11:32 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

khaendel

Mitglied seit 25.03.2004
18 Beiträge (ø0/Tag)

Schönen guten Tag, liebe Forumsgemeinde.

Der große Tag war vorgestern, meine Major Titanium KM040 ist angekommen (ein Tag nach Bestellung bei Redcoon, ist doch super, gelle?) - was für ein Schmuckstück. Aufbauen, Teile abwaschen und Brotteig kneten war eins, war ja klar Lächeln Sie ist nicht nur optisch ein absoluter Leckerbissen, sondern scheint so richtig gut kneten zu können. Muss die Haken noch ausrichten, weil ich einmal ein bisschen Mehl zurückschaben musste, aber die Feinheiten stelle ich mir demnächst ein. Sie macht jedenfalls einen tollen, robusten Eindruck, ich bin ganz verliebt.

Ich hab ja jetzt alle 30 Seiten aufmerksam gelesen und doch noch ein paar Fragen. Zunächst mal die, die ich vor ein paar Wochen schon mal gestellt habe: hat schon mal jemand bei D-Living bestellt und kann mir den Shop empfehlen oder eher abraten?

Ich schwanke immer noch zwischen Schnitzelwerk und Trommelraffel (ist ja auch nicht nur ne Geld- sondern für mich primär ne Platzfrage). Was kann das Schnitzelwerk, was die Trommelraffel nicht kann? Wir sind immerhin auch nur zwei Personen, ist das Schnitzelwerk da nicht etwas überdimensioniert? (allerdings hab ich es bei meiner alten Bosch doch recht häufig benutzt, hatte da aber keine Trommelraffel). Ich hab hier gelesen, dass die Trommelraffel mit mittlerweile 5 Einsätzen zu bekommen ist, aber wo? In jedem Onlineshop, in dem ich geguckt habe, sind es vier Einsätze. Was für einer ist der 5.? Wichtig wäre mir auf jeden Fall ein Einsatz zum Meerrettich- und Kartoffelreiben (für Kartoffelpuffer), also der mit den Zacken. Ist so einer bei den 4en dabei oder ist das der ominöse 5., den es nirgends gibt?

Ich interessiere mich außerdem noch für den Pastaplattenaufsatz und hab gelesen, dass man früher recht günstig die Schneideaufsätze bekam, weil man zwingend den Ausroller auch kaufen musste. Gibts das alte System noch? Ich würd nämlich eh beides kaufen wollen und da wäre es mir natürlich günstiger lieber, aber gefunden hab ich auch nur die neuen Aufsätze.

Der in Darmstadt hier am Anfang (in Teil 1 oder 2) erwähnte Laden Elektro-Saladin hat übrigens keine Zubehörteile mehr vorrätig. Die waren auch ein bisschen bräsig da. Gut, die Infos hier aus dem Thread waren auch schon 5 Jahre alt, aber einen Versuch wars uns wert gestern.
 
06.02.2009 11:41 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

khaendel

Mitglied seit 25.03.2004
18 Beiträge (ø0/Tag)

Das Rezept für die Brötchen interessiert mich übrigens auch, Akina. Bin auch gern bereit, wenn ich einiges ausprobiert habe, die Rezepsammlung zu erweitern, hab sie schon gebookmarkt
 
06.02.2009 13:48 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

sabine62

Mitglied seit 07.11.2005
105 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo khaendel,

ich habe schon mehrfach bei d-living bestellt. Schneller Versand und die Ware ist einwandfrei. Ich kann ihn Dir guten Gewissens empfehlen.

LG
Sabine
 
06.02.2009 13:50 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
20.362 Beiträge (ø4,42/Tag)

Hallo,

die neue TR heisst AT 643 .Gibt es z.B. bei kenwood24.de

Es sind 2 Trommeln zum Raffeln,2 Trommeln zum hobeln,jeweils in verschiedenen "Stärken".Die fünfte ist eine "Kronentrommel".Die wollte ich mal separat bestellen,war aber nicht mehr verfügbar.Sie soll fürs besonders feine Reiben gut sein.
Google mal nach Kronenreibe.Solche Reiben gibt es auch für die Hand-das macht die sache dann vielleicht verständlicher.
Das schnitzelwerk ist schneller und es gibt verschiedene Scheiben dazu,z.B. eine "Pommesscheibe" das kann die Trommelraffel nicht.Ich hatte solch eine Scheibe beim Food Prozessor dabei und fand sie seehr bescheiden.Aber darüber lässt sich wunderbar streiten.Ist eine Glaubensfrage Lächeln

Ob und wo es die alten Pastateile noch gibt kann ich Dir leider auch nicht sagen.ich habe schon vor etwas über einem Jahr die neuere version im Ausverkauf(!) ergattert.

Viel Spaß mit Deiner Woody!

LG EVA
 
06.02.2009 13:51 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

agricola

Mitglied seit 27.01.2009
18 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo, khaendel,

bin richtig neidisch auf deine neue Major Titanium KM 040. Na! Ich würde heute auch eine Titanium wählen wegen des Foodprozessors. Hast Du den? Der kann alles, was das Schnitzelwerk auch macht, allerdings sind die Mengen durch die Größe der Schüssel begrenzt. Für größere Mengen muss man die halt immer wieder leeren, was etwas lästig ist.

Ich habe das Schnitzelwerk, das ich aber bisher kaum benutzt habe, da wir auch nur zu zweit sind. Es ist einfach unheimlich schnell und daher für große Mengen am besten. Außerdem arbeitet es mit der waagrechten Scheibe, da bleiben halt immer wieder unzerkleinerte Reste. Das ist wohl bei der Trommelraffel besser. Ich habe mir sie deshalb auch noch angeschafft, allerdings erst vor kurzem, so dass ich noch nicht viel dazu sagen kann.

Die neue Raffel mit 5 Trommeln und schwarzem Stopfer hat die Nummer AT643. Du mußt einfach immer mal wieder googeln, ich hatte bei ebay welche für 85 € gesehen, die sind aber schon weg. Aber sicher gibt es immer wieder Aktionen. Normal kostet sie zur Zeit 99,99 €, finde ich doch ein wenig viel Jajaja, was auch immer! . Aber ich würde an deiner Stelle unbedingt die neue nehmen, denn die hat genau die 5. Trommel mit Zacken, auf die es Dir ankommt.

Ich hoffe, das hat dir schon ein wenig weitergeholfen,
Agricola
 
06.02.2009 13:51 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
20.362 Beiträge (ø4,42/Tag)

P.S. ich habe letztes Jahr bei dLiving den "Profi-Flex-rührer" gekauft und es war alles OK

LG EVA
 
06.02.2009 13:57 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

khaendel

Mitglied seit 25.03.2004
18 Beiträge (ø0/Tag)

Danke Lächeln

Noch habe ich keine Zubehörteile, dafür einen prall gefüllten Warenkorb bei D-Living. Danke für die TR-Nummer, dann werd ich mich mal auf die Suche machen. Aber 99 Euro sind ganz schön happig. Bei meiner Bosch habe ich ja immer das Schnitzelwerk benutzt, weil ich eben auch nichts anderes hatte. Damit habe ich auch Kartoffeln für Puffer und eben den Meerrettich gerieben. Den von Hand reiben ist Strafarbeit, finde ich, spült aber die Tränenkanäle gut durch Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Mein Mann ist übrigens der Meinung, wir brauchen alles, also sowohl Foodprozessor als auch Trommelraffel als auch Schnitzelwerk.
 
06.02.2009 14:09 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

khaendel

Mitglied seit 25.03.2004
18 Beiträge (ø0/Tag)

Ich frag mich grad, ob die 30 Euro extra für die neue Trommelraffel gerechtfertigt sind für eine Reibe, die ich nur für Kartoffelpuffer und Meerrettich nehme, wenn ich eh das Schnitzelwerk habe (was wahrscheinlich eine Kronenreibe dabei hat).... naja, ich überleg noch ne Weile. Muss ja auch nicht alles auf einmal sein.
 
06.02.2009 15:05 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
20.362 Beiträge (ø4,42/Tag)

Hallo khaendel,

schau Dir mal auf der kenwoodworld.de Seite die Anleitung für das Schnitzelwerk an(PDF Datei).Da sind alle 6 Scheiben abgebildet und beschrieben.

Die neue Raffel ist noch nicht auf der Seite.Sie ist optisch "passender" zur Maschine.Die Kronentrommel die ich damals nachbestellt hatte,hätte auch rund 30,- gekostet.Bei solchen Dingen langt Kenwood immer richtig zu.Ich habe im letzten Jahr für den "Gummi-Haken",der bei Deiner Maschine dabei ist bei besagtem Händler incl. Nachnahme über 30,- zahlen müssen.war damals der einzige Händler der das Teil für die Chef anbot bzw. auf Lager hatte.

Eben-muss ja nicht alles auf einmal sein. Lachen

LG EVA

P.S. Für Reibekuchen (Kartoffelpuffer) nehme ich die feine Raspeltrommel.
denke aber das für Meerrettich die Kronentrommel besser,weil feiner,ist.
 
06.02.2009 16:21 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

khaendel

Mitglied seit 25.03.2004
18 Beiträge (ø0/Tag)

Ja, die Scheibe D ist es... na, dann ist ja alles geklärt ...
 
06.02.2009 18:38 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

khaendel

Mitglied seit 25.03.2004
18 Beiträge (ø0/Tag)

Gerade haben wir das Zubehör für 600 Euro bestellt *schluck* Bin gespannt, ob das was wird. Besonders freue ich mich auf den Pastaaufsatz, da hab ich auch jede Menge Scheiben zu mitbestellt. Und ich hab mal ein Bild von mir hochgeladen, damit Ihr wisst, wem Ihr hier mit Rat und Tat geholfen habt.

Vielen lieben Dank nochmal und viele Grüße
Kerstin
 
06.02.2009 19:32 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Anne-Isabell

Mitglied seit 03.06.2007
14.251 Beiträge (ø5,28/Tag)

Hallo
@Eva
Danke für den Link zur Kenwoodworld!

Ich besitze nur seit unserer Küchenrenovierung nur noch 5 der 6 Scheiben des Schnitzelwerkes. Aber ich hatte kein Ahnung, welche Scheibe mir jetzt eigentlichgenau fehlt. Ich habe die fehlende wohl sehr selten gebraucht!!!!

Aber jetzt weiß ich es!!
Ich überlege noch, ob ichsie wieder vervollständigen soll!!!

LG Anne
 
06.02.2009 19:45 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

akina

Mitglied seit 10.08.2003
4.479 Beiträge (ø1,09/Tag)

Hallo

Im Rezeptteil hab ich mich mal an dem Brötchenrezept versucht Na!

@Kerstin
Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen"Muss ja auch nicht alles auf ei nmal sein"..............wer war das nochmal, wer war das nochmal ?? Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

LG akina
 
06.02.2009 20:08 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

khaendel

Mitglied seit 25.03.2004
18 Beiträge (ø0/Tag)

Öhm ja, akina. Aber es war ja nicht alles auf einmal ... hab den Pastaaufsatz für flache Pasta weggelassen Na! Das Brötchenrezept gucke ich mir sofort an. Danke dafür!
 
07.02.2009 13:39 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

agricola

Mitglied seit 27.01.2009
18 Beiträge (ø0,01/Tag)

@kheandel
Jetzt bin ich nicht nur auf deine Maschine neidisch, sondern auch noch auf deinen Mann - von wegen: wir brauchen alle drei Zubehörteile. Mein Mann dagegen muss immer erst motzen: "Brauchen wir dieses sauteure Teil wirklich?" Na! . Hat aber etwas Gutes: man muss sich besonders anstrengen, um zu beweisen, wie unverzichtbar das neue Zubehör ist. Lachen Jedenfalls wünsche ich dir viel Freude mit deinem ganzen Zubehörpaket.

@mietzimaus
Habe nun auch einmal die Backmischung vom Aldi (Roggenmischbrot und Bauernbrot) geholt und bin gespannt, wie das wird (wenn ich mich recht erinnere, ist jetzt aber das Bett für längere Zeit belegt?...) Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Vom 3-Minuten-Brot war mein Mann jedenfalls schon sehr angetan.

@akina
Vielen Dank für das Brötchenrezept. Hört sich ja auch nicht so kompliziert an. Man muss eben selbst einmal Erfahrungen machen bezüglich all der Werte, die du schon im Gefühl hast. Aber bei dem Materialwert ist es ja zu verkraften, wenn auch mal etwas danebengeht. Jetzt also auch Brötchen aus der "hauseigenen Bäckerei"! Danke! Küsschen

Ein schönes Wochenende, Agricola
 
07.02.2009 14:31 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

akina

Mitglied seit 10.08.2003
4.479 Beiträge (ø1,09/Tag)

Hallo

@Agricola
Bei Weißmehl braucht man weniger Flüssigkeit.

LG akina
 
09.02.2009 10:52 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

mietzimaus

Mitglied seit 17.03.2004
1.760 Beiträge (ø0,45/Tag)

hrgmpf Verdammt nochmal - bin stocksauer

Hallo Gemeinde,

nun hab ich wieder so viel verpasst, weil WIEDER keine Benachrichtigung durchkam. Schimpf!

@Agricola: Jaja, das Bett... Und? hat's Brot geschmeckt?

@khaendel: leider warst Du schneller, gerne hätte ich meinen persönlichen Senf zu den drei Zubehörteilen dazugegeben (ich denke Du hättest ein Platzproblem, Küche nun doch angebaut?) Hast Du Dein Zubehör schon?

Pfeil nach rechts Foodprozessor: kann ich gut darauf verzichten, hab den Durchlaufschnitzler und die Trommelraffel (hast Du Dir die neue TR bestellt?). Den Messereinsatz hab ich eh nie verwendet, wenn ich was gehackt haben möchte hab ich noch den Tupper-Quickchef (auch so eine Fehlinvestitionzum Heulen) und einen Braun-Zauberstab, sowie ein supasauscharfes Messer Na!
Pfeil nach rechts TR ist gut, wenn Du härteres Gemüse raffeln willst, weil da kannst Du fester aufdrücken. Bei den Scheiben hab ich da eher die Befürchtung, dass die das übel nehmen. Auch bleibt kaum Rest und der Parmesan wird flockig genug (habe keine Krönchentrommel). Nüsse funktionieren auch gut, sind so noch ein wenig "kernig" z.B. für Kuchen toll und Kartoffelpuffer mag ich eh lieber ein bisschen gröber. Auch Knoblauch (zum Einfrieren) funktioniert gut.
Pfeil nach rechts Die Scheiben des Schnitzelwerks sind sauscharf (im Gegensatz zu den Trommeln), aber kleines Gut funktioniert halt fast gar nicht. Mir ist auch schon ein oder zwei mal die Scheibe hängen geblieben. Gurken z.B. schneid ich lieber mit dem Schnitzler als mit der Raffel, hab eh lieber die dünneren Gurken, denn der Einfüllschacht ist beim Schnitzler kleiner.

@eva: Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen der Gurkensalat *tränenlach*
nun noch eine Frage: was war schneller? Die Gurke durch oder die TR sauber? *aufdemBodenkugelnvorlachen*

lg
mietzimaus
 
09.02.2009 12:04 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
20.362 Beiträge (ø4,42/Tag)

Hallo mietzimaus,

mach Dich nur lustig. Lächeln Das ganze Abendessen war versaut zum Heulen Göga meinte tröstend:"Das macht doch nix",aber als ich fragte ob er noch einen Nachschlag will meinte er:"Nö! Welt zusammengebrochen Welt zusammengebrochen

Die Gurke war sehr schnell durch GRRRRRR GRRRRRR .

Wenn ich Gurken gehobelt habe halte ich das Teil einfach unter fließend Wasser und lasse es an der Luft trocknen.Ging noch schneller... YES MAN Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Die rustikalen Scheiben einzelnd mit dem Messer zu halbieren war mir auch zu blöd.Ich mag keinen Gurkensalat mit Fleischeinlage... Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Hat denn keiner die neue TR?

LG EVA
 
09.02.2009 12:11 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

agricola

Mitglied seit 27.01.2009
18 Beiträge (ø0,01/Tag)

@mietzimaus
Ich weiß, das ist kein Tupper-Forum. Aber hier muss ich doch mal eine Lanze für den Quick-Chef brechen, mein meistbenutztes Küchenwerkzeug überhaupt. Ich mache jeden Morgen für mich ein Bircher-Müsli, und um nur einen Apfel zu zerkleinern geht das wirklich toll und schmeckt besser als geschnippelt. Lachen Dann mache in das ungespülte Teil eine halbe Kohlrabi, eine Mohrrübe und eine kleine Zucchini, nochmal feste gedreht und habe ratzfatz noch meinen Salat fürs Büro- Essig, Öl, Salz und Pfeffer dazu - fertig. Die drei Teile unter kaltem Wasser abgespült und gut ist. Ich glaube, dafür würde es sich nicht lohnen, die Trommel rauszuholen. Na, vielleicht mal in 20 Jahren, wenn ich die Kraft zum manuellen Drehen nicht mehr aufbringe! Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen
Heute wird wieder Brot gebacken, ich freu mich schon!
Grüße Agricola
 
10.02.2009 14:57 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

boombastic7

Mitglied seit 29.01.2008
21 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Liebe Kenwood Fans!

Ich habe seit kurzem mir endlich die KM010 Titan geleistet. Mit Food Prozessor. Ich hatte vorher schon ein älteres Modell KM200.

Also ich hab eure Beiträge echt interessant gefunden.

Ich hab leider auch schon Erfahrungen mit meiner alten KM200 gemacht. Ich hab mir extra die Gewürzbehälter zugelegt, da unser Sohnemann noch sehr klein war und ich ihm einfach die Nahrung auch selbst herstellen wollte.
Leider ist es mit dem Gewürzbehälter meistens so gewesen, dass ich noch sehr viel Flüssigkeit nachgießen musste um einen Brei zu erhalten. Auch Pesto hatte ich schon öfters damit probiert aber nie mit dem richtigen Erfolg. Ich hoffe das dies jetzt dann im FP besser geht. Auch meine Salatdressings wo ich oft Knoblauch und Essiggurken und Kräuter verwende wurden nie so wirklich fein wie ich es gerne hätte. Auch hatte ich einmal probiert im Gewürzbehälter eine Kleine portion Fischfarce zu machen, was aber nicht wirklich funktioniert hat da ich sehr sehr sehr viel mehr Obers benötigte als im Rezept angegeben war. Und die Kräuter wurden auch nicht wirklich 100% so wie ich sie gerne hätte.

Sonst kann ich aber nur positives berichten.
Ich hab den Fleischwolf mit Wurstaufsatz und Kebbeaufsatz (Vielleicht hat jemand ein gutes Kebberezept das auch 100% funktioniert) Fleischwolf ist sehr oft in verwendung auch zum Thema Nüsse, Schoko oder Käsereiben kann ich nur sagen ich mach das alles mit dem Fleischwolf. Für den Fleischwolf gibt es 2 zusätzliche Aufsätze : Nussreibe + Spritzkeksvorsatz. Also die Nussreibe für den FW funktioniert einwandfrei. Allerdings müssen die Nüsse bzw Schoki so richtig kalt sein. Parmesan wird super fein. Auch Semmelbrösel hab ich damit schon oft gemacht. Letzte Weihnachten hab ich mir den Spritzkeksvorsatz gekauft und es hat wirklich super funktioniert. Hab mir im Chefkoch-Rezeptteil ein leckeres Rezept rausgesucht und sie sind wirklich super geworden.

Dann habe ich noch den Durchlaufschnitzler. Leider gibt es bei uns in Österreich nur 3 Scheiben dazu. Aber ich muß sagen es reicht mir völlig. Ich hab auch schon Schokoladereiben damit versucht. War aber keine gute Idee von mir, da ich danach die ganzen Schokoraspeln überall hatte die flogen richtig durch die Küche. Weiters hab ich auch Nüssereiben damit versucht. Auch dieser Versuch war nicht gut. Der Durchlaufschnitzler hat ja seitlich eine Öffnung damit man Fissolen schneiden kann. Genau bei dieser Öffnung sind dann die Ganzen Haselnüsse rausgeschossen. Also hatte ich wieder die Küche voll mit Nüssen. Alles andere Reibe ich nur mit dem Durchlaufschnitzler, Rotkraut, Salate, Äpfel usw...

Weiters hab ich noch dabei die Shaker, welche ich sehr oft in Verwendung habe.
Dann gabs da auch noch mal so einen Kuststoff Pastaaufsatz. Mann kann super gute Nudeln damit machen, nur muß ich ehrlich sagen das reinigen danach ist sehr viel arbeit.

Bei der Neuen KM010 war jetzt ein Patiseriesrührer dabei. Hat jemand von euch schon damit gearbeitet??
Hat jemand schon Rezepte, und für was kann ich diesen nehmen.

Ich werd auch heute noch meine Lieblingsrezepte einstellen die ich immer mit meiner KM mache.

LG
Beatrix
 
11.02.2009 14:25 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

moni2001

Mitglied seit 11.02.2009
15 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,

ich habe mich hier gerade ganz frisch angemeldet, nachdem ich durch fast alle 30 Teile gelesen habe. Daraufhin habe ich mir die KM 023 gekauft.
Daraus ergibt sich gleich meine erste Frage:
Wie zufrieden seid Ihr mit der Verarbeitung der Maschine?

Ich habe meine gerade ausgepackt und begutachtet. Leider ist bei einem Knethaken eine Ecke ab, was aber noch viel ärgerlicher ist, bei der Maschine an sich ist eine große Macke genau am Rand, wo die Rührschüssel eingesetzt wird.

Ich bekomme das Gerät nun ausgetauscht und hab echt Bammel,das da auch wieder was ist.

Wie sahen Eure Geräte aus? Alles okay? Die Maschine war definitiv original verpackt, das war auch kein Transportschaden, da hat bei Kenwood entweder jemand beim zusammenpacken nicht aufgepaßt oder sie wurde so hergestellt. GRRRRRR Verdammt nochmal - bin stocksauer




Herzliche Grüße


Monika Verdammt nochmal - bin stocksauer
 
11.02.2009 14:36 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
20.362 Beiträge (ø4,42/Tag)

Hallo Monika,

weder meine alte 416 noch die neuere 001 hatten etwas in der Richtung.Meinst Du dass von dem Edelstahlhaken etwas abgebrochen ist?

Das ist natürlich ärgerlich und sollte keinesfalls sein.Weiß auch nicht ob die Chinesen bei der Qualitätskontrolle gepennt haben oder ob es viellicht auch eine Art B Ware gibt die ein Händler zum Normalpreis verkauft hat na dann...

Denke erst mal positiv! Die neue Maschine wird schon OK sein!

LG EVA
 
11.02.2009 14:59 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Trödeltante

Mitglied seit 14.01.2006
586 Beiträge (ø0,18/Tag)

Hallo Monika,

meine Maschine war optisch völlig ok.

Die Trommelraffel sah zwar etwas mitgenommen aus, mein Mann erklärte mir aber, das das sehr wohl an der Herstellung liegen könne.

Am Knethaken fehlt was?? - Das ist ja ein Ding! Und gleichzeit hat die Maschine einen Knick? - Das scheint mir für einen Zufall etwas merkwürdig...

Ich drück Dir aber mal die Daumen, das die Ersatz-Maschine völlig ok ist.

VG,
Tt
 
11.02.2009 15:11 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Trödeltante

Mitglied seit 14.01.2006
586 Beiträge (ø0,18/Tag)

Hallo Beatrix,

wenn Du jetzt schon die zweite Kenwood hast, bist Du ja schon ein alter Hase, was das Zubehör betrifft.

Ja, die Gewürzmühle: da scheiden sich ja wirklich die Geister. - Für mich ist sie ok, das, was ich möchte, das macht sie.

Das mit dem Pasta-Kunststoffvorsatz für den Fleischwolf kenne ich gar nicht, ich habe mich aber auch noch nicht getraut, mit dem Fleischwolf Nudeln herzustellen.
Ich glaube kumara hat das schon einmal geschafft?

Patisserie: ich benutze den Rührer bei fast allen feinen Rührkuchen. Durch den Gummirand wird alles schön wieder zusammen gerührt.

Klasse Deine Rezepte in der Kenwood-Sammlung, da trau ich mich auch mal ran.

Ansonsten: ich würd es auch schön finden, wenn nur Rezepte in dem Kenwood-Rezepte-Thread stehen würden.
Auf Kommentare, die sich nicht auf Rezepte beziehen, kann ich gut verzichten.


Viele Grüsse,
Tt
 
11.02.2009 15:30 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

akina

Mitglied seit 10.08.2003
4.479 Beiträge (ø1,09/Tag)

Hallo

@Monika
Hast du die Maschine schicken lassen oder im Geschäft gekauft?
Ich könnte mir auch vorstellen, dass das B Ware ist, aber das muss dann vorher klar sein.

@Beatrix
Dein "schnellen Topfenteig" werd ich mal mit Vollkorn ausprobieren. Machst du das Gemüse roh rein?

Ich war vor Kurzem in einem Haushaltswarengeschäft in dem gerade eine Kenwoodvorstellung war. Das hab ich natürlich genutzt um mich ein bißchen zu informieren.
Die Dame sagte mir der Silikonrührer sei NUR zum Unterrühren von Eischnee und NICHT zum Teigrühren. na dann... ...........da hab ich vom Kauf dann erst mal abgesehen.

@Tt
Ich dachte eigentlich auch, dass sich der Patisserierührer besonders für Ruhrkuchen eignet, weil er den Rand schön abschabt.

LG akina
 
11.02.2009 15:47 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Trödeltante

Mitglied seit 14.01.2006
586 Beiträge (ø0,18/Tag)

Hey Akina,

hmmm...eine Kenwood-Vorführung würde ich auch zu gerne einmal mitmachen.
Besonders mit der Pasta Fresca Fussili herstellen, die dann auch gleich verköstigt werden.

Das gefährliche ist dann immer nur, das ich kopfnickend da sitze, mein Geldbeutel ganz weit aufmache und überzeugt bin, alles! haben zu müssen. Welt zusammengebrochen

Das mit dem Gummirührer finde ich jetzt etwas merkwürdig.
Dann bekomme ich ihn ja noch seltener genutzt, wenn ich ihn nur noch zum unterheben nutze.

Nö...ich mache das auch weiterhin so mit den Rührteigen.
Meine Butter wurde meist schon geschmolzen, bisher funktionierte das alles ganz einwandfrei.

Bei Mürbeteigen ist natürlich ganz klar, das man da die Gummilippe nicht benutzen kann..


B-Ware? Ja..das wär natürlich auch noch eine Möglichkeit..


VG,
Tt
 
11.02.2009 16:02 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

agricola

Mitglied seit 27.01.2009
18 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo, Monika,

bei mir war eine ganz kleine Macke im Lack, hat mich aber nicht weiter gestört und habe ich auch nicht reklamiert. An deiner Stelle würde ich mir aber keine Sorgen machen, da du deine Maschine ja neu gekauft hast. Sollte auch die Ersatzmaschine nicht in Ordnung sein, kannst du die ja wieder zurückgeben - und dabei ordentlich Stunk machen, dass du vielleicht kulanzmäßig einen Nachlass oder ein Extrazubehörteil bekommst ... Na!

Auch ich habe es so verstanden, dass man diesen neuen Patisseriehaken für alles verwenden kann, was so flüssig ist, dass es gern an der Schüsselwand klebt, vor allem Cremes etc. Ich hatte auch schon über die Anschaffung nachgedacht, aber nur zum Eiweiß-Unterheben ist es doch sehr teuer - wenn ich mir da den Stundenlohn überlege, den ich beim Unterheben mit der Hand spare ... Na wenn das mal stimmt!?

Eine Kenwood-Vorführung fände ich auch toll. Ob man übers Internet rauskriegen kann, wo da mal eine in der eigenen Stadt ist? Oder wie sonst?

Grüsse,
Agricola
 
11.02.2009 16:20 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Trödeltante

Mitglied seit 14.01.2006
586 Beiträge (ø0,18/Tag)

Hallo,

eine Kenwood Vorführung habe ich für Frankfurt gefunden:

3.4. - 4.4.2009
Kenwood Küchenmaschinen-Vorführung, bei Lorey.

Schade, ich brauche eine Vorführung etwas weiter nördlich.

VG,
Tt
 
11.02.2009 17:11 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

boombastic7

Mitglied seit 29.01.2008
21 Beiträge (ø0,01/Tag)

@akina: Ich hab den Teig auch schon mit Roggen oder Dinkelmehl gemacht. mmmmmhhhhhhhhhhh.
Auf deine Frage ob ich das Gemüse roh reintue: Also die festeren oder größeren Gemüsesorten Kartoffeln oder Brokkolie haue ich für 10min immer in den Dampfgarer. Den Rest roh.

LG Beatrix
 
11.02.2009 18:40 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

akina

Mitglied seit 10.08.2003
4.479 Beiträge (ø1,09/Tag)

Hallo

Also der Hit war die Vorführung sicher nicht und ich bin froh, dass ich da nicht extra hingefahren bin...........hatte ich mir nämlich auch mal überlegt. Na!

Vorgeführt hat mir die Dame gar nichts, aber ich durfte ein super leckeres Pesto probieren das sie mit dem FP gemacht hatte.

Ansonsten hatte sie nicht mal alles Zubehör dabei.

@Beatrix
Gibt's in Österreich eigentlich nur Topfen oder gibt's auch Quark?
Wenn der Topfen besser geeignet ist, besorg ich mir den oder ich klau mir was von meinem Mann Lachen ...........der liebt nämlich Topfen und frühstückt den immer am Wochenende. Na!

LG akina
 
12.02.2009 09:58 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
20.362 Beiträge (ø4,42/Tag)

Hallo,

der Silikonrührer soll nur zum Unterheben von Eischnee sein? Jajaja, was auch immer!

Bin ja keine große Bäckerin,aber Unterheben ist was anderes als Unterrühren. Na! kenwood schreibt selbst dass er für Cremes gedacht ist.
Ich mache meinen Spätzleteig damit und das hat er immer klaglos gemacht.
Dünnere Teige wie z.B. für Marmorkuchen mache ich sogar mit dem Schneebesen.Hat bisher auch immer gehalten.

War noch nie bei einer Vorführung von Kenwood,habe aber schon welche von anderen Küchenmaschinen z.B. KA gesehen.Ich fand die immer verzichtbar.Es sei denn man hat überhaupt keine Ahnung was es an Zubehör gibt etc.
Sobals man Fragen stellt die etwas spezieller sind kommen die Damen und Herren Vorführer ins "schwimmen"
Kommt häufig daher dass solche Vorführer/Verkäufer heute Küchenmaschinen,morgen Bügeleisen und übermorgen Modeschmuck verkaufen.

Leider sind die Leute heutzutage nicht mehr in der Lage zu sagen : "Weiß ich nicht"
Statt dessen wird dumm rumgeschwätzt,um Kompetenz zu demonstrieren, was die Sache mit dem Eischnee mal wieder zeigt.
Gibt sicherlich auch Ausnahmen,habe ich aber noch nicht erlebt.

LG EVA

LG EVA
 
12.02.2009 10:30 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

akina

Mitglied seit 10.08.2003
4.479 Beiträge (ø1,09/Tag)

Hallo EVA

Das wird's wohl sein...........heute Küchenmaschine morgen Bügeleisen Lachen ................ich hatte mich echt gewundert, wieso die nicht alle Zubehörteile dabei hatte.
Man sollte doch denken, dass bei so einer Vorführung die gesamten Möglichkeiten einer Maschine gezeigt werden.
Na ja, wir haben ja das Forum und brauchen die nicht Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Aber da werd ich mir die Anschaffung des Silikonrührers doch noch überlegen, wenn du damit sogar den Spätzleteig rührst. Ich nehm dafür immer den Haken.

LG akina
 
12.02.2009 14:28 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
20.362 Beiträge (ø4,42/Tag)

Hallo akina,

bevor ich den Silikonrührer hatte,habe ich den Spätzleteig(250 Gramm Mehl auf 4 Eier (L)) mit dem K-Rührer gemacht.Ist ja im Prinzip der gleiche ohne Silikon Na! Durch das Silikon "erwischt" er die Masse etwas besser.

Denke dass er seine richtigen Vorteile bei Cremes ausspielt.Der Schneebesen würde zu viel Luft unterheben,der K-Rührer nicht alles erwischen.
KA hat mittlerweile auch sowas im Programm YES MAN

LG EVA
 
13.02.2009 12:23 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

panda01

Mitglied seit 13.02.2009
16 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,

kann mir jemand etwas über die Lautstärke der KM040 sagen?

Ich kann mich noch nicht entscheiden zwischen der KM040 der der Krups 950E. Da gibt es ein Video - die Lautstärke ist annehmbar - aber die Maschine wackelt ziemlich - wohl durch die Wiegefunktion.

Vom Zubehör tendiere ich eher zur KM040. Leider ist hier in der Nähe kein Geschäft, wo man sich die Maschine mal anhören könnte.

lg Christine
 
13.02.2009 13:43 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
20.362 Beiträge (ø4,42/Tag)

Hallo Christine,

einen Lautstärkevergleich kann ich Dir nicht bieten.Dürfte schwierig sein jemanden zu finden der beide Maschinen hintereinander getestet hat.
Ich habe eine der neueren Chefs.Hatte vorher eine ältere und die war deutlich lauter obwohl sie weniger Watt hatte..Die Lautstärke fand ich eigentlich nur beim Eisbereiten nervig,da das 20-25 Minuten dauert.Andere Sachen gehen ja deutlich schneller.

Und Lautstärkeempfinden ist sehr unterschiedlich ausgeprägt.Was den einen nicht stört findet der andere lästig.Von daher sind Aussagen wie laut/leise etwas ist immer mit Vorsicht zu genießen.

Kann Dir aber sagen dass die Kenwoods auch ein bischen wackeln bei solch schweren Teigen.Denke das lässt sich wegen der Unwucht auch schwer verhindern,es sei denn die Maschine würde 10 kg mehr wiegen. Na!

Viel Spaß bei der Qual der Wahl.

LG EVA
 
13.02.2009 18:44 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

boombastic7

Mitglied seit 29.01.2008
21 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo akina!

Leider gibts bei uns in Österreich nur Topfen.
Ich dachte eigentlich immer das ist das gleiche Topen = Quark.
Genauso wie ich immer denke das Sauerrahm = Schmand.

Gibt es wirklich einen Unterschied.
Schmeckt euer Quark anders?
Oder ist der vielleicht Fetter?

Ich nehm immer den etwas fetteren Topfen da er etwas mehr Geschmack hat als normaler Backtopfen oder Magertopfen.


Also ich bin gespannt!

Lg
Beatrix
 
13.02.2009 19:09 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

akina

Mitglied seit 10.08.2003
4.479 Beiträge (ø1,09/Tag)

Hallo Beatrix

Quark ist cremig hat also eine ganz andere Konsistenz als der Topfen.........zumindest bei uns hier.........und er schmeckt anders.

Der Topfen ist viel trockener und dadurch ergiebiger. Mein Mann rührt den immer mit kohlensäurehaltigem Mineralwasser auf. So weit ich mich erinnere hat er 20% Fett.

Topfen schmeckt und sieht auch so aus, wie früher bei uns die selbsgemachte "Matte".

Die handelsübliche saure Sahne hat 10% Fett und der Schmand 24 %

LG akina
 
13.02.2009 20:11 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

moni2001

Mitglied seit 11.02.2009
15 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,

heute kam das Austauschgerät, also nur 2 Tage später. Das Gehäuse hat keine so große Macke wie die erste Maschine. Ein paar kleine Stellen hat sie, aber wirklich nur kleine, also mal eine Art Lackpickel oder kleiner Ratscher. Nichts was groß in Sicht ist. Mit so winzigen Stellen, die man schon suchen muß, kann ich leben.
Zudem hab ich sie sehr günstig bei teures-billiger.de erworben, selbst Media-Markt nimmt 220 Euronen mehr.
Und es sind definitiv keine B- Waren, da hab ich nach gefragt)))

Nachdem ich alles ausgepackt,begutachtet und abgewaschen habe, kam heute abend der Mixer das erste Mal zum Einsatz.
Ich hatte mir vorher die Krups 850 D gekauft, weil ich eigentlich keine so große Maschine mit Rührarm wollte. Da leckte aber der Mixer, das zweite Gerät war beim Mixer noch wackeliger und die Verarbeitung insgesamt echt mies.

Ich muß sagen, ich bin bislang von der KM 023 begeistert.
Zum einen ist sie beim Mixen deutlich leiser wie die Krups und es hat nix gewackelt. Es saß alles super und das Gerät hat sich toll bedienen lassen.
Ich war so froh, als ich merkte, da leckt nichts.
So Messer mit Silicondichtungen zum einsetzen, da hatte ich seit der Krups echt Bedenken.


Jetzt werde ich am Wochenende mal die Knethaken und diesen Silikonrührer ausprobieren.

Also, die KM 023 ist wirklich ein tolles Maschinchen Na! Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen



Liebe Grüße


Monika, die endlich ihr Traummaschinchen zuhause hat
 
14.02.2009 13:51 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

panda01

Mitglied seit 13.02.2009
16 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,

hat schon jemand bei redcoon die KM040 bestellt?
Ist da der Mixer, das Patisserie-Set und er Profi-K-Haken dabei?

Dort steht nur "Die Ware wird mit dem vom Hersteller beschriebenen, zum Lieferumfang des Gerätes gehörenden, Zubehör ausgeliefert".

Bei Kenwood selbst ist aber die KM040 nicht auf der Site.

Der Preis scheint mir annehmbar zu sein - 398,-.

Ich brauche die Maschine hauptsächlich zum Brotbacken (2 x 750g Brote)

lg Christine
 
14.02.2009 15:33 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

akina

Mitglied seit 10.08.2003
4.479 Beiträge (ø1,09/Tag)

Hallo Panda

Da würde ich an deiner Stelle erstmal bei redcoon genau nachfragen. So wäre mir das zu unsicher.

LG akina
 
14.02.2009 16:40 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
20.362 Beiträge (ø4,42/Tag)

Hallo,

bei allen Platinum KWs gehört das oben genannte zum Lieferumfang.Ist seit der 001/005 so.Bis auf den Gummihaken,den es damals noch nicht gab.

Man stelle sich mal vor,sie würden sie ohne Schneebesen etc. ausliefern Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Aber wenn Du Dich dann besser fühlst,rufe halt an.

LG EVA
 
14.02.2009 17:22 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

panda01

Mitglied seit 13.02.2009
16 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,

habe zufällig einen kleinen Testbericht zur KM040 gefunden : Klick

Da steht auch, dass die Maschine leise ist Lächeln und wenn das Zubehör standard ist, bin ich ja beruhigt.

Muss jetzt nur noch meinen Mann überreden, vielleicht kann ich die Maschine dann noch dieses Wochende bestellen.

lg Christine
 
14.02.2009 20:59 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

moni2001

Mitglied seit 11.02.2009
15 Beiträge (ø0,01/Tag)

Guten Abend,

ich hätte noch mal eine Frage an alle, die die KM 023 haben:

Ich habe ja seit gestern die Maschine. Ein paar kleinere Stellen hat sie ja im Lack. Ich hatte bei Media MArkt auch noch mal geschaut, das scheinen alle handgebürsteten zu haben.
Heute abend fiel mir aber auf, das das Gehäuse je nachdem wie man draufschaut, beulig aussieht.
Also wirklich so, als wenn sie verschiedene Beulen hätte, das Gehäuse fühlt sich aber glatt und eben an.

Ob das auf der Herstellung beruht? Ich habe ja nicht wirklich Lust auch diese Maschine zu reklamieren, ich habe sie auch wirklich günstig bekommen aber ich würde doch gerne wissen, ob das einfach herstellungsbedingt sein kann oder wirklich ein Fehler vorliegt.

Kann man da wohl bei Walzer anrufen? Oder gibt es eine bessere Hotline um so was zu klären?

Grds. muß ich aber sagen, sie ist angenehm leise und auch das Rühren von Teig hat wirklich Spaß gemacht.

Herzlichen Dank schon mal


Moni
 
15.02.2009 07:47 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

RobertG

Mitglied seit 06.06.2006
407 Beiträge (ø0,13/Tag)

Pfeil nach rechts ...das Gehäuse fühlt sich aber glatt und eben an. Pfeil nach links

dann ist sie Havarie frei. Sei damit zufrieden.

lG
RobertG
 
15.02.2009 09:42 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Trödeltante

Mitglied seit 14.01.2006
586 Beiträge (ø0,18/Tag)

Moinchen,

@robert: tststs hechel...

@eva h.: mensch, das mit dem Spätzleteig ist überhaupt die Idee!
In meinem Rezept (ich mache Spätzle nun auch sehr selten) wird halt noch so gedroht: wenn man nicht den Holzlöffel mit dem Loch nützt, wird der Teig nix.. BOOOIINNNGG....
Dann werd ich doch einfach mal ganz ketzerisch alles mit der Maschine zusammen rühren Na! Dank Dir...


Hat jemand von Euch auch dieses IsI - Whip Ding zum Sahnesprühen?
Eine Bekannte von mir schwärmt so davon.

Also, ich war kurz in Versuchung, es hörte sich so praktisch an, aber: ach nöö..die Kenwood schlägt die Sahne so prima und schnell auf, für mich ist das unnötig,


Auf der Chili und Chiabatta Seite wird übrigens die Zubereitung des Mürbeteigs mit dem FP erwähnt. Na, das ist ja ein Ding, hat das schon mal wer ausprobiert?

So, Euch einen schönen Sonntag,
Tt

Das einzige ist natürlich, man hat grössere Teile für den Abwasch.
 
15.02.2009 09:43 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Trödeltante

Mitglied seit 14.01.2006
586 Beiträge (ø0,18/Tag)

hups...der letzte Satz gehört zum Kenwood Sahneschlagen...tsts BOOOIINNNGG....
 
15.02.2009 12:06 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

anko2002

Mitglied seit 22.02.2008
29 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,

@Moni: habe auch die KM 023 und bin super begeistert.
Meine Maschine hat keine kleinen Stellen und sieht bei genauer Betrachtung auch nicht beulig aus. Kann sein, dass es dir durch das Gebürstete und die anschließend transparente Lackierung des Gehäuses so vorkommt. Wenn das Gehäuse beim Anfassen glatt ist und keine Dellen oder Ähnliches zu spüren sind ist doch alles gut. Na!
Habe meine KM jetzt schon ein Jahr und würde sie nie wieder hergeben Lächeln .
Dir viel Spaß mit deiner neuen Errungenschaft!

Schöne Grüße!
Andrea
 
15.02.2009 12:08 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
20.362 Beiträge (ø4,42/Tag)

Hallo TT,

nix zu danken. Lächeln ich mache häufig die doppelte Menge(ich nutze eine Spätzlepresse-die Schwaben mögen mir verzeihen *ups ... *rotwerd* Na! ) und friere die Hälfte,in etwas Butter geschwenkt, damit sie nicht kleben, ein.Kann man dann gefroren kurz in kochendem Wasser wieder auftauen/erwärmen.Oder so auftauen lassen und mit Gruyere und Röstzwiebeln geschíchtet in der Auflaufform in den Ofen geben.Mit Salat ein fixes Essen.

Geht auch gut mit den selbst gemachten Nudeln(z.B. Tagliatelle).Einfach mit Mehl bestäubt,"roh" einfrieren und dann ins kochende Wasser geben.Brauchen dann vielleicht 1 Minute länger.

Machen Chili +C. den Mürbeteig im Kenwood FP oder einem anderem?

Habe den Isi Gourmet Whip mal für salzige Espumas gekauft und nutze ihn zuweilen auch für aromatisierte(mit Sirup) Sahne.
Grundsätzlich schmeckt mir geschlagene Sahne aber besser,da sie nicht sooo viel Luft enthält,also weniger Volumen hat und mehr nach Sahne schmeckt.Kennst Du die Fertig-Sprühsahne aus dem Kühlregal?Die ist ja auch extrem luftig.Die vom Isi ist ähnlich.Weiß aber aus dem CK dass es viele Leute gern haben wenn Sahne so luftig ist.
Vorteil der Isi Sahne ist ,dass man sie,wenn nicht alles verbraucht wurde im Kühler ziemlich lange aufbewahren kann.

LG EVA
 
15.02.2009 13:53 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Trödeltante

Mitglied seit 14.01.2006
586 Beiträge (ø0,18/Tag)

Hallo,

Eva...Dank nochmals hechel... für die prima Tipps, das mit dem einfrieren wusste ich auch noch nicht, werde ich aber umgehend ausprobieren!
Ich bin auch eine Schummeltante, ich benutze ein Spätzle-Lochblecht.

Ich zitiere mal aus C+C: "Den Teig habe ich im Food Processor meiner Kenwood gemacht, ein schöner knuspriger Tarteteig." - Und das Foto der Tarte, lässt auch gar keinen anderen Schluß zu! Lächeln


Hups, ich mußte ersteinmal nachlesen, was Espumas sind. - Die kamen in meiner Küche nun noch nicht vor.

Die Sprühdosen mit der Fertigsahne finde ich nicht wirklich klasse, hatte mal eine von einer "guten" Firma und mit einem mal war alles schimmelig.
Zudem bin ich wohl auch eher der "schwere" Schlagsahne-Typ Na!.

Viele Grüsse,
Tt
 
15.02.2009 18:16 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

moni2001

Mitglied seit 11.02.2009
15 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,

ich habe jetzt mal ein paar Fotos gemacht, falls ihr Euch ein besseres Bild machen möchtet. Es ist schwer zu fotografieren aber auf Bild 4 kann man unterhalb der Rührschüssel deutlich die Schattierung sehen. Das sieht in Natura eben verbeult aus((


Viele Grüße und einen schönen Sonntagabend noch




Monika
 
15.02.2009 18:17 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

akina

Mitglied seit 10.08.2003
4.479 Beiträge (ø1,09/Tag)

Hallo

@Tt
Meine Schwester macht den Knetteig auch im FP................allerdings hat sich auch nicht so eine tolle Küchenmaschine Na!

@Eva
Ich benutze auch eine Spätzlepresse Na! Nur die dicken Spatzen, die es dann gebacken mit Apfelbrei gibt, werden geschabt.

Das Patisserieset gehört immer zum Lieferumfang, aber ob der Mixer immer dabei ist, da bin ich mir nicht so sicher.

LG akina
 
15.02.2009 18:18 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

akina

Mitglied seit 10.08.2003
4.479 Beiträge (ø1,09/Tag)

Monika du musst deine Fotos noch freigeben, sonst kann man sie nicht sehen.
 
15.02.2009 18:24 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

moni2001

Mitglied seit 11.02.2009
15 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,
*ups ... *rotwerd* ähm, wie mach ich das bitte? Ich han nirgends was gefunden *ups ... *rotwerd*




Monika
 
15.02.2009 18:34 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

horue

Mitglied seit 03.01.2009
93 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo,
also ich kann die Bilder sehen. Allerdings schlecht zu beurteilen. Sieht ja doch sehr schattiert aus
LG
horue
 
15.02.2009 18:43 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

akina

Mitglied seit 10.08.2003
4.479 Beiträge (ø1,09/Tag)

Hallo Monika

Alles ok. Wenn ich auf deine Profilseite gehe, kann ich die Fotos auch sehen. Scheint ein bißchen zu dauern bis das "Bilder veröffentlicht" Kästchen auch zu sehen ist. Na!

Also für mich sieht das auch nach Dellen aus BOOOIINNNGG....

LG akina
 
15.02.2009 18:50 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

moni2001

Mitglied seit 11.02.2009
15 Beiträge (ø0,01/Tag)

Ich werde mal auf die Antwort von Walzer warten und dem Internetshop hab ich die Bilder auch geschickt




Monika
 
15.02.2009 19:15 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

RobertG

Mitglied seit 06.06.2006
407 Beiträge (ø0,13/Tag)

@ Monika: Auf einem Foto kann ich die Delle auch sehen. Ich würde die Maschine so akzeptieren, wenn sie keine weiteren Fehler hat.

Ob du damit leben kannst, weiss ich nicht. Bedenke, dass du vielleicht beim Umtausch eine Maschine bekommst, die mehr Lärm macht oder andere Mängel hat.

lG
RobertG
 
15.02.2009 19:20 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

moni2001

Mitglied seit 11.02.2009
15 Beiträge (ø0,01/Tag)

@robert: Danke, ich gebe Dir da Recht. Es sind mehrere Dellen, es waren nur einige einigermaßen zu fotografieren.
Meine Sorge ist auch, das die nächste evtl. mehr Mängel hat.

Ob es an der Herstellung liegen kann? Wieso meinst Du, ein anderes Gerät könnte lauter sein? Gab es das schon?



LG


Monika
 
15.02.2009 19:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Trödeltante

Mitglied seit 14.01.2006
586 Beiträge (ø0,18/Tag)

Hallo,

@Monika
Ich hab mir die Seite teures-billiger mal angeschaut, da bekommt man schon 1b-Ware. Die war schon einmal beim Kunden und kam zurück. Da würde dann die km 023 € 479.- kosten.

Daher könnte es ja sein, das jemand unvorsichtig mit der Maschine umgegangen ist und sie dann einfach zurückgeschickt hat? Und das man dann Dir eine Retour-Maschine geschickt hat?

Wie dem auch sein, die Maschine sollte natürlich einwandfrei funktionieren, "relativ" leise sein und keine grossen äusseren Schäden haben.

Mal schauen ob Du Antwort bekommst.



@akina: hat Deine Schwester einen einzelnen Food-Prozessor?
Witzig, immer wenn ich FP höre, bringe ich ihn immer mit dem Kenwood-Aufsatz in Verbindung, nie mit einer einzelnen Maschine hechel...

Ich brauche auch noch eine tolle Idee für Mürbeteig. Wir mögen uns nicht wirklich, spätestens beim ausrollen gibt es fast Tränen!
Ich werde in mich gehen und mir den FP noch einmal anschauen.

VG,
Tt
 
15.02.2009 20:05 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

akina

Mitglied seit 10.08.2003
4.479 Beiträge (ø1,09/Tag)

Hallo Tt

Meine Schwester hat einen einzelnen FP. Sie hat das Teil schon seit zig Jahren und ist davon begeister. War mal ein sehr teures Gerät und ist auch wirklich sehr gut.

Ich hatte früher auch mal einen seperaten und habe mich deshalb auch für eine Küchenmaschine mit FP entschieden.
Wobei ich aber mitlwerweile mehr die anderen Zubehörteile meiner Kenwood benutze.

LG akina
 
15.02.2009 20:09 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

moni2001

Mitglied seit 11.02.2009
15 Beiträge (ø0,01/Tag)

@Tt: Hihi, ich hab fast die Vermuting das die 1B Maschine die ist, die ich noch zurück schicke. Das erste Gerät steht noch hier, ich muß morgen UPS anrufen.
Bei teures billiger sind sie eigentlich sehr freundlich und korrekt. 1b Ware hatte ich nicht bestellt, schauen wir mal, was die sagen))



Monika
 
15.02.2009 20:11 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Trödeltante

Mitglied seit 14.01.2006
586 Beiträge (ø0,18/Tag)

Danke akina,
Deine letzte Bemerkung bringt mich doch dazu, mir die KW-Threads in dieser Hinsicht noch einmal genauer anzuschauen. hechel...

Ich hab noch in Erinnerung, das er relativ leicht kaputtzukriegen war und das er öfter geleert werden muß.

Na, schaun wir mal,
ich schau mir auch mal einzelne Geräte an.

LG,
Tt
 
15.02.2009 20:33 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

akina

Mitglied seit 10.08.2003
4.479 Beiträge (ø1,09/Tag)

Trödeltante,
ein einzelnes Gerät würde ich mir jetzt nicht mehr kaufen, das kann der FP der Kenwood dann genau so gut.

Ich meine nur, bei dem Zubehör das ich jetzt bei meiner Kenwood habe, kann ich ja auswählen WELCHES Teil nun gerade das optimale ist.
Für den Aufstrich z.B. war der FP das Richtige, um gekochte Kartoffeln zu reiben kommt nur die Trommelraffel in Frage.

LG akina
 
15.02.2009 20:59 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

RobertG

Mitglied seit 06.06.2006
407 Beiträge (ø0,13/Tag)

@ Monika: Fertigungstoleranzen haben Einfluß auf die Geräuschentwicklung. Zahnräder aus Metall können stark unterschiedlichen Lärm machen.

lG
RobertG
 
16.02.2009 06:41 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
20.362 Beiträge (ø4,42/Tag)

Hallo Tt,

bevor Du dich jetzt wegen des FPs durch 30 Threads wühlst,lass Dir gesagt sein dass es jetzt einen neuen FP gibt.

Man erkennt ihn am fehlenden Bügel(zum befestigen des Oberteils).Irgendwer hier hat ihn kürzlich erwähnt.Müsste in den letzen zwei,drei Threads gewesen sein.Sie haben nicht nur das mit dem Bügel geändert,sondern auch etwas am Innenleben(Antrieb) dass jetzt aus Metall ist.
Ob er insgesamt weniger klapperig ist als der alte kann ich Dir auch nicht sagen.

@akina: Bist Du Schwäbin?Da habe ich aber Glück gehabt dass Du kein Hardliner bist... Na! Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

LG EVA
 
16.02.2009 12:12 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

akina

Mitglied seit 10.08.2003
4.479 Beiträge (ø1,09/Tag)

Hallo EVA

Nein, bin keine Schwäbin Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen .............liebe aber die Spätzle Na!

LG akina
 
16.02.2009 15:31 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

panda01

Mitglied seit 13.02.2009
16 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,

habe gerade email vom Lieferanten erhalten: Mixer, Profi-K-Haken usw. sind mit dabei.

Habe meinen Göga überredet und die Maschine bestellt. Freue mich schon auf die KM040.

lg Christine
 
16.02.2009 16:10 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
20.362 Beiträge (ø4,42/Tag)

Prima Christine,

Willkommen im Club! Lachen
Du bist aber gut im überreden... Na!
Habe redcoon als schnellen Lieferanten in Erinnerung.Dann kannst Du ja schon mal den Einkaufszettel für die ersten "Probeläufe" schreiben.
Viel Spaß mit der Maschine.Wenn Du Fragen hast,weißt Du ja wo Du uns findest. Lächeln

LG EVA
 
16.02.2009 17:03 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

panda01

Mitglied seit 13.02.2009
16 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Eva,

vielen Dank für den herzlichen Empfang! Lachen
Ich habe eben etwas übertrieben über meine alte Bosch gejammert (Männer bitte mal "weglesen"), und da mein Göga lieber das selbstgebackene Brot als das gekaufte Brot isst, war es nicht mehr ganz so schwer ihn zu überzeugen.

Redcoon liefert wirklich sehr schnell, hatte vor 2 Wochen dort schon einen Grill bestellt - der war nach 3 Tagen schon da!

Meine Liste zum Ausprobieren ist schon sehr lang - kann es kaum abwarten hechel...

Ein großes Lob und Dank an euch hier im Forum - habe jetzt schon sehr lange hier im Erfahrungsforum für Kenwood mitgelesen. Ich wollte eigentlich nur die neue Krups 950 und bin nur durch Zufall in dieses Forum gelangt. Beim Lesen habe ich dann doch so langsam meinen Wunsch auf Kennwood geändert *ups ... *rotwerd* - ich denke, dass die Kenwood für mich die bessere Wahl ist.

lg Christine
 
16.02.2009 19:42 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

boombastic7

Mitglied seit 29.01.2008
21 Beiträge (ø0,01/Tag)

Halli Hallo

@ Tt: ich hab vor kurzen den neuen FP erhalten. Ich kann nur sagen er ist wirklich viel besser als der vorgänger. Der Antrieb ist aus Metall und die Messer sind meiner Meinung nach auch besser. Der lästige Bügel ist auch nicht mehr da. Er rastet auch leichter auf dem Antrieb ein und er ist auch viel leichter zu verschließen. und man kann den Antrieb herausnehmen somit kann ich alles bis auf den Antrieb der ja nicht schmutzig wird und die Messer in den Geschirrspüler geben.
Ich muß aber sagen Gurken oder Karotten reiben mag ich nicht so wirklich damit. Ich finde es fehlt eine Trägerplatte wie beim Durchlaufschnitzler. Sobal man mehr druck auf das Gemüse ausübt steht die Drehscheibe leicht schief.
Ich hatte vorher ne Siemens MK 700 die hatte einen Großen Foodprozessor und da habe ich oft Mürbeteig gemacht. Hat immer gut funktioniert. Aber seit ich die KW habe mache ich den Teig immer mit dem KHacken. Ich kann dir nachher noch ein sehr gutes Rezept einstellen das mir immer gelingt. Vielleicht gelingt es dir auch.
LG
Beatrix
 
16.02.2009 19:57 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Trödeltante

Mitglied seit 14.01.2006
586 Beiträge (ø0,18/Tag)

Hallo,

Dank Euch allen zu Euren Erfahrungen mit dem Food-Prozessor.
Vielleicht wird das mein Ostergeschenk? hechel...

@Beatrix: ja bitte...ich brauche ein vernünftiges Mürbeteig-Rezept...da würde ich mich sehr drüber freuen!!

Seitdem ich die nostalgische Pie-Form von Emile Henry habe, bin ich ganz wild auf englischen Apple-Pie. Und da gehört nun einmal ein toller Mürbeteig dazu Na!

@Christine: viel Spaß mit Deiner neuen Errungenschaft...fall man nicht hintenüber, wenn der Karton kommt hechel...

Euch einen schönen Abend,
Tt
 
16.02.2009 21:51 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

boombastic7

Mitglied seit 29.01.2008
21 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Tt!

Rezept steht schon im: Rezeptsammlung der Kenwood-ianer aber zur sicherheit

Mürbeteig:

Zutaten: 1/2 Kg Mehl glatt, 200 g Staubzucker, 230 g gut gekühlte Butter, 2 Eier (große M), 1 EL Vanillezucker, Schale von einer 1/2 Zitrone gerieben, 1 Priese Salz.

Ich schneide die Butter schon klein und stelle sie nachher wieder in den Kühlschrank, damit sie wirklich schön Kühl ist.

Alle Zutaten in die Schüssel und rasch mit dem KHacken zu einen Teig verarbeiten. Achtung nicht zu lange rühren sonst wird der Teig Brandig = Klebrig.
Danach den Teig in einer Folie ca. 3/4 Std im Kühlschrank rasten lassen..

Funktioniert bei mir immer.

Ich hoffe er funktioniert bei dir!
Halt mich auf dem laufenden.

lg
Beatrix
 
17.02.2009 09:08 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Trödeltante

Mitglied seit 14.01.2006
586 Beiträge (ø0,18/Tag)

Hallo und guten Morgen,

ja, vielen Dank Beatrix, das Rezept wird umgehend ausprobiert! Na!

Einen schönen Tag,
Tt
 
17.02.2009 10:18 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

khaendel

Mitglied seit 25.03.2004
18 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Panda,

ich hoffe, meine Antwort kommt nicht zu spät für Dich. Ich habe bei Redcoon die KM040 gekauft und dabei waren der Mixaufsatz (ich glaube der aus glas, hab ihn noch nicht ausgepackt, weil ich nen Standmixer hab), dann die drei Haken aus dem Patisserie-Set (Knethaken, K-Haken und Schneebese), dazu der Gummihaken und der Teigschaber (von dem ich übrigens schwer begeistert bin). Lieferung, bei Zahlung mit Quick Pay war übrigens am Tag nach der Bestellung!

Ich habe meine Maschine jetzt seit dem 4.2. im Einsatz und liebe sie heiß und innig. Mein ganzes Zubehör ist (bis auf eine Kleinigkeit) auch inzwischen eingetroffen und ich möchte mal folgendes Resümee ziehen:

Foodprozessor: Mein absolutes Lieblingsteil! Ich hab sofort meine Moulinette weggeworfen, nachdem ich das erst Mal eine Zwiebel drin gehackt habe. Bei der Moulinette kommt immer ein bisschen Püree raus, viele kleine Würfel und einige große Brocken - beim Foodprozessor gleichmäßig gehackte Zwiebelstücke. Wahnsinn. Und so schnell. Haben am Samstag Pasta mit frischem Pesto gemacht - ein Traum, besser gehts nicht. Ich hab auch schon Juliennes damit geschnitten, kaum Reste übrig gehabt, obwohl der Scheibenabstand doch recht groß ist. Aber der zieht das so schnell durch, dass gar keine Chance auf Gemüsereste bestehen. Gurkensalat, auch im FP, genial einfach. Ich hab auch schon den Obstalat für die Vögel drin gehackt, schade, dass die lieber grobe Stücke mögen, sonst würd ich das immer so machen. Also der Foodprozessor steht bei mir im Schrank ganz weit vorn, weil ich den quasi täglich benutze.

Die Trommelraffel hab ich bisher nur zum Reiben von Käse genommen, war ein weicher Bergkäse und heraus kamen ganz tolle Käseraspel, die lecker geschmolzen sind.

Das schnitzelwerk steht ganz hinten bei mir im Schrank, das werd ich vermutlich auch nicht allzu oft verwenden. Ich habs genommen, um einen Rotkrautkopf komplett zu zerkleinern. Aber das hat viel Dreck gemacht, auch wenns natürlich rasend schnell ging. Das Schnitzelwerk war auch von meinem Gefühl her das, auf das ich am ehesten verzichten könnte, schon am Anfang. Und das hat sich bestätigt. Werd ich nur noch für größere Mengen rausholen.

Den Fleischwolf hab ich am Wochenende mal hergenommen, weil ich mal ne Puten-Bolognaise kochen wollte (ich weiß, des klingt furchtbar, isses auch, aber ich bin auf Diät, wenns auch schwer ist bei so ner tollen Küchenmaschine). Ging super, wie nicht anders erwartet, hatte die mittlere Scheibe genommen und die Größe war ok. Fleisch ging ohne Probleme durch und die Reinigung fand ich nicht zu aufwendig.

Zitruspresse hab ich auch schon ein paar mal benutzt, ist ne feine Sache und geht auch schnell zu spülen. Hab aus zwei gammeligen und verschrumpelten Grapefruits noch ein großes Glas rausbekommen (300ml), das find ich - im Gegensatz zum Handpressen - ganz ordentlich.

Und eins meiner Lieblingsteile, neben dem FP: Pasta Fresa. Oooohh.... ich liebe sie!!!!! Wir haben am Wochenende Nudeln gemacht, wollten Pasta mit Pesto essen. Ich hab ja am Anfang meine Bedenken gehabt, weil viele von Euch geschrieben haben, dass man mit dem Teig und der Konsistenz etwas probieren muss, bevor was gescheites rauskommt. Bei uns hats auf Anhieb geklappt und das mit zwei verschiedenen Nudelsorten! Mein Mann hat Fussili bekommen aus Weizenmehl und Eiern. Den Teig hab ich genau laut Rezept gemacht und er war, wie gewünscht, leicht krümelig und weich. Mein Mann war so begeistert von seinen Nudeln. Ich hab schon oft welche selbstgemacht, mit einer normalen Langpasta-Nudelmaschine, die man aber quasi mit drei Händen betreiben muss. Aber mit dem Pasta Fresca gings total einfach. Für mich hab ich Bigoli (lange) aus Vollkornmehl und ohne Ei gemacht. Die gingen noch einfacher zu schneiden, sind allerdings beim Kochen ein wenig auseinandergegangen. Die Struktur war wohl zu grob und dann noch ohne Ei. Vielleicht hätte ich sie auch länger trocknen müssen, bei mir kamen sie fast direkt nach dem Pressen ins Wasser. Hat dem Geschmack aber nicht geschadet, dass sie dann etwas kürzer waren. Waren insgesamt sehr lecker, naja und das Pesto sowieso. Gibts diese Woche noch mal, hab zum Glück gleich 3 Töpfchen Basilikum genommen.

Kuchen und Brote habe ich natürlich auch schon ne Menge gemacht, gestern sogar richtig schweren Vollkornteig aus 1 kg Mehl. Sie hat prima geknetet, meine Hefeteige sind aufgegangen wie sonstwas (Friedas genialer Hefezopf), die Bisquitteige sind schön locker, alles in allem bin ich rundherum zufrieden und jeden Abend wird das Schätzchen gestreichelt, bevor ich es liebevoll zudecke.
 
17.02.2009 12:16 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

blond0077

Mitglied seit 17.02.2009
4 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo KW-Profis

Ich hab mich soeben neu angemeldet, da ich seit Samstag stolze Besitzerin einer KW Major bin. Obwohl es mein erstes derartig riesiges Gerät ist, hab ich es mir nicht nehmen lassen, gleich einige Rezepte auszuprobieren. Ist allerdings gar nicht so einfach, wenn man keine Anleitung dazu hat... Das Rezeptbuch hab ich mir heute bestellt.
Hatte z.B. das gleiche Problem wie offenbar viele vor mir mit dem Hefeteig. Oder aber am Anfang hat es mir das Mehl immer am Schüsselrand hochgeschoben. Deshalb mal eine grundsätzliche Frage: Benutzt ihr immer gleich von Anfang an den Knethaken oder erst den K-Haken und dann wechselt ihr auf den Knethaken. Oder was benutzt ihr z.B. bei herkömlichen Cakes oder Kuchen?

Bin momentan dabei die 30 vorhergehenden Threads durchzuackern, also bitte nicht schimpfen wenn ich zum 100. mal dieselbe Frage stelle! na dann...

Danke und Gruss aus der Schweiz
 
17.02.2009 12:36 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

akina

Mitglied seit 10.08.2003
4.479 Beiträge (ø1,09/Tag)

Hallo

@khaendel Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Ich hoffe mal du hast nur die allerweichsten Daunen in der Zudecke

Du hast sicher schon den neuen FP ? Ich mag meinen ja auch sehr gerne, aber was du schreibst klingt noch besser.
Schreib doch mal das Pestorezept in den anderen Thread.


@alle
Hab gerade Brötchenteig geknetet und brauchte noch etwas Flüssigkeit im schon fertigen Teig. Wenn man die Flüssigkeit nun einfach zugießt, ist das ja erst mal eine matschige Angelegenheit Na!
Die Lösung dieses Problems:
In die Mitte des Teigs eine Kuhle machen und die Flüssigkeit da reingeben. Ruck zuck ist die Flüssigkeit untergeknetet...........ohne Matsch Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Die Idee mit dem Rezeptethread ist echt gut Na!

LG akina
 
17.02.2009 12:42 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

khaendel

Mitglied seit 25.03.2004
18 Beiträge (ø0/Tag)

Akina, ich hab nur den alten FP, wenn der neue noch besser ist, meine Güte, wie gut gehts denn noch??? Das Pesto-Rezept ist nicht von mir, hab ich hier aus dem Forum, ich such Dir gern den Link raus. Hier ist er: http://www.chefkoch.de/rezepte/326471115025331/Pesto-alla-Genovese.html Ich hab nur die Knoblauchmenge deutlich reduziert, mir haben drei Zehen auf 3 Töpfe Basilikum gereicht.
 
17.02.2009 12:46 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

akina

Mitglied seit 10.08.2003
4.479 Beiträge (ø1,09/Tag)

Hallo blond0077

Für den Hefeteig nehm ich nur den Knethaken. Normalerweise holt der sich alles Mehl.
Ich mach das so:
Mehl in die Schüssel, in der Mitte eine Kuhle machen, angerührte Hefe da hineinrühren, Vorteig gehen lassen.
Je nachdem ob das nun Brötchen oder Kuchen geben soll, die anderen Zutaten (bis auf die Flüssigkeit) auf den Mehlrand geben, Maschine auf ca.Min. schalten und die Flüssigkeit einlaufen lassen.
Funktioniert bei mir immer.

Für Kuchen nehm ich den K Rührer.

LG akina
 
17.02.2009 12:50 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

akina

Mitglied seit 10.08.2003
4.479 Beiträge (ø1,09/Tag)

Danke khaendel, hab's mir gleich gespeichert.

Hast du alle Zutaten zusammen reingegeben und dann angeschaltet?

LG akina
 
17.02.2009 13:07 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

khaendel

Mitglied seit 25.03.2004
18 Beiträge (ø0/Tag)

Alles bis aufs Öl zusammen rein, kurz angemixt (mit der P-Taste) und dann auf geringer Stufe (um die zwei) während ich das Öl langsam zugegossen habe. Den Käse hatte ich vorher grob zerkleinert.

Lieben Gruß
Kerstin
 
17.02.2009 13:57 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

blond0077

Mitglied seit 17.02.2009
4 Beiträge (ø0/Tag)

Danke Akina für dein Feedback. Bin eben noch ein absoluter Brotback-Neuling, und deshalb natürlich froh um jeden Tipp!
Hab ausserdem am Wochenende noch ein Toblerone-Mousse gemacht, was aber meiner Meinung nach auch noch etwas luftiger hätte sein können. Würdet ihr für ein Mousse denn den Schneebesen nehmen oder den gummierten K-Haken?
Mir hat übrigens der Kenwood-Vertreter im Laden gesagt, dass man mit dem K-Haken auch wunderbar Kartoffelpürree hinkriegt, werde das heute Abend wohl mal testen. Habs bis jetzt immer von Hand mit dem Passe-suite gemacht... in ja mal gespannt...
Ich krieg mich vor lauter Back- und Kochwut fast nicht mehr ein. Möchte am liebsten alles auf einmal ausprobieren! 11.11.11:11
 
17.02.2009 14:01 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

khaendel

Mitglied seit 25.03.2004
18 Beiträge (ø0/Tag)

Oh, Blondie, ich kann Dich (und Deinen letzten Satz) ja soooo gut verstehen. Mir gehts genauso. Für die Mousse würde ich wahrscheinlich zum Schlagen von Sahne und Eiweiß den Schneebesen nehmen und beim endgültigen Zusammenrühren den Gummihaken. Das mit dem Kartoffelpüree muss ich mal probieren, ich stampfe bis her ganz normal von Hand.
 
17.02.2009 14:14 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
20.362 Beiträge (ø4,42/Tag)

Hallo,

ist immer wieder schön von der Begeisterung der neuen Woodys zu lesen Lachen

So toll die KW auch ist(habe anfangs auch alles und jedes damit gemacht Na! ) hebe ich bei Mousse die einzelnen, mit dem Schneebesen gemachten Komponenten, per Hand unter.Finde dass es dann luftiger bleibt.

Den Püree stampfe ich auch,es sei denn er soll besonders fein werden.Dann nehme ich die Passiermühle von KW.

Viel Spaß weiterhin!

LG EVA
 
17.02.2009 14:23 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

blond0077

Mitglied seit 17.02.2009
4 Beiträge (ø0/Tag)

Mousse: Ich glaube eben auch dass es besser ist, die einzelnen Zutaten von Hand unterzuheben. Hätte auch etwas Angst, dass es an Luftigkeit verliert.

Werde dann mal berichten, wie der Püree mit dem K-Haken wird. Würde mich ja nicht erstaunen, wenn der Verkäufer maaaaslos übertrieben hat!

Backt ihr eigentlich immer mit frischer Hefe oder benutzt ihr auch schon mal Trockenhefe?

Fragen über Fragen....
 
17.02.2009 14:27 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

khaendel

Mitglied seit 25.03.2004
18 Beiträge (ø0/Tag)

Für Hefekuchen nehme ich nur frische Hefe (weil ich diesen intensiven Hefegeschmack sehr mag). Brotteige... naja, da nehm ich ganz gern Fertigmischungen, da ist ja Trockenhefe drin. Wenn ich den Teig selbst herstelle, gibts da auch manchmal Trockenhefe. kommt immer drauf an. Meistens frische.
 
17.02.2009 14:32 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
20.362 Beiträge (ø4,42/Tag)

Hallo,

ich nehme mal die mal die.Bin keine große Bäckerin und manchmal überkommt es mich ganz spontan.Das passiert meistens wenn die Läden zu haben.Deshalb habe ich immer trockene im Haus.Frische finde ich aber besser.

Bin gespannt auf den Püreebericht.Du sollst die gekochten Kartoffeln mit Milch/Butter in der schüssel mit dem K-Rührer zerkleinern und vermischen?Hoffentlich gibt das keinen Kleister. na dann...
Aber es gibt ja auch Leute die machen das mit dem Zauberstab und finden es klasse.

Wenn ich mich richtig erinnere,preist Kitchen Aid den entsprechenden Rührer auch für Kartoffeln an.Im Amiland wird ja viel Puree gegessen.Und die sind,weiß Gott,nicht verwöhnt was gutes Essen angeht Na!

LG EVA
 
17.02.2009 15:29 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

panda01

Mitglied seit 13.02.2009
16 Beiträge (ø0,01/Tag)

@khaendel

zu kommst nicht zu spät - dein toller Bericht hat mich schon ein bisschen neugierig auf den FP gemacht. Ich habe den Stabmixer von Bosch mit dem kleinen und großen Universalzerkleinerer - ich stelle mir die Leistung des FP so ähnlich vor. Wenn der FP mehr kann als der Stabmixer, müsste ich mir den FP vielleicht doch noch anschaffen Was denn nun? .

Ich habe mir das Schnitzelwerk dazubestellt, da ich sehr oft Reibekuchen bzw. Kartoffelwaffeln mache, der FP ist da glaube ich vom Fassungsvermögen zu klein. Wird bei uns immer eine ziemlich große Portion.
Was meinst du mit " Aber das hat viel Dreck gemacht ...". Ich habe mir das etwas einfacher und sauberer als jetzt vorgestellt. Die Schüssel reicht doch fast bis an den Auswurf ran - oder wird da alles nach allen Seiten rausgeworfen? BOOOIINNNGG....

Ich bin mal gespannt, wie ich das schaffe mit dem Brotteig - wird hier manchmal als etwas schwierig beschrieben. Ich nehme immer 1kg Mehl (Roggen/Weizen) + Zutaten. Hoffentlich ist diese Menge nicht zu groß, dass der Teig richtig durchgeknetet wird. Meine alte Bosch schafft den Teig gerade so.

Die Pasta Fresca möchte ich auch unbedingt haben - muss ich aber noch warten - ist mir jetzt zu viel auf einmal. Die Austauschscheiben sind ja auch ganz schön teuer traurig mache bisher nur Nudeln mit der Nudelfee.

lg Christine

... die immer noch geduldig auf ihr klitzekleines Paket wartet Lächeln
 
17.02.2009 15:38 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

khaendel

Mitglied seit 25.03.2004
18 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Christine,

wenn Du größere Mengen machst, dann ist das Schnitzelwerk sicher nicht verkehrt. Und dass dieses bei mir so ne Sauerrei gemacht hat, liegt vielleicht auch an meinem Mann, der die Schüssel (übrigens eine andere) druntergehalten hat - anscheinend nicht direkt darunter sondern mit Abstand. Es bleiben aber eben auch relativ viel Reste im Schnitzelwerk, die zwischen Deckel und Scheibe hängen. Aber auch hier - das wird sich bei großen Mengen relativieren.

1kg Mehl plus Zutaten hab ich gestern auch geknetet, war von der Leistung her überhaupt kein Problem, sie hat nicht mal gestöhnt.

Zu Deinem Stabmixer hab ich jetzt keinen Vergleich, sondern eben nur zu meiner Moulinette, da hat der Foodprozessor deutlich besser abgeschnitten. Beim ersten Benutzen (Zwiebel) hab ich diese reingetan und auf Stufe 2. Da blieb die Zwiebel direkt erst mal hängen. Besser ist es, das Zeugs in die laufenden Messer reinzuwerfen bzw. mal ganz kurz auf höherer Geschwindigkeit zu schneiden.
 
17.02.2009 16:03 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

panda01

Mitglied seit 13.02.2009
16 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Kerstin,

der Stabmixer macht z.B. eine Zwiebel schon gut klein -
(sind 2 verschiedene Zerkleinerer-Becher dabei).

Den Schnitzler werde ich gleich mal ausprobieren wenn die Maschine ankommt - freue mich schon auf die Kartoffelwaffeln. Lächeln

Ich glaube, ich schiebe den FP noch ein bisschen zurück und spare mal für die Fresca.
Vielleicht habe ich Glück und sie wird noch billiger.

lg Christine
 
17.02.2009 17:55 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

akina

Mitglied seit 10.08.2003
4.479 Beiträge (ø1,09/Tag)

Hallo zusammen

Ich habe einen neuen Thread eröffnet

HIER GEHT ES ZU TEIL 31

LG akina
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de