Was kann man mit einer (einfachen) Mikrowelle alles machen?

zurück weiter

Mitglied seit 19.09.2003
5 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo,

ich bin jetzt stolzer Besitzer einer ganz einfachen Mikrowelle. Ich wollte eigentlich nie ein haben, aber sagte mir immer, wenn es sie mal unter 50,- € gibt, dann kaufe ich eine. Jetzt gab es beim Kaufland eine 700W (ohne Grill) für 39,- € BOOOIINNNGG...., da konnte ich ja nicht nein sagen.

Mein Problem ist jetzt, dass ich ja immer ohne MW gekocht habe. Was kann so eine MW denn alles. Kann ich darin Reis, Nudeln oder Kartoffeln kochen (schneller? einfacher?)

Popcorn habe ich schon gemacht und Schokolade habe ich schon schmelzen lassen. Für alle weiteren Tipps wäre ich dankbar. Vielleicht auch ein paar Einkauftipps, was man unbedingt an MW-Geschirr braucht.

Besten Dank,
Tim!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
4.544 Beiträge (ø0,79/Tag)

Hallo Tim,

in meiner Mikrowelle koche ich gerne Kartoffeln und Reis, weil es den Vorteil hat das es mir nicht anbrennt Na!
Ansonsten wärme ich in erster Linie Gerichte auf.
Deinem Posting entnehme ich das Du bestimmte Preisvorstellungen hast. Ich habe seit fast 20 Jahren Mikrowellen und entsprechend viel Geschirr auch ausprobiert.
Am besten hat dabei das von Tupper abgeschnitten. Bei anderem Geschirr wurden mir die Kartoffeln regelrecht lederig.
Ob das nun alles schneller kocht kommt natürlich auf die Menge an. Wenn ich für mehr wie 3 Personen koche ziehe ich doch den Herd vor.

LG
Sugar
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
1.819 Beiträge (ø0,32/Tag)

Man kann prima Gelatine auflösen. Auch wenn die Butter mal weich sein sollte und man hat vergessen sie aus dem Kühlschrank zu nehmen, reicht eine Umdrehung in der Mikrowelle und schon ist sie schön weich.

Liebe Grüße
Aurora
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.03.2003
513 Beiträge (ø0,1/Tag)

Hallo Tim,eigentlich müßten in der Bedienanleitung einige Vorschläge und sogar Rezepte für die Microwelle zu finden sein.
Grüße,gele
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.09.2003
5 Beiträge (ø0/Tag)

Danke für die Tipps,

leider waren für 39,- keine weiterführende Hinweise drin Na!

Wie läuft es denn mit dem Kochen von Kartoffeln bzw. Reis ab? Ab in die Schale (Deckel?), Wasser drauf und ab die Post für 5 (10?) Minuten?

Danke und guten Start in die Woche!

Tim!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
4.544 Beiträge (ø0,79/Tag)

Hallo Tim,

zu Reis und Kartoffeln schreib ich Dir Morgen etwas. Ich muß jetzt mal das Internet für Göga frei machen.

LG
Sugar
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
4.544 Beiträge (ø0,79/Tag)

Guten Morgen

Reis:

250g, 500ml Wasser (und SalZ) oder Brühe

8 Min. bei 600W
20 Min. bei 30%

Reis gelingt immer.


LG
Sugar
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 18.05.2002
243 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo Tim,

ich koche meine Kartoffeln ausschließlich in der Mikrowelle.

1-5 Kartoffeln waschen und ringsherum mit einer Gabel tief einstechen.

In einen tiefen Teller mit ca. 2 cm Wasser legen.

In die Mikrowelle stellen und mit Abdeckhaube zudecken.

4 Minuten bei 750 Watt (bei dir dann entsprechend vielleicht 4,5 Minuten bei 700 Watt) garen.

Kartoffeln umdrehen und noch einmal bei gleicher Wattzahl gleiche Minuten.


Die Werte sind nur Richtwerte, denn es kommt sehr darauf an, welches Geschirr du nimmst. Probier es einfach mit einem Teller aus und merke dir dann die Zeit fürs nächste Mal.


Ich koche recht viel mit meiner Mikrowelle und gucke gerne hier:

http://www.recipezaar.com/browse/index.zsp?path=0101CC090 (englisch)

Gruß,
Clara
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.09.2003
5 Beiträge (ø0/Tag)

Erneut kann ich mich nur für die vielen Tipps bedanken. Stöbere gerade mal den Link von Clara durch. Sehr interessant.

VG,
Tim!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.11.2002
2.568 Beiträge (ø0,47/Tag)

Hallo Tim,

ich hab noch folgenden Rezept für Dich:

Eierstich aus der Mikrowelle

Zutaten: 2 Eier
1/8 ltr. Milch
1 Prise Muskat
Salz

Mikrowellen geeignetes Gefäß ( flach) einfetten. Zutaten miteinander verquirlen und in der Mikrowelle bei 360 Watt ca. 7 Minuten stocken lassen. Eimasse stürzen und in Würfel schneiden oder Formen ausstechen.

LG - Gaby

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.07.2003
1.395 Beiträge (ø0,27/Tag)

Hallo,

ich mache Milchreis in der Mikrowelle...muß man nur ausprobieren wie lange auf wie viel Grad (Watt), aber wenn mans raus hat ist es echt super...braucht man nur ein bis zweimal nach sehen und rumrühren und dann ist er fertig.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
1.832 Beiträge (ø0,32/Tag)

Microwellen eignen sich auch sehr gut zum auftauen. Wenn du mal schnell was auftauen willst. Nur bei größeren Fleischstücken würde ich davon abraten, da sie von außen schon beginnen zu garen und innen noch gefroren sind.

Ansonsten kann man in der Microwelle auch gut kleinere Mengen einkochen. Dazu sind aber spezielle Microwellengeeignete Deckelklammern (Keine ahnung wie die sich richtig nennen) notwendig.

Viel spass noch mit Deiner Neuerwerbung.

LG Andera Let´s cook baby!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.09.2003
8 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Smörebröd,
ich habe schon seit vielen Jahren eine Micro. Mein liebestes sind die Gemüse. z.B. Möhrenscheibchen mit einer Prise Salz einer Prise Zucker, einem Spritzer Wasser und zwei kleinen Butterstückchen in einem Porzellantöpfchen mit Deckel in die Micro. ca 4 Min. zwischendurch mal anhalten, rühren, probieren und vielleicht noch eine Minute - fertig.

Das ist das Prinzip, wie man die meisten Gemüse macht.
Eigentlich hast Du ja jetzt einen \"Teilchenbeschleuniger\". Er aktiviert Moleküle und setzt sie in Schwingungen. Deshalb brauchst Du das Medium Wasser drumherum nicht mehr eher nur ein wenig Feuchtigkeit. Außen wird eine Masse in den Wellen stärker erwärmt, als in der Mitte. Deshalb sollte man alles kreisförmig anordnen. Wenn du also gefrorene Spinatwürfel mit einem Schuß Wasser in das Töpfchen tust, lass die Mitte immer frei. Man sollte während er Garzeit immer alles drehen wegen der Hitzeverteilung.

Noch ein Tip. Eier explodieren! Du kannst sie in einer Tasse oder kleinen Flanform jedoch zubereiten. Schmeckt besonders lecker, wenn man sie mit Butter oder Olivenöl (mit Basilikum bestreuen) einschmiert und dann das Ei reinschlägt. Dann mit einer Untertasse beschweren und bei 360 Watt 1,20 Minuten garen. Man kann es dann gleich aus dem Töpfchen essen - sehr schnell und lecker.

Wenn Du z.b. eine kleine Kartoffel nass machst und in Kunststofffolie wickelst, dann ist sie in den Wellen in einer Minute gar. Nimmst Du 2 Kartoffeln, brauchen sie zwei Minuten. So addiert sich die Garzeit mit der Menge. Das sollte man immer beachten und deshalb sind kleine Mengen besonders interessant bei der Zubereitung. Man spart dann wirklich Zeit.

Wenn man bakon auf ein (gutes) Küchentuch nebeneinander legt und in die Wellen auf einen Teller stellt, bekommt man wunderbar krosse Speckscheiben fürs Frühstück.

Wenn man Essen aufbewaht für einen Späten Gast, kann man ihm den Teller direkt mit allem füllen /(Mitte freilassen) und dann in 2 Minuten in der Mikrowelle erwärmen.

Wichtig ist immer das Abdecken. Dazu kann man Porzellanteller Glasschüsseln - alles nehmen. Es verhindert, dass an manchen Stellen explodierende Fettteilchen den ganzen Ofen verschmutzen.

Wenn Du noch spezielle Fragen hast, mail mir..
Gruß K.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.09.2003
5 Beiträge (ø0/Tag)

Aller guten Dinge sind drei. Nu nalso zum dritten mal vielen Dank an alle. Ich werde meine Entscheidung zum Kauf der Mikrowelle bestimmt nicht bereuen.

Beste Grüße,
Tim!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.03.2013
2 Beiträge (ø0/Tag)

Hallöchen,

@ Krebsfrau: Kannst Du mir sagen, was genau Du mit Kunststoffolie meinst?
Ich habe auch gerade eine Mikrowelle erworben - meine Erste und noch keine Idee.... *ups ... *rotwerd*

Vielen Dank.
LG, Crisak
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine