Induktionskochfeld - gesundheitsschädlich???

22.05.2007 18:37 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

velluto

Mitglied seit 27.04.2007
4 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo zusammen,

wir bekomme in ca. 12 Wochen unsere neue Küche und haben uns ein Induktionskochfeld geleistet. Bis heute fand ich das auch eine tolle Idee, bis mir eine Kollegin erzählt hat, dass Induktionskochfelder gesundheitsschädlich wären.
Angeblich hat Sie einen Bericht gesehen, in dem man über längere Zeit Pflanzen mit abgekochtem Wasser gegossen hat. Das Wasser wurde einmal in der Mikrowelle erhitzt, einmal auf dem normalen Glaskeramikkochfeld und einmal auf dem Induktionskochfeld. Lt. Ihrer Erzählung haben die Pflanzen, die mit dem abgekochten Wasser vom Induktionskochfeld gegossen wurden, innerhalb von 6 Wochen irgendwelche Verfallserscheinungen gezeigt.
Gibts irgendjemanden der hierzu was weiß?
Wir versuchen uns wirklich bewußt zu ernähren, um gesund zu bleiben. Daher habe ich keine Lust mir irgendetwas ungesundes ins Haus zu holen. Bin wirklich verunsichert und am überlegen, ob ich auf das Induktionskochfeld verzichten soll.
Wär wirklich über ein paar Infos von Euch dankbar.
Danke schon mal im voraus.
 
22.05.2007 18:41 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Karlbig

Mitglied seit 24.12.2004
112 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo, grüß euch mal ganz herzlichst!
Meiner aufgeschlossenen Meinung nach, der größte Humbug den ich je gehört habe!
Aber bitte, auf die negative Erklärung wäre ich wirklich mal gespannt.
gblg
 
22.05.2007 18:44 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

sundrea

Mitglied seit 23.12.2005
505 Beiträge (ø0,15/Tag)

Hallo Velluto,
da würd ich ja schon eher glauben dass Mikrowellenstrahlung schädlich ist.... BOOOIINNNGG.... Beim Erhitzen durch Induktion hat man ja nur ein Magnetfeld welches Strom (=warm) verursacht. Und dass das gesundheitsschädlich sein soll höre ich gerade zum ersten Mal... Freu dich weiterhin auf deinen tollen neuen Herd, ich bin schon ganz neidisch weil ich auch so gerne einen hätte!
Lg, Andrea
 
22.05.2007 18:55 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

renkleov

Mitglied seit 11.03.2005
14.004 Beiträge (ø3,92/Tag)

Induktionskochfeld gesundheitsschädlich 2721481952

doch, deine Kollegin hat absolut recht.
Induktionskochen ist total gefährlich Achtung / Wichtig Achtung / Wichtig Achtung / Wichtig

Soll ich dir gleich mal per KM meine Adresse senden?
Ich würde dein Induktionsfeld dann kostenlos entsorgen! Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen



Liebe Grüße

Angelika
Induktionskochfeld gesundheitsschädlich 1663152602

Vegetarier essen keine Tiere, aber sie fressen ihnen das Futter weg.

Robert Lembke
 
22.05.2007 19:10 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

iobrecht

Mitglied seit 15.01.2005
8.607 Beiträge (ø2,37/Tag)

Hallo,

laß dir nur keinen Bären aufbinden. Das ist totaler Humbug. So Geschwätz entsteht nur weil viele Leute Induktion noch nicht kennen und es ihnen rätselhaft erscheint. Und sie vor allem Unbekanntem irrationale Ängste entwickeln und deshalb auch jedem irrwitzigen Gerücht Glauben schenken.

Man kennt solche Gruselgeschichten ja zur Genüge auch von der Mikrowelle, die angeblich Tod und Verderben über die Menscheit brachte Na!

Grüßle Inge

Die Neunte Muse heißt Pampel
 
22.05.2007 19:20 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

nata0807

Mitglied seit 29.03.2003
2.860 Beiträge (ø0,67/Tag)

Hallo,

was macht die Kollegin denn, wenn sie mit dem Auto auf eine rote Ampel zufährt? Am Rand parken und den Nächsten auf die Induktionsschleife lassen? Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

LG nata
 
22.05.2007 19:23 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

winterhexe

Mitglied seit 20.01.2007
2.987 Beiträge (ø1,03/Tag)

Hallo,

@nata...sie hält davor an....und wartet, und wartet, und wartet..................

Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

LG winterhexe
 
22.05.2007 19:37 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Karlbig

Mitglied seit 24.12.2004
112 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo, zusammen!
Wo bleibt denn die negative Erklärung. ist die Geheim?
Wozu brauchtst ne KM, möchte auch nicht dumm sterben!
Bin für allen Blödsinn zu haben!
gblg
 
22.05.2007 19:44 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Primus09

Mitglied seit 06.01.2005
5.802 Beiträge (ø1,6/Tag)

Hallo,

wenn es wirklich so gefährlich wäre und jetzt schon bekannt, dann wären ja alle Induktionsgeräte verboten.
Vielleicht haben sie bei den Test die Pflanzen nur tot gegossen, weil das Induktionswasser (so nenne ich es mal) als letztes in der Testreihe dran war.

Die Boxen neben meinem Pflanzen haben ihr auch noch nicht geschadet und da ist ja auch ein Dauermagnet drin.

Es wird wohl noch ein wenig dauern, aber bei mir kommt auf jeden Fall mal ein Induktionsfeld in meine Küche, leider habe ich auch noch keins.


LG Induktionskochfeld gesundheitsschädlich 2767152185


Induktionskochfeld gesundheitsschädlich 1141567640
 
22.05.2007 19:51 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

velluto

Mitglied seit 27.04.2007
4 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo,

vielen Dank für Eure schnellen Antworten.
Konnte mir zwar nicht vorstellen, dass das Wasser irgendwelche elektromagnetischen Schwingungen aufnimmt, werd aber immer gleich hellhörig, wenns um die Gesundheit geht.

Ach, Angelika:
Vielen Dank für Dein selbstloses Angebot. Der Versuch war echt gut. Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Lg
 
22.05.2007 19:53 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Lechon

Mitglied seit 14.05.2007
3.897 Beiträge (ø1,4/Tag)

Hallo Velluto

Induktion funktioniert mit einem magnetischen Wechselfeld. Das Feld reicht genau bis in den Boden des Topfes, den es erhitzen soll. Der magnetische Boden schirmt das Feld ab. In den Topf hinein kommt nur Wärme. Das Induktionsfeled kann beim Inhalt des Topfes außer dieser Erwärmung überhaupt nichts bewirken, selbst wenn die Streuwirkung alles im Umfeld tot umfallen lassen würde.

Grüße

Joachim
 
22.05.2007 20:15 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Bazong

Mitglied seit 21.09.2006
763 Beiträge (ø0,25/Tag)

@ nata0807, ich verstehe nicht was Du meinst. Jajaja, was auch immer!

@ sundrea, Mikrowellenstrahlung ist gefährlich ... Sogar sehr gefährlich !!!! Diese Gefahr darf nicht verharmlost werden!!! Weil sonst kann es passieren das du bald erblindest. Mikrowellenstrahlung ist tükisch ... Aufpassen !!!
Aber ich habe vertrauen zu meinem Mikrowellengerät ... Solange es gut abgeschirmt ist und das Gerät ausschaltet bevor die Mikrowellentür aufgeht.

@ velluto, Induktionskochfelder sind genauso gesundheitsschädlich wie jedes andere Elektrosmoggerät ... Was bedeutet ... Riskieren wir es ...!!!!

Aber Induktionskochfelder sind eigentlich nur etwas für Profis die darauf wert legen nicht darauf achten zu müssen ob die Herdplatte ein oder ausgeschaltet ist.
Es ist ein teurer Luxus ... Induktionskochfelder machen dauernd schwierigkeiten ... Wenn da mal was dran ist ... Sind sofort mind. 500 Euro pfutsch. zum Heulen


mfg Bazong
 
22.05.2007 21:06 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Martin49

Mitglied seit 05.08.2004
4.218 Beiträge (ø1,11/Tag)

Hallo,

@ Bazong: die ersten Induktionsfelder, die auf den Markt kamen, machten (teure) Probleme, weil die Technik noch nicht ausgereift war. Die heutigen Induktionsfelder der bekannten Markenhersteller machen äußerst selten Probleme, fachgerechter Einbau vorausgesetzt. Die Technik ist ausgereift und zuverlässig. Induktion ist durchaus nicht nur für Profis. Die schnelle und genaue Regelung, ähnlich wie bei Gas, und der niedrigere Energieverbrauch sind schwerwiegende Argumente, ein Induktionsfeld auch im Haushalt einzusetzen.

@ velluto: vielleicht hätten die Tester vor dem Wasserkochen den Topf sauber machen sollen. Die Wärmeerzeugung in der Mikrowelle erfolgt nach einem sehr ähnlichen Prinzip wie auf dem Induktionsfeld. Mit dem Wasser aus der Mikro hätten die Blumen also genauso eingehen müssen.

@ all: sowohl in der Mikrowelle als auch auf dem Induktionsfeld wird die Wärme durch hochfrequente Magnetfelder erzeugt. Induktionsfelder sind jedoch deutlich besser abgeschirmt als Mikrowellengeräte.

Viele Grüße

Martin
 
23.05.2007 09:17 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Lechon

Mitglied seit 14.05.2007
3.897 Beiträge (ø1,4/Tag)

Hallo Martin

Die Mikrowelle erzeugt elektromagnetische Strahlung im GHz-Bereich, so wie z.B. für das digitale terrestrische Fernsehen, nur mit höherer Leistung. Lächeln

Der Induktionsherd erzeugt ein magnetisches Wechselfeld mit ca. 25-50kHz (Frequenz laut Wikipedia), also etwas völlig anderes.

Das mit der Abschirmung ist nicht ganz so. Die Mikrowellenherde sind dicht und die Abstrahlung ist minimal. Ein Induktionskochfeld kann prinzipbedingt nicht dicht sein. Es muß den Topfboden erreichen. Der Topf schirmt dann natürlich ab. Bei Kochfeldern mit Topferkennung (das sind heute sicher alle) wird also kein starkes Magnetfeld erzeugt, das über den Topf hinausreicht.

Grüße

Joachim
 
23.05.2007 09:31 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

muuda

Mitglied seit 23.01.2006
15.968 Beiträge (ø4,91/Tag)

Hallo velluto,

deine Kollegin hat völlig Recht!

Blumen nehmen abgekochtes Wasser übel und quittieren das mit eingehen.

Unerheblich dabei ist, wie das Wasser abgekocht wurde.

lg
muuda

Bei Nebenwirkungen frag deinen Gärtner Na!


Chant down Babylon

Kaum macht mans richtig - schon gehts

 
23.05.2007 10:06 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Martin49

Mitglied seit 05.08.2004
4.218 Beiträge (ø1,11/Tag)

Hallo Joachim,

ich wollte nicht so weit ins technische Detail gehen. Deshalb die \"Pauschalierung\".- Induktionsfelder müssen zwingend eine Topferkennung haben.

Was die Abstrahlung bei Mikrowellengeräten angeht: mach mal eine Leckstrahlmessung bei verschiedenen Geräten. Du wirst Dich erschrecken, wieviel Strahlung direkt vor der geschirmten Tür messbar ist, insbesondere bei Billiggeräten.

Viele Grüße

Martin
 
23.05.2007 13:51 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

bookerch

Mitglied seit 26.03.2007
123 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo

Das Erhitzen von Wasser ist ein rein physikalischer Vorgang, egal ob per \"normaler Wärme\", Induktion (Übertragung per Elektromagnetismus) oder Mikrowelle (Teilchenreibung) und das Wasser wird ja nicht verändert.

Der einzige Punkt bei Induktion ist halt Elektrosmog den diese Felder erzeugen, aber ich würde jetzt mal behaupten dass dies wenn Du nicht gerade Koch von beruf bist, vernachlässigbar ist. Zumal Du ja den ganzen Tag irgendwelchen Elektrosmog Feldern ausgesetzt bist - oder lebst Du auf der Alp ?
 
24.05.2007 00:33 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Primus09

Mitglied seit 06.01.2005
5.802 Beiträge (ø1,6/Tag)

Hallo muuda,

wenn das wirklich so ist, warum gehen dann meine Pflanzen nicht ein? Wichtige Frage

Ich koche öfter Wasser im Wasserkocher auf für Kaffee oder Tee, verbrauche meist nicht alles. Wenn dann der Rest abgekühlt ist, verwende ich es als Gießwasser für meine Pflanzen und schütte es direkt dran. Meine Pflanzen sind aber noch alle ok.


LG Induktionskochfeld gesundheitsschädlich 2767152185


Induktionskochfeld gesundheitsschädlich 1141567640
 
24.05.2007 01:25 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

zuchtbulle

Mitglied seit 09.05.2007
3.500 Beiträge (ø1,26/Tag)

Hallo Primus09,

benutze Dein abgekochtes Wasser doch mal für die Begießung von Hortensien, wenn Du welche hast oder mal haben solltest, die werden es Dir besonders danken hechel... Lächeln . Diese Blumen benötigen nämlich zur Bildung ihres Blütenfarbstoffs den reduzierten pH- Wert des abgekochten Wassers und gedeihen dementsprechend. Daß in diesem Zusammenhang durch Induktion \" gewonnenes \" abgekochtes Wasser eine Schädigung von Pflanzen zugesprochen wird, würde ich als medizinisch ausgebildeten Menschen als \" magisches Denken \" und als \" Beeinträchtigungswahn \" einstufen.

Da Velluto diese \" Erklärung \" nur von einer Kollegin erläutert bekam, braucht er sich auch nicht persönlich angegriffen fühlen, wenn man diese Äußerungen als Symptome ersten bzw. zweiten Ranges einer schizophrenen Psychose deuten muß Oh . Es fehlen eigentlich nur noch Dinge wie Stimmenhören, Gefühl des Gemachten ( \" die machen das nur wegen mir \" ), Gedankenentzug und - lautwerden, Halluzinationen ( bzgl. Sehen, Hören, Riechen ).
Dann hilft endlich nur noch die ärztliche Intervention.

GLG Oliver
 
25.05.2007 17:45 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

markus_omers

Mitglied seit 15.05.2006
164 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hi Velluto,

ich halte das ebenfalls für ausgemachten Schwachfug. Elektromagnetische Felder und Magnetfelder umgeben die Menschen in Städten seit etwa 100 Jahren. Es existiert seit dieser Zeit keine einzige ernst zu nehmende Studie, die behauptet, dass dies in irgendeiner Weise schädlich für Lebewesen ist.

Die genannten Versuche und Ergebnisse dürften mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit aus esoterischen Kreisen stammen, von Leuten die nicht einmal in der Lage sind das ohmsche Gesetz zu nennen und nicht den Speicherplatz Wert sein, welchen sie auf der Festplatte verdrängen.

Lass Dich also nicht von irgendwelchen lebensuntauglichen Paranoikern irre machen und freue Dich weiter auf Deinen Induktionsherd. Ich hoffe, dass Du damit so viel Spaß haben wirst, wie meine Familie und ich seit November letzten Jahres.


Liebe Grüße aus dem Ruhrgebiet


Markus
 
24.02.2010 17:44 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

DerAufwaermer

Mitglied seit 24.02.2010
2 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo,

nach dem ich mich hier im Forum mühevoll durch die zahlreichen Einträge gequält habe (es gibt ca. 900 Treffer zum Thema "Induktionskochfeld") und wie es sich für Foren gehört nur einen Bruchteil brauchbares.

Hier sollte eine simple Antwort gegeben werden: Ist kochen mit Induktion gut oder schlecht? Ob fürs Wasser oder Mensch, Tier, oder, oder ist doch nebensächlich.

Dies bitte ich als Anregung aufzunehmen, konstruktiv selbstverständlich.

Hier steht zu der Frage super Inhalt drin:


((LINK AUS URHEBERECHTLICHEN GRÜNDEN VON *hannnes* ENTFERNT))

Die Menschen leben vom Austausch, also verlinkt stark auf den Beitrag vom WDR.
Ich bin kein Elektro - oder Gasherdverkäufer!


Danke

Der Aufwärmer

P.S. Ich hätte mir letzte Woche beinahe auch ein Induktionsherd gekauft. Der Preis ist halt verlockend...Aber auf den Bauch hören, auf den Bauch...passt hier unter Hobbyköchen ganz gutNa!
 
24.02.2010 17:52 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

layla99

Mitglied seit 12.08.2004
1.609 Beiträge (ø0,43/Tag)

Hi Aufwärmer,

hätte mich brennend interessiert, aber der link geht nihct und auch manuell habe ich den Beitrag nicht gefunden.

LG

layla
 
24.02.2010 17:56 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

layla99

Mitglied seit 12.08.2004
1.609 Beiträge (ø0,43/Tag)

Jetzt habe ich es mit etwas Kleinarbeit gefunden, überzeugt mich allerdings nicht von der schrecklichen Gefährlichkeit des Kochfeldes. (inkl. Link zum Bundesamt für Strahlenschutz)

layla
 
24.02.2010 17:56 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Cooking_Woody

Mitglied seit 26.03.2008
1.073 Beiträge (ø0,44/Tag)

Moin,

bei dem Link hakt es nur am "[/URL]" hinten - ohne klappt es.

LG

Woody
 
24.02.2010 17:58 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

layla99

Mitglied seit 12.08.2004
1.609 Beiträge (ø0,43/Tag)

...wenn die Familienplanung abgeschlossen ist, spart ein I-Feld dann evtl. die Verhütung?
 
24.02.2010 18:03 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

KerstinB

Mitglied seit 28.08.2004
15.972 Beiträge (ø4,24/Tag)

... vermutlich so wie Handy, Mikrowelle, Fernseher, Schnurlostelefon Lachen Lachen
Liebe Grüße
KerstinInduktionskochfeld gesundheitsschädlich 85139829
 
24.02.2010 18:05 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Anne-Isabell

Mitglied seit 03.06.2007
14.531 Beiträge (ø5,27/Tag)

Hallo,

mir geht es wie Layla, link geht nicht, manuell ist er auch nicht zu finden.

Aber ich bereue es keine Sekunde, dass ich auf mein Bauchgefühl gehört habe und ein Induktionsfeld gekauft habe, auf dem ich seit nun mehr fast drei Jahren koche. Unsere gesamte Familie erfreut sich bester Gesundheit!
Besonders die Tatsache, dass es sehr pflegeleicht ist, schön zu regulieren und einige Kleigeräte sich durch das Induktionsfeld erübrigt haben, bekommt mir sehr gut!
Ich hab das Gefühl, für mein Wohlbefinden und damit letzlich meine Gesundheit gibt es nichts besseres als ein Induktionsfeld, ebenso wie schöne Musik, die aus unseren Boxen schallt.

LG Anne
Stärke wächst nicht aus körperlicher Kraft - vielmehr aus unbeugsamen Willen. Mahatma Gandhi
 
24.02.2010 18:30 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Anne-Isabell

Mitglied seit 03.06.2007
14.531 Beiträge (ø5,27/Tag)

@Kerstin,


habe es mittlerweile gefunden, aber da es in diesem Artikel auch nichts neues gibt, koche ich weiter mit Freuden und gutem Gewissen und Bauchgefühl auf meinem Induktionsherd. Bei uns schallt aus allen Zimmern Musik schallt, jeder trägt ein Handy mit sich rum. (Handystrahlen sollen übrigens vor Alzheimer schützen), ein schnurloses Telefon befindet sich in unsererm Haushalt, in Kaufhäusern passiere ich die Schranken und an Kreuzungen steh ich regelmäßig auf Induktionschleifen (auch mit dem FAhrrad).
Den Abstand zur Herdplatte halte ich mit allein durch das Bedienfeld vorne locker ein.
Herzschrittmacher habe ich noch nicht, aber es gibt schon Herzschrittmacher die MRT-tauglich sind.

LG Anne
Stärke wächst nicht aus körperlicher Kraft - vielmehr aus unbeugsamen Willen. Mahatma Gandhi
 
24.02.2010 18:34 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

tobimodo

Mitglied seit 30.08.2005
11.950 Beiträge (ø3,51/Tag)

Hallo.

Du hast die schädlichen Mikrowellen vergessen, die sind ganz schlimm...

LG Annette

Kenntnisse kann jedermann haben, aber die Kunst zu denken ist die seltenste Gabe der Natur. (Friedrich der Große)
 
24.02.2010 19:46 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
21.068 Beiträge (ø4,52/Tag)

Hallo Aufwaermer,

Du machst Deinem Nick alle Ehre.

Vier Minuten nach Deiner erhellenden Nachricht,noch einen extra Thread zu dem durchgekauten Thema ist wirklich Aufwärmen erster Güte Na!

Gruß aus dem Bauch EVA
 
24.02.2010 22:28 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Immerdar

Mitglied seit 12.02.2010
113 Beiträge (ø0,06/Tag)

Hallo, zusammen!

Und ich frage mich seit 4 Jahren, woher meine Verfallserscheinungen kommen....doch zuviel gekocht.... Welt zusammengebrochen

LG Immerdar
 
24.02.2010 22:33 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Anne-Isabell

Mitglied seit 03.06.2007
14.531 Beiträge (ø5,27/Tag)

Pfeil nach rechts Und ich frage mich seit 4 Jahren, woher meine Verfallserscheinungen kommen....doch zuviel gekocht.... Pfeil nach links

Nee, einfach nur 4 Jahre älter geworden!! Na!

LG Anne
Stärke wächst nicht aus körperlicher Kraft - vielmehr aus unbeugsamen Willen. Mahatma Gandhi
 
24.02.2010 22:37 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Immerdar

Mitglied seit 12.02.2010
113 Beiträge (ø0,06/Tag)

Könnte auch stimmen.... Na!

LG Immerdar
 
26.02.2010 10:51 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

RobertG

Mitglied seit 06.06.2006
411 Beiträge (ø0,13/Tag)

Das Induktionskochfeld macht mir weniger Angst als der Elektrosmog vom Atomstrom und Strom aus Wasserkraftwerken, die mit gesundheitsschädlichem Flußwasser (mit Keimen belastet) betrieben werden. Welt zusammengebrochen

LG
RobertG
 
26.02.2010 11:16 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Lechon

Mitglied seit 14.05.2007
3.897 Beiträge (ø1,4/Tag)

Hallo RobertG

Pfeil nach rechts Das Induktionskochfeld macht mir weniger Angst als der Elektrosmog vom Atomstrom und Strom aus Wasserkraftwerken, die mit gesundheitsschädlichem Flußwasser (mit Keimen belastet) betrieben werden. Pfeil nach links

Hervorragend. Leider fehlt in der Emoticon-Liste ein ROTFL und ein YMMD. Achtung / Wichtig

Gruß

Lechon
 
26.02.2010 11:25 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

schlumpy68

Mitglied seit 20.10.2006
4.370 Beiträge (ø1,46/Tag)

"Der Aufwärmer" – ich lach mich schlapp... dafür reicht in der Tat ein olles Elektrofeld....

Gruß
Frank
 
27.02.2010 14:40 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
21.068 Beiträge (ø4,52/Tag)

Hallo,

mir ist heute auch ganz komisch BOOOIINNNGG.... BOOOIINNNGG.... BOOOIINNNGG....

Kommt das jetzt vom Fond den ich gestern 5 Stunden auf dem Induktionsherd gekocht habe oder von den 20 Bier danach? na dann...

Schwache Grüße EVA
 
27.02.2010 14:45 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Alnitak

Mitglied seit 26.11.2006
6.231 Beiträge (ø2,11/Tag)

Salü zusammen

Meine Frage:
Muss man Strom, der aus normalen Wasserkraftwerken und möglicherweise biologisch verschmutzem Wasser gewonnen wurde, vor Gebrauch desinfizieren? HAR HAR HAR HAR HAR HAR

LG

Alni
 
27.02.2010 14:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Immerdar

Mitglied seit 12.02.2010
113 Beiträge (ø0,06/Tag)

@ Alni:

Unbedingt!

Ich würde ja mal im esoterischen Fachhandel nachfragen! Na!

Wenn es so etwas noch nicht geben sollte, öffnet sich wahrscheinlich eine millionenschwere Marktlücke..... Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

LG Immerdar
 
27.02.2010 14:59 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Anne-Isabell

Mitglied seit 03.06.2007
14.531 Beiträge (ø5,27/Tag)

Pfeil nach rechts Muss man Strom, der aus normalen Wasserkraftwerken und möglicherweise biologisch verschmutzem Wasser gewonnen wurde, vor Gebrauch desinfizieren? Pfeil nach links

schließ mich an, unbedingt!!!,
aber bitte bei den Desinfektionsmitteln auf die Unbedenklichkeit für Mensch, Tier und Pflanze achten. Sonst könnte ja was in das Essen übergehen, welches mit diesem Strom gekocht wurde!!!

LG Anne
Stärke wächst nicht aus körperlicher Kraft - vielmehr aus unbeugsamen Willen. Mahatma Gandhi
 
27.02.2010 16:40 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Maggi09123

Mitglied seit 20.11.2009
998 Beiträge (ø0,54/Tag)

einige leute glauben das elektromagnetisches Strahlung " Elektrosmok" gefährlich ist.


das geht soweit das einige mitten im Wald im Tiefsten Funkloch wie im Mittelalter leben, andere haben ihre häuser so strk mit einen Faradeische Käfig augerüstet das es schon fast Atombombenbunker sind.



Ich denke das ist einfach alles nur angstgemache einiger großen Medien . Jajaja, was auch immer! Jajaja, was auch immer! Jajaja, was auch immer! Jajaja, was auch immer! Jajaja, was auch immer!
 
27.02.2010 17:25 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Utee

Mitglied seit 17.01.2002
21.155 Beiträge (ø4,48/Tag)

Ich wollte noch einen Tipp loswerden, der sich auf einen weiter oben gemachten Beitrag von Primus bezieht, der das nicht für Tee oder Kaffee gebrauchte, abgekochte Wasser zum Blumengießen verwendet:

Wenn man mal viel zu viel abgekochtes Wasser gemacht hat, sollte man dieses, bevor man die Blumen damit ersäuft, lieber einfrieren. Frisch aufgetaut kann man dann auch morgen noch damit gießen.

Und ich muss vor Induktionsherden warnen: Die Töpfe werden ganz schön heiß bei 9!

LG von UTee
 
27.02.2010 17:56 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

GrauLoewin

Mitglied seit 15.11.2005
10.685 Beiträge (ø3,22/Tag)

Ich filter den Strom ümmer.

Porzellan. Melitta-Handfilter.
 
27.02.2010 18:14 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Utee

Mitglied seit 17.01.2002
21.155 Beiträge (ø4,48/Tag)

Das geht nicht, GrauLoewin! Porzellan ist ein Isolator. Der lässt den Strom gar nicht durch. Nimm lieber ein Metallsieb!
 
27.02.2010 18:33 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

layla99

Mitglied seit 12.08.2004
1.609 Beiträge (ø0,43/Tag)

Kann man mit dem aufgetauten Wasser dann auch gleich wieder kochen BOOOIINNNGG.... BOOOIINNNGG.... ? Ist der böse Strom vielleicht durchs Einfrieren sogar abgetötet? Ist die Erde eine Scheibe? Fragen über fragen...
 
27.02.2010 18:58 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Utee

Mitglied seit 17.01.2002
21.155 Beiträge (ø4,48/Tag)

Nein. Ich würde mit aufgetautem Wasser nicht wieder kochen. Nachher bleibt wieder was übrig und dann hat man nur noch altes gekochtes Wasser eingefroren. Stom wird durch Einfrieren nicht abgetötet! Das ist ein weitverbreiteter Irrtum, der schon zu manchen unangenehmen Vorkommnissen geführt hat! Im Gegenteil: Wenn man nur tief genug einfriert, dann wird der Strom erst richtig lebendig. Strom kann man nur dadurch töten, dass man ihn von seinem Netz trennt. Aber vorher das Filtern nicht vergessen, denn sonst begräbt man ihn schmutzig und das belastet dann wieder die Umwelt.
 
27.02.2010 19:01 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Anne-Isabell

Mitglied seit 03.06.2007
14.531 Beiträge (ø5,27/Tag)

Pfeil nach rechts Strom kann man nur dadurch töten, dass man ihn von seinem Netz trennt. Pfeil nach links

Aber wenn man das Wasser schon eingefroren hat, sollte man mit der Abtötaktion warten, bis das Wasser wieder aus dem Tiefkühler ist, sonst wird mehr lebendig als man möchte.

LG Anne
Stärke wächst nicht aus körperlicher Kraft - vielmehr aus unbeugsamen Willen. Mahatma Gandhi
 
27.02.2010 19:13 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Utee

Mitglied seit 17.01.2002
21.155 Beiträge (ø4,48/Tag)

Ja, das ist ein wichtiger Hinweis. Hatte ich glatt nicht dran gedacht.
 
09.03.2011 14:37 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

moni0808

Mitglied seit 09.03.2011
1 Beiträge (ø0/Tag)

Ich habe letztes Jahr (fast rundes Jahr ) Induktionskocher benützt. Jedes mal beim kochen hatte ich ganz merkwürdiges Gefühl in der Brust. Bis zum brennen. Ich hab mir nichts dabei gedacht. Erst als ich mal versucht habe Pfannkuchen zu machen, merkte ich dass es auf dem Induktionsherd gar nicht geht. Ich hätte dann ehe einfach auf Pfannkuchen verzichtet als auf Induktionsherd, den ich sehr sparsamer Mensch bin und durch den Herd habe ich viel Energie gespart...
aber eines Tages bin zusammen gebrochen. Herzrasen, Panikattacken usw.
Ich war bis jetzt sehr stolz auf mein Herz weil jede EKG zeige das mein Herz sehr stark und gesund ist, doch ein EKG was ich vor zwei Tagen machte zeigte beunruhigende Veränderungen, als hätte ich direkt unter Hochspannungsmast gewohnt.
Jetzt koche ich provisorisch auf einem tragbarem Kocher. Schon jetzt beim kochen ist das Gefühl weg und das Essen schmeckt ganz anderes.
Ich sag euch ganz ehrlich: mir ist egal was ihr macht - mein Induktionskocher fliegt raus! Verdammt nochmal - bin stocksauer
Ich wunderte mich warum alle pflanzen oder Schnittblumen wurden in der Küche sehr schnell merkwürdig gelb...
Auf jeden Fall ich lasse mich nicht mal zum Essen was auf dem Induktionsherd zubereitet ist einzuladen.

Liebe Grüße Küsschen
Moni
 
09.03.2011 14:47 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Anne-Isabell

Mitglied seit 03.06.2007
14.531 Beiträge (ø5,27/Tag)

Vielleicht lag es eher am Pfeil nach rechts fast runden Jahr Pfeil nach links

Ich jedenfalls koche gern und gesund auch für die Familei auf dem i-Feld, den Blumen geht es auch gut. Mein Basilikum hat noch nie so lang wie im letzen Jahr auf der Fensterbank in der Küche gehalten (o.k. das I-Feld ahbe ich schon länger.
Wie wärs mit Blumen gießen bevor sie gelb werden?

LG Anne

Courage ist gut, aber Ausdauer ist besser. Theodor Fontane
 
09.03.2011 14:58 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kleinesschneckchen

Mitglied seit 27.07.2005
2.907 Beiträge (ø0,85/Tag)

Hi,

ich empfehle nach wie vor das offene Feuer draußen im Garten Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Da könnte dann allerdings die Rauchentwicklung gesundheitsschädlich sein, oder es könnten Funken springen....

Liebe Grüße,
Schnecke
 
09.03.2011 15:02 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Utee

Mitglied seit 17.01.2002
21.155 Beiträge (ø4,48/Tag)

Diese Aussage hier Pfeil nach rechts Erst als ich mal versucht habe Pfannkuchen zu machen, merkte ich dass es auf dem Induktionsherd gar nicht geht Pfeil nach links finde ich ja auch etwas ähm ... eigenartig.

Meinst du wirklich, dass das am fast runden Jahr liegt? Wie rund könnte das gewesen sein? na dann...
 
09.03.2011 15:03 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kleinesschneckchen

Mitglied seit 27.07.2005
2.907 Beiträge (ø0,85/Tag)

Utee.... das ist doch klar.... Pfannkuchen AUF dem Induktionsfeld geht ja auch nicht, so ohne Pfanne na dann... Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen
 
14.12.2014 16:40 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

erdbeermeister

Mitglied seit 14.12.2014
5 Beiträge (ø0,71/Tag)

Die Dinger sind total gesundheitsschädlich, leider, wobei ich das mit dem Wasser und den Pflanzen auch für Quatsch befinde........
Hier ein interessanter Auszug der eigentlich alles besagt, hatte noch einen besseren vom Gesundheitsministerium der besagte im großen und ganzen zu hohe Strahlung benutzt lieber einen herkömmlichen Herd, da die Strahlung Zellschädigungen hervorrufen können es aber LEIDER noch keine Langzeitstudien gibt nie geben wird............
Vill sind die Dinger von der Pharmaindustrie subventioniert ????!!!???
finde diesen Bericht leider nicht mehr!!
Hier ein ähnlicher
Auszug aus:
Wissenschaftsladen Bonn e.v.
>Text aus urheberrechtlichen Gründen von Admin entfernt --> Suchbegriff für Suchmaschine: Induktionsherd versus konventioneller Herd<
P.S. wir haben unseres entsorgt und müssen uns so gar keine Sorgen mehr machen
Vorher haben wir Jahre lang zwei benutzt bei der Arbeit und zu hause waren total gereizt hatten oft Kopfschmerzen etc...
Also viel spaß mit dem Strahlensmog oder auch nicht
YES MAN
 
14.12.2014 16:51 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Igelchen83

Mitglied seit 09.10.2010
265 Beiträge (ø0,17/Tag)

Und notfalls gräbt man sich ein Loch, setzt sich rein und wartet auf die Apokalypse bestehend aus Induktionsfeldern und Mikrowellen die ihren mörderischen Feldzug durch unsere Küchen fortsetzen. Aber so hat man immer die perfekte Ausrede parat. Nein, ich bin nicht krank weil ich zuvlel, ungesund etc. gemampft habe, die böse Induktion ist schuld.

Vorher haben wir Jahre lang zwei benutzt bei der Arbeit und zu hause waren total gereizt hatten oft Kopfschmerzen etc... --> vielleicht kamen die Kopfschmerzen auch von der Arbeit oder dem psychischen Druck immer daran denken zu müssen, dass der Killersmog über einen kommt
 
14.12.2014 16:56 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Hesemann7

Mitglied seit 20.03.2012
75 Beiträge (ø0,07/Tag)

Hallo,
also erstens ist dieser Thread uralt (nämlich von 2011) und
zweitens haben Induktionsfelder definitiv keine Strahlung.
Gruß
Hesemann
 
14.12.2014 16:58 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

erdbeermeister

Mitglied seit 14.12.2014
5 Beiträge (ø0,71/Tag)

sorry aber muss noch mal meinen Senf dazu geben, wenn ich so einen Quatsch lese von Menschen, die sich weder mit einem Thema beschäftigen noch lesen können oder doch und trotzdem irgend einen Stuss schreiben
Auszug:
>Text aus urheberrechtlichen Gründen von Admin entfernt --> Suchbegriff für Suchmaschine: Empfehlungen des AEB e.V. zum Umgang mit Induktionskochstellen im Gewerbe (z. B. Gastronomie):<


Also, wie gesagt vergesst die Dinger, wir kommen auch mit einem normalen Kochfeld zu Hause und Gas in der Firma hin und fühlen uns viel viel besser entspannter und müssen uns keine Sorgen um unser Kind machen.
 
14.12.2014 17:06 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Anne-Isabell

Mitglied seit 03.06.2007
14.531 Beiträge (ø5,27/Tag)

Pfeil nach rechts Wer jahrelang auf einem konventionellen Elektroherd gekocht hat, wird sich auf die schnelle Reaktion eines Induktionsherdes erst umstellen müssen. Pfeil nach links

Das ging bei mir so fix, dass ich schon nach wenigen Tagen nicht mehr ein anderes Feld hätte haben wollen

Pfeil nach rechts Wenn es auf das scharfe und punktgenaue Braten von Fleisch (vor allem bei größeren Mengen) ankommt, ist das Induktionskochfeld dem Feld aus Glaskeramik eindeutig überlegen. Ansonsten lassen sich bei entsprechend angepasster Regelung der Wärmezufuhr mit beiden Heizarten die gleichen Ergebnisse erzielen. Pfeil nach links

Klar, kann man auch auf anderen Kochstellen gut kochen. Meine Mutter hatte früher einen Kohlbeistellherd und ihr Essen war Klasse.
Noch früher kochte man über offenem Feuer!

Es kocht sich nur auf einem I-Feld sehr viel komfortabler und ich möchte diesen Komfort, wie manch anderen (Pyrolyse, Trockner, Bügelstation und, und und) einfach nicht mehr missen.
Meiner Gesundheit tut dies sehr gut und wiegt sicher irgendwelche gesundheitlichen Bedenken, wenn überhaupt vorhanden na dann... ,
bei weitem wieder auf.

Auf den restlichen Schwachsinn hinsichtlich Gesundheitsgefährdung möchte ich gar nicht eingehen. DA die Strahlung im Quadrat zum Abstand abnimmt, muss man sich schon aufs Kochfeld legen, um eine deutliche STrahlung abzubekommen. Leuten mit Herzschrittmacher wird mW ein Abstand von 15 - 20 cm emfpohlen, den habe ich eigentlich immer zu den Kochstellen beim ganz normalen Kochen.

LG Anne
 
14.12.2014 17:07 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

flavius1

Mitglied seit 10.09.2012
913 Beiträge (ø1,1/Tag)

Moin,

wie kommt man denn auf den Trichter dem Unsinn von dem Arbeitskreis Elektrobiologie e.V. glauben zu schenken?

Das ist Volksverdummung ohne wissenschaftlichen Hintergrund.
 
14.12.2014 17:11 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

puschelpurzel

Mitglied seit 04.04.2010
2.184 Beiträge (ø1,27/Tag)

Also, wenn ich das richtig verstanden habe, kann ich mein Induktionsfeld in meinem alten Weltempfänger hören?
 
14.12.2014 17:20 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

erdbeermeister

Mitglied seit 14.12.2014
5 Beiträge (ø0,71/Tag)

ja wenn man nicht lesen kann haben die Dinger keine Strahlung!!!
P.S. bin ein absoluter Technikfanatiker habe immer den neusten Kram und meine Mikrowelle möchte ich auch nicht missen, aber die ist abgeschirmt!!!
Induktion gibt es seit den 80iger wieso hat sie sich jetzt erst durchsetzten können weil heut zu tage präzise darauf geachtet wird, daß wir alle schön krank werden und Medikamente brauchen vill. geht dann auch irgend wann der Generationenvertrag wieder auf........., und heute gibt es auch keine Professoren mehr die sich neben so ein Ding stellen und sagen:" nee das Ding kommt nicht auf dem Markt das straht wie nen Kraftwerk.....!!" Heute zählt der Profit sonst nix und wenn der Prof. doch so was sagt bekommt er ein sechs oder sieben stellige Summe und gut ist.
Der kocht nämlich auf nem Gasherd Vorschlag / Idee
 
14.12.2014 17:25 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Anne-Isabell

Mitglied seit 03.06.2007
14.531 Beiträge (ø5,27/Tag)

Pfeil nach rechts wenn der Prof. doch so was sagt bekommt er ein sechs oder sieben stellige Summe und gut ist. Pfeil nach links

echt???????

hat mir bekannten Profs noch keiner angeboten traurig traurig traurig , die leben alle von ihren Beamtengehältern (nicht schlecht, aber auch nicht üppig)

LG Anne
 
14.12.2014 17:37 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

erdbeermeister

Mitglied seit 14.12.2014
5 Beiträge (ø0,71/Tag)

weil es noch andere berichte gibt z.b. den vom Gesundheitsministerium, wo empfohlen wird auf herkömmlichen Herden zu kochen weil die Strahlung einfach zehn mal höher ist das bei herkömmlichen Hochfeldern.......
finde den Bericht nicht mehr ist auch schon zwei Jahre her wo ich den gelesen habe!!!
Angefangen hat das alles mit Kopfschmerzen in der Firma und nicht nur bei einem sondern bei der ganzen Belegschaft.
Ein Freund und Physiker auch keinerlei esoterische Anbandlungen etc., meinte mal zu mir:" oooooh schön Induktion ja!!"
Ich: " jau dat beste wat es jibt , komm ma gucken!!"
er: " nee lass ma reicht mir wenn du deine Eier grillst!!!"
ich: "was laber nich "
er: " is schon jut mach ma!!"
Bis meine Frau an Gebärmutterhalskrebs erkrankte und ich den Bericht der Ministeriums für Gesundheit fand.
Dann flog das Ding endgültig raus!!!
Das die Strahlung das Essen verändert etc. halte ich auch für unwahrscheinlich aber möglich
möchte auch niemand sein Kochfeld vermiesen, doch wenn man am Tag mehrere Stunden davor steht etc...... sollte man sich vill doch Gedanken machen.
Wie gesagt wir fühlen uns jetzt nicht nur besser sondern auch sicherer!!!
LG
 
14.12.2014 17:40 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

flavius1

Mitglied seit 10.09.2012
913 Beiträge (ø1,1/Tag)

Moin,

Pfeil nach rechts Induktion gibt es seit den 80iger wieso hat sie sich jetzt erst durchsetzten können weil heut zu tage präzise darauf geachtet wird, daß wir alle schön krank werden und Medikamente brauchen vill. Pfeil nach links

das ist alles halb so schlimm wenn man sich in der Küche eine Energiepyramide auf den Kopf setzt.

Was genau muss ich wem sagen um die genannten Beträge zu erhalten? Ich sag das dann auch gerne mehrfach.


Was mich etwas ärgert ist die verschwendete Lebenszeit und das aufgewendete Kapital.
Bei dem Arbeitskreis Elektrobiologie e.V. kann man innerhalb von 5 Tagen das Zertifikat zum Elektrobiologen erwerben. Zum Schnäppchenpreis von nur 1428 €.

Und ich Depp habe jahrelang Universitäten besucht...
 
14.12.2014 17:43 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Anne-Isabell

Mitglied seit 03.06.2007
14.531 Beiträge (ø5,27/Tag)

Schön, wenn man einen Schuldigen gefunden hat.
Das Induktionsfeld und nicht die Papillomaviren!

LG Anne
 
14.12.2014 17:45 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

tobimodo

Mitglied seit 30.08.2005
11.950 Beiträge (ø3,51/Tag)

Hallo

Meine Güte, man kann sich aber auch alles schlechtreden lassen na dann...

Pfeil nach rechts Ich: " jau dat beste wat es jibt , komm ma gucken!!"
er: " nee lass ma reicht mir wenn du deine Eier grillst!!!" Pfeil nach links

dann sollte er halt das Piercing vorm Kochen rausnehmen und den Mindestabstand einhalten...

Echt amüsant - genau so lustig, wie "Mikrowellen sind gefährlich" - jetzt ist es halt die Induktion. Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen na dann...



LG Annette

Kenntnisse kann jedermann haben, aber die Kunst zu denken ist das seltenste Geschenk der Natur (Friedrich II)
 
14.12.2014 17:45 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

erdbeermeister

Mitglied seit 14.12.2014
5 Beiträge (ø0,71/Tag)

P.S. Pfannkuchen bekommt man auf einem Induktionskochfeld genau so gut oder schlecht hin wie auf jeden anderen, nur schneller, gut oder weniger gut kommt drauf an wie gut man kochen kann......
Und bei Crepes wie lang der Teig stand Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen
Ja komfortabel ist es alle mal, würde ich nie abstreiten aber möchte echt nicht das meiner 7 jährigen Tochter das Hirn frittiert wird.......
Sobald nur die Möglichkeit besteht ist mir das Risiko zu hoch wenn ich ganz einfach umgehen kann mit einfachsten Mitteln ( Ceran oder Gas )
 
14.12.2014 17:56 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Anne-Isabell

Mitglied seit 03.06.2007
14.531 Beiträge (ø5,27/Tag)

und mir ist das Risiko mit Ceran zu groß, da ich mit einem Ceranherd fast mal meine Küche abgefackelt habe YES MAN

Und ansonsten kann ich bei Puschelpurzel unterschreiben

LG Anne
 
14.12.2014 18:07 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Igelchen83

Mitglied seit 09.10.2010
265 Beiträge (ø0,17/Tag)

Ich denke das Problem bei Induktion ist für viele Menschen einfach diese Magie. Wie zum Geier wird der Topf heiß, aber wenn ich meine Hand drauf lege kommen nicht die gleichen Brandblasen wie bei anderen Kochfeldern. Das muss Hexerei sein.

Wer in einer größeren Stadt wohnt ins ständig, ununterbrochen überall von Elektrosmog und ebendieser Strahlung umgeben. Da hilft dann nur der Glaskasten ohne Belüftung.

Und da gibts noch so einen schönen Spruch. Wenn man sein Ohr auf die heiße Herdplatte legt, kann man seine Blödheit knistern hören. Das klappt mit Induktion halt nicht.
 
15.12.2014 16:10 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
21.068 Beiträge (ø4,52/Tag)

Hi,

Pfeil nach rechts wir haben unseres entsorgt und müssen uns so gar keine Sorgen mehr machenVorher haben wir Jahre lang zwei benutzt bei der Arbeit und zu hause waren total gereizt hatten oft Kopfschmerzen etc...

Und ich bekomme Kopfschmerzen wenn ich solch einen substanzlosen Unsinn , gepaart mit Verfolgungswahn ,lese.

Dann viel Spaß mit dem ungefährlichen Gasherd. Dieses Jahr ist im August in BW mal wieder einer in die Luft geflogen ... na dann...

Pfeil nach rechts Und ich Depp habe jahrelang Universitäten besucht...

Tja, flavius-hinterher ist man immer schlauer... Na! Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

VG
 
15.12.2014 16:21 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Viniferia

Mitglied seit 23.07.2008
5.808 Beiträge (ø2,48/Tag)

Pfeil nach rechts Also, wenn ich das richtig verstanden habe, kann ich mein Induktionsfeld in meinem alten Weltempfänger hören? Pfeil nach links

Jap Puschel! Und wenn Du jetzt dein Hand beim kochen nicht benutzt, dann ist die Wahrscheinlichkeit einen Hirntumor oder zumindest ein überhtztes Gehirn zu bekommen schon viel geringer...... 11.11.11:11

Ist doch immer wieder schön über was sich die Menschheit so Gedanken macht.

Pu, Du weißt ie ich das meine, wir Theinländer und unsere Ironie sind schon besonders (vielleicht auch gefährlich....wer weiß das schon Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen )

LG

Vini

Bevor Du mit den Kopf durch die Wand rennst, überleg Dir was du im Nebenzimmer willst Na!

Aus einem schlechten Koch kann noch etwas werden, aus schlechten Produkten kann niemals etwas werden!
 
15.12.2014 16:28 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

bluemoon11

Mitglied seit 18.05.2006
7.324 Beiträge (ø2,33/Tag)

Hallo,

gegen die Strahlung aus dem Induktionsherd hilft definitiv:

Aus handelsüblicher Alufolie einen Hut falten und beim Kochen aufsetzen. Unterstützend kann man sich alle paar Tage (aber nur bei zunehmendem Mond) in den Orgonakkumulator setzen.

Alles Gute!
bluemoon
 
15.12.2014 16:30 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Neu_Lollo

Mitglied seit 24.03.2008
9.791 Beiträge (ø3,98/Tag)

ich koche mit Gas. Die offene Flamme finde ich viel gefährlicher als alles andere. Topflappen sind mir schon häufig angebrannt, meine Haare kamen auch nicht schadlos davon. Aber es ist der einzige Herd, der mir im Notfall auch meine Zigarette anzündet Lachen 'Die EG-Gesundheitsminister: Rauchen gefährdet die Gesundheit'

Ich habe nichts gegen neue Technik, möchte mir aber nicht neue Töpfe zulegen müssen.


.
LG Lollo
 
15.12.2014 17:00 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

puschelpurzel

Mitglied seit 04.04.2010
2.184 Beiträge (ø1,27/Tag)

@viniferia: Lachen woher gommst du denn aus dem Theinland?

@bluemoon: Gonadenschutz nicht vergessen... YES MAN
 
15.12.2014 18:35 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
21.068 Beiträge (ø4,52/Tag)

Hi,

Pfeil nach rechts gegen die Strahlung aus dem Induktionsherd hilft definitiv: Aus handelsüblicher Alufolie einen Hut falten und beim Kochen aufsetzen....

Bluemoon, du hast das Wichtigste vergessen, nämlich die ,vom TE erwähnten, "Eier"

Und wer an die Glocken denkt ,muß auch das Seil miteinbeziehen.

Aber die paar Quadratzentimeterchen Alu sollten auch noch drin sein.... mhmmmh hmmhmhmmmmhhh Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

VG
 
15.12.2014 18:39 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
21.068 Beiträge (ø4,52/Tag)

Ooops, Sorry,

war nicht der TE, sondern der Wiederbeleber des Threads.
 
15.12.2014 19:07 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

courgrette

Mitglied seit 10.02.2006
2.546 Beiträge (ø0,79/Tag)

Hi,

ich habe jetzt nicht alles gelesen...
Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung schreibt auf ihre Homepage etwas zu
den Risiken des Induktionsherde.

Ich habe mich kürzlich nach langem Hin und Her für Induktion entschieden.
Ich würde es nicht mehr machen. Soooo groß ist der Unterschied zu anderen Herden
nicht. Er kocht auch nur (mit) Wasser.

Viele Grüße

Courgrette
 
15.12.2014 20:22 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Uffd

Mitglied seit 17.05.2011
361 Beiträge (ø0,27/Tag)

Ich finde es unmöglich, mit welcher Arroganz hier Bedenken lächerlich gemacht werden. Wer sich >URL zu YouTube von Admin entfernt --> Suchbegriff: 6. AZK - Guido Ebner und Heinz Schürch - Der Urzeitcode< ansieht, der sollte verstehen, dass man Wirkungen auf den Körper nicht generell ausschließen kann.
Ich benutze auch ein Induktionskochfeld und merke keine negativen Folgen, aber deshalb mache ich mich nicht lustig über Menschen, die sagen, es gehe ihnen schlechter bei Verwendung eines Induktionskochfeldes.
 
15.12.2014 21:27 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

flavius1

Mitglied seit 10.09.2012
913 Beiträge (ø1,1/Tag)

Moin,

Pfeil nach rechts Wer sich >URL zu YouTube von Admin entfernt --> Suchbegriff: 6. AZK - Guido Ebner und Heinz Schürch - Der Urzeitcode< ansieht, der sollte verstehen, dass man Wirkungen auf den Körper nicht generell ausschließen kann. Pfeil nach links

da fehlt nur noch Paola, um verstehen sie Spaß zu komplettieren.
 
15.12.2014 22:03 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva.h

Mitglied seit 15.03.2002
21.068 Beiträge (ø4,52/Tag)

Hi,

Pfeil nach rechts da fehlt nur noch Paola, um verstehen sie Spaß zu komplettieren.

Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Uffd,
wer sich, wie dieser User, so weit aus dem Fenster lehnt und solch abenteuerliche Behauptungen ( Generationenvertrag, Pharmaindustrie, bestochene Professoren) von sich gibt, darf sich nicht wundern wenn hier die Post abgeht.

Es geht hier doch nicht nur um irgendwelche Bedenken, die jeder von mir aus haben kann, auch wenn ich(?) die nicht teile, sondern um Verschwörungstheorien und anderen Unsinn.

Vielleicht ist er auch durch die Erkrankung seiner Frau traumatisiert, sofern das überhaupt der Wahrheit entspricht.
Ich habe schon einige Leute erlebt die sehr rational veranlagt waren, aber nach einer Krebsdiagnose, auf einmal mit der Wünschelrute durch die Bude rannten und Öl durch die Zähne zur "Reinigung" zogen , zu Wunderheilern rannten etc.

Aber das gehört weniger in ein Kochforum.

VG
 
20.12.2014 15:14 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

medha

Mitglied seit 16.02.2007
283 Beiträge (ø0,1/Tag)

Pfeil nach rechts Schön, wenn man einen Schuldigen gefunden hat.
Das Induktionsfeld und nicht die Papillomaviren!

LG Anne Pfeil nach links

Anne, Viren sind doch nur eine Erfindung der Pharmamafia, um uns mit Impfungen erst recht krank zu machen. Oder so. OH TANNE...
 
20.12.2014 16:41 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Anne-Isabell

Mitglied seit 03.06.2007
14.531 Beiträge (ø5,27/Tag)

YES MAN
 
20.12.2014 16:51 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

puppeb

Mitglied seit 27.04.2010
3.663 Beiträge (ø2,16/Tag)

Hallo

der Hut aus Alufolie hilft gar nichts.

Nur wer während des Kochens ein Nudelsieb aus Edelstahl trägt und an das Fliegende Spaghettimonster glaubt, ist vor den gefährlichen Induktionsstrahlungen sicher.

...

LG
puppeb
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de