Gasfeld plus Abluft-Dunstesse - Wann vom Schornsteinfeger ansehen lassen?

03.06.2005 23:58 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Bernd_das_Brot

Mitglied seit 26.05.2005
10 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo zusammen,

tolles Forum hier Lächeln

In unserer neuen Küche werden wir das lang ersehnte Gasfeld und eine leistungsstarke Dunstesse einbauen lassen. Müssen wir vorher oder nach dem Einbau den Bezirksschornsteinfeger draufsehen lassen?

Unter welchen Voraussetzungen muss man diesen überhaupt konsultieren? Je nach Quelle habe ich es so verstanden, dass man das immer machen sollte oder nur, wenn man eine offene Feuerstelle im Haus hat (haben wir nicht).

LG Katja
 
04.06.2005 00:16 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

simonef

Mitglied seit 15.10.2003
1.775 Beiträge (ø0,45/Tag)

Hallo Katja,

da kann man leider gar nichts dazu sagen, wenn man nicht weiß, wo du wohnst.
Das ist je nach Bundesland unterschiedlich geregelt wie und ob man überhaupt darf.

Wir in Bayern haben es von einem Gasfachman abgenommen bekommen, dass muss alle 5 (oder warens 4 na dann...) Jahre erneuert werden.

Ich denke, den Schornsteinfeger würde das nur interessieren, wenn´s um rauch geht - aber da sollte ja hoffentlich keiner kommen Na!
So viel ich weiß müssen auch mind. 70 cm über´m Gas frei sein, also die Dunstesse erst im Abstand von 70cm drüber. (Bayern)
So viel ich weiß Na! darf man das z.B. in Hessen überhaupt nicht, nicht ein mal im Gartenhaus, Schrebergarten o.ä.

cu
simone

*si tacuisses, philosophus mansisses*
 
04.06.2005 00:17 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

simonef

Mitglied seit 15.10.2003
1.775 Beiträge (ø0,45/Tag)

... ach so, das ganze ist nur, wenn du eine Flasche hast, so viel ich weiß, beim Festanschluss kenn ich mich garnicht aus.
Aber die 70 cm werden da wohl auch gelten.

cu
simone

*si tacuisses, philosophus mansisses*
 
05.06.2005 15:00 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

leoleo8

Mitglied seit 17.01.2002
690 Beiträge (ø0,15/Tag)

Hallo Katja

wir wohnen in BW und haben eine Gasetagenheizung.

Die Therme hängt im Bad und die Küche ist gleich um die Ecke.

Also unser Schornsteinfeger sagt, dass wir keine Dunstabzugshaube
anbringen dürfen, da diese zuviel Luft aus den Räumen saugt.

An Deiner Stelle würde ich auf jeden Fall den Schornsteinfeger <vorher<
fragen, es kommt Dich teurer, wenn Du alles wieder abbauen oder
ändern lassen mußt.

Grüße
leoleo8
 
05.06.2005 20:25 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Martin49

Mitglied seit 05.08.2004
4.218 Beiträge (ø1,15/Tag)

Hallo Katja,

frag den Schornsteinfeger auf jeden Fall vorher. Nicht nur, dass jedes Bundesland andere Vorschriften hat, jeder Herr Bezirksschornsteinfegermeister hat da seine eigenen Vorstellungen und Auslegungsmöglichkeiten.

Viele Grüße

Martin
 
07.06.2005 09:07 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ruschdie

Mitglied seit 26.12.2003
507 Beiträge (ø0,13/Tag)

Guten Morgen,

meine Freundinhat zwar keinen Gasherd, allerdings einen Kamin im Erdgeschoss stehen. Und eine Dunstabzugshaube die nach draussen geht.

Sie mußte am Küchenfenster einen Zwischenschalter anbringen das die Dunstabzugshaube NUR bei geöffnetem Fenster angemacht werden kann. Das war eine Auflage zum Kamin und wurde auch vom Schornsteinfeger abgenommen. Bei normalen Dunstabzugshauben ist das aber nicht der Fall.

Das liegt wohl daran das so mehr Sauerstoff verbraucht wird, als wenn man nur eine Umlufthaube (oder wie die heißen)hat.

Ich würde einfach mal den Schornsteinfeger fragen, obwohl die vom Küchenstudio müßten sowas auch wissen.

LG
ruschdie
 
07.06.2005 10:07 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Martin49

Mitglied seit 05.08.2004
4.218 Beiträge (ø1,15/Tag)

Hallo,

mal kurz eine technische Erklärung:

Bei Umluft wird die Luft des Küchenraumes umgewälzt, es kann also kein Unterdruck entstehen.

Bei Abluft wird Luft aus dem Gebäude nach außen befördert, folglich kann ein Unterdruck entstehen. Dadurch können Abgase aus Kamin, Heiztherme o.ä. Feuerstellen in das Gebäude zurückgezogen werden, was im schlimmsten Fall zu einer Kohlenmonoxid-Vergiftung und damit zum Tod führen kann. Dabei ist es unwesentlich, ob sich die Feuerstelle in der Küche oder einem anderen Raum befindet, da lüftumgstechnisch die geamte Wohneinheit als Verbund betrachtet werden muss.

Um der Unterdruckbildung vor zu beugen, ist eine ausreichende, zwangsweise Zuluft-Zuführung erforderlich. Dies kann geschehen über ein geöffnetes Fenster mit einem sog. Fensterschalter oder mit einem Abluft-/Zuluft-Mauerkasten.

Viele Grüße

Martin
 
07.06.2005 10:16 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

sabine17

Mitglied seit 15.12.2004
5.701 Beiträge (ø1,61/Tag)

Hallo,
ich weiß auch, dass Schornsteinfegermeister gerne gefragt werden wollen. Also lieber mal fragen, als dass der einem mal was still legt.
lg sabine
 
08.06.2005 20:59 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

nina2809

Mitglied seit 31.03.2005
326 Beiträge (ø0,09/Tag)

Hallo zusammen,
also ich habe ein sehr leistungsstarkes Gaskochfeld und Abzugshaube. Küche und Wohnzimmer gehen ineinander über, zwischen Küche und Wohnzimmer steht ein Kaminofen (8kw).
Bei meiner damaligen Küchenplanung mußte auf ausreichend Abstand des Gaskochfeldes zur Rückwand geachtet werden, ebenso auf den Zwischenraum zur Abzugshaube. Der Schornsteinfeger hat unsere Räumlichkeiten besichtigt und gemeint, da es sich um sehr große Räume handelt (insgesamt ca. 70 m²) bestehen keine Bedenken, es wäre aber zu empfehlen, ein Fenster zu öffnen, wenn gekocht wird und gleichzeitig der Kaminofen an ist.
Also, ich hab nicht immer ein Fenster auf, wenn ich koche und lebe immer noch! Lachen
LG Nina2809
 
08.06.2005 22:29 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Martin49

Mitglied seit 05.08.2004
4.218 Beiträge (ø1,15/Tag)

Hallo Nina2809,

genau deshalb soll man ja den Schornsteinfeger auch vorher fragen. Der kennt sich aus und hat einen Blick für etwaige Gefährdungen.

Ein Fenster zu kippen oder anderweitig für Zuluft zu sorgen, ist für jede Abluftlösung wichtig, egal ob Feuerstelle oder nicht. Abluft braucht nun mal Zuluft, um richtig zu funktionieren.

Ganz davon abgesehen: bei der von Dir geschilderten Situation habt Ihr einen sehr toleranten Schornsteinfegermeister. Wenn mal eine Neuer für Euren Bezirk zuständig wird, kann es durchaus passieren, dass Ihr etwas ändern müsst.

Viele Grüße

Martin
 
09.06.2005 09:40 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Bernd_das_Brot

Mitglied seit 26.05.2005
10 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo zusammen,

vielen Dank für eure Antworten!

Mein Mann war bisher der Meinung, den Schornsteinfeger interessiere unsere Küche nicht weiter. Ein Anruf ergab aber genau das, was Martin (danke für deine kompetente Antwort!) prophezeit hatte: Die Zuluft muss per Kontaktschalter (der auch ferngesteuert sein kann) gesichert werden. Alternativ kann ebenfalls per Kontakt die Heizung außer Betrieb gesetzt werden, wenn die Dunstesse in Betrieb ist. Letzteres sei teurer und weniger sinnvoll (warum das überhaupt sinnvoll sein soll, erschließt sich mir allerdings bis jetzt nicht Na!)

Nun werden wir also für einen ferngesteuerten Kontaktschalter sorgen - die Wände sind gerade teilweise frisch verputzt und komplett frisch gestrichen, da wir uns einen Gashahn in die Küche haben legen lassen und zusätzliche Steckdosen brauchten.

Herzliche Grüße an alle,
Katja
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de