Backofen-Stein

29.01.2006 10:39 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

hape58

Mitglied seit 29.01.2006
1 Beiträge (ø0/Tag)

Guten Tag,Ich bin ein Fan von Flammenkuchen und Co.Habe gehört das ein Flammen oder Pizza Boden auf einem Stein besser gelingt. Wer kann mir Tips geben,und wo kann man solche Steine beziehen, mir steht ein E-Herd mit Backofen zur verfügung.
Danke Hapehage
 
29.01.2006 11:00 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Brigitteb

Mitglied seit 05.11.2005
552 Beiträge (ø0,17/Tag)

Hallo Hapehage!
Gestern war schon mal eine ähnliche Frage!
Habe dir die Antwort von Franz kopiert und eingefügt. Vieleicht kannst du damit was anfangen
lg Brigitte

Wollen uns vielleicht diesen Backstein zulegen. Weiß natürlich nicht welchen Backofen du hast.
Dieser Backstein ist für einen Miele Herd und kostet bei uns in Österreich 149.-- Euro

Hier die Beschreibung von Miele:

Gourmet-Backstein HBS 60

Backstein aus glasiertem Schamotte, dadurch besonders leicht zu reinigen.
Zum Einsatz auf dem Rost bei Miele Herden und Backöfen (außer H 100).

Zum Backen von Pizza, Brot, Brötchen und pikanten Gebäcken.

Bilder kannst du die auf der Miele Seite ansehen

www.miele.at, dann unsere Produkte, Herde/Backöfen, Zubehör

Kann leider kein Bild einstellen

Gruß Franz
 
29.01.2006 11:08 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

moony42

Mitglied seit 24.08.2004
342 Beiträge (ø0,09/Tag)

Hallo Hapehage,

ich habe seit Samstag vor einer Woche einen Backstein und ich muss sagen, die Investition hat sich schon jetzt gelohnt. Ich habe gleich nach Lieferung Pizza gebacken, die toll geworden ist und Brötchen, die auch klasse waren. Zwei Brote hab ich im Laufe der Woche gebacken, die auch nicht mit den Broten zu vergleichen waren, die ich vorher gebacken habe. Die Kruste ist viel knackiger und sie sehen einfach toll aus (ich hab Fotos in meinem Album...).

Allerdings ist die Vorheizzeit recht hoch. Ich heize mit Heißluft vor, 275°C. Und zwar nach Erreichen der Backofentemperatur noch mindestens 30 Minuten länger, damit der Stein auch wirklich heiß ist.

Der Stein ist ein Schamottstein. Den kann man sich sicher auch bei einem Steinmetz oder Ofenbauer besorgen. Oder bei einem Auktionshaus ersteigern. Ich hab meinen von dieser Bezugsquelle und war sehr zufrieden. Der Stein wurde backofengerecht zugeschnitten, wurde innerhalb kürzester Zeit geliefert und war toll verpackt.

Falls du noch Fragen hast, kannst du mir gerne eine KM schicken.

Liebe Grüße und viel Spaß beim Backen

moony42
 
29.01.2006 11:10 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

otto03

Mitglied seit 06.08.2005
799 Beiträge (ø0,24/Tag)

Hallo,

ich habe meinen hier gekauft (die dickere Variante) und bin damit sehr zufrieden, insbesondere bei Brot und Pizza.

hier


Billiger kommt man weg, wenn man versucht einen Schamottstein in entsprechender Größe im Baumarkt
oder im Fachhandel zu bekommen

Grüße

otto03
 
29.01.2006 18:40 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

elkecarola

Mitglied seit 01.09.2004
1.565 Beiträge (ø0,42/Tag)

Hallo Otto,

bei einem Schamottstein aus dem Baumarkt würde ich aber nachfragen, ob der Stein für Lebensmittel geeignet ist. Sicherer ist es in jedem Fall, einen extra ausgewiesenen Pizzastein zu kaufen oder zu einem Ofenbauer zu gehen.

Viele Grüße
Elke
 
19.02.2006 16:32 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kallista

Mitglied seit 02.01.2006
5.144 Beiträge (ø1,6/Tag)

Hallo,

habe da mal eine Frage, ich besitze aus den 80er Jahren noch so einen heißen Stein,
man hat darauf am Tisch Kleinigkeiten bruzeln können.

Könnte man nicht diesen Stein auch im Backofen verwenden?

Liebe Grüße

Kallista
 
19.02.2006 17:34 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

frasula

Mitglied seit 15.04.2002
115 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo,

@moony: das hört sich ja wirklich gut an, habe gleich mal auf der Seite gestöbert. Hast du denn auch nach der Vorheizzeit den Backofen ausgeschaltet und braucht die Pizza tatsächlich nur 4-7 Minuten??? Macht man das, ist das Pizzabacken ja trotz der langen Vorheizzeit nicht energieintensiver. 40 Minuten läuft mein Ofen mit Blech auch (20 min. vorheizen, 20 min. backen.)


@kallista: wir haben auch so einen heißen Stein, aber das ist ja kein Schamott, sondern Granit, wenn ich mich nicht irre. Die Hitze sollte der Stein schon aushalten, aber vom BAckergebnis her wird es wahrscheinlich aufgrund des anderen Materials trotzdem anders schmecken.

LG frasula
 
20.02.2006 14:39 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

t_segler

Mitglied seit 28.11.2003
3.340 Beiträge (ø0,84/Tag)

Hallo!


Das mit der langen Vorheizzeit ist schon richtig. Aber sooo teuer ist das auch nicht. Gehen wir mal davon aus, daß man mit dem Pizzastein 1/2 h länger vorheizt als ohne, dann kostet das ca. 20 ct. an Strom. Zudem ist, zumindest jetzt im Winter, die Energie nicht verloren. Sie heizt die Wohnung und spart damit bei der Heizung wieder was ein.

Das mit der kurzen Backzeit für die Pizza stimmt. Je nach Dicke des Teiges und je nach Temperatur was der Backofen schafft (immer auf Maximum schalten) dauert es wirklich nur 3-6 min. Man kommt schon sehr nahe an die Pizza vom Italiener heran. Auf jedenfall besser als die Pizza vom Pizzaservice, die beim Transport viel von ihrer Knusprigkeit verloren hat.


Liebe Grüße,

Thomas.
 
20.02.2006 21:47 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

moony42

Mitglied seit 24.08.2004
342 Beiträge (ø0,09/Tag)

@frasula:

Gerade gestern hatten wir wieder Pizza - nach einer Vier-Brote-Backaktion war der Stein ja ohnehin heiß. So circa 8-10 Minuten hat die Pizza schon gebraucht. Aber sie war richtig lecker. Ausgeschaltet hab ich den Ofen nicht, sondern auf Unterhitze gestellt. Wir hatten Besuch und ich hab nach und nach die Pizzen gebacken - da bot es sich nicht an, den Ofen auszuschalten. Gut ist, dass das Backen viel schneller geht, wenn man mehrere Pizzen backen will oder muss. Und wie Thomas schon schrieb, wirklich teuer ist das nicht. Wir haben bei Miele angerufen und uns nach den Kosten erkundigt. Das kann man getrost vergessen. Wenn man bedenkt, was heutzutage eine Pizza kostet, die man beim Pizzamann kauft..........

Liebe Grüße

moony42


Rettet den Wald - esst mehr Biber !
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de