Was ist der Unterschied zwischen einer Nespresso- und einer Dolce Gusto- Maschine?


Mitglied seit 28.01.2002
4.645 Beiträge (ø0,81/Tag)

Hallo ihr Lieben,
naja, meine Frage habe ich in der Überschrift ja schon gestellt, einige Thread habe ich auch schon durchgelesen, werde aber dadurch nicht schlauer.

Ich liebäugele seit längerem mit einer Nespresso. Bei uns zu Hause bin ich der einzige Kaffeetrinker und mag sehr gerne nach dem Essen einen Espresso. Zum Frühstück mag ich ganz normalen Filterkaffee. Plötzlich habe ich die Dolce Gusto Werbung gelesen und da das ja alles irgendwie mit der Firma Nescafe zusammenhängt erschließt sich mir der Sinn der beiden unterschiedlichen Systeme überhaupt nicht, außer, dass sich damit für das Unternehmen Geld verdienen lässt. Irgendwie erscheint mir das Dolce Gusto System überflüssig zu sein - oder habe ich einfach nur den Knackpunkt nicht erkannt?

Vielleicht könnt Ihr mir weiterhelfen, damit ich nicht dumm sterben muss oder mir nie eine Espressomaschine kaufen kann, weil ich nicht durchblicke.

Liebe Grüße
Kalimera
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.02.2006
549 Beiträge (ø0,13/Tag)

Hallo Kalimera,
die Dolce Gusto ist das direkte Konkurrenzprodukt zur Senseo und Tassimo. Massenware mit Aroma und Instant-Milchpulver.

Nespresso kann nur Espresso / Lungo. In den Kapseln ist reiner Kaffee und sonst nichts. Zielgruppe ist eher der Premium-Kunde, der keine echte Espresso-Maschine haben möchte.

LG
Kartoffelpuffer
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.12.2004
559 Beiträge (ø0,12/Tag)

Besser kann man es nicht ausdrücken Na!

Dolce Guste ist wirklich eine Art Kaffeepad-Weiterentwicklung, eben weil der Kaffee darin mal mit Kakao oder Milchpulver gemischt ist. Diese Pads/Kapseln kriegt man auch im Gegensatz zu den Nespresso-Kapseln in jedem Supermarkt.
Ich nehme da lieber meine Nespresso-Kapseln und schäume mir lieber selber frische Milch auf. Ich habe einmal den Senseo-Capuccino probiert und es war gruselig für meine Geschmacksnerven...


________________________________________________________
Viele Grüße,
Maja

Phantasie ist wichtiger als Wissen - denn Wissen ist begrenzt.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.01.2002
4.645 Beiträge (ø0,81/Tag)

Hallo Ihr beiden,
da kommt ja endlich Licht ins dunkel. Mir war was das irgendwie schleierhaft... Ich möchte auch einfach nur einen vernünftigen Espresso und wenn mal jemand zu Besuch da ist und einen Milchkaffee möchte, dann kann ich die Milch auch auf dem Herd heiß machen. So ein Milchpulvergedöns möchte ich nicht... Bei dem Wirrwarr habe ich nicht durchgeblickt.
Also konzentriere ich mich weiter auf meine Nespresso-Pläne.
DAnke für eure Hilfe
LG
Kalimera
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.12.2006
148 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hy Maja,

Hatte auch mal den Senseo Cappuccino getestet. Schrecklich. Der Rest der Packung ist dann irgendwann nach Verfallsdatumsablauf entsorgt worden.

Gruß Calimera
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.03.2006
1.713 Beiträge (ø0,4/Tag)

Kalimera,

würde Dir auch Nespresso empfehlen und dann die einfache Krups Maschine für 99-149 Euro. Alle anderen Maschinen basieren auf dem gleichen Prinzip und der Kaffee wird m.E. nicht anders.

Beste Grüße

cookie.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.10.2003
315 Beiträge (ø0,06/Tag)

Hallo,

ich kann dir auch nur zu einer Nespresso Maschine raten. Ich habe seit 5 Jahren eine Jura Nespresso Maschine und bin sehr zufrieden damit. Es geht mir so wie dir, ich bin auch der einzige Kaffeetrinker in der Familie und mache mir morgens immer gerne einen Filterkaffee, nur mittags oder abends nach dem essen einen espresso oder einen leckeren Cappuccino.

Herbstliche Grüße Nette
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.02.2006
549 Beiträge (ø0,13/Tag)

Hi,
ich würde die günstigste Automatik nehmen. Bloß nicht manuell, da muss man den Wasserfluss von Hand stoppen. Bei der Automatik kann man sich in dieser Zeit ohne Risiko um den Milchschaum kümmern.

LG
Kartoffelpuffer
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.03.2006
1.713 Beiträge (ø0,4/Tag)

Hi,

wenn man Füllmengenautomatik will, bekommt man dies auch schon für rund 150 bei Krups. Die Maschinen gibt es mit und ohne Automatik. Einfach mal auf der Homepage gucken und dann nach Schnäppchen Ausschau halten. Automatik ist sicher nicht schlecht, besonders wenn man zumeist den gleichen Kaffee trinkt (z.B. nur Espresso).

Beste Grüße

cookie.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.02.2006
549 Beiträge (ø0,13/Tag)

Hi Cookie,
Du kannst die Automatik auch manuell bedienen. Die größtmögliche Überschwemmung liegt aber bei ca. 150 ml (= 1 große Tasse), während Dir bei einer manuellen der gesamte Tank durchlaufen kann. Die Mehrausgabe lohnt sich.

Aktuelle Preise liegen für die günstigste Krups Automatik bei 130-140 EUR. Listenpreis ist 179 EUR. Manchmal findet man noch schön gerechnete Angebot auf den alten Listenpreis von 199 EUR. Die offiziellen Preise findet man auf der Nespresso-Homepage.

LG
Kartoffelpuffer
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.03.2006
1.713 Beiträge (ø0,4/Tag)

Hi Kartoffelpuffer,

ich weiß. Finde halt den Mehrpreis dann gerechtfertigt, wenn man es als Vorteil für sich bewertet. Wer selten Kaffee trinkt und den Anschaffungspreis für wichtig hält, für den machen 30-40% Preisunterschied aber vielleicht etwas aus.

Korregiere mich dann hinsichtlich Preis: also schon für deutlich unter 150 Euro die Automatik und ab (ca.) 99 für die manuelle Variante. Lächeln


Beste Grüß

cookie.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.02.2007
170 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo ihr Lieben,

also ich habe seit letzem Jahr eine Krups XN 2100, also die Automatikvariante. Im Büro haben wir uns letzes Jahr die manuelle Variante zugelegt. Ich muss sagen,Automatik finde ich besser..Da ich am WE gerne Latte trinke(mit dem Aeroccino den Michschaum gemacht) werde ich mir im November jetzt die LE Cube für ca. 180 besorgen bei Amaz..Meine alte Maschine werde ich verkaufen. Bei der Le Cube passen auch grosse Gläser/Tassen drunter was bei den anderen Maschinchen nicht so gut ist.

Tassimo,Senseo,My Cup etc und wie sie alle heissen, finde ich nicht so gut. Der Vorteil bei Nespresso ist auch der Druck,mit dem der Kaffee gemacht wird..da fliessen glaub ich 19bar durch während bei den anderen nur 1-2 Bar durchkommen..Und für Leute die nicht so oft Kaffee trinken ist Nespresso m.E. ideal.

Just my 2 cents

VG
Sven
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.

Partnermagazine